RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
41
35
Gesamtrating
38
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Indus Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Lieferservice, Zustellung
Catering, Partyservice
Ambiente
Trendy
Stylish
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:30-14:30
18:00-23:00
Di
11:30-14:30
18:00-23:00
Mi
11:30-14:30
18:00-23:00
Do
11:30-14:30
18:00-23:00
Fr
11:30-14:30
18:00-23:00
Sa
11:30-14:30
18:00-23:00
So
11:30-14:30
18:00-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Indus

Radetzkystraße 20
1030 WIEN (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Indisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 713 43 44
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: Indus

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
5
3
3
2
1
0
Ambiente
5
3
4
5
3
2
2
1
1
0
Service
5
1
4
6
3
3
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 3. Jänner 2014
MarkusK2
1
1
4Speisen
2Ambiente
4Service

Sind auf gut Glück hingefahren - zum Glück war noch ein Tisch frei.
Erster Eindruck - hmmm, ziemlich spartanisch...
Zweiter Eindruck - trotzdem gar nicht so schlimm ;-)
Sehr freundliches Personal - keine Inder ;-) wie man vermuten möchte

Super leckere Lassi zum trinken
Speisen waren 1A - die Vorspeise (Zwiebelringe mit Minzejoghurt) waren einmalig.
Hauptspeisen - Huhn und Lamm - beides extraklasse gewürzt, nicht zu scharf
Naan war ein bisschen zu trocken aber trotzdem ok

Fazit: kein Schicki-Micki Restaurant - dafür mit super Qualität der Speisen. Wir waren sicher nicht das letzte Mal dort!

Daumen Hoch!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 28. Mai 2013
BSeite
2
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Die vegetarischen Gerichte schmecken wunderbar, wirklich empfehlenswert, man sollte aber scharfes Essen mögen...
Besonders begeistert hat mich auch der Innenhof, ein sehr gemütlicher und individueller Gastgarten. Ich würde am liebsten jeden Tag hingehen!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 15. September 2012
Bienala78
2
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Ich gehe vor allem zu Mittag zum Indus weil ich ums Eck arbeite. Die Mittagsmenüs haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind eigentlich immer ganz gut.
Die Bedienung kommt mir manchmal ein bisschen überfordert vor, kann aber in dem Mittagsstress schon mal passieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 1. Mai 2012
deatroy
5
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wir haben gestern Geburtstag gefeiert, Teller für die eigene Torte bekommen und sogar eine Gratisrunde Mangosekt! Kleinkindmitnahme überhaupt kein Problem, ganzes Lokal ist Nichtraucher. Die indischen Speisen sind frisch zubereitet was man auch schmeckt. Keiner hat so ein gutes Mango Curry und auch das Rogan Josh ist sehr lecker. Wir kommen sicher gerne wieder, die Speisekarte durchkosten!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Jänner 2012
Gunja
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Geschmacklich sensationell, modernes Ambiente mit Flair, aufmerksamer aber keineswegs aufdringlicher Service.

Empfehlenswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
am 11. Dezember 2011
Experte
anita47
67
22
19
4Speisen
5Ambiente
3Service

Ich war schon des öfteren im Indus, gestern Abend waren wir zu viert zum Abendessen dort, die Vorspeisen waren sehr gut, Somosas und Pakora diese wurden mit Chutney und Raita serviert. Die Hauptspeisen waren Chicken Madras -hervoragend, wenn auch die Portion nicht sätigend war, da wir aber alles geteilt haben war das ok und dadurch konnte jeder alles probieren, das Lamm Lahore war Spitzenklasse, und das Beef Masala sehr gut, einzig das Huhn mit Mango war nur gut. Der Reis warlocker und die Portion gross, das Naanbread luftig und nicht zu fettig. Bier gibts vom Fass, ich habe allerdings Rotwein getrunken, weil ich das mag und der war ein Rubin Carnuntum vom Artner- gut zu trinken. Zum Abschluss gabs Mango und Kokosschnaps, für mich im Moment der Beste Inder in Wien. Das Service sehr bemüht aber oft am Thema vorbei, z.B. werden Weingläser abserviert obwohl man Wein bestellt um dann nur drei wieder gebracht obwohl vier Personen am Tisch sitzen. Das Ambiente ist schön sehr modern keine plüschigen Dekorationen sondern wirkungsvoll einfach, wir waren begeistert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 29. Jänner 2011
Experte
wolf
98
50
23
3Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren gestern zum 2. mal im Indus, aber irgendwie kann ich mich damit nicht ganz anfreunden.

Bestellt haben wir Lahore Chicken und Beef Vindaloo. Das Chicken war gut gewürzt und es hat uns auch geschmeckt. Das Beef Vindaloo allerdings war nicht so gut, sah aus und schmeckte wie ein Gulasch. Qualität war aber ausgezeichnet, hier wird Filet für das Beef Vindaloo verwendet.
Sehr gut waren die Linsen (Dal Makhani) und das Naan Brot.

Das Lokal selbst ist recht stylish und das Service absolut OK.
Das Indus bietet auch viele Gerichte, die die Standard-Inder in Wien nicht haben. Werden jedenfalls nochmal kommen, vielleicht finden wir ja dann etwas, was uns wirklich 100% überzeugt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 28. Jul 2011 um 13:41

Im Lokal selber war ich noch nie, aber derzeit ist der Indus ja auch am Rathausplatz. Dort hab ich gestern das Lamm Karahi mit Reis und Nan probiert. Das Lamm war von der Qualität unterschiedlich, einige Stücke waren sehr zarte und saftig, andere wieder eher zäh und trocken. Die Sacue war sehr pikant mit leichter Schärfe und von den Gewürzen guter Durschnitt, mir jedoch eine Spur zu säuerlich. Absolut enttäuschend war das Nan, hab soo schlechtes noch nie wo bekommen. Extrem dünn und fest, wie zusammengepresst, geschmacklos und auch nicht frisch. LG Hibiskus8

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. Jänner 2011
guteseele
15
10
5
5Speisen
4Ambiente
4Service

Ich war heute bereits zum dritten Mal innerhalb von etwa 2 Monaten im Indus, und das obwohl die indische Küche und ich bis dahin ein eher unterkühltes Verhältnis zueinander hatten.

Ich hatte beim ersten und dritten Mal ein Murgh Tikka Masala um 11.50 Euro, beim zweiten Mal nicht. Das Dumme an der Sache ist, dass ich mich bei den Besuchen zwei und drei einfach nicht erinnern konnte, was ich die Male davor bestellt habe, denn die Speisen haben lustigere Namen als IKEA-Möbel und vor allem längere. Unmöglich zu merken, wenn man kein Kenner ist, auch weil sich die eigene Vorstellung der Speisen aufgrund der Beschreibung in der Karte überhaupt nicht mit dem tatsächlichen Aussehen der Gerichte deckt. Beim dritten Mal war es also reines Glück, das ich wieder das Huhn in Joghurtsauce vom ersten Besuch bekommen habe, denn das ist wirklich ein wahrer Gaumenschmaus. Das Fleisch ist zart, die Sauce weich aber fest, die Würze einfach O-P-T-I-M-A-L! Der Reis, der dazu ohne Aufpreis serviert wurde, verdient die Bezeichnung "perfekt" ohne Zweifel, denn sowohl geschmacklich als auch von der Bissfestigkeit und Konsistenz her war das bislang der beste Reis, den ich je gegessen habe. Das Fladenbrot (Nan?), das es dazu gibt, ist zwar etwas trocken aber dennoch weich genug, um damit die Sauce aufzunehmen. Geschmacklich gibt es auch an dieser Beilage nichts auszusetzen. Das Gericht, das ich beim zweiten Besuche hatte, war unmöglich wieder in der Karte zu finden (ich habe es heute probiert) und daher leider unmöglich zu benennen, aber auch das war sagenhaft gut (irgendwas mit Huhn in einer hellen Sauce). Im Indus kann man scheinbar zu jeder Speise den Schärfegrad wählen (leicht, mittel, scharf, extra scharf). Für ungeübte Geschmacksknospen wie meine ist mittelscharf zwar schon spürbar, aber nicht zu aufdringlich.

Der Service im Indus ist mitunter ein Grund, warum ich immer wieder gerne herkommen werde. Die Kellner arbeiten sehr rasch und unauffällig, wobei ich letzteres persönlich sehr schätze. Die Freundlichkeit des gesamten Personals wirkt immer authentisch und nicht aufgesetzt, und auch wenn einmal alle Tische besetzt sind kommt keine merkbare Hektik auf. Zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass meine Begleitung beim ersten Mal länger auf das letzte Getränk warten musste, wir aber im Gegenzug unverzüglich eine kostenlose und mit jeder Menge Entschuldigungen garnierte Nachspeise (Mango-Mousse) bekommen habe. Die habe sogar ich als Mango-Gegner ganz aufgegessen, war geschmacklich demnach nicht der Renner für mich, aber dafür absolut in Ordnung.

Das Ambiente passt in meinen Augen perfekt zum gesamten Konzept des Lokals. Wenn ich das Lokal betrete, überkommt mich immer ein Gefühl vielleicht nicht unbedingt zuhause, aber zumindest äußerst willkommen zu sein. Die Einrichtung wirkt stylisch und modern, aber zugleich nicht abgehoben oder künstlich. Ich kann nicht mal sagen, ob in der Regal Musik im Hintergrund läuft, denn man kommt und ist da - mit Körper und Geist. Alles wirkt im Indus locker und unbeschwert, als würde man beim Eingang seine Sorgen einfach an der Garderobe aufhängen. Das einzige, was ich seit heute bemängeln muss ist die Bestuhlung im Lokal. Bisher haben wir immer auf den Bänken gesessen, was sehr zu empfehlen ist, denn die Stühle sind nicht für längeres Sitzen geeignet. In die fällt man regelrecht hinein. Im Laufe des Abends bin ich immer weiter eingesunken und habe jede Feder und jede Holzstrebe gespürt. Außerdem sind sie für zart gebaute Damen einfach zu schwer. Ein leichtes Herumrücken auf ohnehin eher engem Raum ist da ohne fremde Hilfe nur schwer möglich. Ein bisschen ungeschickt, aber doch liebenswert charmant finde ich persönlich die Deko, die vom Kerzenhalter bis zum Tischläufer ohne Ausnahme - sogar für Verweigerer schwedischer Einrichtungsketten erkennbar - von IKEA kommt (es kleben teilweise noch die EAN Sticker mit Firmenlogo drauf).

Alles in allem ist das Indus aber eines meiner Lieblingslokale geworden, und vielleicht merke ich mir bis zum nächsten Mal, wie das rote Hühnchen mit den weißen Gemüsestreifen oder Grashalmen darin heißt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 19. Jul 2011 um 22:59

Ah danke, da ist sogar erklärt dass es oft als Lamm übersetzt wird: When Indian dishes are translated and adapted for Western audiences, lamb is the meat most often used in the adaptation. This has led to a common misconception that gosht means "lamb". Danke!

Gefällt mir
am 18. Oktober 2009
Linus
9
1
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

Gut gestylte Einrichtung, das Essen ist auch gut.
Hab Lahore Karahi Murg bestellt. 2 Chapati waren auch ganz in Ordnung. Okra sah etwas ungewöhnlich aus aber hat gut geschmeckt. Eine Portion Reis ist mit jeder Speise serviert.
Die Portionen von Speisen können ruhig etwas größer sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 9. Juli 2008
stellina
5
0
1
4Speisen
3Ambiente
0Service

ambiente finde ich nicht so gemütlich. hatte speisen zum mitnehmen bestellt: gosht vindaloo hatte eine angenehme schärfe u. schmeckte gut; das hühner-madras war nicht scharf wie i.d. speisekarte angeführt. naan und chapatti etwas lasch und klein. insgesamt war's aber sehr ok.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 28. Jän 2016 um 18:58

Bei Takeaway oder Lieferung ist das Service nicht mit "ungenügend", sondern mit "nicht bewertet" zu benoten!

Gefällt mir2
am 9. April 2008
Remy
40
5
5
3Speisen
4Ambiente
4Service

Neurer modern gestylter Inder. Haben Vindaloo und Makhni probiert. Vindaloo war nur durchschnitt, für meinen Geschmack zu tomatik und auch nicht scharf genug. Makni war besser, allerding kommt es nicht an das Makhni vom Rani oder vom Tandoor heran.
Ambiente ist interessant. Gleichzeitig modern aber gemütlich.
Das Lokal hat auf jeden Fall potential.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von panello am 5. Okt 2010 um 04:10

Haben jahrelang in London's besten indischen Lokalen gegessen (Benares in Mayfair, nur um eines zu nennen), seitdem in Wien im Demi Tass, Indian Village, Koh-i-noor, Nirvana, Tandoor Plus, Indian Pavillion, Heiliger Kuh u.a. UNSER VERDIKT: "INDUS" IST BEI WEITEM DAS BESTE (aber das sollt eigentlich unser Geheimnis bleiben).

Gefällt mir1
Indus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 WIEN
22 Bewertungen
1010 Wien
19 Bewertungen
1090 Wien
17 Bewertungen
1070 WIEN
29 Bewertungen
1110 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 09.04.2008

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK