Speisen
Ambiente
Service
29
29
26
Gesamtrating
28
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Billabong Info
Features
Fußball Übertragungen
Ambiente
Pulsierend
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
11:00-02:00
Di
11:00-02:00
Mi
11:00-02:00
Do
11:00-02:00
Fr
11:00-02:00
Sa
15:00-02:00
So
15:00-02:00
Hinzugefügt von
Meidlinger12
Letztes Update von
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Billabong

Parkring 4
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Australisch
Lokaltyp: Restaurant, Bar
Tel: 01 5121008

8 Bewertungen für: Billabong

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
3
2
2
1
0
1
Ambiente
5
4
1
3
5
2
2
1
0
Service
5
4
1
3
3
2
1
1
3
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Oktober 2017
Experte
Stammersdorfer
321 Bewertungen
32 Kontakte
Tester-Level 28
4Speisen
3Ambiente
3Service
2 Fotos1 Check-In

Wieder einmal treffe ich mich mit lieben ehemaligen Kollegen, dieses Mal im BILLABONG, ein australisches Lokale, im Ersten, am Parkring 4.

Also hinein in den Zwara bei der Station Rathaus, in 1080, hingeBIMelt bis zum Stubentor und schon ist auf der anderen Seite des Rings das Lokal zu sehen.

Ein Hochtisch für 6 Leute war im Erdgeschoß, nahe dem Eingangsbereich reserviert. Hier darf man sich noch bis zum 30.4.2018 eine oder mehrere ins Gesicht stecken. Die Lüftung in dem sehr hohen Raum dürfte aber gut sein, denn die Kleidung hat danach überhaupt nicht gerochen und auch beim Essen empfand ich es als nicht störend, wenn jemand qualmte.
Die Akustik ist allerdings eher schlecht, man muss dann schon recht laut reden, wenn der andere einem verstehen soll.
An der Wand hängen drei große Fernseher, wo man gestern Europa League zu sehen bekam. Die Dosen (Red Bull Salzburg) gewannen in Konyaspor, aus der Türkei, 2 zu 0, weniger erfolgreich war Hertha BSC Berlin aus dem Lieblingsnachbarland, die verloren knapp. Das sei aber nur am Rande erwähnt. :-)

Sehr auffällig war, dass der Gastgarten, am Gehsteig davor, bei den eher kühlen Temperaturen, gsteckt voll war, was allerdings auf die Heizstrahler zurück zu führen ist. Auch drinnen war nur schwer ohne Reservierung ein Platz zu bekommen. Das Publikum größtenteils sehr jung, aber auch der eine oder andere Anzugträger, der nach der Arbeit noch schnell auf ein Bier geht, war zu beobachten.

Mehrere junge, in schwarz gekleidete Kellner machen einen ordentlichen Job. Wobei sowohl deutsch, als auch englisch gesprochen wird. Freundlich waren sie alle, flott auch, es wird nachgefragt ob es denn geschmeckt hat, allerdings nicht ob man noch was trinken möchte und auch das Leergeschirr stand teils recht lange herum. Dennoch eine anständige Serviceleistung.

Ich hatte an dem Abend gesamt zwei große und ein kleines Foster‘s, ein weit verbreitetes australisches Bier. Wobei ich eines noch in der Happy Hour, knapp vor 18h erwischt habe, da will man dann nur € 2,80 dafür. Es handelt sich dabei um ein überaus süffiges Bier, mit wenig Kohlensäure, das auch noch perfekt gekühlt war.

Am gestrigen Donnerstag war Ripperltag, wie auf einer Tafel, gleich beim Eingang ankündigte wurde und das zu 11,50, sonst zahlt man 14,50 dafür. Perfekt, wobei die Latte für mich allerdings sehr hoch liegt, denn bessere als im Unibräu hatte ich noch nicht. Und ich muss sagen die eineinhalb Längen waren gelungen. Das Fleisch ging sehr leicht vom Knochen, die Beize möglicherweise eine mit Honig, war sehr geschmackvoll, einzig etwas mehr hätte es sein können. Überaus gelungen fanden alle am Tisch die sehr guten Pommes dazu. Sie waren fast goldgelb, schön knusprig, in den verschiedensten Größen und möglicherweise auch selbst „geschnitzt“. Wobei ich schon weiß, das man die auch so zu kaufen bekommt. Völlig überflüssig war für mich am großen Holzbrettl mit Sprung, vermutlich vom vielen waschen, eine undefinierbare Sauce, irgendwas Geräuchertes war das und mariniertes Grünfutter war auch da. Wer die nicht wollte, am Tisch stand eine Flasche Ketchup und das Besteck findet sich eingerollt in eine gelbe Serviette in einem Metallküberl wieder.

Den Abschluss machte wie fast immer ein kleiner Espresso, der war guter Durchschnitt.

Einer meiner Kollegen hatte ein Känguru Steak, der war begeistert und auch alle anderen waren mit der Kulinarik sehr zufrieden.

Alles in allem haben die sehr gute Spare Ribs da im BILLABONG. Das Ambiente perfekt geeignet für das Bier nach getaner Arbeit, allerdings sicherlich kein Lokal wo man mit der Frau/Freundin oder dem Gspusi auf ein gemütliches Abendessen geht. Auch das Service hat weitgehend gepasst. Für alles zusammen wollte man wohlfeile 24 Euro samt Maut von mir.

Billabong heißt nicht nur ein Lokal in Wien, sondern es handelt sich dabei um einen in Australien verwendeter Begriff, aus der Sprache der Aborigines, für ein Gewässer, wie mir Wikipedia verriet und eine Fetzenmarke ist es meines Wissens auch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
am 12. Juni 2016
EmS
2 Bewertungen
1 Kontakt
0Speisen
2Ambiente
1Service

Die schlechtesten Chickenwings die ich je gegessen habe!!! Zäh wie Leder und einfach ekelhaft. Die Nachos mit Chilli genauso.Die Bedienung unfreundlich.
Niewieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 20. März 2013
Tuna
1 Bewertung
1 Kontakt
2Speisen
3Ambiente
2Service

Nie mehr Billabong! Ich war seit mehr als fünf Jahren regelmässig bei Billabong ein Burger/Cesar Salad essen, aber was ich heute erlebt habe war einfach das allerletzte. Schon vor ca. 2 Wochen bin ich und eine Freundin 20 Minuten lang von den Kellner ignoriert worden und nach dem bestellen mussten wir dann 40 Minuten (wir haben die Zeit gestoppt) auf ein paar Nachos warten, die aber nie gekommen sind weil wir dann (nach 40 Minuten) die Rechnung verlangt haben und gegangen sind. Heute Mittag dann ein erneuter Versuch: Der Burger, bzw. das "Brot" war unten schwarz und komplett vertrocknet und der Cesar Salad war fast gänzlich ohne Sauce und hat nach nichts geschmeckt. Wir haben dies der Kelner höflich mitgeteilt, da wir einiges nicht gegessen hatten. Es gäbe einen neuen Küchenchef, aber die Speisen seien "much better". Sehe ich leider, und einige andere Gäste, überhaupt nicht so. Das war's dann wohl!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 16. Februar 2013
IKDK
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
2Ambiente
3Service
1 Check-In

Wir hatten die Platte für zwei Personen - Rindersteak, Salat mit Dressing und Pommes exzelent. Wings, Garnelen sehr gut. Hühnerspieß und Kängurusteak ok. Typische kleine Pub Atmosfere, waren tagsüber dort, von daher konnten wir ruhig und ungestört unser Essen genießen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 3. Jänner 2012
Matsolino
9 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
2Speisen
3Ambiente
1Service

Nach längerer Zeit hatte ich mit Bekannten das Lokal wieder besucht um einen gemütlichen Abend zu verbringen. Leider ist meiner Meinung nach die Qualität der Burger gesunken. Weiters waren wir stark verwundert, dass bei allen bestellten Burgern das "Fleischlaberl" nur mehr einen Durchmesser von gut 4 cm hatte, also man die meiste Zeit an Weißbrot und Salatblättern nagen konnte. Burgerpreise zw. 8 und 10 Euro. Das Preis- Leistungverhältnis von Burgern passt also meiner Meinung im Gegensatz zu früher nicht mehr. Weiters war ich verwundert, wie sich Bierpreise innherhalb von 2 Monaten nach oben bewegen konnten. Das billigste Bier (Fosters) kostet nun 4,20 Euro. Weiters hat auch das Service und die Freundlichkeit stark nachgelassen. Vor allem der Kellner oder Chef hinter der Bar wirkt genervt und gestresst. Vielleicht hatte ich nur einen schlechten Tag erwischt, aber zukünftig werde ich eher Pubs / Beisln bevorzugen, wo einem etwas mehr Freundlichkeit entgegen gebracht wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Unregistered

finde die preise auch extrem hoch 4,90 für ein bier bzw. 4,20 für das grausliche fosters sind einfach zu teuer

23. Jänner 2013 um 23:14|Gefällt mir|Antworten
am 17. September 2011
Gnmds
1 Bewertung
1 Kontakt
-Speisen
3Ambiente
1Service

In der Nacht vom 16. auf den 17. September besuchte ich mit zwei Bekannten das Lokal.
Die erste Bestellung klappte problemlos, doch als wir noch je eine kleine Flasche Jägermeister haben wollten, reagierte der Herr an der Theke unwillig. Erst eine Kollegin brachte nach einer gewissen Wartezeit das Gewünschte, weil der Mann an der Bar uns nichts geben wollte. Wir waren weder laut noch betrunken. Ein weiteres Bier, kurz vor dem Ende der Happy Hour bestellt, zögerte der Herr so lange hinaus, bis er es um 01.02 aushändigen konnte – natürlich um den normalen Preis.
Generell war er sehr unwirsch und reagierte auf uns, als wären Bittsteller anstatt Gäste.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 5. Mai 2011
Otternase
34 Bewertungen
45 Kontakte
Tester-Level 12
3Speisen
3Ambiente
4Service
7 Fotos1 Check-In

UPDATE:
Schon wieder Champions League - soviele Fußballmatches wie jetzt, hab ich in den letzten 10 Jahren nicht gesehen
Heute wollen wir auch etwas "Handfestes" essen. Mein Billabong-Burger mit Beef ist zwar etwas trocken, aber geschmacklich OK. Die "cut fries" sehen handgeschnitzt aus und schmecken gut. Lediglich der Kangaroo-Burger vom Kollegen ist etwas gewöhnungsbedürftig, jedenfalls nicht mein Geschmack. Die Zwiebelringe waren "echt", hatten beinahe schwimmreifenartige Ausmaße, bestanden aber hauptsächlich aus Backteig.
Außerdem ist es heute etwas verraucht und küchendunstig. Die Lüftung dürfte also doch nicht so gut funktionieren wie angenommen. Wahrscheinlich war ich beim letzten Mal so „ungeselcht“, weil aufgrund der höheren Außentemperaturen die Eingangstür geöffnet war.
Trotzdem war's wieder ein gelungener Abend in diesem netten Pub.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Unregistered

Klingt wie eine interessante Alternative zum Champions.

5. Mai 2011 um 11:27|Gefällt mir|Antworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 28. April 2011
Otternase
34 Bewertungen
45 Kontakte
Tester-Level 12
3Speisen
4Ambiente
4Service
7 Fotos1 Check-In

Ein Bier war angesagt.
Der Marcsl, mein lieber Freund und Co-Bierer möchte Fußball schauen, weil ja derzeit Champions League ist und die K.O.-Phase in ihren letzten Zügen liegt. Obwohl er der gleiche Anti-Kicker und Lederball-Banause ist wie ich, ziehen wir per pedes Richtung Innenstadt, um ein Lokal mit möglichst großen Bildschirmen, halbwegs gesittetem Publikum und gutem Bier zu suchen. Wir müssen nicht lange suchen, denn im BILLABONG auf der Ringstraße werden wir fündig. Unzählige Male bin ich an diesem australischen Pub frühmorgens vorbeigegangen, nie ist es mir besonders aufgefallen, und wahrscheinlich wäre mir auch nicht in den Sinn gekommen, dass ich hier doch einmal einkehren könnte. Doch heute ist die Zeit reif, das Halbfinalspiel Barcelona – Real Madrid steht auf dem Programm. Wir schnappen uns den letzten freien Hochtisch, auf dem noch eine Reservierung für 19.00 zu sehen ist, aber immerhin ist es ja gleich Halbneun. Frontaler Blick auf die mächtige Leinwand, links und rechts ein Flachbildschirm mit gigantischer Diagonale, was will man mehr? Bier! In der Karte finden wir neben den Bieren „on tap“ = Foster’s (na ja) / Heineken cold (kann man das etwa auch lauwarm trinken?) / Newcastle Brown Ale auch den obligaten Cider, eine erkleckliche Anzahl an Flaschenbieren sowie eine schöne Auswahl an österreichischen und australischen Weinen! Sabathi, Bründlmayer, Markowitsch, Peter Lehmann - wer hätte das in einem Pub erwartet? Aber auch Cocktails und Shots gibt es neben den normalen, lokalüblichen Getränken. Die Speisekarte ist ebenfalls sehr umfangreich. Die komplette Erdäpfel-Abteilung (Wedges/Chips/Fries/Baked Potatoes) findet man hier neben Burgern, Wraps und Steaks (vom Rind und Känguru). Aber auch Currys, Pies und Salate werden angeboten. Obwohl wir schon zu Abend gegessen haben, aber weil am Nebentisch ein extrem köstlich aussehender Burger mit einer gewaltigen Menge Fries und einer Schüssel goldgelb gebackener Zwiebelringe angeliefert wird, bestellen wir neben 2 Flaschen Copper’s Sparkling Red auch die hausgemachten Chips mit Dips, damit wir etwas zum Rünterspülen haben. Das Bier ist nicht ganz kalt, die Chips hervorragend. Also noch eine Portion Wedges und in Gottes Namen 2 Foster’s. Auch wenn es nicht das beste Bier auf dieser Welt ist, man gewöhnt sich mit der Zeit daran. Die Stimmung im Lokal steigt, das Publikum ist altersmäßig gut gemischt und eher von der angenehmen, weil nicht skandierenden, geschweige denn grölenden Fußballfan-Spezies. Obwohl geraucht wird, ist nicht die geringste Vernebelung zu bemerken. Die Atmosphäre ist angenehm, ich fühle mich sehr wohl in dem gemütlich eingerichteten Lokal. Nach mehreren Foster’s ist das Match zu Ende. Mein Blick ist weitgehend ungetrübt, ich erkenne noch immer die Männer des „weißen Balletts“ und nicht etwa Surreal Madrid - hat Foster’s etwa weniger Alkohol? Barcelona hat 2:0 gewonnen, wir machen uns auf den Heimweg. Draußen stelle ich fest, dass ich noch nie so geruchsneutral und nicht im geringsten „beiselnd“ ein Pub verlassen habe wie heute. Das BILLABONG hat offenbar eine besonders funktionstüchtige Lüftung.
Beim nächsten Mal werde ich bestimmt nichts vor dem Lokalbesuch essen und am Besten gleich mit der ganzen Sippe einfallen, damit ich möglichst viele verschiede Gerichte kosten kann. Oder ich probiere bei Gelegenheit das Lunch-Menü, das es hier Montags – Freitags ab 6,20€ gibt.
Bericht folgt – mit Sicherheit in Kürze!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert1
KommentierenLokal bewerten
4 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Abgesehen davon habe ich meine 1. Berwertung nach einem neuerlichen Besuch relativiert (oben gucken!) ...

12. Februar 2013 um 14:48|Gefällt mir|Antworten

Was heißt EINES? Wenn es nach der Meinung einiger Mutmaßer hier im Forum geht, hätte ich bereits ein Restaurant-Imperium ;-) Wahrscheinlich schreibe ich einfach zu überschwänglich, wenn mir etwas gefällt!

12. Februar 2013 um 14:21|Gefällt mir|Antworten

Otternase, ich wusste nicht, dass du ein Lokal besitzt. :)))

7. Februar 2013 um 20:56|Gefällt mir3|Antworten
am 10. Februar 2009
Meidlingerin13
34 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 4
3Speisen
4Ambiente
3Service

Ein lustiges australisches Lokal-Pub, man kann dort sehr gut essen und natürlich auch sehr schön feiern. Die Speisen sind nicht teuer, die Getränke auch nicht, der Barbereich aber auch das ganze Lokal ist immer gut besucht, im Sommer gibt es draußen Sitzplätze. Die Stimmung ist immer perfekt, dafür sorgen die netten Kellner und Kellnerinnen. Eine super Location für einen netten Abend!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Billabong - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1010 Wien
15 Bewertungen

1060 Wien
0 Bewertungen

1010 Wien
1 Bewertung

1060 Wien
0 Bewertungen

8010 Graz
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine RIPPAL Erfahrungen und was da noch kommen...

Schon eingiges probiert, die Reihenfolge ist mit einer Au...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.02.2009

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK