RestaurantTester.at
Mo, 6. Februar 2023
In der Umgebung

L'Osteria Wien

Bräunerstraße 11, 1010 Wien
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Pizzeria, Restaurant
Speichern
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Pizza Canarino, war wieder sehr anständig was mir da serviert wurde. Die ... - L'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - Wien
L'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - Wien34 Fotos

Bewertungen (0)

am 10. November 2017
Alzi
Experte
SpeisenAmbienteService
Wo vor nicht allzulanger Zeit noch ein Nobellokal mit völlig überteuerten Preisen war, gibt es nun ein Lokal L'Osteria, von denen es schon mehrere gibt. Wir waren drei Herren zum Mittagessen, kamen kurz vor 12 Uhr und hatten Glück, ohne Reservierung noch einen Tisch zu ergattern. Ab 12 Uhr 15 war...Mehr anzeigenWo vor nicht allzulanger Zeit noch ein Nobellokal mit völlig überteuerten Preisen war, gibt es nun ein Lokal L'Osteria, von denen es schon mehrere gibt. Wir waren drei Herren zum Mittagessen, kamen kurz vor 12 Uhr und hatten Glück, ohne Reservierung noch einen Tisch zu ergattern. Ab 12 Uhr 15 war dies unmöglich. Das Innere ist in eher dunklen Farben gehalten mit italienisch anmutend sollenden Accessoires. Die Toiletten befinden sich über eine Treppe im Untergeschoß, für Gäste mit Gehbehinderung eine unüberwindliche Barriere. Besonders negativ ist uns die viel zu laute Musik aufgefallen, die zusammen mit dem normalen Gesprächslärm in den hohen Räumen wirklich störend ist. Es gibt einen großen und einen kleineren Raum, die Tische sind kaum voneinander abgetrennt, Privatsphäre hat man hier nicht. Die Qualität der Speisen hat uns wieder ein wenig versöhnt. Die Spaghetti mit Thunfisch, Speck und Steinpilzen waren sehr gut abgeschmeckt, leider haben die Pilze dominiert, vom Thunfisch war so gut nicht nichts zu bemerken, und der Speck hat sich als scharfe Salsicce entpuppt - eine Themenverfehlung. Das Besondere ist die Größe der Pizzen, die buchstäblich in Wagenradgröße serviert werden. Sie hängen auf allen Seiten über den ohnedies sehr großen Teller hinaus, was das Essen wirklich sehr erschwert. Dafür sind dann die Tische zu klein und die Bewegungsfreiheit zum Nachbarn ist zu gering. Die Pizzen sind sehr dünn und können deswegen trotz ihrer Größe von einem guten Esser gut aufgegessen werden. Negativ ist uns aufgefallen, daß es keine kleinen Pizzen, etwa für schwache Esser oder Kinder gibt. Das Personal ist sehr flink und freundlich, auch Beilagenänderungen werden ohne Probleme erfüllt. Fazit: eine gute Adresse im Stadtzentrum, wo italienische Küche zu nicht überhöhten Preisen angeboten wird.
L'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - WienL'Osteria Wien - Wien
Hilfreich3Gefällt mir2Kommentieren
am 13. April 2016
EmS
SpeisenAmbienteService
Das Essen ist fantastisch, die nahezu taeglich wechselnde Bedienung ist unaufmerksam und lustlos. Die Farce mit den "Reserviert"- Schildern ist auch der hammer ^^ um zu zeigen das sie so gut gebucht sind diese Schilder an nahezu allen Tischen. In Wahrheit aber hat dieses Restaurant überhaupt kein...Mehr anzeigenDas Essen ist fantastisch, die nahezu taeglich wechselnde Bedienung ist unaufmerksam und lustlos. Die Farce mit den "Reserviert"- Schildern ist auch der hammer ^^ um zu zeigen das sie so gut gebucht sind diese Schilder an nahezu allen Tischen. In Wahrheit aber hat dieses Restaurant überhaupt keine Übersicht welcher Kellner welchen Tisch bedient. Daher versuchen sie die Kontrolle ueber die Gäste so in den Griff zu bekommen. Sieht wirklich lustig aus wenn man während eines 2 stuendigen Aufenthalts in einem fast leeren Restaurant sitzt - wo alle Tische fuer wen auch immer reserviert sind. Auf die Rechnung wartet man bis zu einer Stunde- wenn man ueberhaupt das bekommt was man bestellt hat.
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
am 5. September 2015|Update 17. Sep 2015
Stammersdorfer
Experte
SpeisenAmbienteService
Treffen mit ehemaligen Kollegen zum "Gedankenaustausch" am Dienstag den 1.9.2015, im 1ten, in der L’OSTERIA in der Bräunerstraße 11. Gleich in der Nähe der Willy Elmayer und die Stallburg. Es handelt sich dabei um eine deutsche Restaurantkette mit Filialen in Linz, Graz, Innsbruck, Parndorf,...Mehr anzeigenTreffen mit ehemaligen Kollegen zum
"Gedankenaustausch" am Dienstag den 1.9.2015, im 1ten, in der L’OSTERIA in der Bräunerstraße 11. Gleich in der Nähe der Willy Elmayer und die Stallburg.

Es handelt sich dabei um eine deutsche Restaurantkette mit Filialen in Linz, Graz, Innsbruck, Parndorf, Salzburg und 3x in Wien. Es gibt sie aber nicht nur in unserem Lieblingsnachbarland, sondern mittlerweile auch in der Schweiz. Und eine sehr ordentliche Kette wie ich finde.

Die telefonische Reservierung für 10 hat perfekt geklappt, wir sitzen am letzten heißen Sommertag des Jahres 2015, im kleinen feinen Gastgarten vor dem Lokal.

Recht gemütlich ist es da, kaum störender Verkehr, es handelt sich um ein Ecklokal, das an diesem Abend ordentlich besucht war, der Garten voll. Einige wenige müssen drinnen sitzen, ja hätt ma doch reserviert, werden die sich gedacht haben.

Es macht alles einen sehr ordentlichen und gepflegten Eindruck, bis hin zu den „Häusln“ und es ist sehr groß da innen drinnen, irgendwie hallenähnlich.

Viele Kellner sind am werken, Mädls wie Burschen, allesamt na ja sie sind da, aber nicht mehr. Halbwegs freundlich, wenig aufmerksam, es dauert alles (recht) lange, trotz überschaubarer Gästezahl. Nachgefragt wurde auch einmal, glaub ich. Alles ganz nach dem Motto ich muß da arbeiten. :-(

Meine beiden Prosecco zu Beginn, zur Feier des Tages, :-) sehr gut, ausgezeichnet gekühlt, fruchtig, spritzig. Beim großen gspritzen Apfelsaft kann man nicht viel falsch machen, auch der ordentlich kalt. Die beiden Espresso kamen mit je einem Glas Wiener Hochquelle und waren (fast) so wie ich sie mag, schwarz wie die Nacht, stark und nicht bitter.

Nachdem ich im Vorfeld hörte, dass die Pizzen hier nicht nur gut, sondern auch riesig sein sollen, wollte ich es wissen. Meine Prosciutto Crudo mit Mozzarella, ja die war wirklich GROSS. Sie kommt laut HP aus dem Steinofen, ich habe ihn nicht gesehen, aber die war sehr ordentlich gemacht. In der Mitte dünn, der Rand teils weich, teils etwas knusprig, der Rohschinken mit seinem leicht salzigen Geschmack, vielleicht um den Hauch zu dick geschnitten. Für meinen Begriff gut belegt, siehe das eine meine Foto. Einige werden jetzt sagen da ist zu wenig drauf, nein zum Glück sage ich. Ja und ich habe SIE geschafft, afoch woas net. :-))

Wer großen Hunger auf Pizza hat, der ist hier genau richtig, die machen das wirklich gut und auch von meinen Kollegen hörte ich durchwegs Zustimmung, was die Kulinarik betrifft. Der kleine feine Innenstadtgastgarten lädt zum verweilen ein, nur das Service kann da leider gar nicht mit.
Positiv überrascht hat mich dann die Rechnung, ich habe mit Trinkgeld 25,-- Euro gezahlt und bin sehr zufrieden auf den RHP zum Filmfestival gewandert.
Aber das ist eine andere Geschichte. PROST!
Pizza Canarino, war wieder sehr anständig was mir da serviert wurde. Die ... - L'Osteria Wien - WienPizza Gamberetti, (eine weiße) hat geschmeckt - L'Osteria Wien - WienPaccheri mit Cacciatore, Frau war sehr angetan..... - L'Osteria Wien - Wien
Hilfreich16Gefällt mir8Kommentieren
am 5. Jänner 2015
timetodine
Level 11
SpeisenAmbienteService
Sonntag, früher Abend, ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt. Die Mägen knurren, der Hunger ist groß. Meine Begleitung, ein Pasta-Fan, ich, ein seltener Pizza-Esser. Wer von uns beiden hat gesiegt? Na, ihr könnt es euch ja denken. Vapiano hatten wir ja schon vor kurzem, der Wiederholungsbe...Mehr anzeigenSonntag, früher Abend, ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt. Die Mägen knurren, der Hunger ist groß. Meine Begleitung, ein Pasta-Fan, ich, ein seltener Pizza-Esser. Wer von uns beiden hat gesiegt? Na, ihr könnt es euch ja denken. Vapiano hatten wir ja schon vor kurzem, der Wiederholungsbedarf ist des Weiteren kein großer. Preisgünstig, nett, italienische Küche, L'Osteria (sollte im Fazit unten stehen, nicht wahr?). Gehen wir's an.

Ambiente: das ziemlich große Lokal ist gut besucht, aber nicht überfüllt. Das mag entweder am Wochentag oder an der Uhrzeit liegen, ich weiß es nicht. Wie dem auch sei; schwarz-weiß Bilder, Olivenbaum-artige Pflanzen, warme Lichter, alles in dunklen Farben gehalten, wobei Rot hier eindeutig dominiert. Erinnert stark an Vapiano. Wer von wem abgeschaut hat, ist mir eigentlich egal. Die Inneneinrichtung dieser Franchise-Kette gefällt mir aber eindeutig besser, weil sich doch ein gewisser Restaurant-Touch zeigt (zB Bedienung, wirklich sehr angenehme, langsame Jazz-/Loungemusik im Gegensatz zum Konkurrenten).

Service: Wir kommen rein, junge Kellnerin geht an uns vorbei, bemerkt uns, will weiter gehen, ich strafe sie mit dem "Ich weiß, dass du uns gesehen hast und wir wissen beide ganz genau, dass, wenn du weiter gehst, dir und vor allem dem Lokal keinen guten Eindruck machst"-Blick. Siehe da, meine Superkraft hat gewirkt. Mit einem freundlichen buona sera wurden wir begrüßt. Nachdem wir zu einem Tisch am Fenster begleitet wurden, bekamen wir schnell die Speisekarte in die Hände. Nach ein paar Minuten bestellten wir die Getränke, meine Begleitung hat sich schon für eine Speise entschieden.
Nach ein paar Minuten kam sie wieder: "Wissen Sie es schon?" Ich überlege noch. "Pasta oder Pizza?" Eher Pasta, aber irgendwie fühle ich mich bedrängt, wenn Sie so wartend neben mir stehen. Beh, dann irgendwas. Hat mir nicht gefallen, ein bisschen Bedenkzeit hätte ich noch gebrauchen können.
Bis die Rechnung kam, hat's auch zu lang gedauert. Note 2-3.

Speisen: bestellt habe ich mir die "Panzerotti Spinaci", meine Begleitung die "Spaghetti Rucola Pomodori". Als Vorspeise gab es das mit Tomatenstücken und Rosmarin belegte und mit Knoblauch bestrichene "Pizza Pane". Tja, in der Beschreibung stand zwar "Pizzabrot", aber dass dann das Brot auch die Größe einer Pizza hatte, hat uns ein wenig überrascht. Das kommt davon, wenn man so selten zum Italiener geht und keine Ahnung hat. Letzteres hat ihr sehr gut geschmeckt, scharf war es auch. Auch ich kann über mein Essen nicht beklagen. Spinat, Knoblauch, Schlagobers, perfekt gewürzt. Kinder, ich kann es euch wirklich empfehlen! Für eine Nachspeise blieben wir nicht. Das einzige was mir fehlte, waren Olivenöl und Balsamicodressing, sowie ein Korb mit frischem Brot. Dass das Salz in keinem Salzstreuer, sondern in jener Verpackung war, in der das Gewürz auch im Supermarkt verkauft wird, war auch ein wenig... nun ja, es passt nicht zum Rest.

Fazit: Durch die Kombination des Ambiente, Services und den fast unauffälligen Kleinigkeiten, wird einem schnell klar, dass es sich hier nicht um ein „feines, trendiges“ italienisches Lokal, sondern um eine hübsch verpackte Kette handelt. Wenn man nicht mit zu hohen Erwartungen das Restaurant besucht, wird es einem sehr gut gefallen! Essen ist gut, Preis-Leistungsverhältnis passt. Wiederholungsbedarf? Yes Sir!
Hilfreich9Gefällt mir5Kommentieren
am 12. September 2014
Gastronaut
Experte
SpeisenAmbienteService
Ganz ehrlich - Kette hin oder her - grauslich war es hier nicht. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt bekamen wir Lust einen Happen zu essen und der Gastgarten von L'Osteria war so gut gefüllt, dann wir uns spontan an einen der letzten freien Tische setzten. Wer die anderen Filialen nicht k...Mehr anzeigenGanz ehrlich - Kette hin oder her - grauslich war es hier nicht. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt bekamen wir Lust einen Happen zu essen und der Gastgarten von L'Osteria war so gut gefüllt, dann wir uns spontan an einen der letzten freien Tische setzten. Wer die anderen Filialen nicht kennt, dem ist das Konzept von L'Osteria so zu beschreiben: Vapiano mit Bedienung und Pizzen in der Größe von Eatalico.

Die Speisekarte hat keine Ausreisser nach oben oder unten und besteht aus Standardprodukten wie es sie bei allen Lokalen gibt, die sich als "italienisch" bezeichnen. Aber es muss ja auch nicht immer große Abenteuer auf der Karte geben, solange das eigentliche Handwerk stimmt. Meine Begleitung und ich machten auf "uno per due" und teilten zuerste eine Portion Spaghetti Pomodoro e Basilico. Und ganz ehrlich: Für das Rezept einer Kette war es echt nicht schlecht, der Sugo hatte eine ausgeglichene Harmonie von Säure und Frucht, die Nudeln waren am Punkt und der frisch geriebene Käse - für den anderswo ein Aufschlag verrechnet wird - war ein echter Grana und nicht bloß ein einfacher Nudelkäse, wie er so oft serviert wird.

Die darauf folgende geteilte Pizza mit Salsiccia pikante war vom Teig her in der Mitte zwar etwas labbrig und ihr hätte ein echter Holzofen wohl auch besser getan, aber insgesamt war die Pizza recht ordentlich. Die Salsiccia war tatsächlich überraschend scharf, die Kirschtomaten frisch und sogar der Mozarella zog schöne Fäden. Inklusive zweier Getränke hat uns der Spaß knappe 21 Euro gekostet, was für die Wiener Innenstadt lächerlich wenig ist.

Ich sage nicht, dass L'Osteria eine neue Pasta- und Pizzaoffenbarung ist. Aber die Qualität stimmt, der Preis passt, das Service war gut. Hier kann man durchaus wieder hingehen!
Wie meinst du "Es"? - L'Osteria Wien - Wien
Hilfreich11Gefällt mir9Kommentieren
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.