In der Umgebung
Mi, 22. Mai 2024

Bieriger

Schweglerstraße 37, 1150 Wien
Küche: Wiener Küche, Österreichische Küche
Lokaltyp: Bierlokal, Gasthaus, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Bieriger

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 10. Jänner 2013
SpeisenAmbienteService
Früher bin ich mehrmals pro Jahr zum "Brandauer" gegangen, die letzten zwei Jahre merkte ich aber einen deutlichen Qualitätsabfall. Mittlerweile besuche ich das Lokal nicht mehr, mehr dazu später. Gutbürgerliche wiener Küche, der Rostbraten immer sehr würzig, die Portionen groß. Zu den Wildwoc...Mehr anzeigenFrüher bin ich mehrmals pro Jahr zum "Brandauer" gegangen, die letzten zwei Jahre merkte ich aber einen deutlichen Qualitätsabfall. Mittlerweile besuche ich das Lokal nicht mehr, mehr dazu später.

Gutbürgerliche wiener Küche, der Rostbraten immer sehr würzig, die Portionen groß. Zu den Wildwochen gab es frittierte Schupfnundel, Perfekt!

Das Personal durchwegs freundlich, wenn auch immer gestresst.


Zumindest mir kommt es so vor, das nach der Übernahme durch einen anderen Wirt, alles etwas schlechter wurde:

Das Personal wechselte häufig, war ungeübt. Der Rostbraten war nicht mehr in der gewohnten gleich bleibenden Qualität.



Der Grund meines dauerhaften Fernbleibens war aber, das wir zu zweit jeder ein Hauptgericht bestellten. Als mein Gericht serviert wurde, fragte der Kellner ob wir einen zweiten Teller haben möchten. Dann stellte sich heraus das die zweite Speise vergessen wurde intern zu ordern. Es dauerte natürlich dann 20 Minuten und ich war fertig bis der neu gemachter Rostbraten kam.

Nicht nur, das der Kellner Wortlos verschwand und sich nicht Entschuldigte, als wir beim Bezahlen natürlich kein Trinkgeld gaben, merkten wir richtig wie angewidert die Kellnerin war und sich dann wortlos wegdrehte.

Wie gesagt, das Essen grundsätzlich gute wiener Küche, aber nichts was es wo anders auch freundlicher geben würde.
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare·Zeige alle Kommentare
steren

Ja das ist mir bewusst. Das jetzige Lokal hat nichts mehr mit dem "Brandauer" von damals zu tun. Desswegen war der Wechsel auch für uns als ehemalige Stammgäste so schmerzhaft spürbar.

10. Jän 2013, 18:29Gefällt mir
am 27. Dezember 2011
SpeisenAmbienteService
Früher war ich Stammgast, je mehr "Filialen" es vom Brandauer aber gab, desto mehr ging auch die Qualität nach unten. Das Personal wurde immer unfreundlicher, die Qualität des Essens ließ leider auch nach. Ein sicherer Faktor sind dort auf jeden Fall die großen Portionen. Hungrig st...Mehr anzeigenFrüher war ich Stammgast, je mehr "Filialen" es vom Brandauer aber gab, desto mehr ging auch die Qualität nach unten. Das Personal wurde immer unfreundlicher, die Qualität des Essens ließ leider auch nach.

Ein sicherer Faktor sind dort auf jeden Fall die großen Portionen. Hungrig steht man nicht auf! Leider verändert sich die Speisekarte aber so gut wie nie. Die Wochenkarte enthält prinzipiell nichts für Vegetarier, VeganerInnen werden sich folglich sehr schwer tun, etwas zu finden.

Das Ambiente ist im vorderen Barbereich recht nett. Die Theke ist langgezogen und bietet in unmittlebarer Nähe hohe Tische mit Sitzgelegenheiten. Weiter hinten gibt es einen Gastgarten, der ganz o.k ist. Im Winter ist der komplette hintere Teil des Lokals aber sehr düster.

Lange Zeit gab es dort im Service eine Stammcrew, die wirklich enorm freundlich und gästorientiert war. Alleine deshalb ging man schon gerne hin. Mit der Zeit wechselte das Personal häufiger, damit hat sich auch mehr und mehr Lustlosigkeit und teilweise Unfreundlichkeit eingeschlichen.

Fazit: Einmal jährlich verschlägt es mich noch auf ein Bier hin. Die Zeiten, in denen ich den Brandauer aber gerne weiter empfohlen habe, sind leider längst vorbei.

NACHTRÄGLICHE ERGÄNZUNG:
Dem Kommentar von Walt kann man entnehmen, dass dieses Lokal seid ein paar Monaten nicht mehr zu der Brandauer-Kette gehört. Obige Bewertung bezog sich zur Gänze auf den Vorbesitzer.
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
3 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Ptizin

Beziehe mich auf Schweglerstraße 37. Das Personal war vor etwa 2 Jahren unfähig bis frech. Vorige Woche waren wir wieder dort, da war alles normal, also gehen wir (vorläufig) wieder hin. Zur Küche kann ich derzeit nichts sagen.

1. Okt 2013, 16:20Gefällt mir
am 27. November 2011
SpeisenAmbienteService
wir waren eher aus verlegenheit heute da, es war aber ein voller erfolg! ganz tolle grillplatte mit huhn, schwein, rind, würstel, speck, pommes, gemüse und selbstgemachten pustasalat. der geschmack ein gedicht und auch das auge hatte eine freude mit der art und weise wie das ganze präsentiert war...Mehr anzeigenwir waren eher aus verlegenheit heute da, es war aber ein voller erfolg! ganz tolle grillplatte mit huhn, schwein, rind, würstel, speck, pommes, gemüse und selbstgemachten pustasalat. der geschmack ein gedicht und auch das auge hatte eine freude mit der art und weise wie das ganze präsentiert war.
das fiakergulasch des herrn gemahl war ebenfalls äußerst lecker und eine riesenportion.
das nächste mal werden wir also ganz gezielt den "bierigen" anfahren, weiter so!!!!
Hilfreich2Gefällt mirKommentieren
am 21. September 2011
SpeisenAmbienteService
Unser Besuch beim "Bieriger" (Maria Proske KG, so steht zumindest auf der Rechnung, man müsste "EX-Brandauer" sagen) war ein voller Erfolg: Wir schneiten eher zufällig hinein, nach einem "Spießrutenlauf" durch das weitläufige Raucherareal kamen wir zum Nichrauchert...Mehr anzeigenUnser Besuch beim "Bieriger" (Maria Proske KG, so steht zumindest auf der Rechnung, man müsste "EX-Brandauer" sagen) war ein voller Erfolg:
Wir schneiten eher zufällig hinein, nach einem "Spießrutenlauf" durch das weitläufige Raucherareal kamen wir zum Nichraucherteil, wo ein freundlicher Kellner uns einen schönen Tisch anbot. Bier gut, aber der absolute Hammer waren die Rippchen, in der Form von gut gewürzten, nicht fetten und aus zartem Fleich und nicht nur aus Knochen bestehenden Spareribs, dazu ein Paulaner naturtrüb, es war (fast) perfekt, Rippchen sehr gut, gebratene, sehr gut gewürzte Kartoffel dazu, reichlich 3 Saucen, aber leider ein unbrauchbarer XY-Salat aus der Dose mit zu scharfen rohen Zwiebeln als weiter Beilage. Der Preis, 9,60 für die kleine Portion, die eigentlich voll ausreicht um einen Normalbürger zu sättigen, absolt gerechtfertigt.
Gag: Montag umd Dienstag, gibt es für Hungrige Spareribs à Discretion um 13,50.
Wir kommen wieder, mit mehr Hunger.......
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
am 22. April 2009
SpeisenAmbienteService
Mittags gibt’s ein Buffet – leider aber sind die Speisen dadurch ned so 100% frisch und warm. Nichtsdestotrotz war den Geschmack gut – die Spare Ribs sogar sehr gut. Es gibt auch ein paar Salate beim Buffet. A la carte gibt’s sehr große Portionen - Spezialität Spare Ribs! Das Lokal is viellei...Mehr anzeigenMittags gibt’s ein Buffet – leider aber sind die Speisen dadurch ned so 100% frisch und warm. Nichtsdestotrotz war den Geschmack gut – die Spare Ribs sogar sehr gut. Es gibt auch ein paar Salate beim Buffet. A la carte gibt’s sehr große Portionen - Spezialität Spare Ribs!

Das Lokal is vielleicht etwas duster aber ganz nett mit langer Bar und urigen, hohen Tischen am Rand. Es gibt auch einen großen Gastgarten im Innenhof.

Kellner hatten aufgrund des Buffets nicht viel zu tun – waren ganz ok.
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.