RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
30
35
Gesamtrating
34
15 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
GoaGoaGoa
Alle Fotos (63)
Event eintragen
Goa Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
MC
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:30
Di
11:00-23:30
Mi
11:00-23:30
Do
11:00-23:30
Fr
11:00-23:30
Sa
11:00-23:30
So
11:00-23:30
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Goa

SCS Multiplex
2351 Wiener Neudorf
Top 460
Niederösterreich
Küche: Indisch, Asiatisch, Chinesisch, Thailändisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02236 677500
Lokal teilen:

15 Bewertungen für: Goa

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
4
3
4
2
1
1
0
1
Ambiente
5
4
1
3
11
2
2
1
0
Service
5
1
4
6
3
6
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 22. November 2016
anhungahobi
10
1
2
4Speisen
3Ambiente
2Service

Als alte Stammkunden des Wok´n roll,haben wir nach einiger Zeit der Umbau-Abstinenz wieder einmal in "unseren Lieblingsasiaten" reinschauen wollen.Überrascht waren wir über die Zusammenlegung des Inders mit dem Chinesen.Wird sicher finanzielle HIntergründe haben(doppelte Pacht usw.) gut finde ich es aber nicht!
Der junge Kellner mit umgeschnallter Brieftasche (im Holster) ist mit uns per Du,habe lange überlegt,bin mir aber sicher ich kenne ihn nicht!
Wir bestellen Litschi- und Apfelsaft gespritzt,beides kommt rasch wie auch die Aufforderung zum Bestellen.Wir erbitten uns etwas mehr Zeit um uns durch die neue Mix-Karte durchzulesen.
Der Kellner zieht sichtlich genervt von dannen.
Meine Lieblingssuppe (Tom Kha Kai) findet sich nicht mehr auf der Karte,also nehme ich die Dal Soup,eine Linsensuppe die auch so schmeckt.Punkt.Also Geschmackserlebnis war sie nicht!
Meine Frau wählt das Wok´n Roll Bulgogi,ich nehme das Ayam Ros Merah,Bulgogi war geschmacklich ein Hammer das Ayam R.M. war gut und hat satt gemacht.Nach der Hauptspeise hat uns der junge Kellner(wir waren doch "Du"-Kumpels)nicht mehr beachtet.
Meiner bescheidenen Meinung nach sollte sich jeder auf seine Stärken konzentrieren und selbige auch nutzen.
Warum man hier zwei Lokal vermischt,die jedes für sich früher sehr gut waren jetzt aber eher nur noch Durchschnitt sind,verstehe ich nicht wirklich!Fazit:ich kenn da noch einen guten Asiaten...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Nov 2016 um 13:14

Anscheinend gehört Bulgogi zu den Speisen, die "jeder kann". Bei den Panasiaten schmeckt es aber äußerst selten richtig. ;-)

Gefällt mir
am 11. April 2016
gnie
22
1
4
3Speisen
3Ambiente
3Service

Das Goa war, als es noch eigenständig war, für mich DER Inder im Raum südlich von Wien. Das Lokal war klein, daher relativ stimmungsvoll und das Essen durch die Bank gut.
Die Qualität des Essens hat seit der Fusion zum allumfassenden Asiaten ( ein Trend, den ich bei der Vielfalt und Unterschiedlichkeit der diversen Landesküchen überhaupt nicht nachvollziehen kann - genauso gut könnte man "europäisch" essen wollen ) definitiv nachgelassen.
Das Ambiente wie auch der Service passen mittlerweile eigentlich nur noch zum raschen Mittagsmenue, gepflegt Essen gehen würde ich dort wohl nicht mehr.
Wer abseits von Pizza und "Schachtelwirt" seinen mittäglichen Hunger stillen will, ist hier sicher adäquat bedient.
Kulinarische Höhenflüge ( auch wenn die GOA Ente nach wie vor gut ist ) sollte man aber nicht erwarten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. März 2015
Experte
bubafant
283
71
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
9 Fotos7 Check-Ins

Wie eine Flipperkugel könnte man im Multiplex von einem Lokal zum anderen bumpern und wäre lange nicht fertig mit durchkosten. Es soll ein wirklich schnelles Mittagessen werden - das Goa gibt es in meiner Erinnerung schon lange, und es wurde beim Umbau des Multiplex natürlich auch von der Renovierungswelle getroffen. Ob es besser oder schlechter geworden ist, bleibt Geschmackssache, mir persönlich hätten ein paar Lichtquellen mehr dem Lokal gut getan. Natürlich wird das Ambiente von der Lage in einem Einkaufszentrum bestimmt, mit dem Vorteil, sich direkt neben den flanierenden Besuchern hinsetzen zu können, bis hin zu den gaffenden Blicken der Vorbeiflanierenden.

Der Kellner quatscht einen gleich jovial an und versucht einen Platz zu finden, es ist späterer Mittag und die ersten Gäste verlassen das Lokal schon wieder. Ab einem gewissen, fortgeschrittenen, Alter gefällt es einem wieder, geduzt zu werden, helfen diese Q-Cremen etwa doch ? Aber dann sollten alle im Service beim Du sein/bleiben, die Damen sind deutlich unterkühlter. An der Außenfront entlang schlängelt sich der Nichtraucherbereich, die äußersten Zweiertische stehen bereits fast im Strom der Vorbeiziehenden. Der Nichtraucherbereich ist, erreichbar über gut beleuchtete Stufen, etwas erhöht im hinteren Eck, verglast, und während meines ganzen Aufenthalts bleibt die Tür geöffnet – das (sicher nicht billige) Prinzip wurde also nicht verstanden.
Der restliche Bereich wird dominiert von der gut einsehbaren Küche und einer Theke am Ende des Raumes.

Werktags werden diverse Menüs mit Tagessuppe, Basmatireis und Salat serviert. Während eines sehr großzügigen Zeitraums, nämlich von 11:00 bis 16:00 Uhr. Durchgehend um EUR 8,50, egal ob mit Rind, Huhn oder Gemüse, davon einige schärfer (gekennzeichnet).

Beidseitig des Eingangs stehen Steinstatuen in großen Töpfen. Um deren Füße herum ist eine Unzahl von Glückskeksen aufgestapelt. Ich schwöre, fast jeder hat beim Hereinkommen ein paar von diesen goldfarbenen Dingern auf den Boden gefegt, da reichte schon der Windhauch der Bewegung. Auch eine Art von Work-Out, die Ordnung wieder herzustellen.
Die Tische ohne Schnickschnack, lediglich ein Werbesteher für das Mittagsmenü und ein Kerzenlicht am Stiel. Sowie eingestelltes Besteck mit sonnengelben Papierservietten.
Sowohl das Soda, als auch das Mango-Lassi werden in Weingläsern serviert. Das Lassi sehr dickcremig, sehr stark nach Mango schmeckend, mit einigen Mandelblättchen drübergestreut. Man muss aufpassen, dass man diese Droge nicht in einem Zug leert …

Linsensuppe
Serviert in Geschirr, auf dem das Logo des 'Wok’n’Roll' prangt.
Die Suppe gut abgeschmeckt, beim Pürieren sind noch einige Linsenstücke ganz bzw. halb geblieben, das passt für mich, das habe ich gern. Dafür ist leider die Basis etwas zu dünn geraten, oder gestreckt worden. Das Häufchen Gewürze obendrauf schmeckt sehr gut und bringt noch einen geschmacklichen Bums.

Chicken Goa Thali
Da kommt sie wieder – die runde Aluplatte mit den 'Fondue'fächern.
Die Hühnerstücke sind verhältnismäßig groß, allerdings sehr weich geschmort und ohne ein Fitzelchen, das ich nicht gegessen hätte. Der Reis (zum Teil mit Gemüse eingefärbt in rosa und orangegelb) ist mittels Puddingförmchen in das gleiche Abteil dazugestürzt. Das spart einem die meist sehr hilflos aussehende Methode des Drüber Schubsens.
Als Sößchen ein Kokos-Mandel-Curry. Nicht sehr geschmacksintensiv, aber gut sämig. Sehr passend für den Reis.
Die Abteilung 'ich verkaufe Rohkost als Beilagensalat' bleibt unangetastet.
Das Fach mit dem gemischten Gemüse ist ein Witz. Selbst wenn man das Gemüse auf der Herdplatte vergisst, kann es nicht so zerkochen. Keine Ahnung, aber selbst der Broccoli ist Brei.
Auch das Joghurt-Raita (ich denke, dass es das sein sollte), kann meine Erwartung nicht erfüllen. Das habe ich schon so oft besser gegessen, dass ich diese Vorstellung gleich vergesse. Dünnflüssig, als ob der Gurkensaft alles verwässert hätte, und das Joghurt fad.

Fazit: Selbst in großer Eile werde ich hier nicht mehr auf ein Mittagessen kommen. Eventuell einmal etwas frisch Gekochtes von der Karte. Service ist anfangs schnell und jovial, lässt im Mittelteil schon merklich nach (bereits nach drei Löffeln Suppe kommt die Hauptspeise und wird auf dem Tisch eingeschoben) und ist gegen Ende kaum mehr präsent. Man hat es richtig schwer, zahlen zu können (Wie so oft – ist man abgefüttert, ist man uninteressant, keine Nachfragen, ob man noch Wünsche hat). Ambiente ist und bleibt ein Einkaufszentrum – ohne Vorwurf.
Für diese Leistung sind die EUR 8,50 etwas zu hoch gegriffen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir11Lesenswert8
am 10. September 2014
wennsgutis
13
1
3
5Speisen
3Ambiente
4Service

Das Goa ist im Raum Mödling das empfehlenswerteste indische Restaurant! Durch die Fusion mit WoK'n'Roll hat es an Qualität nicht verloren. Ich hatte das Chicken Tikka Massala und das war hervorragend. Die Portionen sind groß und sättigend. Der Krautsalat geschmacklich sehr gut. Warum ich diese Bewertung auch schreibe ist vielleicht interessant für Low-Carb Freunde. Meine Bitte den Reis gegen Gemüse auszutauschen war überhaupt kein Problem - obwohl der Reis mit Sicherheit günstiger ist und das Gemüse das Gericht verteuert hat. Das Gemüse war sehr gut.
Das Ambiente ist in Ordnung - man kann nicht allzuviel von einem Lokal erwarten welches ins Multiplexx integriert ist.
Der Service ist immer bemüht und freundlich - ich wurde noch nie unangenehm behandelt.
Mein Fazit - absolut zu empfehlen - und ich kann die schlechten Bewertungen auf der Seite eigentlich nicht verstehen (war ja schon öfter dort essen).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 3. September 2014
unique
1
1
1Speisen
2Ambiente
5Service

Nachdem wir sehr oft im Multiplex essen sind, haben wir uns gedacht, wir probieren jetzt mal was Neues. Ich esse an und für sich Indisch wirklich gerne - Aber das essen war echt zum grausen :(
Wir hatten bestellt ein Chicken Curry - was einfach nur Fleisch in Soße (mit reichlich Soßenbinder) war - kein Gemüse - kein Geschmack- nur ne Ölige Pampe. Mein Freund hatte Jasmin und ich Safran-Reis- Optisch und Geschmacklich gar kein Unterschied! Und der frischeseste war er auch nicht grad- nachdem die Reiskörner Teilweise angetrocknet waren.

Das einzige was ganz OK war, war das Fladenbrot (ne gekaufte Weizentortilla warm gemacht) und der Gurkensalat (Gurke mit Yoghurt- da kann man echt nicht viel falsch machen)

Ich gehe echt oft essen - und das war das erste mal, dass ich einen vollen Teller zurück gegeben hab. Und für die doch saftigen Preise (Curry 12 Euro!!!) erwartet man sich schon ein bisschen mehr!

mein Fazit- Never Again!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 16. Okt 2014 um 19:28

Ob dein Essen gut war, kann ich nicht beurteilen, aber das Nan ist sicher keine "gekaufte Weizentortilla". Ich war dort sicher schon über 100x, und würde sagen, zu 80% ist das Essen super, 19% naja ok, und 1% hab ich auch schon zurückgeschickt. Also sowas kann vorkommen, der Normalfall ist es dort aber nicht.

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Jänner 2014
Update am 20. November 2016
indischfan
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Wir sind fast jede Woche mehrmals im Goa, erstens weil es im Süden Wiens nicht viel Auswahl gibt was Inder betrifft, und zweitens, weil es sich auch kaum auszahlt, nach Wien zu fahren, weil das Goa einfach gut ist! Als Vegetarier kann ich nur einen Teil der Speisekarte bewerten, aber der ist gleichbleibend gut! Ich habe während des SCS-Umbaus etliche Inder in Wien getestet und habe nur einen gefunden, der dem Goa das Wasser reichen kann und sogar besser ist (das Tandoor im 18. mit dem besten Malai Kofta der Welt!).

Das Service ist ok, manche Kellner sind sehr bemüht, andere naja, aber wenn man Kritik übt, kümmert man sich immer darum! Auch Sonderwünsche werden immer berücksichtigt.

Das Ambiente im Multiplex ist halt, was es ist. Das alte Goa vor dem Umbau war gemütlicher, aber die neue Aufmachung ist auch ganz ok. Der Raucherbereich ist etwas zu groß geraten, der ist auch meistens recht leer.

Stressig sind Samstag kurz nach 18 Uhr und Freitag zwischen 19-20 Uhr, weil da die Shopper und die Kinogeher zusammentreffen und alles bummvoll ist. Ansonsten findet man immer einen netten Platz.

Zum vegetarischen Essen noch etwas Genauer:
Mein Standard-Essen ist das Dal Maharani, das mich (fast) noch nie enttäuscht hat. Also wirklich aus hunderten Besuchen war es 1-2x nicht so toll, und da war immer der Aushilfskoch am Werk. Auch sehr zu empfehlen ist das Palak Paneer (Spinat), immer gut gewürzt und angenehm cremig. Das Malai Kofta ist finde ich nicht ganz so spektakulär, aber nicht schlecht. Man sollte es scharf bestellen, weil es mild etwas fad schmeckt. Das vegetarische Thali (Lady Thali) ist auch einer meiner Standard-Bestellungen (besteht aus Dal, Malai Kofta und Nauratan Curry). Das Curry ist gut aber irgendwie nicht mein Ding. Ist aber denke ich rein subjektiv. Bei den Vorspeisen nehme ich oft gebackenes Gemüse oder gebackene Zwiebelringe. Beides ist sehr sättigend, man muss schon ordentlich Hunger haben für Vorspeise + Hauptspeise. Als Beilage kommt fast immer Naan mit Knoblauch, das auch sehr gut ist und nicht zu wenig. Meine Freundin nimmt oft Sabzi Biryani (Gemüsereis). Nicht mein Ding aber es gibt nichts daran auszusetzen. Und weil ich Sonderwünsche erwähnt habe: ich habe mal das Malai Kofta mit der Erbsencurry-Sauce (Matar) bestellt, was mir besser geschmeckt hat als die originale Sauce.

Update: Ambiente besser nach Umbau 2016. Service etwas herabgestuft. Ist ok, aber "sehr gut" ist es wohl nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir9Lesenswert3
Letzter Kommentar von am 20. Nov 2016 um 18:21

@magic: Ok, jetzt hab ich's gefunden. Ist aber professionell gut versteckt der Button...

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Jänner 2014
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
3Ambiente
4Service
6 Fotos28 Check-Ins

Bedingt durch den Umbau des Multiplex-Teiles der SCS in Vösendorf gibt es auch das GOA als reines indisches Spezialitätenrestaurant in der alten Form nicht mehr.
Seit September des vergangenen Jahres präsentiert sich das Goa wie folgt:

Das unter der gleichen Führung gestandene asiatische Restaurant Wok´n Roll und das Goa wurden zu einem asiatischen Restaurant zusammengelegt.
Betritt man das Multiplex von der Saturn-Seite her, findet sich das Restaurant Goa nun auf der rechten Seite kurz nach dem Saturn.

Ambiente: Durch den Umbau wurde alles völlig neu gestaltet. Die Einrichtung ist modern und keinesfalls kitschig.
Einziger Minuspunkt: Man ist und bleibt in einem Einkaufszentrum und auch die schönste Lokalgestaltung kann diesen Punkt nicht ganz wegleugnen. Wen´s nicht stört, wird sich im Goa wohlfühlen.
Vorbildlich wurde ein durch Glaswände und automatische Schiebetüre abgetrennter Raucherbereich geschaffen (dies ist gerade in den Einkaufszentren nur noch sehr selten zu finden).
Aber: Wir haben das Goa seit der Neueröffnung schon mehrfach besucht. Zu Beginn war die Schiebetüre immer in Betrieb, die Trennung vorbildlich. Bei den letzten Besuchen ist mir leider aufgefallen, dass die Türe immer öfter ausgeschalten und somit offen ist. Ich kann das nicht verstehen: Der Inhaber investiert eine Menge Geld für die Trennung, der Nichtraucherschutz wird wieder nicht eingehalten und jenen, die sowieso nach einem absoluten Rauchverbot in der Gastronomie schreien, wird noch völlig unnötiger Weise Öl ins Feuer gegossen.
Auch die Küche ist durch Glaswände vom Gästebereich getrennt und somit schön einsehbar. Indische und chinesische Köche werken dort und sind bei ihrer Arbeit zu beobachten. Soweit ich das beurteilen kann, wird hier sehr appetitlich und hygienisch gearbeitet.
Aufgrund der Einkaufszentrum Atmosphäre und des Nichtraucherschutzes kommt die Ambientebewertung jedoch leider nicht über 3 von 5 Punkten drüber.

Service: Es steht immer ausreichend gut geschultes und freundliches Personal asiatischer Abstammung zur Verfügung. Die KellnerInnen sind schnell beim Gast und reichen die Karte. Das Getränkeservice ist zügig, auch die Küche arbeitet schnell und auch auf die Bezahlung haben wir noch nie lange warten müssen (das hasse ich nämlich ganz furchtbar).
Egal welche Servicekräfte Dienst haben, man hat das Gefühl willkommen zu sein. Sollte es einmal einen Grund zur Beanstandung geben, wird wirklich versucht professionelle Konfliktlösung zu betreiben.
Gestern war ich mit meinem Hauptspeisengericht so gar nicht zufrieden. Laut Karte als sehr scharf gewürzt gekennzeichnet, war meine Speise ungesalzen, so gut wie ungewürzt und vor allem kein bisschen scharf.
Der herbeigerufene Kellner hat sich sofort mehrmals entschuldigt, das Gericht wieder mitgenommen um es in der Küche zu verfeinern. Eine zweite Kellnerin brachte sofort mehrere Saucen um die Speise auch bei Tisch noch nachwürzen zu können.
Als das Gericht dann neu gebracht wurde, hat man sich auch noch mehrmals erkundigt, ob es jetzt passt, auch wurde mir ein völlig anderes Gericht meiner Wahl ohne Verrechnung angeboten.
So sieht für mich Konfliktmanagement aus – besser geht es nicht.
Für das Service vergeben wir gute 4 von 5 Punkten.

Speisen:
Die überaus reichhaltige Karte bietet seit der Neueröffnung nun Gerichte aus der indischen, thailändischen und chinesischen Küche an.
Leider sind die Speisen nicht nach den verschiedenen Küchen geordnet. Die einzelnen Speisen sind zwar beschrieben, trotzdem sind Irrtümer möglich. Mir ist schon passiert, dass ein Gericht laut Karte eindeutig indisch klang, es sich nach dem Servieren aber nicht als indisches Gericht herausstellte (ich kenne mich in der indischen Küche ein bisschen aus und kann daher die einzelnen Geschmäcker ganz gut zuordnen).
Bei einem unserer ersten Besuche habe ich das Personal auch auf das Kartenproblem hingewiesen. Ich bekam die Auskunft, dass das Problem bekannt sei und ich nicht der erste Gast wäre, der die neue Kartengestaltung beanstandet. Eine neue und getrennte Karte sei in Arbeit – nur ist diese bis zum gestrigen Tag leider nicht Realität geworden.

Da die liebste Frau und ich (auch der Wackeldackel darf mitgebracht werden, dies ist nicht in jedem asiatischen Lokal selbstverständlich) das Goa durchschnittlich zweimal monatlich besuchen, haben wir uns schon durch viele angebotene Gerichte durchgekostet.
Besonders von den indischen Gerichten können wir sagen, dass sie uns durchwegs wirklich sehr gut geschmeckt haben.
Als kleiner Auszug an sehr guten Gerichten wären aufzuführen: Tomatensuppe, Spinatsuppe, Chicken Tikka (marinierte kleine gegrillte Hühnerstücke mit 2 verschiedenen Saucen), indischer hausgemachter Käse in Currysauce, Goa-Chicken (Hühnerfleisch in einer milden Curry-Nuss Sauce)…
Auch auf die Zubereitungswünsche der Gäste geht die Küche gerne ein: Wir wollen beide keinen Koriander, diesen wegzulassen ist kein Problem. Auch der Schärfegrad der Speisen kann bestimmt werden, dieser wird auch wirklich bei der Zubereitung eingehalten – aber Achtung: Sehr scharf ist auch wirklich sehr scharf, man traut sich würzen.

Die Getränke sind immer gut gekühlt und qualitativ in Ordnung, auch der Kaffee ist durchaus im guten Mittelfeld zu finden.

Fazit: Ein Lokal mit wirklich guter Küche und sehr freundlichem Service. Preislich deutlich unter den indischen Lokalen in Wien angesiedelt, meiner Meinung nach deswegen aber keinesfalls schlechter.
Als Manko ist vielleicht noch anzuführen, dass sich die WC-Anlagen, wie in den meisten Einkaufszentren leider üblich, außerhalb des Lokales befinden und auch leider den typischen Zustand aufweisen.
In Summe kann ich das Lokal aber für Freunde asiatischer Küche (bubafant, es gibt auch Soda Zitron ;-) sehr empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir12Lesenswert10
am 29. Dezember 2013
Gruberlu
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Vorne weg wir waren an einem Samstagabend im lokal, also erwartungsgemäß viele Leute.
Ich habe einen Tisch reserviert, leider gab es bei der Reservierung scheinbar Probleme (2 Reservierungen auf den selben Namen wurden im Lokal zu einer Reservierung)
Die Kellner waren aber einfallsreich und haben einen Tisch aus dem Raucherbereich in den Nichtraucherbereich getragen, also am Ende alles gut.
Der yasmintee war hervorragend - kein Teebeutel sondern echter Tee.
Wir haben dann beide das gentlemen thali genommen und aus Vorspeise frittiertes Huhn.
Als die Hauptspeise nach ca. 30min kam haben wir den Kellner darauf hingewiesen, dass die Vorspeise fehlte. Das war ihm sichtlich unangenehm und er fragte dann ob ers nachbringen oder stornieren sollte - letzteres hat er dann gemacht.
Die Hauptspeise war gut - nicht mehr. Das Brot sehr lecker - die Currys ganz gut, aber nichts das ich nicht auch zu Hause hinbekomme. Ich hätte mir mir Geschmack, mehr Raffinesse, mehr Würze erwartet. Ich werde wohl wieder hingehen und dann etwas Schärferes bestellen. Preislich bei ca 15eur der Hauptgang geht in Ordnung - die Portionen sind aber nicht übermäßig groß.
Als Nachsatz sei noch gesagt, dass das Pärchen neben uns extra lange auf das Essen gewartet hat, was ich auf die sichtlich gestresste Küche zurückführe. Als den Samstagabend eher meiden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 16. Dezember 2013
Update am 23. März 2014
buongustaio
72
2
11
3Speisen
3Ambiente
3Service
6 Check-Ins

Wir waren am Wochenende - als begeisterte Gäste des ehem. Wok `n Roll - im Goa. Dieses Lokal hat früher auch zum Wok ´n Roll gehört - bzw. waren zumindest miteinander verbunden.

Auch im "alten" Goa waren wir das eine oder andere Mal - und auch dort immer hochzufrieden.

Dieses Niveau konnte leider beim letzten Besuch nicht - mehr - erreicht werden.

Am Anfang war noch alles in Ordnung - wir wurden von einer Kellnerin höflich begrüßt und zum Tisch geführt.

Dann passierten leider kleine Ärgernisse, die das Service gesamt nur mit "mäßig" bewertbar machen.

Erst wurde der Tisch noch von der "Patzerei" des vorherigen Gastes befreit, als wir schon am Tisch saßen. Die Utensilien, wie Bierdeckel, Salz und Pfeffer wurden dabei weggeräumt und nicht wieder zurückgestellt.

Danach wurde unser Essen von einem genervt wirkenden Kellner an den Tisch gebracht und wurden ein wenig barsch gefragt, wer nun welches Essen bekommt.

Beim Zahlen mußten wir 3 x urgieren, bis endlich die Rechnung kam.

Zum Essen:

Wir hatten ein Thai Red Beef und eine tom kha goong-Suppe.

Vorerst zum Positiven: Das Rindfleischgericht war sehr gut, für die zwei Sterne lt. Speisekarte = mittelscharf für meinen Geschmack aber nicht scharf genug.

Die Suppe war anfangs gut, nach der Hälfte wurde sie jedoch unangenehm salzig.

Die Einrichtung des Lokals ist ganz gut gelungen.

Das nächste Mal - und das wird es geben - werden wir uns eher an die indische Küche halten und hoffen, daß es sich diesmal um einen "Ausrutscher" gehandelt hat.

Nachtrag nach nochmaligen Besuch/März 2014
Diesmal war das Service um "Häuser" besser, auch das Essen - waren diesmal rundum zufrieden - allerdings muß man sagen, daß wir diesmal unter der Woche dort waren - es war somit entsprechend weniger los.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 18. Dez 2013 um 12:24

Danke für diese Info, wollte dort demnächst auch vorbeischauen; werden nun eine Alternative suchen

Gefällt mir
am 13. September 2010
Hibiskus8
102
15
7
5Speisen
3Ambiente
4Service

Seit 1.Juli ist auch das Goa ein reines Nichtraucherlokal.
Essen nach wie vor ausgezeichnet. Die Goa Ente ist ein Traum. Gestern hab ich mal Lamm Goa bestellt, die Kokos-Currry-Sauce war sehr cremig und ausgezeichnet gewürzt. Auf Wunsch war sehr scharf möglich, was es dann auch war.
Das Ambiente ist halt Shopping Center mäßig, aber ok.
Beim Service gabs absolut nichts zu kritisieren, allerdings waren wir an Nachmittag die einzigen Gäste.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert
Kommentar von Unregistered am 15. Sep 2010 um 00:59

Die Goa Ente dort ist wirklich sensationell. Kann ich auch nur jedem empfehlen.

Gefällt mir
am 28. Februar 2010
simone
47
6
6
5Speisen
4Ambiente
4Service

Kleiner (ca. 26 Plätze) aber feiner Inder im Multiplex der SCS. Waren schon öfters dort, ich esse meistens ein Chicken Masala mit einem Knoblauchbrot und dem Gurkenyoghurt und trinke ein Mangolassi. Nachspeise geht dann leider eh nicht mehr :-)
Alles geschmacklich sehr gut und auf Wunsch auch schärfer möglich. Service ist aufmerksam und flott. Ambiente ist weiter hinten im Lokal netter als vorne, wo die Leute vorbeilaufen. Preis/Leistung passt! Raucherlokal!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 12. März 2009
frik
37
33
4
4Speisen
3Ambiente
4Service

Sind gerade hier beim Goa im Multiplex und haben Vindaloo und Madras Chicken gegessen. Beides hervorragend gewuerzt und scharf. Waren schon oefters hier und die goa duck ist auch zu empfehlen. Ambiente nett, trotz shopping center. Service sehr aufmerksam.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Steffi am 1. Jul 2013 um 10:19

Oh danke für deine Antwort. Na dann hoffen wir mal das es stimmt :)

Gefällt mir
am 8. November 2008
linda1107
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Sensationelle Vorspeisen. Ebensolche Hauptspeisen, geschmacklich wie im Luxusrestaurant, das wir uns bisweilen gönnen. Hier gibt es sehr gutes Essen zu einem vernünftigen, nicht abgehobenen Preis. Wir werden wieder hingehen! Wirklich empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von none am 8. Nov 2008 um 21:05

find ich auch, besonders die Goa Duck, wirklich gut, schade dass die kein Lieferservice haben!

Gefällt mir
am 3. November 2008
sabinegrosz
2
1
0Speisen
2Ambiente
3Service

Indische Küche zum Weinen! Ein Goa Spezial für 2 Personen - Tomatensuppe mit Brotwürfeln(!) Hauptspeise dürftig dekoriert mit Eissalat und einer Tomatenscheibe und zwei Cocktail(!)palmen (hä? was daran ist indisch?) ala mode vor 30 Jahren - Geschmacklich katastrophal - Überdosis Glutamat und das innen grünliche Hühnerschenkerl hab ich nicht gekostet! Ansonsten Service ganz o.k. . Aber ganz sicher nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 3. Nov 2008 um 17:48

na geh, ich kenn das auch, die Curries sind dort schon gut. Schade das du so viel Pech hattest.

Gefällt mir
am 17. Mai 2008
Experte
wolf
98
50
23
5Speisen
3Ambiente
4Service
45 Fotos36 Check-Ins

Einer der besten Inder im Raum Wien. Abwohl in einem Shopping Center angesiedelt gibts hier hervorragendes indisches Essen. Eines der besten Chicken Makhani und Vindaloo. Unglaublich auch das Dhal Maharani (Linsen).
Wer indisch mag wird begeistert sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Vera am 12. Jun 2010 um 19:22

Schönes Ambiente, nettes Personal, schneller und super freundlicher Service ! Das Essen ist super gut und wir haben schon fast alles auf der Karte versucht ! Es gibt hier echt nichts zu kritisieren, nur vielleicht die erlaubte Raucherei und das es nicht ganz Günstig ist, aber Qualtität hat eben ihren Preis :-) Echt sehr zu empfehlen !

Gefällt mir
Goa - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2351 Wr. Neudorf
6 Bewertungen
2700 Wiener Neustadt
3 Bewertungen
3400 Klosterneuburg
0 Bewertungen
3400 Klosterneuburg
1 Bewertung
3100 St. Pölten
4 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Essen in der SCS/UCI Vösendorf

Da ich in der SCS / UCI bereits sehr viele Lokale besucht...

Einmal Asien und retour

Ich esse so wahnsinnig gerne asiatisch. Ob eine Speise au...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 17.05.2008

Master

2 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK