RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
40
36
Gesamtrating
39
9 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Simmeringer Bier- und KulturschmankerlSimmeringer Bier- und KulturschmankerlSimmeringer Bier- und Kulturschmankerl
Alle Fotos (54)
Event eintragen
Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Brunch
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
10:00-22:00
Di
10:00-22:00
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
10:00-22:00
So
10:00-16:00
Letztes Update von:
loedl
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl

Simmeringer Hauptstrasse 152
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant
Tel: 01 7677958
Lokal teilen:

9 Bewertungen für: Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
2
3
1
2
1
0
Ambiente
5
5
4
1
3
3
2
1
0
Service
5
5
4
1
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Mai 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
3Speisen
3Ambiente
3Service
37 Fotos5 Check-Ins

Das „Simmeringer Bier- & Kulturschmankerl“ befindet sich in einem Altbau-Eckhaus auf der Simmeringer Hauptstraße, wo vorher das „Junior´s Wirtshaus Zum Nepomuk“ und noch viel früher einmal eine Pizzeria ansässig war. Schon von außen merkt man, hier hat man ein typisches Wiener Wirtshaus bzw. Gasthaus zu erwarten. Kein Gourmettempel, kein Hauben- oder Sternelokal, dafür aber eine bodenständige und vor allem traditionelle Wiener Gaststätte.

Sicherheitshalber auch rechtzeitig reserviert, treten wir in das Lokal im Nichtraucherbereich ein. Nach bloß einem kurzen Moment werden wir empfangen, und unser Tisch wird uns gezeigt. Das Lokal ist eher rustikal mit Holzstühlen, -bänken und –tischen eingerichtet, überall jedoch die Tische mit Tischtüchern eingedeckt. Ins Auge sticht natürlich sofort der große, gemauerte Pizzaofen, ein Relikt aus vergangener Pizzeria-Zeit, der allerdings aus feuerpolizeilichen Gründen nicht mehr verwendet werden darf. Somit dient der Ofen lediglich als Einrichtungsstück.

Auch Raucher sind hier willkommen, ein bei der Schank eingerichteter Gästeraum wurde zum Raucherbereich deklariert. Im Kellerbereich befindet sich ein weiterer Gastraum, eigentlich ein Saal, in dem eine Bühne für diverse Veranstaltungen (Musikerauftritte, Live Musik, etc.) sowie eine Schank bzw. Bar errichtet wurden. Persönlich finde ich den Kellerbereich, in dem auch Feste oder Feiern veranstaltet werden können, nicht so heimelig, wirkt der Saal auf mich doch eher wie ein Seminarraum mit Schank und Bühne. Eine Sanitäranlage gibt es sowohl ebenerdig, als auch im Kellergeschoss – in Ordnung, gepflegt.

Im Rahmen und auf dem Niveau eines Wiener Gasthauses werde ich die Bewertung durchführen und auf einen Auszug unserer Speisen (wir waren sechs Personen) im Detail eingehen. Der Blick in die Speisekarte bestätigt die Annahme und Erwartung, dass hier vorwiegend klassische, traditionelle Wiener Küche geboten wird. Bekanntes aus der Wiener bzw. Österreichischen Küche wie „Wiener Schnitzel vom Schwein“, „Gebackene Schweinsleber mit Erdäpfel-Mayonnaise Salat“, „Backhendl mit oder ohne Haut“, „Cordon bleu vom Schwein oder Pute“, „Gebackene Blunzenradl'n“, „Rindsgulasch mit Butternockerl“ oder auch „Alt Wiener Beuschel mit Semmelknödel“, „Fiakergulasch mit Semmelknödel Grillwürstel, Spiegelei und Fächergurkerl“ und „Geröstete Leber vom Schwein mit Petersilerdäpfel“ stehen hier am Programm. Erwähnenswert ist noch: annähernd jede Speise aus der Karte kann in kleiner, sogenannter „Senioren-Portion“, oder in normaler Portionsgröße bestellt werden – BRAVO!

„Frittatensuppe“ (EUR 2,90) – brave Rinderbouillon, nicht künstlich überwürzt und handwerklich gut gemachte Frittaten wurden serviert. Ein glattes GUT für eine klassische Wirtshaussuppe, die Spaß machte. Für die „Nudelsuppe“ (EUR 2,90) und die „Leberknödelsuppe“ (EUR 2,90) gilt jeweils Gleiches, lediglich der Leberknödel konnte geschmacklich nicht überzeugen.

„Backhendlsalat mit Kernöl“ (EUR 7,80) – die Hühnerfilets in Streifen geschnitten, brav paniert und gebacken, waren innen noch saftig und völlig in Ordnung. Der Salat war frisch und nach Wiener Art (süßlich) mariniert, das Kürbiskernöl ging, ob der spartanischen Gebrauchsweise, unter. In Summe ein GUT.

„Gebackene Champignons mit Sauce Tartare“ (EUR 6,10 / kleine Portion) – die Champignons waren ebenfalls gut paniert und sehr gut abgetropft. Lobenswert ist zu erwähnen, dass man ausschließlich kleinere Champignons oder teilweise geviertelte verwendete. Die Sauce Tartare dazu war hausgemacht, aber nicht aufregend. In Summe auch hier ein glattes GUT. Mit einem extra bestellten „Grünen Blattsalat“ (EUR 2,90) sowie separat bestellten „Preiselbeeren“ (EUR 0,50) rundete meine beste Ehefrau von allen ihr Mahl ab.

„Hühnerleber gebacken mit Sauce Tartare“ (EUR 8,60) – die Leber von guter Qualität und schmackhaft, penibel geputzt, keine einzige bittere Stelle von der Galle, jedoch mit einigermaßen katastrophaler Panier. An fast jedem Leberstück löste sich die Panier ab, und manche Leberstücke waren regelrecht unpaniert frittiert am Teller. So präsentiert sich in der Regel schon lange vor dem Servieren Paniertes, das dann recht kalt bis zur eigentlichen Verwendung gelagert wird. Daher leider auch nur ein MÄSSIG.

„Mohr im Hemd“ (EUR 4,50) – ein sehr guter und schokoladiger, hausgemachter Kuchen wurde serviert. Die Portion, ob der Formgröße, sehr mächtig, mit viel Schokoladendsauce aus der Flasche vollendet. Ein sehr gutes GUT.

„Baileysnockerl“ (EUR 4,60) – die Nockerl waren wunderbar flaumig wie Wölkchen. Der für den Baileys-Likör so typische Geschmack kam wunderbar durch. Verziert mit etwas Schokoladen- und Erdbeersauce aus der Flasche waren diese trotzdem wirklich SEHR GUT.

Unsere Getränke, „Gösser Naturgold Alkoholfrei“ (EUR 3,10), „Apfelsaft-Leitungswasser“ (EUR 2,20), „Eistee Pfirsich“ (EUR 2,60) und „Weißer Spritzer“ (EUR 1,90), waren allesamt gut temperiert und tadellos. Der Kaffee, „Doppelter Espresso“ (EUR 3,40) sowie eine „Melange“ (EUR 2,70), schmeckte ebenfalls völlig in Ordnung.

In Summe gebe ich den Speisen gerne ein glattes GUT, aber mehr war es nicht. Irgendwie fehlte bei allen Speisen das gewisse Etwas oder der letzte Kick. Durchaus braves und geradliniges Wirtshausessen, aber auch relativ austauschbares. Die Preise sind durchwegs als moderat zu bezeichnen. Saisonale Schmankerl wie Spargelzeit, Heringsschmaus oder Ähnliches werden immer wieder angeboten. Interessanterweise ist man das erste Wiener Gasthaus mit dem Gösser-Bier braufrisch vom sogenannten Frischetank, der mächtig thronend beim Weg auf die Sanitäranlage bewundert werden kann.

Für das Ambiente gebe ich ebenfalls ein glattes GUT. Ein ansprechender Gastraum im Erdgeschoß, weniger ansprechende Räumlichkeiten im Kellerbereich sowie ein Innenhofgarten für etwa 45 Personen und zusätzlich ein Schanigarten für etwa 50 Personen runden das Platzangebot ab.

Der Service war freundlich aber nicht auffallend gut. Gebrauchtes Geschirr blieb schon gerne einmal länger am Tisch stehen und Getränkebestellungen waren nicht immer, wie gewünscht, möglich. Die Verabschiedung jedoch war äußerst herzlich, daher gebe ich auch hierfür ein GUT.

Fazit: das Lokal ist durchaus zu empfehlen, bietet es doch eine recht üppige Speisekarte aus der traditionellen Wiener Küche zu sehr fairen Preisen. Aktionen wie Wochenmenü & Wochenschmankerl, Tagesmenüs zu günstigen EUR 5,90 (drei Menüs zur Auswahl: Suppe & Fleischspeise, Suppe & Vegetarisch oder Suppe & Wiener Schnitzel – wochentags von 11:00h – 14:30h), einen Jazz-Brunch, Grill-Abende „All you can eat“ um EUR 17,90/Person und andere Live-Veranstaltungen locken zusätzlich zum Stammpublikum auch neue Gäste in das Lokal – ein sehr breit gefächertes, buntes Angebot. Der Internetauftritt ist ansprechend, umfassend informativ und gut strukturiert. Das „Simmeringer Bier - & Kulturschmankerl“ ist ein durchaus sympathisches und recht gemütliches Wirtshaus ohne kulinarische Höhenflüge, jedoch mit brav gemachter Küche.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir7Lesenswert7
Kommentar von am 18. Mai 2014 um 16:58

Eines der besten unter den alkoholfreien Bieren.

Gefällt mir
am 11. März 2014
FranzSvoboda
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ich bin Mitglied in einem Computer Club und wir treffen und alle 14 Tage im Kulturschmankerl. Es gibt eine große Speisenauswahl und die wird laufend aktualisiert und Saisonal angepasst. Die Portionen sind ausreichend und die Küche ist hervorragend. Es hat noch nie eine Beanstandung gegeben. Das Service ist freundlich und aufmerksam. Hervorzuheben ist noch das die Küche sehr flink ist und die Speisen immer für alle Personen nahezu gleichzeitig serviert werden. Ich kann das Lokal nur Empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 27. Jänner 2014
InesH
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wohne seit kurzem genau gegenüber von diesem Lokal, weshalb es mich schon einige Male dorthin verschlagen hat. Jedesmal war ich sehr zufrieden, zumal die Portionen sehr groß sind, die Preise für diese Größen fast schon sehr niedrig. Die Bedienung war immer schnell und sehr freundlich. Einmal bekam ich sogar ein Ständchen und ein gratis Mohr im Hemd zum Geburtstag :) Im Sommer bei 40 Grad konnte der Gastgarten mit seiner Luftigkeit sehr überzeugen. Der Nichtraucherbereich ist großzügig und es gibt sogar die Möglichkeit, ein WC zu erreichen, ohne durch den Raucherbereich gehen zu müssen. Alles in Allem wirklich ein sehr empfehlenswertes Lokal für bodenständiges österreichisches Essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Dezember 2013
dp1981
1
1
-Speisen
3Ambiente
1Service

Ich war schon einige Male "auf ein schnelles Krügerl hier", sehr Gösser-lastig aber trotzdem absolut ok. Heute haben wir uns nach der Kindergarten-Weihnachtsfeier entschieden, dort eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken. Das Lokal war im Nichtraucher-Bereich bis auf einen Tisch leer, wir wurden nach einer Reservierung gefragt. Tisch bekommen, alles gut. Wir wollten an diesem Abend eine Kleinigkeit (Pommes für die Kinder, kleine Speisen für die Erwachsenen ordern). Unsere 3 Kleinen schauten sich den Weihnachtsbaum vor Ort genau an, waren recht aktiv aber nicht exzessiv laut (wie Kinder halt sind wenn sie aufs Essen warten und ihnen fad ist). Leider sind wir vom Kellner darauf aufmerksam gemacht worden, dass Kinder still sein müssten, sonst hätte er für uns keinen Platz. In einem Lokal, wo wir fast alleine waren... Wir haben das Essen abbestellt und sind gegangen. Deshalb: für Familien mit Kindern nicht zu empfehlen, die Kellner sind nicht tolerant und der Umgangston absolut nicht in Ordnung. Diskutieren mit dem Gast auf niedrigem Niveau gehört nicht zum guten Ton und war mir bis heute unbekannt. Also bitte nicht vergessen: Kinder an die Stühle binden, Schnuller rein bis das Essen kommt und dann so schnell wie möglich verschwinden. Falls Sie Ihre Kinder nicht ordentlich erziehen, helfen Ihnen die Kellner mit guten Tipps, Ihre Kleinen stillzuhalten. Hat sich erledigt, nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Dez 2013 um 19:31

Schon wieder so ein Exemplar welches sich hier nur aus dem Grund registriert, um ein Lokal schlecht zu machen nachdem es sich daneben benommen hat. Wir können uns nicht vorstellen, dass das Personal so etwas zu Ihnen gesagt hat. Das ist eine Seite für kulinarisch interessierte Menschen und keine Beschwerdestelle!

Gefällt mir8
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. Oktober 2013
Update am 27. Oktober 2013
Experte
hbg338
389
56
29
4Speisen
4Ambiente
3Service
7 Fotos2 Check-Ins

Das Lokal liegt an der Kreuzung, Simmeringer Hauptstraße/Fickeygasse, eine Station mit der Linie 6 nach der U3 Endstelle Simmering. Station vor dem Lokal. Parplatzmöglichkeiten sind nicht sehr viele vorhanden. Das Lokal hat zwei Eingänge, einen in den Raucherbereich und der Haupteingang ist der an der Ecke und führt in den perfekt abgetrennten Nichtraucherbereich. Die Schank und der Zugang zur Küche befinden sich im Raucherbereich. Im Nichtraucherbereich befindet sich wie auch schon von meinen Vortester bemerkt der stillgelegte Pizzaofen.

Der erste Eindruck zeigt ein äußerst gepflegtes, sauberes und helles Lokal mit freundlicher Atmosphäre. Da das Mittagsgeschäft schon vorbei ist habe ich genug Plätze zu Auswahl. Einige Pensionisten die scheinbar länger geblieben sind sorgen dafür das ich nicht allein in den Raum sitze. Meine Befürchtung vom Ober nicht bemerkt zu werden ist sehr schnell hinfällig da er auch nach kurzer Zeit mit der Speisekarte vor mir steht. Dank Internet habe ich aber schon vorher meine Auswahl getroffen und bestelle eine Leberknödelsuppe, Zwiebelrostbraten und ein Obi gespritzt. Dieses wird auf das Angebot von Kellner auf ein Naturtrübes gespritzt geändert. Steht in der Karte aber die Getränke habe ich nicht angesehen. Danke für die Info an den Ober. Es besteht auch die Möglichkeit die Hauptspeisen in einer kleinen Variante zu bekommen. Für schwache Esser oder jene die das komplette Programm von Suppe, Vorspeise, Hauptspeise und Dessert durchmachen sicher ein gutes Angebot.

Montag bis Freitag gibt es ein Mittagsmenü um € 5,90 von 11:00 -14:30 Uhr.

Hinter dem Pizzaofen befindet sich der Abgang zu den Toilette Anlagen. Für Personen die schlecht zu Fuß sind gibt es auch eine im Raucherbereich ohne stiegensteigen. Da ich noch keine Fußprobleme habe steige ich in den Keller. Hier gibt es auch noch einen Schankbereich, mehrere Tische und eine kleinere Bühne für verschiedenste Veranstaltungen. Diese sind auch an einen Folder am Tisch aufgeführt. Sieht sehr gemütlich aus. Auch die Toiletteanlagen sind sauber und tadellos in Schuss gehalten.

Bei meiner Rückkehr erwartet mich schon meine Leberknödelsuppe. Allerdings vorerst ungenießbar. Abwarte bis sie etwas ausgekühlt ist.
Das Knödel weich und von mittlerer Größe. Maggi Flasche(schon ewig nicht mehr gesehen), Salz und Pfeffer werden nicht benötigt. Die Suppe und der Knödel sehr gut gewürzt und von tadellosem Geschmack.
Auch der Apfelsaft sehr gschmackig und keine Chemiebombe. Zur Info Bier kommt von Gösser .

Kurze Zeit darauf steht mein Zwiebelrostbraten vor mir. Mit eigenem Steakmesser bestückt. Zwei Stück Fleisch die ich aber erst entdecke als ich den immensen Zwiebelberg auf die Seite schiebe. Fast kein Fett, welches mich aber nicht stören würde.
Klein geschnittene Braterdäpfel und eine Salzgurke runden die Sache perfekt ab. Das Fleisch sehr weich, eher dünner geschnitten aber durchaus im normalen Rahmen.
Die Zwiebel sehr gut frittiert, kein Fettreste mehr darauf. Das gleiche gilt für die Braterdäpfel. Die Bratensauce hat die richtige Konsistenz und ist auch sehr gut gewürzt.

Dieser Zwiebelrostbraten zählt für mich sicher zu einen der in die Kategorie gehört. „Sehr gut. Jederzeit wieder.“
Das Preis-Leistungsverhältnis geht durchaus in Ordnung und ich kann das Lokal durchaus empfehlen. Obwohl Simmering bisher für mich ein eher kulinarisches Niemandsland war, ist dieses Lokal durchaus einen Umweg wert. Sowohl vom Ambiente, der Sauberkeit, der Küche und auch vom Personal. Der Ober war unauffällig aber immer wieder in der Nähe und einer der sympathischen Sorte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir12Lesenswert5
Letzter Kommentar von lorelei am 25. Okt 2013 um 20:39

Sorry verschrieben es sind nur 10 meter :-)

Gefällt mir
am 22. Oktober 2013
WolfgangFW
5
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
1 Check-In

Sehr gute Wiener Küche! Die Wochenschmankerln sind immer was ganz besonderes, aber auch auf der "normalen" Karte finden sich viele leckere Gerichte.

Montag - Freitag gäbe es günstige Mittagsmenüs, aber da muß ich leider arbeiten :-(

Sehr freundliches Service. Personal, wie ich es noch aus meiner Kindheit kenne (hilfsbereit, Wiener Schmäh,...)

Im Sommer ist der Schanigarten im Innenhof empfehlenswert. Liebevoll dekoriert und eine Oase der Ruhe!

So Lokale findet man in Simmering sonst leider nicht mehr. Daher eine Empfehlung, wenn man in der Nähe ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Okt 2013 um 18:12

Hat doch niemand verlangt!

Gefällt mir
am 22. Oktober 2013
leitnerbert
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ein bemerkenswertes Speiselokal, das Alt-Wiener Wirtshauskultur mit einem interessanten kulturellen Angebot verbindet. Die Qualität der Speisen ist hervorragend und authentisch wienerisch. Das Personal ist besonders freundlich und gibt dem Gast das Gefühl, als Freund willkommen zu sein. Ein Lokal zum Wohlfühlen und Wiederkommen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 22. Okt 2013 um 20:58

Na ist ja schön, wenns wirklich so toll ist, aber dann wär ein ausführlicher bericht sicher des schreibens und lesenswert - oder sonst könnt man es auch verkürzen: alles ist super- das ist zumindest der gleiche informationsgehalt der bisherigen bewertungen.

Gefällt mir
am 6. September 2013
Wildkatze1960
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Die Portionen sind sehr großzügig und ausgesprochen geschmackvoll.

Das Personal ist sehr fleißig, schnell und überaus freundlich.

Man wird teilweise von waschechten Wienern bewirtet die mit ihrem Schmäh gut bei den Gästen ankommen.

Dementsprechend ist das Publikum - bunt gemischt - vom Stammgast, der sein tägliches Bier zu sich nimmt über Führungskräfte, die ihre Firmenfeiern hier abhalten bis hin zu den Bauarbeitern, die ihr preiswertes Mittagsmenü genießen.

Das Lokal selber ist gemütlich und geschmackvoll eingerichtet.

Es gibt einen stickt getrennten Raucher- und Nichtraucherbereich.

Bekannte von mir hatten auch schon mal den Keller für eine größere Feier reserviert und auch das funktionierte hervorragend.

Das Servier- sowie auch das Küchenpersonal ist auf alles sehr gut vorbereitet und schupft den Laden gekonnt.

Fazit:
Günstige Preise, ausreichende Portionen, schnelle, freundliche Bedienung und gute Küche.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 7. Sep 2013 um 13:21

...teiweise von waschechten Wienern.... teilweise von unwaschechten (?) hä? WAS genau gibts zu essen und WIE schmeckt es?

Gefällt mir
am 3. September 2013
Viennasunshine
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Hervorragendes Wiener Gasthaus mit der Qualität einer Restaurantküche!

Das Essen ist sehr köstlich, dies bestätigten auch meine 5 Gäste.

Nettes Ambiente, im Lokal genauso wie im liebevoll hergerichteten Gastgarten.

Die Portionen sind groß und schmecken ausgezeichnet.

Man kann dort, was Speis und Trank betrifft, wirklich einen schönen Abend verbringen. Auf der umfangreichen Speisekarte ist für jeden Geschmack etwas zu finden.

Das Service war sehr zuvorkommend und überaus freundlich.

Alles in Allem es gab absolut nichts auszusetzen.

Fazit:
Ein bodenständiges Lokal, dass man auf alle Fälle getrost weiterempfehlen kann.

Wenn Ihr eine größere Feier plant, kann ich Euch dieses Lokal nur wärmstens empfehlen, da im Keller genügend Platz vorhanden ist, dass man sogar das Tanzbein schwingen kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Simmeringer Bier- und Kulturschmankerl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Essen in Wien - Im 11-ten (Simmering)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 11. Wiene...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 03.09.2013

Master

5 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK