RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
31
24
24
Gesamtrating
26
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Delicious MonsterDelicious MonsterDelicious Monster
Alle Fotos (8)
Event eintragen
Delicious Monster Info
Features
Frühstück
Brunch
Essen online bestellen
Ambiente
Trendy
Pulsierend
MultiKulti
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
07:00-18:00
Di
07:00-18:00
Mi
07:00-18:00
Do
07:00-18:00
Fr
07:00-18:00
Sa
Keine Info
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Delicious Monster

Gußhausstraße 12
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant, Bistro, Café, Fastfood, Imbiss
Tel: 01 920 44 54
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Delicious Monster

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. Juli 2015
stoni
38
2
9
2Speisen
2Ambiente
2Service

Ich dachte mir, nachdem hier schon lange keine aktuelle Bewertung abgegeben wurde, tu ich das hiermit :-)
Nun ja ich war schon öfters in diesem Lokal speisen, da es im Umkreis nicht all soo viele Lokale gibt.
Das Lokal ist nicht sehr groß, bei Vollbetrieb kann es durchaus eng sein. Im Sommer ist es sehr heiß, da es leider keine Klimaanlage gibt und die Küche in unmittelbarer Nähe (sieht hinein) des Speiseraumes ist.
Die Karte: Hier gibt es von Burger, Wrap bis Salat Speisen. Jeden Tag gibt es 2 Mittagsmenüs.
Achja und was vielleicht noch wichtig ist, das Lokal hat nur Mo-Fr. von 11-16 Uhr offen. Also eigentlich lebt es vom Mittagsgeschäft, wie man den Öffnungszeiten entnehmen kann.
Service: Hier gibt es immer wieder neues Personal. Wahrscheinlich aber auch deswegen, weil es vorwiegend Studenten sind, die in diesem Lokal aushelfen. (ist jetzt ein Vorurteil von mir, weil es nur Junge Leute sind, die immer wieder wechseln ;) ).
Was mir leider immer wieder auffällt, der Herr des Hauses ist nicht besonders freundlich und macht immer ein Gesicht wie " 7 Tage Regenwetter". Ich hab noch nie ein anderes Gesicht gesehen und ich kenne das Lokal jetzt schon knapp 4 Jahre. Das finde ich persönlich sehr schade, weil es sich natürlich erstens auf die Mitarbeiter überträgt und zweitens man den Eindruck hat, es macht ihm keinen Spaß. Er schaut immer sehr was die Mitarbeiter machen und sieht ihnen regelrecht beim kochen auf die Finger. Naja also die Stimmung finde ich nicht sehr toll dort.
Wobei ich sagen muss, das Servicepersonal (also die Studenten :-) ) sind durchwegs freundlich.
Nun ja nachdem es ein Lokal ist, wo man meist zur Mittagspause speist, ist die Schnelligkeit nicht immer gegeben.
Bestellung: Ich hatte einen Mexikanischen Wrap mit Rindfleisch bestellt und einen Cesar Salat mit Hühnerstreifen.
Vom Wrap hatte ich vielleicht andere Vorstellungen, es war kein Faschiertes sondern klein geschnittenes Rindfleisch. Leider war der Wrap auch kalt. Naja dies wurde mir so erklärt, dass der Salat ja nicht aufgewärmt werden kann. Ja eh, aber das Fleisch ... ;)
Portion war ok, aber nicht zu viel oder gar üppig.
Der Cesar Salat - naja, also wenn ich einen Salat bestelle, gehe ich davon aus, etwas leichtes zu essen. Leider war die Marinade sehr fett, dazu noch die Croutons, die auch sehr fett und kalt waren. Das Fleisch gar gut gebraten, aber nicht übermässig viel. Der Käse (Parmesan ? ) dazu war ok. Die Portion an und für sich war auch sehr überschaubar.
Alles in allem ein Lokal für die Mittagspause. Wenn man großen Hunger hat, bestellt man am Besten einen Burger mit Pommes ;) Für den kleinen Hunger im Sommer, reicht ein Wrap oder ein Salat gerade aus um nicht überessen zu sein.
Ambiente-mässig ist sicher noch Luft nach oben (Freundlichkeit des Chef's). Ansonsten durchaus in Ordnung. Achso ja und preislich für die Portionen doch nicht ganz billig. Wrap 6,40, Cesar Salat auch 6,40. Hört sich nicht so viel an, dafür bekommt man auch nicht all zu viel ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir7Lesenswert3
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. März 2013
Jtteam
28
10
12
3Speisen
3Ambiente
3Service
3 Fotos2 Check-Ins

Donnerstag, 14.30. Wir betreten das Delicious Monster, als das Mittagstreiben gerade sein Ende nimmt.
In dem kleinen, überschaubaren Lokal mit kreativer Wanddekoration, findet man sich schnell zurecht. Es ist zwar alles sehr eng, da aber kaum noch Gäste im Lokal sind, stört uns das nicht.

Die Kellnerin steht auch gleich mit drei Menükarten bewaffnet neben uns und fragt uns gut gelaunt, ob wir noch ein Mittagsmenü möchten, oder doch lieber aus der Karte wählen. Die Mittagsmenüs um EUR 7,90 sind hier sehr verlockend. Man wählt zwischen Suppe oder Salat als Vorspeise und einem Fleischgericht oder Gemüsegericht als Hauptspeise. Wir entscheiden uns dennoch für à la carte. Nur eine Menüsuppe, eine Gemüsecremesuppe, darf es dann doch sein. Dazu ein Chicken-Satay Burger, ein Italo Burger und ein Cajun Fishburger um je EUR 8,50 und Homemade Fresh Fries um EUR 2,00 als Beilage.

Die Gemüsesuppe war ok. Selbst gemacht auf jeden Fall, leider fehlte hier ein wenig Pfiff…etwas mehr Salz oder Crème Fraiche hätten der Suppe sicher nicht geschadet. Sei’s drum… sie hat gewärmt.

Es folgen die Fresh Fries, wirklich sehr heiß uns sehr frisch. Gut gewürzt. Leider kamen sie viel früher als die Burger und waren, als die Burger gebracht wurden, entweder aufgegessen oder kalt.

Was die Burger betrifft, arbeite ich mich geschmacklich von unten nach oben:

1) Der Cajun Fishburger hält unserer Meinung nach nicht, was er verspricht. Der Fishburger ist zweifellos selbst gemacht, aber geschmacklich eher ein Reinfall. Unsere Kommentare reichten von „langweilig“ bis „ekelhaft“. Man will dem Burger kein Unrecht tun, Geschmäcker sind eben verschieden, jedoch war ich heilfroh, dass sich dieses Teil am Teller gegenüber befand und nicht auf meinem.

2) Der Chicken-Satay Burger… ich stelle mir immer wieder die Frage, warum man ein trockenes Huhn in ein Bun steckt und hofft, dadurch ein saftiges Ergebnis zu erzielen. In diesem Fall war es nicht anders. Geschmacklich war der Burger gar nicht so schlecht, jedoch einfach zu trocken. Die dazu gereichte „würzige Satay Sauce“ war geschmacksneutral und hat mit der Würze wohl nur auf der Speisekarte Bekanntschaft gemacht.

3) Der Italo Burger, Sensation und Lichtblick zugleich!! Und Gott sei Dank auf meinem Teller… Glück gehabt! Ein großes Ciabatta gefüllt mit knusprig gebratenem, zugleich saftigem und gut gewürztem Rinderhackfleisch, Prosciutto, Tomaten, Ruccola dazu Beilagensalat und Kräuterdip. Mit Besteck nicht zu essen, mit den Händen ebenso eine Herausforderung, man sollte sich also auf eine kleine Sauerei gefasst machen, die allerdings jeden Bissen wert ist.

Es wird abserviert, nach Dessert oder Kaffee gefragt und wir verlangen die Rechnung. Das Service hat in vorhergehenden Kritiken eher schlecht abgeschnitten, wir machten erfreulicherweise gegenteilige Erfahrung. Zugegeben, außer unserem Tisch waren nur drei weitere besetzt, allerdings wurde ich auch schon in besseren Restaurants länger nicht mehr nach Kaffee oder Dessert gefragt. Man weiß hier also, wie es geht! Abgesehen davon fühlten wir uns sehr willkommen, was heutzutage auch nicht mehr überall der Fall ist. Dass es hier zu Mittag sehr hektisch zugehen kann, ist nachvollziehbar, wir haben es jedoch nicht erlebt.

Abgesehen von den normalen Geschmackskritikpunkten ist hier noch zu erwähnen, dass wir es sehr schade finden, dass die Fresh Fries nicht als Beilage zum Burger serviert werden und leider auch extra verrechnet werden. Auch das haben wir in anderen Lokalen schon besser und vor allem günstiger gesehen.

Nichts desto trotz gibt es noch einige Gerichte auf der kleinen Karte, welche uns ein weiteres Mal ins Delicious Monster locken werden! Fortsetzung folgt…

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir10Lesenswert7
Kommentar von am 18. Mär 2013 um 16:31

Wer solch eine Bewertung nicht hilfreich findet, dem /der ist einfach nicht mehr zu helfen!

Gefällt mir8
am 9. November 2012
conversionrestaurant
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Kreative Karte, lange Wartezeiten, vergessliche Kellner, Bedienung "von oben herab", relativ teuer, ich glaube gegenüber von deutschen Gästen das Wort "piefke" gehört zu haben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 31. Juli 2012
kathroon
5
1
1
4Speisen
3Ambiente
5Service

Kleines aber feines Lokal und der Chicken Burger war wirklich sehr sehr toll!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 9. Nov 2012 um 16:19

Mal darf man rauchen, mal nicht... Hängt wohl von der Laune des überfordert wirkenden Geschäftführers ab. 2x das Falsche bekommen... schade drum

Gefällt mir
am 26. Februar 2011
Genussbub
97
5
7
4Speisen
2Ambiente
2Service

Asiatisches Multi-kulti mag nicht jedermans Leidenschaft sein (auch nicht wirklich meine), aber dann schon mit Geschmack und Stil. Endlich wieder ein Meister der guten Gewürze mit Gefühl für die Anwendung am Herd. Ansonsten sind die Speisen teilweise eher gewöhnungsdürftig, aber es wird anscheinen so gut wie alles frisch zubereitet. Sogar Sandwiches, Snacks und Salate gibt es frisch. Pastakönig wird er nicht, aber ich hab bei Italienern schon schlimmeres bekommen.
Das Ambiente ist wirklich mehr als gewöhnungsbedürftig und das Service ist zwar bemüht, aber nicht immer Herr der Lage.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Delicious Monster - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
1030 Wien
1 Bewertung
1130 Wien
7 Bewertungen
1040 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 26.02.2011

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK