RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
27
39
Gesamtrating
34
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Gasthaus Fam. Abraham Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Brunch
Catering, Partyservice
Fußball Übertragungen
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine
Eröffnungsjahr
1990
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
geschlossen
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthaus Fam. Abraham

Hubertusstraße 11
2301 Mühlleiten
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Fisch Spezialitäten
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 02249 3311Fax: 02249 28611
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Gasthaus Fam. Abraham

am 10. November 2015
Pina
8
1
1
3Speisen
2Ambiente
4Service

GANSLESSEN
Gans gut gebraten und schön portioniert.
Waldviertler Erdäpfelknödel sehr gut.
Rotkraut leider zu wenig Gewürze. Und zu klein geschnipselt, zu weich gekocht. Wir bevorzugen es schön nudelig geschnitten und mit etwas Biß.
Fazit: Nur bedingt empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 3. Juli 2015
ThomasW3
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Durften heute das Vergnügen haben wieder einmal bei euch Gast sein zu können und es wurden alle Erwartungen erfüllt - ich kann nur für mich sprechen - die sensationelle Seezunge und die Weine betreffend, das hatte schon allerhöchstes Niveau.

Nicht zuletzt das exzellente Service eures eloquenten Jungspundes.
Kaum zu glauben, daß der 'Kerl' erst 18 Jahre jung ist.

Danke auf jeden Fall für diesen unvergesslichen Abend

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. November 2013
Kriticus
12
2
4
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ein schöner gelegeneres Dorfwirtshaus kann man sich kaum vorstellen. Befindet sich Mühlleiten doch am Eingang in den Nationalpark Lobau.

Entsprechend idyllisch wirkt auch das verschlafene Dörfchen unweit der Wiener Stadtgrenze. Neben dem gemütlichen Gastgarten, der bei schönem Wetter den einzelnen Gaststuben allemal vorzuziehen ist, bietet das Lokal noch einige eher kleinere Gasträume. Dies spricht zwar für ein bestimmtes Mass an Gemütlichkeit.

Leider sind diese jedoch, wie leider allzuoft praktiziert, im Sinne der mitteleuropäischen Einheitsgaststätteneinrichtungsnorm 1980 bis 2010 gestaltet. Also wenig einladend oder gar heimelig. Es fehlt einfach das gewisse Etwas, ein individueller Touch, ein wenig Liebe bei den Details. Es wirkt alles ein etwas steril, wie es bei Tischlermöbel dieser Art nicht anders zu erwarten ist. Das Ambiente ist gottlob dennoch weit davon entfernt, ausgesprochen ungemütlich zu sein.

Die Begrüssung des Wirtes ist durchaus korrekt, wirkt jedoch etwas verhalten. Es scheint ihm stets das Quäntchen Herzlichkeit zu fehlen, welches die weibliche Bedienung (seine Frau?) so liebenswert und freundlich erscheinen lässt. Der zusätzlich vorhandene Kellner ist stets eifrig und bemüht, wirkt manchmal jedoch etwas unwirsch oder gar keck.

Das Gasthaus Abraham veranstaltet periodisch Menüabende (im Internet nachzulesen), die einem bestimmten Thema verpflichtet sind. Genau zu einem solchen hat sich unsere 12 Personen umfassende Gruppe eingefunden. Es wurde ein mediteranes Büffet angerichtet. Man bemerkt die Ambitionen des Wirtes den Gästen eine über das normale Wirtshausmaß hinausgehende Küche anzubieten und durch solche Aktionstage und niedrige Preise zusätzliches Publikum anzulocken.

Das ausgebuchte Lokal gibt ihm durchaus recht. An solchen Abenden gibt es jedoch ausschließlich das entsprechende Büffet, ohne „wenn und aber“. Dazu muss gesagt werden, dass wirklich jeder in der Lage sein sollte, etwas für den eigenen Gaumen zu finden. Als störend empfinde ich den stets gegenwärtigen Spiritusgeruch, bei solchen Büffets leider durch die Warmhalteflammen unvermeidlich. Ja und dann lassen die Edelstahlrecheauds zwangsläufig, das Gefühl eines Abendbüffets in einem drei-Sterne-all-inklussiv-Hotels aufkommen.

Das Getränkeangebot entspricht genau den Erwartungen, die man an ein Dorfwirtshaus stellt: ein gepflegtes Bier, ein paar ordendliche Weine und auch an nicht-alkoholischen Getränken fehlt es nicht.
Außerdem wird, wie es sich gehört, guter Sturm angeboten, da gerade Saison ist. Alles in guter Qualität, versteht sich, und zu angenehmen Preisen.

Das Speisenangebot gestaltet sich als vielfältig. Neben einer herzhaften Fischsuppe werden diverse kalte Vorspeisen sowie verschieden Salate angeboten. Dazu kommen verschiedene Haupstspeisen, allesamt vorgekocht, wie es für ein Büffet dieser Art nicht anders möglich ist. Serviert werden Garnellen, Muscheln, Fisch, Lamm, Huhn und verschiedenes mehr. Auch das Angebot an Desserts kann sich sehen lassen: von Tiramisu, über Profiterolen bis zur Baklawa spannt sich der Bogen.

Das gesamte Speisenangebot ist als durchschnittlich bis gut zu bezeichenen. Es wurde nichts serviert, das nicht absolut geniesbar gewesen wäre. Alle Speisen waren wohl ausgewählt und würde man in einem Dorfwirtshaus wohl eher nicht erwarten. Es gibt jedoch ein kleines „aber“. Es schmeckte alles irgendwie kraftlos, einheitsmässig ohne besonder Würzung. Auch optisch hätte man etwas mehr hermachen können. Vielleicht wären etwas weniger verschiedene Speisen ein klein wenig liebevoller zubereitet, vorzuziehen.

Fairnishalber muß man nocheinmal betonen, das das Speisenangebot für ein Dorfwirtshaus durchaus ambitioniert ist und schon einiges über dem Durchschnitt liegt. Es lässt sich nicht verheimlichen, dass Fische und Meeresfrüchte bei uns in dieser Preiskategorie nur als Tiefkühlwaren erhältlich sind. Man vermisst etwas das Feeling von Frische. Dafür ist der Preis von 19 € pro Person einfach ein Geschenk.

Und wenn man sich in einer geselligen Runde befindet, und das war offensichtlich für alle Gästen zutreffend, herrscht auch eine entsprechend fröhliche und ausgelassene Stimmung. Überhaupt dann, wenn zu später noch jemand mit der Zieharmonika aufspielt. In diesem Sinne: auf zum nächsten Abend beim Abraham in Mühlleiten. Empfehlenswert könnte es allemal sein an einem sonnigen Tag ein a-la-carte Menü im lauschigen Gastgarten zu probieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir6Lesenswert3
Gasthaus Fam. Abraham - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2560 Berndorf
0 Bewertungen
2105 OBERROHRBACH
14 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2002 Großmugl
14 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 05.11.2013
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK