RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
38
43
Gesamtrating
40
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Al BorgoAl BorgoAl Borgo
Alle Fotos (13)
Event eintragen
Al Borgo Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Stylish
Gemütlich
Vornehm
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
18:00-24:00
Di
11:30-15:00
18:00-24:00
Mi
11:30-15:00
18:00-24:00
Do
11:30-15:00
18:00-24:00
Fr
11:30-15:00
18:00-24:00
Sa
18:00-24:00
So
geschlossen
Lokalinhaber:
borgo

Al Borgo

An der Hülben 1
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Italienisch, Mediterran, Antipasti, Fisch Spezialitäten
Lokaltyp: Restaurant, Lounge
Tel: 01 512 85 59Fax: 01 512 85 59
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: Al Borgo

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
3
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
2
4
5
3
4
2
1
0
Service
5
6
4
2
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 6. April 2014
tobias
46
2
6
4Speisen
3Ambiente
5Service
1 Check-In

Neugierig geworden auf Grund der unterschiedlichen Bewertungen
des Lokals machten wir uns selbst ein Bild davon.
Wir haben telefonisch am gleichen Tag reserviert, ich ersuchte um einen schönen Tisch er meinte er ist ziemlich voll aber er wird etwas machen. Wir wurden sehr freundlich vom Patron empfangen der uns auch an den Tisch brachte, und sich sofort um uns kümmerte.
Das Lokal war sehr gut besucht dementsprechend auch der Lärmpegel der mich etwas störte.
Als Aperitif nahmen wir Prosecco , als Vorspeise einerseits ein Risotto mit Forelle und schwarzen Oliven, das hervorragend abgeschmeckt sowie die richtig körnige Konsistenz hatte.
Sowie ein Klassiker Vitello Tonnato auch an dem war nichts auszusetzen.
Als Hauptspeise entschieden wir uns für den Wolfsbarsch in der Salzkruste mit Rosmarien "Erdäpfel"und Blattsalat dieser war von hervorragender Qualität ! , das ganze wurde von einem Chardonnay 2011 von Planeta begleitet, der ausgezeichnet zu des gewählten Speisen passte.
Den Espresso haben wir am Stehtisch vor dem Lokal genossen , der Patron hat uns noch auf einen Grappa eingeladen, es war ein schöner angenehmer Abend, die Wiederholungsgefahr ist sehr groß
obwohl es ein bischen Laut war.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 17. Februar 2014
nostradamus
4
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Man müht sich ab, italienisches Flair durch die üblichen Phrasen zu schaffen, das Ganze wirkt jedoch etwas gekünstelt und unbeholfen. Das Service ist korrekt, aber vom Witz und Charme der gewohnten italienischen Gastfreundschaft weit entfernt. Ambiente sehr angenehm; dem Chef wäre aber ein Kurs für den gepflegten und korrekten Umgang mit seinen Kunden ans Herz zu legen. Die Speisen in Ordnung, aber die Hauptspeisen vom Schwein sind klein gehalten und weisen daher kein erwähnenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Die größte Enttäuschung sind die offenen (Rot)Weine, deren Qualität mit viel Wohlwollen, wenn überhaupt Durchschnittsniveau aufweisen. Alles in allem für einen liebenswerten Italiener bestenfalls durchschnittliche Bewertung. Es gibt unzählige bessere Adressen in Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. August 2013
Pinky
17
6
9
2Speisen
4Ambiente
3Service

Mission Impossible: der Ventilator. Heißer Montagabend zu viert im Restaurant Al Borgo.

Ohne Reservierung spazierten wir gestern zum Restauran Al Borgo. Da der Gastgarten nur aus 4 Tischen besteht, wurde uns ein schöner runder Tisch im Inneren angeboten. Ambiente innen wie aussen ist sehr nett, stilvoll und klassisch.
Vorab bestellten wir 3 x Porsecco und 1x San Bitter für unsere schwangere Begleitung. Aperitif war einwandfrei- schön kühl und genung prickelnd.

Nach unserer Bestellung folgte das Gedeck bestehend aus: Oliven, Olivenöl, Paste/Aufstrich von Tomate und Kartoffel. Natürlich mit Brot.
Alles in einem war das wirklich gut, Olivenöl war jung, Brot war auch sehr frisch und sehr genießbar.

In der Zwischenzeit des Apertifs kam 3 mal ein Kellner zu uns und fragte unsere schwangere Begleitung zum 3.mal nach der Vorspeise. Sie bestellte Involtini di Tonno mit der Voraussetzung dass der Thunfisch natürlich nicht roh sein darf. Ein großes Hin und Her bis dann endlich verstanden worden ist: Das Involtini di Tonno muss gekocht oder gebraten sein.

Zu unseren Vorspeisen:

2x Italiano Rustico- mit Rohschinken, pikanter Salami und Babymozzarella. Portion war sehr überschaubar. 2-3 Rohschinkenscheiben,4 kleine Salamischeiben und 3 Babymozzarella triefend von Pesto. Geschmacklick war es Supermarkt Qualität besonders die Babymozzarella.

1x Involtini di Tonno- zur Freude richtig gekocht und nicht roh. Portion ebenfalls sehr sehr klein. Geschmacklich nichts besonderes.

1x Wolfsbarsch- Lachs Carpaccio mit Rucola. Portion ebenfalls sehr klein, Lachscarpaccio wurde nicht gesehen sowie nicht geschmeckt aber anscheinend war es drauf. 4-5 Rucola Blätter garniert mit 2 Orangenscheiben. Für 12 Euro hätten wir uns etwas mehr erwartet.

Hauptspeisen:

3x gemischter Fisch (mit Garnelen, Tintenfisch, Angler und Fischfilet): klein, fein, wenig Salz. War in Ordnung. Fisch war gut gebraten, innen recht zart. Garnelen sahen aus wie Shrimps. Für 22 Euro wenig, klein und zu teuer.

1x Penne mit Artischocken, Wolfsbarsch und Zafran. Die Artischocken musste ich suchen, die ich vergeblich nicht fand. Der Wolfsbarsch war in mini luftige Streifen geschnitten. Zafran überwiegte im Geschmack. Eigentlich war es nur eine Penne mit Zafran. Für mich war es ausreichend, hätte aber noch mehr essen können. Aber Brot ist ja auch ne nette Begleitung zum Essen, die wenigstens satt macht.

Begleitet wurden wir von 2 Flaschen Wasser und eine Flasche Wein (24 Euro), die nicht die perfekte Kühlung hatte.

Wir sind wirklich nicht überfressen aber im Gesamten waren jegliche Speisen zu wenig und/oder zu klein. Geschmacklich nichts Großes aber ja- in Ordnung.

Doch dann: neben uns saßen ebenfalls 4 Personen. Ein älterer Herr ,,feierte" seinen 104. Geburtstag. Am Beistelltisch stand der ,,böse" Ventilator. Da sich die feiernden Gäste etwas beschwerten, weil der Ventilator zu sehr auf sie gerichtet war, stellte der Chef den Ventilator auf unseren Beistelltisch (wir freuten uns darüber bei 35 Grad) mit Richtung auf die feiernden Gäste aber. Mein Parnter verstellte den Ventilator nach kurzer Zeit ein wenig auf uns gerichtet. Der Chef höchstpersönlich kam und sagte: Wer hat das gemacht? Sie können doch nicht einfach den Ventilator verstellen. ... Eine kurze italienische Diskussion gab es, da die feiernden Gäste Stammgäste sind und der Ventilator auf jenige gerichtet sein muss. (Obwohl sich diese ja beschwerten). Dass wir eventuell werdende Stammgäste bwz. Wiederkommende Gäste werden könnten zog der Cehf nicht in Betracht. Die Reaktion vom Chef war eindeutig überzogen und frech.

Da 3 von uns noch ein Dessert wollten, verzichteten wir dankend auf die Bestllung.

Als die Rechnung kam, sagte der Kellner die Flasche Wein wurde nicht verrechnet wegen dem Ventilator.
Ich empfand das als eine nette Geste vom Chef, der wiederum sagte nicht einmal Auf Wiedersehen beim Verlassen des Restaurants.
Unsere Rechnung lag dann bei knapp EUR 160 für 4 Personen.

Fazit: Ambiente schön, Kellner nett aber ein bisschen verwirrt, Speisen kein Geschmackswunder, Chef frech.

Wir kommen nicht wieder und empfehlen es auch nicht weiter. Da wir aus der Gastro bwz. Hotellerie kommen schicke ich auch keine Gäste dort hin.

Lang lebe der Ventilator.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 6. Aug 2013 um 12:03

"älterer Herr" find ich nett :o)

Gefällt mir
am 27. Juli 2013
Billy23
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Wir wurden sehr freundlich empfangen und es herrschte ein nettes und wohlfühlendendes Ambiente. Das Essen ist einfach phänomenal und man schmeckt sofort, hier wird frisch und mit Leidenschaft gekocht. Wir waren zum ersten aber sicher nicht zum letzten Mal hier. Einfach Spitze und absolut empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 23. März 2013
Oranje
2
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Dem empfang und das Essen waren sehr gut. Frisch and gut, wie im Italien. RS

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. August 2012
iMAC
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

wir waren mit einer gemütlichen gruppe im lokal verabredet. ich kannte dieses lokal nicht. vom ambiente her eine mischung aus einer modernen und einer klassischen stilrichtung (sessel, bilder).

carlo, der chef war uns stets mit rat und tat zur seite, jedoch nie aufdringlich.
ich habe mich bereits vorab auf der webseite über die speisen informiert, da ich gesundheitlich nicht alles essen kann.

carlo hat dies bemerkt und meinte nur, er würde mir das richtige bringen, er macht das schon. gut, ich lasse mich darauf ein und wurde nicht enttäuscht. es kam ein gericht, dass nicht auf der karte stand. ein parmesantörtchen und einer sauce mit pilzen.
ich kann nur sagen, ein gedicht!

etwas verunsichert war ich nur vom personal, welches teilweise nur italienisch sprach, aber nachdem man sich besinnt, wo man is(s)t stellt man sich schnell darauf ein bekommt das, was man auch möchte.

der rest des abends verlief ähnlich mit vielen blindbestellungen die immer ins schwarze getroffen haben. egal wie satt man schon ist - auf keinen fall die deserts auslassen!

meiner meinung nach stimmt hier einfach alles.
das essen war perfekt - gratulation an den koch!
die bewirtung von carlo sensationell - meine hochachtung!
und das ambiente einfach sehr gemütlich und entspannt.
der preis ist natürlich höher, aber in anbetracht DER leistung wirklich verdient und angemessen.

von mir daher: alle sterne, die es gibt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir2Lesenswert
Kommentar von am 9. Aug 2012 um 10:28

Herzlich Willkommen im Forum mit einem schönen Bericht! Gerry

Gefällt mir
am 19. Juli 2012
gomzo53
4
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Bei Bestellung von Mineralwasser wurde eine Literflasche gebracht( bereits geöffnet, nicht erwünscht).Gutschein für 2.Hauptspeise wurde bei Bestellung erwähnt - bei Rechnung nicht abgezogen, erst nach Aufforderung.
Wechselgeld (immerhin 8 Euro) wurde nicht retourniert und als Trinkgeld aufgefasst.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 19. Jul 2012 um 22:40

Könntest du das, bitte, etwas genauer schildern?

Gefällt mir
am 10. Dezember 2011
Update am 22. Dezember 2011
Hartaberfair
55
7
11
4Speisen
4Ambiente
5Service

Das Al Borgo wurde uns als sehr gutes italienisches Restaurant empfohlen und ein solches ist es auch. Wir waren gestern zu viert dort. Da das Restaurant nicht das allergrößte ist, empfiehlt es sich, einen Tisch zu reservieren. Insbesondere wenn man in einer größeren Gruppe dorthin geht. Wir waren gegen 18 Uhr dort und es waren zwar noch 2/3 aller Tische frei, ab 19:30 Uhr war das Restaurant dann aber komplett besetzt.

Das Essen: Die Karte ist sehr übersichtlich. Es gibt jeweils rund 8 Vorspeisen, 8 Nudelgerichte und 8 Hauptspeisen. Dazu noch ein paar Gerichte nach Tageskarte. Preislich liegen die Vorspeisen bei 8 bis 12 Euro, ebenso die Nudelgerichte. Die Hauptspeisen kommen auf rund 20 Euro. Die Weinkarte ist relativ zur Speisekarte recht groß. Weine fangen bei 25 Euro an.
Wir hatten als Vorspeise Salat mit gebratenen Calamari und Gambas, Oktopuscarpaccio und Burrata mit Prosciutto. Alles war sehr lecker. Die Calamari perfekt angebraten, der Salat mit einem leckeren Dressing. Das Brot zur Vorspeise ist nicht der Hit aber gut. Der Schinken war sehr gut und dünn geschnitten, die Burrata äußerst lecker. Als Hauptgang hatten wir Penne al arrabiata, Bavette siciliana und Gambas vom Grill. Die Nudelgerichte waren top, die Nudeln al dente. Die Gambas waren ebenfalls lecker. Leider sind die Portionen im Al Borgo eher übersichtlich. Unser Wein (ein Merlot um 25 Euro) war sehr gut.

Der Service: Die Kellner sind sehr aufmerksam und freundlich. Der Restaurantleiter nimmt sich Zeit, um den Gästen die Gerichte zu erklären. Als wir bezahlt hatten haben wir eine Runde Grappa/Sambucca auf Kosten des Hauses bekommen. Der Sambucca war eine der teureren Marken (Molinari).

Das Ambiente: Mir hat die Einrichtung sehr gut gefallen. Modern aber stilvoll, sehr geschmackvolles Dekor, schwarze Tische und Stühle, Stoffservietten. Lediglich die Musik war nach unserem Geschmack nicht optimal. Die Mischung aus sehr moderner italienischer Musik und Italo-Oldies wirkte unruhig.

Fazit: Wer gut italienisch Essen gehen möchte in einem modernen, stilvollen Ambiente und bereit ist, für einen schönen Abend zu zweit 100 Euro hinzulegen, der ist im Al Borgo richtig.
Wir werden wieder kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert
am 22. September 2011
sun2410
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Super Essen, guter Wein zu normalen Preisen. Mittagsmenü ist zu empfehlen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 10. März 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
5Speisen
4Ambiente
5Service

Wollen sie Urlaub in Italien machen, aber ihnen fehlt schlicht und einfach die Zeit um runter zu fahren? Dann schauen sie doch einfach im Al Borgo vorbei, denn hier wird der Urlaub auf den Tellern und in den Gläsern serviert!
Unser Menü im Lokal mit der etwas seltsam klingenden Adresse "An den Hülben" begann mit einer Burrata mit getrockeneten Tomaten und Pesto.
Diese Zwischenstufe auf Butter und Mozarella war ein saftig weicher Traum, der durch das intensive Olivenöl am Tisch noch bestens intensiviert wurde.
Weiter ging es mit den Penne Al Borgo begleitet von einem apulischen Negroamaro. Die Penne Al Borgo bestehen aus Nudeln mit zerlassenem Speck, getrockneten Tomaten und roten Zwiebeln.
Nach dem Zwischengang ging es nun zur Fleischspeise, Kalbsbackerln auf Kirchererbsensorbet! Für das Fleisch brauchte man kein Messer, es war butterweich geschmort und geschmacklich ein intensiver Traum!
Überboten wurde das Fleisch von dem Fisch der folgte: Optisch war die geschlossene Backfolie nicht unbedigt ansprechend, war diese aber erst einmal offen konnte man sich auf den Angler freuen. Das Filet mit Gemüse dürfte wohl eines der großartigsten Fischgerichte gewesen sein, die ich jemals hatte!
Obwohl eigentlich schon mehr als satt probierten wir dann noch die toskanische Version der "Crema Catalana" und wurden wieder kulinarisch beglückt! Es folgte noch ein kleiner Absacker aus der wirklich gigantischen Grappa-Auswahl und der Abend was wirklich perfekt!
Das Service ist perfekt, die Kellern hilfsbereit und freundlich und der Chefkoch stets neugierig wie seine kreative Küche bei den Gästen ankommt!
Auf dieses Lokal zu durchaus noch leistbaren Preisen hat man in Wien wirklich lange gewartet!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von magic am 22. Sep 2011 um 13:53

Preise findest du hier: Link

Gefällt mir
am 23. Jänner 2011
murdock
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Gehobener Italiener mit normalen Preisen und innovativer aber auch klassischer Küche. Tolle Desserts. Leider sind auch hier die AntiPasti-Wagen aus der Mode gekommen. Ich würde gerne vorher sehen, was auf den Vorspeisenteller kommt und auch die Größe der Portion bestimmen.
Jedenfalls einj empfehlenswertes Restaurant.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Al Borgo - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
17 Bewertungen
1140 Wien
5 Bewertungen
1010 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Silvester mal kulinarisch

Ziel ist es diverese gute Lokale in einem Guide zu verein...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 23.01.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK