RestaurantTester.at
Sa, 4. Februar 2023
In der Umgebung

Café Afro

1 Bewertung
Türkenstraße 3, 1090 Wien
Küche: Orientalisch
Lokaltyp: Café
Speichern
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Omelette mit Spinat und Käse - Café Afro - WienItalienisches Frühstück - Café Afro - WienOrientalisches Frühstück - Café Afro - Wien
Gefüllte Pide mit Gemüse - Café Afro - WienCafé Afro - WienZwetschkenkuchen - Café Afro - Wien8 Fotos

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

37
1 Bewertung
Speisen
30
Ambiente
30
Service
50
am 22. August 2019
BiancaC
Experte
SpeisenAmbienteService
Neulich hatte ich einen Frühstückstermin im Café Afro. Meine Freundin hat es vorgeschlagen, ich kannte es nur vom Vorbeigehen. Da im Internet nicht sonderlich viel darüber zu erfahren war (keine Speisekarte, wenig Rezensionen), habe ich mich komplett überraschen lassen. Gleich beim Betreten wi...Mehr anzeigenNeulich hatte ich einen Frühstückstermin im Café Afro. Meine Freundin hat es vorgeschlagen, ich kannte es nur vom Vorbeigehen. Da im Internet nicht sonderlich viel darüber zu erfahren war (keine Speisekarte, wenig Rezensionen), habe ich mich komplett überraschen lassen.

Gleich beim Betreten wird man sehr freundlich und herzlich begrüßt, die Platzauswahl ist groß weil Ferien. Ich setze mich an einen Tisch zur - mit Mosaik verkleideten - Wand am Eingang, bestelle einen Iced Chai Latte mit Sojamilch und warte auf meine beiden Frühstückskollegen.
Der Chai Latte kommt flott und ist sehr gut. Mit Pulver, nicht mit Sirup. Ich tippe auf David Rio.
Beim Durchforsten fallen mir zwei Eiergerichte ins Auge: Menemen (türkisches Pendant zu Shakshuka, nur laut Kellnerin "gaaaaanz anders", aber auch mit Paprika und Tomaten und Zwiebeln) und das Omelette mit Spinat. In der Karte ist angemerkt, dass zu allen Speisen Fladenbrot gratis dazu serviert wird.

Als meine Freunde kommen an, und wir bestellen gleich zu essen. Es soll ein orientalisches Frühstück, ein italienisches Frühstück, eine Pide gefüllt mit Gemüse und für mich ein Omelette mit Spinat und (Feta)Käse sein.

Das Brot kommt in einem riesen Körbchen, im Sandwichmaker knusprig aufgebacken. Gutes Röstaroma. Das ist schon eine sehr positive Überraschung.
Die Frühstücksvariationen waren ganz in Ordnung. Der Mozarella beim italienischen Frühstück war leider geschmacksneutral, die Oliven nicht die großen guten türkischen, der Rucola am Teller nicht mariniert, das Ei leider hart und nicht den Erwartungen entsprechend weich. Das orientalische Frühstück war ebenfalls OK, leider der Hummus etwas zu knoblauchlastig, der Feta nur ein Kuhhirtenkäse. Dazu Butter und Honig. Frische Gurken, Paradeiser. Das Spiegelei war auf den Punkt. Zusammengefasst: solide, aber wirklich keine Highlights. Die gefüllte Pide jedoch hat überrascht. Sehr gut gewürzt, schöne Füllung mit kleingeschnittenem Gemüse.
Mein Omelette war ein Rührei, dafür eine sehr große Portion, viel Spinat, wenig Käse - und kein Feta (wie die Kellnerin vorhin gemeint hat), sondern der Hirtenkäse. Ich musste ordentlich Salz draufwerfen, weil der wenige Käse nichts davon abgegeben hat.

Was definitiv empfehlenswert ist, sind die Heißgetränke aller Art (Moccachino, guter Kaffee, Milchshakes - wir haben uns durchgekostet), und alles mit Sojamilch als Alternative erhältlich.

Ach ja, der Zwetschgenkuchen war hausgemacht, zwar recht viel Teig aber eigentlich ganz saftig und die Zwetschgen waren intensiv und sehr gut. Der Kuchen hat perfekt zu meinem Chocolate Moccachino gepasst. Dann war ich richtig angegessen, aber zufrieden.

Angesichts der Preise kann man über die doch großen Portionen nicht meckern, auch wenn einiges verbesserungswürdig scheint. Für Studenten der ideale Platz zum Frühstücken, Mittagessen (es gibt Mittagsteller und Tagesdesserts), Lernen, Plaudern und gemütliche Nachmittage verbringen. Wenn ich wieder in der Gegend bin gehe ich sicher wegen des hervorragenden Services und auf ein Getränk ins Café Afro.

PS: Obwohl überall Aschenbecher aufgestellt sind, wurde im Lokal während meiner Anwesenheit und zu meiner Freude nicht geraucht, es riecht auch nicht nach frischem oder alten Rauch.
Omelette mit Spinat und Käse - Café Afro - WienItalienisches Frühstück - Café Afro - WienOrientalisches Frühstück - Café Afro - Wien
Hilfreich9Gefällt mir6Kommentieren
am 8. Dezember 2015
Kampfkatze
Experte
SpeisenAmbienteService
Oft besuche ich mit Freundinnen, alles Studenten mit keinem großen Budget, das Café Afro. Wir sind eigentlich immer zufrieden, auch wenn man hier natürlich keine kulinarischen Ergüsse erwarten darf. Nein, die Karte ist klein, die Bedienung manchmal nicht zu finden, aber man kann sehr günstig fr...Mehr anzeigenOft besuche ich mit Freundinnen, alles Studenten mit keinem großen Budget, das Café Afro.
Wir sind eigentlich immer zufrieden, auch wenn man hier natürlich keine kulinarischen Ergüsse erwarten darf.
Nein, die Karte ist klein, die Bedienung manchmal nicht zu finden, aber man kann sehr günstig frühstücken.

Meistens bestellen wir das orientalische Frühstück, welches aus Gurken, Tomaten, Oliven, Humus, Schafkäse, einem harten Ei, Marmelade oder Honig, Butter und viel frischem, warmen, getoasteten Weißbrot besteht (das bekommt man übrigens nach, wenn es zu wenig sein sollte).
Es gibt zudem noch z.B. italienisches Frühstück, das ist dann mit Mozzarella und Tomaten. Das alles um 4,90 € und dazu gibt es noch Kaffee oder Tee.

Heute habe ich das erste Mal ein Omelette gegessen und zwar mit Käse und Sucuk (türkische Wurst), dieses war wirklich gut.
Angeblich sind auch die gefüllten Pide und die Salate gut, zumindest behaupteten das meine Freunde.

Besonders gerne trinke ich den Chai Latte oder im Sommer die Afro Limonade mit Ingwer und Minze, herrlich erfrischend.

Zwei Mal aß ich auch Lahmacun, welches mit Cacik und Salat serviert wurde. Schmeckte mir ausgesprochen gut, auch wenn der Salat leider zu süß war.

Im Lokal wird geraucht, es wird vor allem von Studenten besucht und manchmal wird man länger nicht bedient. Es ist allerdings auch zum Arbeiten am Laptop geeignet oder um sich länger zu unterhalten.
Es gibt eine Kellnerin (ich weiß nicht, ob es nicht sogar die Chefin ist) die besonders süß und freundlich ist. Sie lächelt immer und erfüllt auch Extra-Wünsche ("bitte keine Marillenmarmelde" usw.).

Fazit: nettes, kleines Lokal (besonders für Raucher), in welchem man sehr günstig einen Happen essen kann.
Hilfreich12Gefällt mir12Kommentieren
Bewertung schreiben
Türkenstraße 3, 1090 Wien
9. Bezirk - Alsergrund

Details

Kreditkarten: Keine Info
Öffnungszeiten: Keine Info
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.