RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
32
30
Gesamtrating
32
13 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
ChaplinChaplinChaplin
Alle Fotos (36)
Event eintragen
Chaplin Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 429
|
236
Wien
Rang: 281
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC DINERS
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Letztes Update von:
Meidlinger12
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Chaplin

Breitenfurter Straße 19
1120 Wien (12. Bezirk - Meidling)
Küche: Pizza, Italienisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Pizzeria, Restaurant
Tel: 01 8131045
Lokal teilen:

13 Bewertungen für: Chaplin

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
5
3
3
2
2
1
0
Ambiente
5
2
4
2
3
7
2
2
1
0
Service
5
1
4
3
3
5
2
3
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 15. August 2016
megalois
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Ich war bis jetzt zwei Male mit größeren Gruppen (ca. 15 Personen) im Chaplin. Sowohl die Pizzen, als auch die "klassischen" Gerichte wirkten frisch, geschmacklich sehr gut und strukturiert und durchaus sehr appetitlich angerichtet. Auch sind die Portionen erfreulich ausreichend dimensioniert.
Wir hatten beide Male dieselben Servicekräfte, die sehr aufmerksam, freundlich und im besten Sinne engagiert waren. Auch Sonderwünsche wurden bereitwillig erfüllt. Und trotz der großen Gruppe wurden die Bestellungen im Team zeitgleich gebracht!
Das Lokal selber ist mehr ein Wirtshaus als eine Pizzeria, aber sauber und in sich stimmig eingerichtet.
Und letztendlich halten sich auch die Preise in absolut vertretbaren Grenzen, vor allem für die gebotene Qualität!
Ich komme sehr gerne wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Oktober 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
2Speisen
3Ambiente
3Service
31 Fotos1 Check-In

Genau am Spitz zwischen Breitenfurter Straße und Oswaldgasse liegt das „Chaplin“, das wohl den meisten Wienern ein Begriff sein wird. Seit 1987 schon besteht dieses Lokal, das den kulinarischen Bogen zwischen Wiener Küche und Italienischer Küche spannen will. Vor dem Lokal werden bereits per Werbetafeln die Empfehlungen der Küche bzw. die aktuelle Menükarte beworben. Das Gebäude selbst ist wohl ein Haus aus der Gründerzeit oder zumindest ein nach dem Krieg wieder hergestelltes Haus, ein altehrwürdiger Altbau also.

Beim Eintreten in das Lokal steht man direkt vor einer recht plump wirkenden aber doch auch mit diversen gedrechselten Elementen ansprechenden Holzschank aus dunkel lackiertem Holz. Links vom Eingang der Pizzaiolo mit seinen beiden Elektroöfen, rechter Hand geht es in den großen Nichtraucherbereich, wobei auch das Entree bereits mit ein paar Tischen als Nichtraucherbereich deklariert ist. Durch automatische Glastüren bestens abgetrennt gelangt man, wenn man die Richtung zum großen Nichtraucherbereich weiter verfolgt, zu den Gasträumen für Raucher – noch großzügiger bemessen und sehr adrett.

Im Raucherbereich befinden sich der Ausgang zum idyllischen und sehr ruhigen Innenhof-Gastgarten aber auch die Ausgänge zu den Sanitärbereichen. Ein extra Stüberl für Feiern, Gesellschaften, etc. bietet eine „intime“ und separierte Atmosphäre – ebenfalls aber im Raucherbereich bzw. angrenzend an ebendiesen. Generell wird das Interieur mit dunkel lackierten Holzvertäfelungen dominiert, das aber durch weiß lackierte Elemente wieder etwas aufgehellt wird – mit Fug und Recht würde ich es als gemütliches und uriges Ambiente bezeichnen. Da und dort ein netter Gegenstand drapiert, eine Trennwand aus Glas zeigt eine Ätzung vom Jahr „1900“ – anscheinend war hier schon vor langer Zeit eine Gastwirtschaft.

Wir wurden recht freundlich empfangen und an einen Tisch, wie gewünscht, im Nichtraucherbereich geleitet. Also generell habe ich in einfachen Wirtshäusern nichts gegen Einweg-Tischtücher, oftmals viel hygienischer als die nicht nach jedem Gast gewechselten Stofftischtücher, aber bei Einweg-Tischtüchern erwarte ich mir zwangsweise das Wechseln nach JEDEM Gast – das ist hier nicht der Fall, unser Tischtuch war am Eck zerrissen und befleckt.

Zu trinken hatten wir ein „Null Komma Josef Alkoholfrei“ (EUR 3,20 / 0,5l), eiskalt serviert, ein „Obi mit Leitungswasser“ (EUR 2,20 / 0,5l) sowie einen guten „Doppelten Espresso“ (EUR 3,90) der Marke „Splendid“ (Link).

➨ Zweimal die „Frittatensuppe“ (EUR 2,90):
Brave, aber natürlich gestreckte, mit Hilfsmitteln verlängerte Rinderbouillon, aber in diesem Rahmen völlig O.K. weil auch die Frittaten tatsächlich hausgemacht waren. Ein brauchbare Wirtshaussuppe und daher ein „GUT“ (3) hierfür.

➨ „Pizza Salami“ (EUR 7,80):
Eine relativ blasse, keine Blasen werfende Pizza wurde serviert – der Teiggeschmack war aber recht gut. Gegen Mitte wurde es immer matschiger, und der typische Holzofengeschmack fehlte natürlich. Die Tomatensauce war in Ordnung und fruchtig-süß, jedoch meint man hier, getrockneter Oregano gehöre auf eine Pizza – das fände man in Italien nie. Auch die „Billig-Käsemischung“ als Standard ist schon einmal ein großer Minuspunkt, weil das kein Käse ist sondern eine italienische Beleidigung. Die Salami, wie so oft, viel zu viel auf der Pizza um möglichst von allen Billigzutaten abzulenken, teilweise auch noch dick, zu rauchig würzig und alles erschlagend. Eine großes „Scusi“ an die so gute italienische Küche und ein „MANGELHAFT“ (1) für diese Pizza „non italiana“.

➨ „Pizza Diavolo“ (EUR 8,10 + Mozzarella EUR 2,30):
Für die Pizza gilt bereits Geschriebenes, ich bestellte jedoch den „Pizza-Käse-Mix“ ab und orderte um stolze EUR 2,30 Mozzarella stattdessen. Es war „Fior di latte“ (Kuhmilch-Mozzarella) und kein „Mozzarella di Bufala“ – um den Preis eine Frechheit. Die scharfen, im Glas eigelegten Pfefferoni aus dem Supermarkt wurden einfach auf die Pizza „draufgeklatscht“, der Schinken war jedoch überraschenderweise gut und kein billigster Press-Schinken. Trotzdem kann ich auch hier nur ein „MANGELHAFT“ (1) geben, das hat mit einer „Pizza italiana“ nichts zu tun.

➨ „Eispalatschinken“ (EUR 5,40):
Zwei Stück gute, hausgemachte und flaumige Palatschinken wurden serviert. Das Eis war natürlich ein Convenience-Produkt aber das Schlagobers war tatsächlich leicht gesüßtes Schlagobers und keine „Dosen-Sahne“. Daher gebe ich in diesem Rahmen und auf diesem Lokalniveau hierfür auch ein „GUT“ (3).

Eine herbe Enttäuschung bei den Pizze in diesem Lokal, und daher gibt es in Summe für die Speisen, bei 8 Punkten für vier Speisen, auch nur ein „MÄSSIG“ (2). Man darf keine großen Ansprüche haben an eine gute Pizza, dann ist sogar hier die Pizza in Ordnung – mit dem Original hat das aber nichts zu tun, und man bemüht sich offensichtlich weder um ordentliche Zutaten noch um authentische Fertigung.

Das Ambiente ist recht rustikal, teilweise überladen aber nicht ungemütlich. Die sanitären Anlagen sind bereits etwas „überwuzelt“, aber in Ordnung. Lobenswert jedoch, es gibt am WC ein Desinfektionsmittel für die Klobrille. In Summe gebe ich hier, für ein eher einfaches Gasthaus, noch ein „GUT“ (3).

Dem Service, sehr abhängig davon, wer einem vom Serviceteam bedient, gebe ich gerade noch ein „GUT“ (3). Manche Servicekraft ist sehr nett, andere im Serviceteam lassen den berühmten, niemals angebrachten „Wiener Kellner-Charme“ heraushängen. Ich bin aber als Gast stets weder „dankbar“, bedient zu werden, noch „untertänigst“, etwas bestellen zu „dürfen“!

Fazit: möglicherweise ist die Wiener Küche im „Chaplin“ besser als Pizza & Pasta, wir haben aber die angebotenen Pizze probiert, und die entsprachen in vielen Belangen nicht. Ich habe das Gefühl, das Lokal will kulinarisch alles bieten, nichts aber wohl so richtig gut. Besser wäre es, die Karte auf eine Küchenlinie zu reduzieren und dafür hohe Qualität an den Gast zu bringen. Ich bezweifle sehr, dass die zahlreichen Mittagsgäste mit „Sodexo“ auch ohne diese Gutscheine in das „Chaplin“ gehen würden. Ich empfehle das „Chaplin“ nicht und denke, es war für uns auch ein einmaliger Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir15Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 16. Aug 2016 um 01:15

Da ist allerdings der Schinken immer bedenklich.

Gefällt mir
am 1. April 2014
2wiro2
35
1
5
4Speisen
3Ambiente
4Service
3 Check-Ins

Der erste Eindruck ist sicherlich nicht der Schlechteste. Die Einrichtung passt, das Personal ist höflich und zuvorkommend.
Lange Wartezeiten gibt es auch nicht - nicht einmal auf die Rechnung ;-).
Alle Speisen waren sehr schmackhaft und auch nicht gerade klein und wurden warm serviert.
Eigentlich ein recht gutes Lokal, notabene in der Umgebung kein vergleichbar gutes Lokal zu finden ist. Ich würde das Lokal weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 11. Juni 2013
manfred39
10
1
2
5Speisen
2Ambiente
3Service

Ich hab dort zwar immer nur Pizza gegessen - aber die sind für meinen Geschmack einfach TOP !!!
Obwohl das Lokal v. Ambiente nicht unbedingt den einladensten od. besten eindruck macht - so machen es die erwähnten Pizzen bei weiten wett.... einfach köstlich.
Ich "reise" sogar für diese tolle Pizza von Floridsdorf an....
Es gibt immer Platz od. einen freien Tisch. Die Bedienung ist in Ordnung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 11. Jun 2013 um 17:45

In diesem Grätsel gibt's ja wirklich nicht viel gute Pizzerien. Somit ist die 5 für Altmannsdorf wahrscheinlich ok. Aber zwischen Floridsdorf und Meidling muss es doch Besseres geben. Sonst ess ich nur mehr Pizza vom Wagner & Iglo;-)

Gefällt mir
am 16. März 2013
Baiano
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Ambiente, Speisen (Pizzen) und Service sehr gut bis ausgezeichnet. Das Personal ist sehr freundlich, v.a. Elisabeth und Hildegard. Elisabeth hat zwischenzeitlich sogar Babysitter gespielt...besten Dank für den erholsamen Abend. Wir werden sicher bald wieder zurückkehren. :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 27. Juni 2012
ww1120
2
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Wir waren am 23.6.2012 im Chaplin Mittagessen und haben einen Tisch für 9 Personen reserviert. Leider war eine Seite komplett auf der Bank, sodass 4 Leute hinein klettern mussten und natürlich alle wieder aufstehen, wenn jemand hinaus wollte.
Der Service war mittelmäßig. Ich habe einmal meine Hand gehoben, weil ich noch etwas zu Trinken bestellen wollte, die Kellnerin hat dies auch gesehen, aber trotzdem ignoriert. Obwohl das Personal am Nebentisch war, haben sie nicht bemerkt, dass wir auch noch etwas wollen. Durch das Lokal brüllen wollte ich dann auch nicht.
Die Pizza Cardinale war sehr gut, das Schnitzel von der Piccata Milanese sehr fett (also die Panier). Ansonsten kann ich zu dem Essen nicht viel sagen, scheint aber ok zu sein.
Wenn man in der Nähe ist, kann man dort sicher gut essen, extra hinfahren zahlt sich aber nicht aus - da gibt es weit bessere Italiener in der Stadt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 19. Februar 2012
fluchtversuch
2
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

war gestern das erste mal dort und bin begeistert! die pizza ist sehr gut (andere speisen kann ich daher nicht beurteilen, allerdings gibt es eine große auswahl), die bedienung war sehr freundlich. das lokal ist meiner meinung nach sehr empfehlenswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 27. Dezember 2011
Leopold78
11
2
2
3Speisen
3Ambiente
1Service

Im Chaplin gibt es die -für mich- besten Pizzen in Wien. Die sind wirklich lecker. Bei den anderen Gerichten fühlt man sich als regelmäßiger Besucher wie bei einer Lotterie. Mal sind sie lecker, mal eine Katastrophe. An einem Tag ist der Salat eine Wucht, am nächsten schon schmeckt er so aufregend wie ein Glas Wasser. Das liegt wohl stark daran, welcher Koch gerade Dienst hat und wie es um dessen Motivation bestellt ist.

Das Lokal wird von uns kaum noch besucht, das liegt vorwiegend an der Arroganz und Unfreundlichkeit des Personals. Wir waren früher recht häufig dort, die mürrische Art mancher Kellnerinnen hat uns dann aber auf Dauer doch sehr genervt. Schon klar, dass jeder mal schlecht drauf sein kann, aber wir haben im Laufe von etwa zwei Jahren gemerkt, dass es mit der Freundlichkeit bergab geht.

Das Ambiente ist recht düster, nach der Renovierung aber dennoch passend und in Ordnung.

Bei den Speisen scheint mir der Preis zu passen. Die Bierpreise sind für ein Lokal im 12. Bezirk aber im höchsten Maße unverschämt, zumal eine deftige Verteuerung quasi über Nacht eingeführt wurde.

Fazit: Früher war das Chaplin eine Empfehlung wert, es hat seine besten Zeiten aber schon längst hinter sich. Am meisten schreckt das unfreundliche Personal ab!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 28. Dez 2011 um 09:41

Wie bereits gesagt: War mein Fehler, Korrektur ist erfolgt.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. April 2011
Meidlinger12
197
51
18
3Speisen
3Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Die Fassade von dem Gebäude, wo das Restaurant Chaplin untergebracht ist, wurde vor ca. einem Jahr schön erneuert. Jetzt macht die Front wieder einen einladenden Eindruck. Innen ist so ziemlich alles beim Alten geblieben, ausser das Raucher und Nichtraucher mit einer automatischen Glasschiebetür getrennt sind.

Die 2 Kellnerinnen waren sehr aufmerksam aber etwas unkoordiniert. Da wir 2x um die Getränke gefragt wurden. Das Lokal war von 18 bis 19 Uhr sehr gut besucht. Sowohl im Raucher als auch im Nichtraucherbereich.

Die Inneneinrichtung ist dunkel gehalten, passt aber gut zu einem italienischen Restaurant und macht es attraktiv für einen romantischen Abend zu Zweit.

Wir bestellten einmal Spaghetti della Casa, einmal Tagliatelle mit Lachs in Bärlauchsauce und ich bestellte eine Pizza Fiorentina mit extra Knoblauch (Schinken, Käse, Tomaten, Champignons und Oregano) Der Geschmack der Pizza war sehr gut, nur leider war der Teig am Rand knusprig und dann wo sie belegt war nur mehr weich. Oregano und Knoblauch waren gut schmeckbar aber nicht zu viel.
Die Tagliatelle mit der Bärlauchsauce waren soweit ganz gut, nur vom Bärlauch schmeckte man fast nichts. Man hört das aber in letzter Zeit öfter das die Bärlauchsachen alle ziemlich geschmacklos sind. Das könnte vielleicht daher kommen, das Bärlauch auch schon im Glashaus gezogen wird und nicht mehr frisch im Wald gepflückt wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert1
Kommentar von am 7. Apr 2011 um 19:53

Ich hab zwar den Koch im Freien gesehen, aber wir sitzen nie im Eingangsbereich sondern hinten im Raucherbereich

Gefällt mir
am 26. März 2011
kaddiiiiii
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Die Pizzen sind wohl die besten in Wien, auch sonst sind die Speisen ziemlich gut. Bei Abholung sollte man aber wirklich aufpassen, hatte mal eine Lasagne, bei der die Blätter noch ziemlich hart und kalt waren. Für 8€ eine ziemliche Frechheit. Auch das Service ist meistens nicht so nett. Bei Abholung wird man kühl abgefertigt, als wäre man ein Schnorrer / eine Schnorrerin. Auch sonst wirkt das Service eher arrogant und angenervt als freundlich.
Aber wie gesagt: DIe Pizzen sind köstlich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 26. Mär 2011 um 21:16

Da scheint wohl eine schlechte Ader drunter zu verlaufen. ;-) Zeit für die Wünschelrute

Gefällt mir
am 19. März 2011
Hibiskus8
102
15
7
3Speisen
4Ambiente
3Service

Ambiente ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber ich fand es trotzdem sehr gemütlich. Die dunkle Holzvertäfelung, der Teppich und die Sitzbänke mit rot gestreiftem Stoffüberzug wirkten gerade bei dem grauslichen Wetter gestern, sehr heimelig und warm.
Der ganze vordere Bereich ist übrigens für Nichtraucher, nach den Toiletten gibt es noch einen abgetrennten Raum für Raucher.
Das Service war grundsätzlich sehr bemüht und auch relativ freundlich jedoch sehr unorganisiert. Offensichtlich dürften die beiden Kellnerinnen nicht miteinander sprechen, weil wir sowohl bei der Getränkebestellung als beim Speisen ordern und auch beim bezahlen jeweils mit einigen Minuten Abstand jeweils von Beiden gefragt wurden 
Ich bestellte einen Salat mit Schinken und Schafkäse, dazu Pizzastangerl mit Knoblauch meine Freundin Spaghetti all`arrabbiata. Mein Salat kam auf einem Teller angerichtet (nicht wie oft bei Italienern üblich in einer Schüssel) war aber recht in Ordnung. Schinken und Schafkäse war reichlich vorhanden, weiters Blattsalat, Kraut, Karotten, einige Gurken, sowie Cocktailtomaten. Bei der Marinade wählte ich die sicher nicht sehr übliche Variante Balsamicoessig und Kernöl. War ganz gut aber generell war sehr wenig Marinade drauf.
Die Pizzastangerl waren ganz frisch aus dem Ofen, 4 dicke lange Stücke und sehr gut. Meiner Freundin schmeckten die Spaghetti ebenfalls sehr gut und sie bekam Parmesan in einer Mühle serviert, den man sich selber drüberreiben darf.
Die Preise der Speisen auf der Homepage stimmen übrigens nicht mehr, inzwischen kostet alles im Schnitt um 1 Euro mehr.
Link

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 19. Mär 2011 um 20:36

ach ja hab ich vergessen, die Öffnungzeiten sind seit 1.2. nur mehr von 11-23 Uhr (früher 24 Uhr), Küche gibt es bis 22 Uhr.

Gefällt mir
am 11. Februar 2010
Genussbub
97
5
7
2Speisen
2Ambiente
2Service

Die Pizzen sind ganz ok. Die restlichen Speisen sind eine Talfahrt der Gefühle. Von wirklich positiven Überaschungen bis zur absoluten Katastrophe - anscheinend meist tagesverfassungsabhängig. Das Ambiente ist ein veraltetes Wirtshaus und das Service reicht von echt nett bis mürrisch und grantig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 1. Februar 2010
susi11021107
8
1
1
4Speisen
5Ambiente
3Service

nach langer zeit binn ich wieder mal da gewesen essen ja geht aber die sind teuer geworden

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von Gourmi am 1. Feb 2010 um 15:57

Bitte was soll so eine sinnlose Review ... ?!

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 9. Februar 2009
Meidlinger12
197
51
18
4Speisen
4Ambiente
2Service
3 Fotos1 Check-In

Also die Pizzen sind sehr gut und das Ambiente ist auch sehr nett. Der Gastgarten ist gewöhnungsbedürftig, etwas beengend. Die Bedienung sehr unterschiedlich von sehr nett bis fragwürdig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Chaplin - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1010 Wien
17 Bewertungen
1030 Wien
2 Bewertungen
1010 Wien
2 Bewertungen
1060 Wien
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine La Cucina Italiana-Erfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 09.02.2009

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK