RestaurantTester.at
Mittwoch, 16. August 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
48
35
33
Gesamtrating
39
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Le Viet Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:00-15:00
17:30-23:30
Di
11:00-15:00
17:30-23:30
Mi
11:00-15:00
17:30-23:30
Do
11:00-15:00
17:30-23:30
Fr
17:30-23:30
Sa
17:30-23:30
So
geschlossen
Letztes Update von:
grinzinger
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Le Viet

Stubenbastei 12
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Vietnamesisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 5120218
Lokal bewerten
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Le Viet

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. März 2017|Update 20. Mär 2017
Deyce1988
14 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 3
4Speisen
2Ambiente
1Service

Ich war mehrmals in diesem Restaurant und heute das letzte Mal.

Das Essen ist gut, keine Frage.
Wir waren zu viert ohne Reservierung und es hätte mich gewundert, hier keinen Platz zu bekommen.
Dennoch war erst mal Sendepause, ich war ja mit Kindern hier.

OK, nach einer Weile war mir das auch wirklich unangenehm, hier kehrt man ein ab 70+.

Vorab muss ich sagen, dass ich gerne gut esse. In einem Restaurant kommt es mir vorerst auf das Essen an und erst dann betrachte ich andere Kriterien. Das Essen ist auf jeden Fall sehr gut, der Preis stimmt leider nicht. Nudeln sind Nudeln. Hausgemacht ja, aber am Ende des Tages werden alle Nudeln in einem Haus gemacht, oder?

Wir hatten Fisch, diverse Fruchtsäfte und Frühlingsrollen und alles mundete vorzüglich. Aber das geht woanders definitiv günstiger und vor allem herzlicher. Die ersten Male akzeptierte ich für das Essen eben die Stimmung wie in einem Sanatorium, aber irgendwann ist es auch mal gut. Eine sehr distanzierte Kellnerin, die sich überhaupt nicht in ihre Kunden einfühlen kann und mit jugendlichen genauso umspringt wie mit Senioren.

Dieses Restaurant ist hauptsächlich was für Menschen, die meinen, viel Geld wäre gleichzusetzen mit Qualität.
Zudem muss man älter und am besten Österreicher sein, hier sind jedenfalls keine Vietnamesen, jüngere oder Touristen zu finden.

Update 20.03.2017:
Mangels Kommentarfunktion hier meine Antwort:
1. Jeder Tag ist ein besonderer Tag.
2. Ein Lokal, dass sich im "Alltag" nicht bewährt, sieht mich noch weniger zu den landläufig als besonders betrachteten Anlässen. Von denen habe ich glücklicherweise nur noch wenige übrig: Entjungferung war schon, Abi und Uni habe ich auch hinter mich gebracht und zu heiraten beabsichtige ich nicht. Fehlt eigentlich nur noch die Begräbnisfeier, bei der ich nicht dabei sein werde.
3. Gibt es diese Art von Anlässen nur bei diesem Publikum? Obwohl, ab einem gewissen Alter gilt Punkt 1 umso mehr. Sehe ich ein.
4. Jedem das Seine. Ich brauche ein gemischtes Publikum. Und warum nicht auch Arbeiter mit Kind und Kegel in einem gehobenen Restaurant?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert2
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 23. Mär 2017 um 18:48

Billig, Stephan, billig! Nicht preiswert. Diese Dimension erschließt sich nicht jedem.

Gefällt mir2Antworten
am 16. August 2014
gabelexperte
32 Bewertungen
7 Kontakte
Tester-Level 3
5Speisen
4Ambiente
4Service

Vier mal eingekehrt und nie enttäuscht. Die Qualität der Speisen findet man sonst nicht so schnell. Etwas irritierend ist die Speisekarte - da muss man sich nur durchfragen. Die Weinkarte ist für Liebhaber nicht sehr umfangreich, aber für jeden bestimmt etwas dabei. Der Service ist bemüht und freundlich, auch wenn es ein bisschen schneller gehen könnte. Geheimtipp: Hausgemachte Frühlingsrollen und Wolfsbarsch (Branzino) gebacken - frischer Fisch, harmonierende Zutaten, süchtig-machende Fischsauce und gut gekochter Reis. Kleiner Schanigarten - es lohnt sich zu reservieren, auch wenn wir bislang immer einen Tisch bekommen haben. Zählt mittlerweile zu unseren Libelingslokalen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Juni 2014|Update 1. Jul 2014
Experte
anita47
71 Bewertungen
27 Kontakte
Tester-Level 20
5Speisen
4Ambiente
4Service
4 Fotos1 Check-In
Gelistet in: Mein Vietnam

Hierher hat uns gestern Abend unsere Suche nach dem besten Vietnamesischen Restaurant in Wien geführt, leider war der wirklich hübsche Schanigarten nicht geöffnet (Rosensträucher rundherum,wie schön).

Das Lokal ist klein, hat eine offene Bar und man sieht in die Küche, die Lüftung dort muss sehr gut sein da wir keine Küchendünste mitbekommen haben, allerdings war es im Lokal etwas zu warm (ist natürlich subjektiv, da der Nebentisch die Türe geschlossen haben wollte, denen war kalt!)
Der Stil erinnert mich ein wenig an die glitzernden 80er, dunkle schimmernde Tapeten und weiße Ledersessel und Bänke , allerdings durchaus sehr bequem. Die Tische stehen etwas eng beieinander, aber man muss die Leute ja unterbringen.

Reservierung war problemlos, Begrüßung sehr freundlich, und es wurde jedem von uns sofort aus einer Karaffe Leitungswasser eingeschenkt und während des ganzen Abends unaufgefordert immer wieder nachgeschenkt.
Die Speisekarte ist übersichtlich und sehr ansprechend, die Weinkarte ist gut sortiert.

Wir waren zu viert und in üblicher Manier teilen wir die Speisen damit jeder von allem kosten kann, dafür war leider der Tisch zu klein, da die Speisen auf sehr großen Tellern serviert werden war es ein kleiner Balance Akt. Schon alleine der Anblick des Essens lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, alles ist wunderschön angerichtet.

Vorspeise:

Gedünstete Wantan, ein Gedicht, mit Huhn und Garnelen gefüllt, feinst abgeschmeckt und exquisit angerichtet.

Entensalat scharf, in einem gebratenen Riesblattschüsselchen serviert, mit herrlichen Kräutern und rotem Zwiebel, war sicher der Beste den ich bisher gegessen habe!

Sommerrollen einmal mit knusprigen Garnelen und einmal mit Huhn, sehr gut.

Papayasalat mit knusprigem Huhn, sehr gut und scharf.

Hauptspeisen:

Rotes Curry mit Huhn, das Huhn war saftig und frisch, ein Geschmackserlebnis.

Ente mit Reispapier zum selber rollen, mit Kräutern und Sprossen etc.
Das Fleisch saftig, die Saucen selbergenacht.

Hausgemachte breite Nudeln mit Meeresfrüchten, perfekt gewürzt mit Gemüse und Kräutern.

Knuspriger Fisch mit Gemüse, wieder perfekt gewürzt auf den Punkt und geschmacklich toll.

Die Preise sind für das Gebotene durchaus in Ordnung, von €10 bis €19 kosten die Hauptspeisen, es wird nicht bei den Kräutern und Gewürzen gespart und auch die Grundprodukte sind von guter Qualität.

Die Flaschenweine erscheinen mir etwas teuer, daher haben wir uns für den Rotgipfler vom Aumann aus Tribuswinkel entschieden den man auch glasweise bestellen kann, Preis für die Flasche war dann €29.

Die Tische sind wunderschön gedeckt, mit eleganten Tischtüchern Stoffservietten und schönen Kerzen und Blumenarrangements (Stoff), von der Straße aus sieht es fast zu elegant aus, wir hatten ein wenig Hemmung, da wir nicht sonderlich elegant gekleidet waren. Allerdings ist das Servierpersonal derart freundlich und herzlich lässt nie das Gefühl eines 'Schickimicki' Lokales aufkommen, was es auch wirklich nicht ist.

Ich habe ganz selten so perfekt ausgewogen gewürztes Essen bekommen, ich weiß nicht ob es authentisch ist, aber das ist hier eigentlich zweitrangig da es so wunderbar schmeckt, himmlisch!

Alles in allem ein kulinarisch wunderbarer Abend, fürs Auge und für den Magen, der nächste Besuch ist schon beschlossene Sache.

Update: 28.6 waren wir wieder vor Ort, weil so gut ist, diesmal nur zu zweit. Wir bestellten die gleichen Vorspeisen, die waren wieder hervorragend, frisch knackig und sensationell gewürzt, scharf aber nicht zu scharf einfach ausgewogen. Zur Hauptspeise hatte ich die PHO mit vielen Kräutern, Reisnudeln und zartestem Rindfleisch, hervorragend gewürzt, mit einem Schälchen mit Sprossen und mehr Kräutern und zwei verschiedenen Soßen und eine halbe Limette. Mein gegenüber eine scharfe Suppe mit Huhn frischem Gemüse und Kokosmilch, ich durfte ein kleines Löffelchen kosten, sehr erfrischend und wieder ausgezeichnet. Diesmal saßen wir im kleinen Rosengarten trotz Wind war es sehr angenehm, das Servierpersonal wieder super nett.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir8Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
Le Viet - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


1010 Wien
30 Bewertungen

1060 Wien
11 Bewertungen

1050 Wien
3 Bewertungen

1010 Wien
3 Bewertungen

1070 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Mein Vietnam

Vietnamesische Lokale in Wien!

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 22.06.2014

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK