RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
44
30
34
Gesamtrating
36
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Zum grünen Baum
Alle Fotos (2)
Event eintragen
Zum grünen Baum Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
09:00-15:00
17:30-22:00
Di
09:00-15:00
17:30-22:00
Mi
09:00-15:00
17:30-22:00
Do
geschlossen
Fr
09:00-15:00
17:30-22:00
Sa
geschlossen
So
09:00-15:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zum grünen Baum

Landstraße 1
2225 ZISTERSDORF
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant
Tel: 02532 81555
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: Zum grünen Baum

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
1
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
4
2
2
1
0
Service
5
3
4
1
3
2
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 14. Februar 2016
PatrickS3
3
1
1
5Speisen
3Ambiente
2Service

Sehr gutes Essen! Regional und frisch!!!

Nach der Renovierung ein nettes Lokal!

Die Öffnungszeiten sind halt nicht gerade Gastfreundlich!!! Die Kellnerin könnte auch etwas freundlicher sein!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 15. Feb 2016 um 14:07

Man weiß ja auch nicht, was es zu essen gab!!!! Das würde mich sehr interessieren!!!!!!!

Gefällt mir
am 11. Juni 2013
stockholmconnection
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Das beste Lokal in dieser Gegend des Weinviertels. Nichts ist gekünstelt, nichts wirkt überspannt. Das Essen ist ausgezeichnet, saisonal abgestimmt. Der Beweis dafür, dass man mit heimischen Produkten wunderbare Gerichte zaubern kann, soferne man Georg Kruder heißt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 22. Februar 2013
Plotpoint
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ein Gasthaus, das wir aufgrund der tollen Küche, des tollen Kellers und der netten Bedienung immer wieder besuchen. Besonders die Vorspeisen und das Wild sind eine unbedingte Empfehlung!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. August 2012
Experte
laurent
300
58
27
4Speisen
3Ambiente
3Service

In einem Magazin für Ess- und Trinkkultur steht zu lesen… Wenn man bei Kaiserwetter unter der schattenspendenden Kastanie im kleinen Gastgarten sitzt, dann nimmt die Lebensqualität hier fast schon südliche Züge an. Also dann auf in das nördliche Weinviertel, vorbei an den Olfördertürmen und den Windrädern, welche es hier zuhauf gibt, um den Süden zu genießen. Das immerhin mit einer Haube ausgezeichnete Gasthaus scheint eine große Fanschar zu haben; an einem Montag ein volles Lokal zeugt davon. Der Grüne Baum punktet aber nicht mit viel und „billig“, wie wohl auch ein recht günstiges Mittagsmenü angeboten wird.

Das Innere des Lokales: eine funktionell, einfach eigerichtete Gaststuben, eine nett, fast schon bezaubernde NichtraucherInnenstube, gepflegte Toiletten, eine (neue) Vinothek, der alte Weinkeller wurde neu renoviert und wartet darauf besichtigt zu werden. Vor dem Lokal ein kleiner, recht spartanisch hergerichteter Gastgarten mit einem großen, Schatten spendendem Kastanienbaum. Einfache, eng aneinander stehende Tische und Klappstühle (Sitzauflagen kann man sich im Inneren des Lokales selbst holen), teilweise mit (im Wind flatternden) Tischtüchern, in Papierservietten eingerolltes Besteck steht am Tisch; Menagen stehen am Nebentisch.

Der Service: Frau Chefin, sich sehr fürsorglich um ihre Gäste kümmernd, unterstützt durch einen jungen Mann und einer jungen Dame in schlabbrigem Outfit war lieb und recht bemüht
Das Speisenangebot mit einigen Klassikern der Wirtshausküche in der Standardkarte, dazu gibt es eine saisonale, Tageskarte und noch einige Spezialitäten (Hirschgulasch), welche auf der Kreidetafel zu finden sind. Allerweltsgebäck (Mohnweckerl & Semmerl a`1,10)- naja der erste Eindruck stimmte etwas nachdenklich. Allerdings auf der Habenseite zu verbuchen: Gepflegtes Getränkeangebot, sehr guter Bio-Apfelsaft, mit Sachverstand zusammengestelltes, glasweises Weinangebot und eine Weinauswahl aus der Bouteille; wooh; ganz großartig zu teilweise fast schon unverschämt günstigen Preisen, schön gezapftes Bier,

Marinierter Seesaibling mit Marchfelder Artischocken( 10,50): Eine nicht übergroße, optisch sehr ansprechend präsentierte Portion. Artischocken perfekt geputzt, in Form eines Tartar´s mit Gemüse; der Haimel-Saibling mit einer geschmacklich wunderbar unterstützender Kräutermarinade

Hausgemachte Nudeln mit Eierschwammerl ( 8,90) Tiefdottergelbe Nudeln mit perfektem Biss in einer sämig-gremigen Sauce mit knackigen Schwammerln und Lauch- sehr, sehr gut.

Schweinsmedaillons mit Reis und Schwammerlsauce (17,90) Liest sich unspektakulär; war aber ein perfektes Gericht. Die Medaillons zart rosa gebraten bekamen durch das mitbraten von Vulcanoschinken richtig Pepp und Aromatik, die Schwammerlsauce (Eierschwammerl und ich glaube Seitlinge) mit dezenter Zwiebelbeigabe ganz ausgezeichnet. Dazu gab es Reis- herrlichen Reis mit zartem Rindsuppengeschmack.

Zwetschgenknödel mit Zimt-Honigparfait (6,50) Zwei Knöderl von flaumigem Teig umhüllt mit Butterbrösel (preislich schon recht gehoben), dazu gab es ein mehr nach Rum als nach Zimt/Honig schmeckendes, cremiges Parfait.

Aus dem bestellten Espresso macchiato wurde ein Latte macchiato (2,80), die Rechnung wurde rasch gebracht; freundlich verabschiedet; ja da kann und wird man gerne wiederkommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir6Lesenswert5
am 14. August 2012
MichaelSa
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Leider kann ich mich den bisherigen guten Bewertungen nicht anschließen. Bis jetzt waren wir vom Grünen Baum auch sehr angetan, doch heute wurden wir zum Spielball der Launen der Wirtsfrau. Mein Mann hat Saibling als Vorspeise und als Hauptspeise Dinkellaibchen bestellt. Die Dinkellaibchen waren leider aus.
Deshalb hat er seine Bestellung auf Saibling nur als Hauptspeise geändert. Als dann die Wirtin (Besitzerin!) den Saibling als Vorspeise bringen wollte und er gemeint hat, dass das ein Mißverständnis ist und er den Saibling nur als Hauptspeise bestellt hätte, war sie sehr entrüstet, hat nicht eingesehen, dass es sich bei ihr um einen Irrtum gehandelt hat, obwohl der ganze Tisch (8 Personen) das Gegenteil hätten bezeugen können. Sie hat dann noch einen Kommentar abgegeben wie "auch noch das zeitaufwendigste Gericht".
Im Gegenzug haben wir dann 1 Stunde auf unser Essen (außer der Suppe) gewartet, obwohl heute das Lokal sicherlich nicht überfüllt war. Die Kinder (mein 11-jähriger Sohn und mein 5-jähriger) haben ihr Essen auch nicht zuerst, wie eigentlich üblich erhalten, sondern der 5-jährige sogar zuletzt, da er Zwetschkenknödel bestellt hatte, obwohl wir extra dazugesagt haben, als Hauptgericht und nicht als Nachspeise. Der Kommentar der Besitzerin dazu: Da hätten sie sich halt zusammenreden müssen. Keine Entschuldigung, nichts ... Wir hatten nicht das Gefühl als Gäste behandelt zu werden, sondern froh sein zu müssen überhaupt etwas bestellen zu dürfen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 15. Aug 2012 um 13:36

Eigentlich sollte mein Kommentar sachlich ausfallen und keine mir unverständlichen und unsachlichen Emotionen (siehe SonjaR) wecken. Nur zur Information: Wir haben dieses Lokal zum gestrigen Mittagessen (war ein Geburtstagsgeschenk für meinen Schwiegervater) ausgewählt, da wir bisher vor allem mit dem Essen dort SEHR ZUFRIEDEN waren (die Qualität des Essens war auch gestern ausgezeichnet). Ich muß auch gestehen, hätte mir jemand ein ähnliches Erlebnis in diesem Lokal erzählt, ich hätte es nicht geglaubt. Daß mein Jüngster nicht nur zuletzt, sondern nachdem schon alle anderen ihr Essen gehabt haben, seines bekommen hat, war nur die Spitze des Eisbergs. Ein einfaches "Entschuldigung" und eventuell noch ein Lächeln und die Angelegenheit wäre vergessen gewesen. Als Konsequenz des gestriges Mittagessens werden wir in Zukunft von diesem Restaurant Abstand nehmen.

Gefällt mir
am 2. September 2011
Thun23
29
10
11
5Speisen
3Ambiente
5Service

Diesen Sommer 4 mal von Wien nach Zistersdorf extra des Essens wegen und natuerlich auch ein wenig des Ausflugs wegen und weil die neue Autobahn die Fahrt zuf 40 Minuten verkuerzt.

Hausmarinierter Saibling mit Kuerbiscreme, Eierschwammerl und heimischen Artischocken - auf jeder Artischocke noch ein wenig intensives Zwiebelconfie zur Abrundung.

Petersiliencremesuppe - nicht nur puerierte Wurzel, sondern eindeutig auch viel Gruen dabei. Herrlich abgeschmeckt mit eine kleinen Eierschwammerlknoederl ( gebacken ) drin.

Rehragout mit allen Aromaten, einfach was ganz feines, ganz gut schmeckendes. Ich mag es wenn man sehen und schmecken kann was da in der Sauce ist - eigentlich wie bei meiner Oma - Wurzelwerk, Wacholder, Pfeffer in Harmonie. Mit einem Glas Rotwein ein Gedicht.

Danach Palatschinken mit Marille, nicht grad originell meinerseits aber sehr gut und Mohr im Hemd fuer meine bessere Haelfte - auch sehr gut.

Dazu eine Flasche Trockenbeerenauslese um EUR 27 von einem wirklich guten burgenlaendischen Winzer ( hatte davon ein Glas im Nykospark zu einem etwas anderen, aber immer noch angemessenen Preis ) also die 27 sind ein Geschenk.

Mir jedenfalls schmeckts da wirklich sehr gut. Leider ein totales Nichtraucherlokal - also kann ich nur im Sommer wenn man unter der Kastanie im Freien sitzen kann hinfahren, denn ein Zigaretterl nach dem Essen gehoert einfach zum Genusz desselben auch wenn dadurch eventuell etwas Geschmack verloren gehen sollte.

Die Anreise aus Wien zahlt sich jedenfalls aus.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir1Lesenswert
am 13. Juli 2010
MKiblitz
6
2
1
3Speisen
2Ambiente
3Service

sensationelle Weinauswahl mit unglaublich günstigen preisen, Bouteiillenweine ab 14€! Sehr zufriedenstellende Küchenleistung. Der Salat mit gebratenem Saibling war gut mariniert , der Saibling sehr saftig, die Eierschwammerl mit Nudeln klassisch und das Schweinsfilet perfekt. Und zum Abschluss herrlich flaumige Marilenknödel. Küche sehr gut, die Chefin im Service umsichtig

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von am 15. Nov 2010 um 11:44

-- und dafür wurde der Grüne Baum jetzt auch bei Gault Millau um einen Punkt auf 14 - 1 Haube aufgewertet

Gefällt mir
am 1. April 2009
ottischwenk
9
0
2
5Speisen
3Ambiente
4Service

Eines meiner Lieblingslokale. Hervorragende Landgasthausküche. Salate frisch je nach Saison. Gebackenes wird in selbst ausgelassenem Butterschmalz zubereitet. Dementsprechend sind Schnitzel, Backhendl, gebackener schweinslungenbraten ganz hervorragend

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Zum grünen Baum - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 01.04.2009
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK