In der Umgebung
Mo, 15. April 2024

Gartencafe

(1)
Greifensteiner Straße 46, 3423 St. Andrä-Wördern
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Kaffeehaus
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Theke - Gartencafe - St. Andrä-Wördern

Gartencafe

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Gesamtwertung

40
1 Bewertung fürGartencafe
Speisen
40
Ambiente
40
Service
40

Bewertungen

MrNobody
am 21. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Aufgrund der Empfehlung eines Freundes (er war vor Jahren hier), Haben wir dem Lokal heute einen Besuch abgestattet. Von außen sehr hell und freundlich, innen ein großer Gastraum und draußen ein sehr schöner Garten mit viel grün, gemütlichen Rattan-Möbel und genügend Sonnenschirmen. Das Kaf...Mehr anzeigenAufgrund der Empfehlung eines Freundes (er war vor Jahren hier), Haben wir dem Lokal heute einen Besuch abgestattet.
Von außen sehr hell und freundlich, innen ein großer Gastraum und draußen ein sehr schöner Garten mit viel grün, gemütlichen Rattan-Möbel und genügend Sonnenschirmen.

Das Kaffee bietet eine kleine aber gut sortierte Karte. Hier steht natürlich das Frühstück bzw. Kaffee und Kuchen im Vordergrund (da es ein Cafe bzw. Konditorei ist) man findet aber auch einige Hauptspeisen, Kleinigkeiten, div. selbstgerechte gefüllte Langos, Toast, Warme Mehlspeisen, Suppe, Salate und Eis.

Wir wurden sehr freundlich begrüßt und haben im Garten Platz genommen. Nach kurzer Zeit wurde bereits die Getränke aufgenommen und auch rasch Serviert. Zum Essen bestellen wir 2 x gefüllte Langos in ,,normal" größe (reicht für 2 Personen :-) ) und ich war auf der süßen Seite unterwegs und habe mir den Heidelbeer-Topfen Schmarren mit Sauerrahm Creme bestellt.

Die Gerichte wurden rasch Serviert trotz eines Sonderwunsches (1x Langos ohne Zwiebel). Die Langos werden selbstgemacht, serviert auf Wunsch mit Knoblauch und dabei ist ein Salat welcher mit einem Joghurt Dressing daher kam. Alles war schön angerichtet und sah sehr appetitlich aus. Beim Servieren meines Schmarren stieg uns allen gleich der tolle Geruch von frischen Heidelbeeren in die Nase.
Der Schmarren war wirklich sehr gut! Außen knusprig, innen wunderbar flaumig und mit einer sehr großen Menge an frischen Heidelbeeren bestückt. Die dazu gereichte Sauerrahm Creme, garniert mit Lavendel, passte wunderbar dazu und war sehr erfrischend. Außerdem schmeckte er sehr fruchtig und nur wenig gesüßt.
Das ist natürlich Geschmacksache, aber ich habe es sehr gerne wenn Süßspeisen nicht so süß sind und man die anderen Komponenten heraus schmeckt. Die üppig gefüllten Langos wurden wie bestellt mit viel Knoblauch serviert und dufteten sehr gut. Außerdem erwähnenswert ist das sie nicht ,,fettig" waren. Am Teller waren keine ,,Fettaugen" zu finden.

Zusammenfassend: alles sehr gut. Wir werden sicherlich wieder kommen und auf jeden Fall zum Frühstück und/oder zum Brunch der am Sonntag für rund 18€ angeboten wird.
Die Preise sind auch im Hinblick auf Portionsgröße und Qualität günstig. Auch zu Empfehlen ist ein Besuch auf Kaffee und Kuchen. Die schöne Auswahl an Mehlspeisen (und auch Eis) begrüßt einen in der Vitrine die man beim betreten des Lokals gleich sieht.
Zu trinken hatten wir: 1 x Soda Zitrone, 1x Almdudler gespritzt groß und 1x Apfelsaft gespritzt groß.
Gezahlt haben wir 33,70€

Zugegeben liegt das Lokal etwas ,,abseits" aber es ist einen Besuch wert.
Macht euch selbst ein Bild!

Zusatzinfo: da der ,,Herr des Hauses" leider verstorben ist sind die Infos auf der Homepage nicht aktuell

Prost & Mahlzeit
Hilfreich8Gefällt mir7Kommentieren
GPSRitter
Experte
am 2. März 2015
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Nach einem netten Sonntagsspaziergang und Picknick am Tulbinger Kogel entschieden wir uns noch in ein Gasthaus oder Cafe auf ein Getränk zu gehen. Nach etwas Herumfahrerei landeten wir in St. Andrä und entschieden uns für das Gartencafe. Das Lokal ist sehr hell und wirkt damit sehr freundlich....Mehr anzeigenNach einem netten Sonntagsspaziergang und Picknick am Tulbinger Kogel entschieden wir uns noch in ein Gasthaus oder Cafe auf ein Getränk zu gehen. Nach etwas Herumfahrerei landeten wir in St. Andrä und entschieden uns für das Gartencafe.

Das Lokal ist sehr hell und wirkt damit sehr freundlich. Den eintretenden Gast begrüßt eine sehr schöne einladende Theke mit einer recht großen Auswahl an Mehlspeisen, Torten, Schnitten und süßen Stücken. Der vordere Teil ist der Nichtraucherbereich. Der Raucherteil ist links im hinteren Bereich hinter einer großen Glasfront, allerdings ohne Türe. Dadurch sind die Tische davor für starke Nichtraucher wie uns nicht geeignet. Da Gäste gerade gingen nahmen wir in einer Ecke Platz von der aus wir uns das ganze Lokal ansehen konnten, welches grundsätzlich recht geräumig ist, durch die etwas nahe zusammenstehenden Tische wird der Platz zwar gut ausgenützt, macht das Sitzen allerdings etwas eng.

Dem Service muß man leider 2 Punkte abziehen. Grund dafür ist, dass man zum Einen lange braucht bis man schmutziges Geschirr von den Vorgästen wegräumt (wir haben nach 5 Minuten die Sachen vor uns auf einen anderen Tisch gestellt, damit man nicht glaubt, wir hätten schon was gehabt) und den Tisch nicht abwischt und zum Anderen trotz vollem Lokal lieber mit den Gästen an der Theke und untereinander tratscht als auf die Gäste bei den Tischen zu achten, ob die noch was wollen, oder ob etwas zum Wegräumen ist. Schade eigentlich, denn sonst wäre die Bedienung ja durchaus freundlich und nett.

Da wir nur Tee, Kaffee und Kakao getrunken und nichts gegessen haben, gibt es keine Bewertung für das Essen.

Fazit:
Nettes, helles und freundliches Lokal mit einer schönen Auswahl an Süßwaren und heißen Getränken. Wenn sich die Bedienung auch noch etwas mehr auf die Arbeit konzentrieren würde, würde ich das Lokal durchaus empfehlen. Ob ich nur wegen dem Essen noch einmal in die Gegend fahre um die Wertung zu vervollständigen weiß ich nicht ... mal sehen

Ach ja: Brunch war an dem Samstag mit € 14,90 angeschrieben ...
Theke - Gartencafe - St. Andrä-Wördern
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Ah ok danke, hab nicht selbst geschaut vor einer Woche sondern mich auf die Aussage einer bekannten verlassen die mit war ... wird natürlich gleich ausgebessert

2. Mär 2015, 17:39·Gefällt mir
Gourmeuse
Experte
am 6. August 2011
SpeisenAmbienteService
Nun gut, wer meine Einträge verfolgt, weiß inzwischen, dass ich in der Gegend von Klosterneuburg wohne, und ich sukkzessive die Lokale in meiner Gegend ausprobiere. Diesmal geht es um Frühstück. Das Gartencafe ist für mich eine Oase, wenn es darum geht. Gastgarten liegt zwar an der Straße, man...Mehr anzeigenNun gut, wer meine Einträge verfolgt, weiß inzwischen, dass ich in der Gegend von Klosterneuburg wohne, und ich sukkzessive die Lokale in meiner Gegend ausprobiere.

Diesmal geht es um Frühstück. Das Gartencafe ist für mich eine Oase, wenn es darum geht. Gastgarten liegt zwar an der Straße, man hört aber nur den Lärm, da man durch eine Hecke von der Straße getrennt ist. Auch das Innere ist nett und kaffeehausmäßig eingerichtet, aber Garten ist ja immer feiner.

Das Frühstücksangebot ist groß; vom Nutellasemmerl über alle möglichen Ei- und Kaffeevarianten gibt es alles Erdenkliche. Ich *begnüge* mich meistens mit einem Hauskafee und einem Buffet (unter der Woche). Diese ist für den Wochentagshunger mehr als ausreichend; es gibt Käsweckerl, Salzstangerl, Kornspitz und Semmerl zur Auswahl, dazu Schinken, Salami und Käse, Paradeiser und Paprika, sowie die obligatorischen Portiönchen an Marmelade, Nutella und Honig. Ahja, Cornflakes und Müsli auch. Es gibt zwar immer dasselbe, aber bei dem Preis von ich glaube € 4,80 wird man mehr als satt.

Die Speisekarte umfasst jedoch viel mehr, auch kleine und größere Snacks. Dort ist sicher auch am Abend einiges los, weswegen die Bezeichnung *Kaffeehaus" auch nicht wirklich zutreffend ist.

Nun aber zu meinem Higlight, dem Sonntagsbrunch. Endlich ging es sich zeitmäßig aus, dort letzten Sonntag hinzuschauen. Das Buffett kostet um die € 13,00, und wer dort nicht satt wird, ist selber schuld! Zusätzlich zu den vorhin schon aufgezählten Sachen vom normalen Buffett gbt es zusätzlich jede Menge an schön angerichteteten kalten Platten mit Lachs, Schinkenröllchen, viel Käse, Carpacchio, eine Obstplatte gab's ebenfalls, dazu Eierspeis, Kaiserschmarrn, Gulaschsuppe, Minipizzen, Brötchen, ach ich weiß gar nimmer alles. Als Gertränk wird stark verdünnter Orangensaft geboten, aber das ist gut so, man muss eh Kalorien sparen ;-)

Kellnerin Natascha ist ein Original, auch alle anderen sind freundlich und höflich. Die Gäste sind immer dieselben, was einem ein gewisses *Heimgefühl* verleiht.

Empfehlenswert! Wenn man vorhat brunchen zu gehen, unbedingt vorreservieren!
Hilfreich5Gefällt mir2Kommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare
gästin

Weiters ist diese Review 2 Jahre alt; es soll schon vorgekommen sein, dass sich Dinge ändern.

7. Sep 2013, 17:33·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.