RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
35
28
Gesamtrating
34
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Cafe der ProvinzCafe der ProvinzCafe der Provinz
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Cafe der Provinz Info
Features
Frühstück
Brunch
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:00-23:00
Di
08:00-23:00
Mi
08:00-23:00
Do
08:00-23:00
Fr
08:00-23:00
Sa
08:00-23:00
So
08:00-23:00
Letztes Update von:
wami1251
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe der Provinz

Maria Treu Gasse 3
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Café, Kaffeehaus
Tel: 01 9442272
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Cafe der Provinz

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
1
3
2
2
1
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 12. Juni 2015
Experte
Stammersdorfer
235
28
27
5Speisen
4Ambiente
3Service
1 Foto1 Check-In

Mittwoch der 10.6.2015, Treffen mit einem lieben Freund, ganz nach dem Motto Morgenstund hat Gold im Mund, oder so……. Wir treffen uns zum Frühstück, will ich damit sagen.

Da ist das kleine feine CAFE der PROVINZ ganz in meiner Nähe und zwar zwischen Piaristen- und Lange Gasse, in der Maria Treu Gasse 3, mitten im 8ten trifft es fast genau. Es handelt sich dabei um eine Wohnstraße, Verkehr ist daher zum Glück kaum, man sitzt am Gehsteig.

Es gibt kleine alte klapprige Holztische und -sessel, teils zwei Tische zusammen gestellt, teils einzeln. Sehr urig und gemütlich, es hat irgendwie Charm. Auf einem der Tische finden sich die verschiedensten Tageszeitungen. Ich sitze mit Blick Richtung der Piaristenkirche, samt dem schönen Jodok-Fink-Platz davor, da wo auch das Cafe Maria Treu und der sehr gute Pizzadealer Il Sestante ihre Gastgärten haben. Drinnen im Lokal war ich nicht, aber da lohnt der Blick auf die Homepage Link Anmerkung zum „Gastgarten“ auf Bild 15, 2015 sitz man auf der Straße, es gibt kein Holzpodest. Mir gefällt‘s!
(Ausflug in die Geschichte unseres schönen Landes, Jodok Fink war ein Vorarlberger Landwirt und Politiker von 1853 bis 1929, Quelle Wikipedia)

Die beiden Servicemitarbeiter, vermutlich Franzmänner, zumindest ließ ihr Dialekt darauf schließen, wenn sie versuchten Deutsch zu sprechen. Sie waren sehr freundlich und ja sie waren da, aufmerksam insofern, als dass sie das Bestellte, nach längerer Wartezeit, brachten und das Leergeschirr abservierten. Gelernte Kräfte waren es (vermutlich) nicht. Da eine Note zu vergeben ist schwierig, die von mir sehr wohlwollend, Fehler haben sie keinen gemacht.

Sehr positive aufgefallen ist, ich habe mich gesetzt und schon war eine Karaffe kalte Wiener Hochquelle am Tisch, Kompliment!

Die zwei Espresso, a 2,-- Euro, schlicht großartig. Da stand der Löffel drinnen, wie ich immer zu schreiben pflege, schwarz wie die Nacht mit etwas Creme oben drauf und null bitter, Hammer, der machte munter!
Ganz nach dem Motto frühstücken wie ein Kaiser, nahm ich Ham & Eggs mit DREI Eiern (€ 4,90) und dazu zwei getoastete Scheiben Vollkornbrot mit Butter, (€ 2,--) die separat kam und beim bestreichen noch ein wenig zerronnen ist, sehr genial. (Ob die jetzt getoastet wurden, weil sie nicht mehr ganz frisch waren, hinterfrage ich nicht, mia woas wuascht) Ja und dann Schinken mit Ei, was soll ich sagen? Herrlich, der Schinken sehr gschmackig, keiner einer von der faden Sorte, Viel, sehr viel, Jungzwiebel drüber, die Eier noch schön flüssig und drüber etwas steirisches Gold. Perfekt, so mag der in die Josefstadt gut integrierte Stammersdorfer das :-))

Alles in allem, JA im CAFE der PROVINZ bekommt man ein sehr ordentliches Frühstück, Top Start in den Tag. Wie gesagt die Note fürs Service sehr wohlwollend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert8
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Juli 2014
Experte
Fay
123
21
20
3Speisen
4Ambiente
3Service

Uns steht der Sinn nach Crépes und Galattes, also ab ins Café der Provinz ;)

Zur Location hat FrueheStueck ja schon einiges geschrieben, ich schließe hier an. Ich mag, dass das Lokal so klein ist, es fühlt sich an, als wäre man bei Freunden eingeladen bzw. als würde man bei Freunden essen. Das Möbilar ist abgenutzt, aber nicht schmuddelig, die Beleuchtung eher schummrig. Im Sommer gibt es einen kleinen Gastgarten, der allerdings eher weniger gemütlich ist, so mitten auf der Straße/am Gehsteig ohne viel Grün. Insgesamt ist mir das Ambiente aber trotzdem 4 Punkte wert, weil ich es innen sehr gemütlich finde.

Speisen: Ich nehme eine eine Galette Förster, meine Begleiter nehmen einmal Galette Champignon ohne Ei, einmal Ratatouille und noch einmal Förster ohne Käse. Die Extrawünsche sind gar kein Problem - statt des Käses wird dann z.B. Salat offeriert, damit die Sache nicht zu trocken gerät. Meine Galette ist schön dünn, durch den Buchweizen hat sie das gewisse Extra und die Füllung ist würzig (durch den Speck), auch recht ausgiebig (durch Ei und Käse) und schön saftig. Preis: 8,80 Euro. Dafür ist aber auch alles bio.
Als Nachspeise gibts dann noch Waffeln, die sind außen schön knusprig, innen flaumig und das dazu gereichte Apfelmus ist ein Traum, säuerlich-süß, cremig, einfach perfekt. Auch die Maronicreme ist sehr zu empfehlen.

Service: Die 3 gibt es nur, weil das Team wirklich extrem nett ist und Sonderwünsche kein Problem ist. Das Tempo an sich ist nur eine "2" wert, Stress hat in diesem Café niemand.

Fazit: Ein gemütliches Lokal, um sich mit Freunden zum Plaudern zu treffen, wenn man keinen Stress hat. Allzu großen Hunger sollte man bei einem kleinen Budget eher nicht mitbringen, mit einer Galette und einer Waffel kommt dann dann schon auf etwa 15 Euro. Wer aber Wert auf gute Qualität und Nachhaltigkeit legt und dafür auch gerne etwas mehr bezahlt, der ist hier richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir9Lesenswert1
am 27. August 2013
chimi
12
1
2
3Speisen
4Ambiente
1Service

Sehr schönes Cafe in ruhiger Lage.
Die KellnerInnen sind leider ziemlich langsam. Das Essen ist gut und reichlich, allerdings auch etwas teurer (jedoch großteils bio).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. November 2012
FrueheStueck
29
12
8
4Speisen
3Ambiente
4Service

LOCATION: Von aussen etwas unscheinbar in der ca. 100m langen Maria Treu Gasse im 8. befindet sich das Cafe der Provinz. Da das Lokal eine Nichtraucherzone ist, gibt es auf der Fensterbank 2 Pölster zum Sitzen für Raucher. Das Lokal verfügt über max. 50 Sitzplätze und wirkt durch die sehr gedämpfte Lichtstimmung (Stehlampen auf den Tischen) sehr lauschig. Die Möbel sind sehr schlicht gehalten und schon etwas abgewohnt, jedoch recht gemütlich, wenn nicht ein wenig hart, da die Holzstühle über keine Polsterung verfügen. Der Barbereich ist sichtbar, die Crepes und sämtliche andere hier verfügbare Speisen werden vor deiner Nase zubereitet. Es gibt keine Küche und somit entsprechende Gerichte. Grundsätzlich würde ich das Cafe der Provinz als sehr bodenständiges, lauschiges Lokal mit angenehmer Atmosphäre bezeichnen - fernab jeglicher Schnörksel oder sonstigen SchiSchis. Es wird großen Wert auf die Herkunft und Qualität der Zutaten gelegt, der Besitzer bezieht diese vorrangig aus Österreich oder Italien und Frankreich.

SPEISEN: Ich kann den Brunch beurteilen. Vorab muss man allerdings relativieren: Für Crepes und Waffeln wird ausschliesslich Buchweizenmehl und Sojamilch verwendet! Das ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, doch wird bereits auf der Speisekarte darauf hingewiesen. Crepes und Waffeln werden frisch zubereitet und sind im Brunch inkludiert. Garnierungsmöglichkeiten durch Nuss-Nugatcreme, Honig oder Joghurt, Zimt und Zucker sind standardmäßig dabei. Des weiteren bietet das Brnuchbuffet keine Riesenauswahl, dafür jedoch alles nur vom Feinsten: Beinschinken (nur diese Sorte Wurst), 10 versch. Sorten Käse, Mozzarella mit Tomaten, Basilikum, 1 Sorte Marmelade, Obstteller und Vollkornbrot (nur 1 Sorte) . Die Speisen passen auf eine Buffetvorrichtung von ca. 2 Meter, ob Ihrer Qualität und meiner Vorliebe für Käse vermisste ich keine weitere Auswahl. Getränke waren nicht inkludiert, die Karte umfasst ca. 20 versch. sehr ausgefallene Teesorten. Kaffee ist wahlweise auch mit Sojamilch erhältlich.

PREISE: Brunch (heisst hier Bio-Buffet) kostet 12,90.- exkl. Getränke.

FAZIT: sehr gemütliches kleines Lokal, zurückhaltend in der Ausstattung und konsequent im Qualitätsanspruch hinsichtlich des Speisenangebots. Schummriges Licht und Stehlampen zaubern eine lauschige Atmosphäre (meinem Freund war es wiederrum zu dunkel) Ich habe die Speisekarte fotografiert, am Besten diese anzuschauen. Wer Klassiker auf hohem Niveau einer großen Auswahl beim Brunch vorzieht und auf eine ruhige gemütlche Atmosphäre Wert legt, ist hier richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert1
Letzter Kommentar von Unregistered am 18. Jän 2013 um 09:31

@tp ich war zweimal am Wochenende zum Brunch, die Atmosphäre finde ich sehr nett, das Service ist zum verzweifeln und die Portionen sehr klein, die Speisen am Buffet wurden nicht nachgebracht und der Käse und die Wurst die noch dort lag war an den Rändern vertrocknet!

Gefällt mir
am 3. November 2012
BieneMaya
3
1
1
2Speisen
1Ambiente
2Service

Nette Idee für ein Lokal, ABER.....
Lange Wartezeit (eine Stunde) für 3 Crêpes. Der Teig war Marke Palatschinke und kann mit echten Crêpes nicht mithalten, die angebotenen Varianten war durchaus einfallslos und praktisch alle mit Ei garniert (warum eigentlich?). Die Zutaten dürften nicht allzu frisch gewesen sein, darunter litt natürlich auch der Geschmack. Besonders unangenehm war allerdings der unfassbar schlechte Abzug, was dadurch besonders ins Gewicht fällt, als die Küche im Gastraum ist.
Schade!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 3. Nov 2012 um 17:46

Ich hab beschlossen, dass ich nicht alles verstehen muss.

Gefällt mir2
Cafe der Provinz - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Frühstückerfahrungen.......

während meines ReTe Leben. Die Reihenfolge ist zufällig.

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 03.11.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK