RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
43
41
36
Gesamtrating
40
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
ZaunerZaunerZauner
Alle Fotos (15)
Event eintragen
Zauner Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
08:30-18:00
Di
08:30-18:00
Mi
08:30-18:00
Do
08:30-18:00
Fr
08:30-18:00
Sa
08:30-18:00
So
08:30-18:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zauner

Pfarrgasse 7
4820 BAD ISCHL
Oberösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Konditorei, Bäckerei, Kaffeehaus
Tel: (06132) 23310Fax: (06132) 23310-30
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Zauner

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
3
4
3
3
1
2
1
0
Service
5
2
4
1
3
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 15. Dezember 2013
indira06
8
4
3
5Speisen
4Ambiente
2Service

ZAUNER - ein Klassiker... Lieber an der Esplande am Traunufer... Besondere Torten, die einen Versuch für jeden Mehlspeisliebhaber wert sind: Kaisertorte mit hauchdünnem Marzipan und luftiger Mousse au Chocolat, ebenso luftige Cremeschnitten, und Maronitorte... Mein persönlicher Favorit: Katrin-Schnitte mit Bailey's

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Dezember 2013
Update am 13. Dezember 2013
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
4Ambiente
3Service
4 Fotos1 Check-In

Zu Ehren des Heiligen St. Pancreas: kurze, süße Pause in Bad Ischl.

Ich nehme die Dinge ja gern, so wie sie kommen. In Ischl, man lässt in der Umgebung gern das „Bad“ im Ortsnamen weg, mache ich ja auch nur deswegen Pause, weil der Umfahrungstunnel gesperrt ist.
Also mal rein in Franz-Josefs Badeurlaubsdestination.

Was Baden für die Wiener ist, ist Bad Ischl für die Oberösterreicher. Die historischen Gebäude sind auch hier allesamt ein bisschen zu groß geraten, der Prachtbau mit der Aufschrift „Post- und Telegraphenamt“ zum Beispiel ist auch heute noch – genau – die Post.

Ich mache also mal eine großzügige Doppelrunde durch die Innenstadt und parke fast neben der Kirche. Die Pfarrgasse, wenig überraschend ganz in der Nähe der Kirche ist eine schmucke Fußgängerzone mit einem wahren Flaggschiff: dem Zauner. Ehemalige K.u.K-Hofzuckerbäckerei.

Einbahnregelung. Die Eingangstüre ist zweigeteilt, rechts geht man rein, links kommen die bereits süß abgefüllten Gäste wieder raus.
Drinnen ist es so, wie man es sich von einer wirklich berühmten Konditorei erwartet. Hohe, weitläufige Räume, es blitzt und blankt, Vitrinen und Tischschen mit süßen Verführungen, herrschaftlich alte wie peinlichst gepflegte Innenausstattung mit den „typischen“ alten Aufschriften über den Eingängen zu Toilette, „Telephon“ oder „Rauchsalon“.

Jede Menge junge Damen im schicken Röckerl, die vor und hinter den Vitrinen und Kuchentheken mit artig am Rücken verschränkten Händen ebenso artig grüßen und darauf warten, dem Gast behilflich zu sein.

Mit leerem Magen sollte man nicht vor einer perfekt inszenierten Tortenvitrine stehen.
Ich tu’s trotzdem, würde aber natürlich am liebsten die halbe Vitrine bestellen.

Den Hype um den berühmten Zaunerstollen mache ich allerdings nicht mit, zu sehr interessieren mich da die nicht minder verlockenden Nebendarsteller des Hauses: eine Maroniroulade und eine Bananenschnitte.
Letztere gefällt mir schon anhand der Tatsache, dass sie nicht wie so oft mit einer zentimeterdicken Schokoglasur überzogen ist.

Auf meinen Wunsch kommen die Torten auf nur einem Teller zu Tisch. Beim Thema Sitzwahl hätte ich sogar jeden noch freien Tisch einfach besetzen können, hier wiederum wird kein Tisch zugewiesen, man wählt selbst.
Die herrschaftliche wie freundliche Dame nimmt die Kaffeebestellung auf.

Ein sehr guter Illy (hallo, der ist wirklich mild und intensiv zugleich, laurent hatte absolut Recht) und eine gute, wenn auch nicht großartige heiße Schokolade mit Schlag – die so ziemlich einzige Verführung mit Schlagobers, die es für mich noch gibt: schade nur, dass mein Faible für das Zuckern der Obershaube hier nicht unterstützt wird, der Zucker kommt im Doppelpack als Würferl zu Tisch.

Die Mehlspeisen: handwerklich einwandfrei, die Banenschnitte enttäuscht mich nicht. Allerdings ist auch hier der Zuckergehalt wie in vielen Konditoreien zu hoch, Zucker ermüdet die Zunge.
Meine eigenen Rezepte sparen beim Zucker immer gern ein gutes Drittel ein – das hebt den Eigengeschmack von Mehl, Nüssen oder Kastanien viel stärker hervor, bei Keksen etwa erzeugt es den herrlichen Effekt, immer wieder in die Keksdose reinzulangen...

Fazit: ein angenehmer Sonntag-Nachmittagsbesuch in historischer Kulisse und gemütlicher wie auch geschäftiger Atmosphäre.
Gute Heißgetränke wie auch gute Mehlspeisen, die nur allesamt ein bisschen weniger süß sein dürften.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert6
Kommentar von am 11. Dez 2013 um 16:42

aldebaran: lies den Absatz nochmal - ich meinte ja auch nur die Verführung mit Schlagobers an sich. Woanders kommt mir Schlagobers ja auch nicht mehr auf den Teller. Die anderen Verführungen - jaja, über die schreiben wir hier ja nicht ;-)

Gefällt mir
am 21. August 2013
Experte
Alzi
184
4
22
5Speisen
4Ambiente
5Service
7 Check-Ins

Ein Besuch beim Zauner oder auf der Zauner-Esplanade ist Pflicht, es lohnt sich auch ein Umweg. Leicht zu finden ist das Lokal in der Pfarrgasse, links der dm, rechts der BIPA. Einzig das Ambiente wirkt ein wenig wie eine Theaterkulisse. Toll ist die riesige Kuchentheke, jede Torte sieht nicht nur sehr ansprechend aus, auch die Qualität ist hervorragend. Gerne werden die süßen Köstlichkeiten auch verpackt, damit man sie zu Hause genießen kann. Es ist nicht verwunderlich, daß die Patisserie vielfach preisgekrönt ist. Der berühmte Zaunerstollen wird überbewertet, die Qualität stimmt, der Preis ist zu hoch. Die Bedienung ist auffallend höflich und rasch. Ein Besuch wert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. August 2013
Experte
laurent
301
58
27
4Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Zu Labrouche ´s Bewertung ist kaum was hinzuzufügen.

Bad Ischl bei gelegentlich einsetzendem Nieselregen, da ist ein Zauner-Besuch ja Pflicht.
Die Mehlspeisenauswahl: Hervorragend, die Präsentation und Beratung detto. Der Illy-Cafe so wie man sich Illy erwartet serviert mit einem Glas kaltem Wasser, die heiße Schokolade kein Instantprodukt, sondern wirklich gut.

Etwas eigen die Bestuhlung des kleinen Vorgartens. Transparente Vollhartplastikstühle- komfortabel ist was anderes.
Der Ober freundlich und umsichtig, die Diskussion mit Gästen am Nebentisch verzichtbar: Dort hatten sich die Gäste Teller und Gläser von den Gästen vor ihnen selbst abgeräumt, sie stellten diese auf den leeren Nebentisch. Herr Ober kam hinzu, schaute zu und meinte: Wollen Sie wissen wo die Küche ist? Um dann noch zu sagen: Nein, sowas tut man nicht, da wartet man bis der Herr Ober kommt, der weiß eh was er zu tun hat…..
Gastlichkeit mit Herz?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir4Lesenswert1
Kommentar von am 21. Aug 2013 um 13:03

Ich kann die Salzburger Nockerl wärmstens empfehlen, die sind dort wirklich ein Highlight!

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Juni 2011
Labrouche
89
42
17
5Speisen
5Ambiente
4Service
1 Check-In

„Ein Sommer in Bad Ischl, ist eine Reise wert…“ – das kann man wohl sagen. Der Reiz dieser kleinen Stadt ist vielfältig, vor allem an einen sonnigen Tag. Dazu gehört natürlich auch ein Besuch in der weit über die Grenzen hinaus gerühmten Konditorei Zauner mit einem Standort in der Pfarrgasse und im Sommer an der Esplanade. In Zweiterer bin ich eigentlich lieber, da man hier direkt neben der Traun in einem schönen Gastgarten mit viel Grün sitzen kann. Wird der Platz hier eng, und dies ist nicht selten der Fall, kann man auch galerieartig im Lokal sitzen bei geöffneten Fenstern, die romantisch von Rosen und anderen Blühplanzen umrahmt werden.

Die berühmteste Süßspeise hier ist natürlich der Zaunerstollen, dieser ist für mich jedoch insgesamt etwas überbewertet und auch preislich völlig abgehoben. Während viele hervorragende Torten und Mehlspeisen sich in einem vernünftigen Preissegment bewegen und geschmacklich durch die Bank sehr hochwertig sind, bekommt man für ca. 2,5.- ein Ministück Zaunerstollen, dieses entspricht von der Größe her in etwa der eines Kekses aus einer Prinzenrolle.
Trotz aller Aversion gegen diese überteuerte Delikatesse bestellte ich sie mir heute wieder, sie schmeckte mir zu einer Tasse Kaffe sehr gut, war mir allerdings wie immer zu wenig. Die weiteren konsumierten Leckereien machten mich unterm Strich zufriedener und glücklicher.

Fazit: Empfehlenswertes Lokal mit viel Charme und freundlicher Bedienung, nettem Ambiente und hervorragenden Süßspeisen. Den Zaunerstollen, der durchaus gut schmeckt, muss man einmal probiert haben, damit man weiß, worum es sich bei einem solchen handelt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir5Lesenswert2
Kommentar von the whistl'col'l am 20. Mai 2012 um 15:39

bin in der pfarrgasse aufgewachsen und konnte sehen,wie die qualität von jahr zu jahr abnahm...dann...in berlin sah ich die größenwahnsinnigen wieder : im KADEWE...aber nur sehr kurz...denn nebenan war ein richtiger konditor : LENOTRE !

Gefällt mir
am 14. Dezember 2009
weinlaub
46
2
5
5Speisen
5Ambiente
3Service

Zauner der Pflichttermin in Bad Ischl.

Gehobene Kaffehauskultur vom feinsten in beiden Betrieben.

Leider ist das Service im Sommer oftmals etwas kurz angebunden und überfordert, weiters sind die Herrscharen von Wespen in der Vitrine auf der Esplanade manchmal etwas nervig.

Aber das Ambiente und die herrlichen Mehlspeisen, machen den Zauner immer für einen Besuch wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Dezember 2008
dachs1
24
2
4
5Speisen
5Ambiente
5Service

War am 3.Adventwochenende mit meiner Freundin in Bad Ischl, wo ein Besuch des Zauners Pflichtprogramm war. Wir waren sowohl in der Konditorei in der Pfarrgasse als auch im Cafe-Restaurant an der Esplanade. Beide Lokale waren von der freundlichen, raschen Bedienung bis zu den Speisen ein wirklich erfreuliches Erlebnis. Wir kommen gerne wieder und empfehlen beide Lokale auch gerne weiter!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Zauner - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4600 Wels
8 Bewertungen
4600 Wels
5 Bewertungen
4030 Linz
5 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
4101 Feldkirchen / Aschach
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 18.12.2008

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK