RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

HENRY – the art of living - Bewertung

am 20. April 2013
RolandS3
30
4
9
3Speisen
3Ambiente
-Service

HENRY – the art of living
...ist zwar sicher eine Art zu leben - aber keine Kunst.

Beim Bahnhof Wien-Mitte gibts ein neues Einkaufszentrum, genannt "the mall", das zwar groß angekündigt wurde und wird, aber eigentlich nichts besonderes beinhaltet - genau der gleiche fade Branchenmix wie überall.

Allein bei der Gastro gibt es zumindest neue Namen wie Panzerotti Milano, ra'mien go, Sternzeichen und das "HENRY – the art of living", welches ich heute kurz beschreiben möchte.

Vom Konzept her funktioniert das HENRY wie die großen Schihütten in Tirol oder das Mittagsmenü bei manch Chinesen - du holst dir dein Essen aus verschiedenen Warmhaltedingen und mischt dir dein Menü selbst zusammen.

Allerdings doch mit einigen unterschieden:
• statt Teller gibts Papierbecher und Plastikbesteck
• bezahlt wird nach Gewicht

Das HENRY selbst schreibt über sich: Henry – the art of living bietet eine gesunde, leichte, unkomplizierte und authentische Küche. Frische Salate, Sandwichs, Suppen, Antipasti, kalte und warme Spezialitäten und eine reiche Auswahl an hausgemachten Mehlspeisen und Desserts, die täglich frisch zubereitet werden.

Das stimmt auch im Großen und Ganzen - unter acht verschiedenen Gerichten und Beilagen habe ich zwei verschieden Curry-Huhngerichte mit Reis als Beilage ausprobiert und dazu ein Vitamin-Water (wer wissen möchte, was das ist, hier einfach nachlesen Link ).

Geschmacklich war es ausgezeichnet - sehr aromatisch gewürzt und frisch - es wird immer wieder frisch nachgelegt und die Behälter sind recht klein, daher schmeckte es nicht abgestanden, wie so oft auf Warmhalteplattendingern.

Neben asiatischer, indischer und italienischer Küche fand sich auch Spinat mit Erdäpfelpüree und Fleischlaberln - die werd ich das nächste Mal testen.

Das HENRY im Dritten ist recht klein, aber doch sehr trendig und stylish eingerichtet und arbeitet mit einem minimalen Personalaufwand. Das Personal (einzahl) ist zwar recht freundlich aber auf einer Restauranttesterseite nicht erwähnenswert.

Preislich ist das ganze für so wenig Service und nur ein paar Stehtische recht g`schmalzen. Gefühlsmäßig doppelt so teuer wie McDonalds aber X-Mal besser.

Fazit - empfehlenswertes Fastfood der gehobenen Klasse.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir5Lesenswert

Kommentare (9)

am 27. November 2013 um 17:50

aldebaran: Weil's wahr ist!

Gefällt mir
Experte
107
33
am 27. November 2013 um 14:51

Unregistered am 26112013 um 08:10: - Ein großes Pfui zu Deiner Besserwisserei, denn nach der Wikipedia haben "Warmhalteplatte" u. "Rechaud" die gleiche Bedeutung!

Gefällt mir
6
2
am 26. November 2013 um 22:09

Ein Rechaud ist etwas ganz anderes!!!

Gefällt mir
Experte
63
50
am 26. November 2013 um 22:05

Fast Food hat grundsaetzlich nichts oder wenig mit Art of Living und Genuss zu tun. Oder hab ich da was falsch verstanden?

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 26. November 2013 um 21:58

Was, bitte, haben Papierbecher und Plastikbesteck mit "Art of living" zu tun?

Gefällt mir1
Experte
80
48
am 26. November 2013 um 21:36

Unregistered: Hast heute in der Sonderschule Fremdwortunterricht gehabt, bist jetzt sehr stolz, weil du so ein schönes Wort kennst......

Gefällt mir2
Experte
107
33
Unregistered am 26. November 2013 um 08:10

Warmhaltedinger?
Wohl aus dem Kindergarten entlaufen!
Rechaud wird das genannt!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 20. April 2013 um 21:30

ist ja auch ein quasi Bahnhofslokal - ich werde noch Bilder nachreichen, dann ist das Konzept des Lokals sicher verständlicher.

Gefällt mir
30
4
Literat am 20. April 2013 um 21:10

Ich verstehe nur Bahnhof

Gefällt mir1
Literat
Kein Tester
HENRY – the art of living
Landstraßer Hauptstraße 1B
1030 WIEN
Speisen
Ambiente
Service
39
35
--
2 Bewertungen
HENRY – the art of living - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK