In der Umgebung
Sa, 24. Februar 2024

Giftige Eßstäbchen!!!!

, 10. Aug 2014 um 16:44
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

MSG ist eher das kleinere Übel!

Habe meine Holzstäbchen aus den Restaurants ALLE entfernt und benutze nur noch Metallstäbchen zu Hause.

Link

Link

Link

Link

Gefällt mir6Antworten

Antworten (17)

, 10. Aug 2014 um 16:54
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Empfehle nur noch mit Messer und Gabel zu essen. Schont die Umwelt und eure Gesundheit. Einige Lokale haben aber auch gut lackierte und wiederverwendbare Stäbchen. Schaut es euch einfach an.

Gefällt mir1Antworten
, 10. Aug 2014 um 17:22

Nau Servas...vielen Dank für die umfassenden Infos, SSW!

Dann muss meine Frau tatsächlich zur Sicherheit immer ihre Stäbchen von zu Hause mitnehmen. Bei mir besteht keine Gefahr, ich selbst bin ja ein sogenannter "Stäbchenlegastheniker" (© Gerry) ... ;-)

Gefällt mirAntworten
, 10. Aug 2014 um 17:27
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Schon die alten Koreaner benutzten nur Silber- oder Silberstäbchen, da diese in der Lage waren Gifte in den Speisen durch Anlaufen anzuzeigen. Bis heute sind Silberstäbchen ein beliebtes Geschenk für neue Brautpaare. Auch ich besitze mehrere ;)

Gefällt mirAntworten
, 10. Aug 2014 um 17:32
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Metall- oder Silberstäbchen (...) Herrgott, was ist mit mir los...das müssen schon Vergiftungserscheinungen sein!!!

Gefällt mir1Antworten
, 10. Aug 2014 um 17:43

Jössas, JO!!! So fängt es an... ;-) Schnö, an Oarzt fiars Augerl!

Oba kann Aug'noarzt, bitt'scheen!

Gefällt mir1Antworten
, 11. Aug 2014 um 09:01

Danke für die Info!!

Gefällt mirAntworten
, 25. Aug 2014 um 15:19

Das essen mit den Stäbchen hab ich noch nie beherrscht. Gut zu wissen, dass ich erst gar nicht damit anfangen sollte. Mit Messer und Gabel schmeckts mir ohnehin viel besser und da fällt mir auch nicht gleich das Essen aus dem Mund :-P

Gefällt mirAntworten
, 16. Sep 2014 um 19:20

Naja, man kann's aber auch ein bisschen übertreiben... nur aufgrund eines Artikels werde ich sicher nicht anfangen, im Asia Restaurant Paranoia zu schieben... ich glaube auch, dass es manchmal Restaurants gibt, bei denen die Hygienevorschriften zu wünschen übrig lassen, deswegen meine eigenen Stäbchen mitzubringen fände ich aber irgendwie unhöflich dem Personal gegenüber, vor allem wenn das Restaurant sich nichts zu schulden hat kommen lassen.

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 11:18

Oho... betrifft das auch meine dunkelbraun lackierten Staberl, die ich mal von meinem Stamm-Heißhunger-Buffet-Chinesen zu Weihnachten bekommen hab oder nur die einfachen, hellen, unlackierten Bambus-Stäbchen?

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 11:21
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Also, hoffentlich wurden alle hier importierten Stäbchen auf ihre Ungefährlichkeit hin überprüft. Die Warnung galt wohl hauptsächlich dem asiatischen Raum. Aber wer weiss...vielleicht sind ja auch ein paar Ladungen hier her gekommen ;)

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 11:23
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

In Korea ist die Verwendung von Einwegholzstäbchen in Restaurants nicht mehr erlaubt. Nur noch für Lieferservice und Convenienceläden.

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 11:39

Irgendwie für mich eine gute Nachricht. Ich kann zwar mit Eßstäbchen umgehen (wahrscheinlich so gut wie ein dreijähriger Chinese), bin aber entspannter, wenn ich okzidentales Besteck verwende. Jetzt habe ich eine Ausrede! (Vor mir selber, natürlich. Würde nie ein Lokal verdächtigen, mich irrtümlich zu vergiften.)

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 12:22
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Ist wie Nespresso...eigentlich eine Riesenresourcenverschwendung, was man mit Edelstahlstäbchen eigentlich leicht verhindern könnte. In westlichen Restaurants wird ja (normalerweise) auch nicht mit Holzbesteck gegessen.

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 12:31

Ich habe schon Plastikbesteck erlebt, SSW. Aber vielleicht war das nicht in Österreich (USA kommt stark in Betracht).

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 12:45
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Im Merkur Supermarktrestaurant bekam ich mal Holzbesteck ;)

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 12:50

Ressourcen: die Menge an Staberln ist ja enorm, ich hab irgendwo mal einen Artikel überflogen, wo die Mengen an Bambusverbrauch erwähnt wurden.
Obwohl, als nachwachsender Rohstoff sind mir trotzdem noch lieber als unser Einweg-Plastikgeschirr/-besteck.

Gefällt mirAntworten
, 17. Sep 2014 um 13:04
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Wegen mir muß kein Bambus sterben! ;)

Gefällt mirAntworten
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzername
Passwort
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.