RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
40
50
Gesamtrating
43
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Stadtheuriger Pfeiffer - Alt SimmeringStadtheuriger Pfeiffer - Alt SimmeringStadtheuriger Pfeiffer - Alt Simmering
Alle Fotos (19)
Event eintragen
Stadtheuriger Pfeiffer - Alt Simmering Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Brunch
Catering, Partyservice
Ambiente
Gemütlich
Urig
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
15:00-22:00
Mi
15:00-22:00
Do
15:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
10:00-22:00
So
10:00-21:00
Hinzugefügt von:
BiancaC
Letztes Update von:
wami1251
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Stadtheuriger Pfeiffer - Alt Simmering

Kaiser-Ebersdorferstraße 42
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Heuriger
Tel: 01 767 03 36
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Stadtheuriger Pfeiffer - Alt Simmering

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
1
0
Service
5
2
4
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. November 2014
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
4Ambiente
5Service
8 Fotos1 Check-In

Durch einen geplanten Thermenbesuch in Oberlaa mit anschließendem Besuch der Kurkonditorei machte ich mich auf die Suche nach einem Lokal für ein Mittagessen welches nicht zu weit von meiner Fahrtstrecke von Gerasdorf nach Oberlaa liegt und auch nicht zu üppig ist. Alle Oberlaaer Gasthäuser schieden aus da eine Hauptspeise a la Weinlaube, Brückenwirt und Co. zwar verlockend aber mengenmäßig nicht zum Konditoreibesuch passen würde. Da fiel mir die in meiner To-Do Liste stehende Weinschenke Pfeiffer Alt-Simmering ein. Hier kann man auch vom Heurigenbuffet nicht zu üppig speisen. Gute Beschreibung von BiancaC und die Öffnungszeiten passten auch, also ein Zwischenstopp im 11ten Bezirk.

Das Lokal befindet sich nicht zu weit im Bereich der U3 Endstelle Simmering. Die Autobuslinie 73A hält unmittelbar vor dem Lokal. Die Verfügbarkeit von Parkplätzen ist eher schlecht. Der Eintritt durch ein großes Tor führt zuerst in den Gastgarten. Dieser natürlich nicht in Betrieb, noch dazu ist er durch ein aufgestellte Zelt welches vom Lokal aus zu betreten ist und für zusätzliche Sitzplätze sorgt verkleinert. Im Sommer stelle ich es mir hier bei einem guten Essen oder Trinken unter dem großen schattenspendenden Baum jedoch sehr gemütlich vor. In das Lokal geht es rechter Hand und man befindet sich unmittelbar vor der Speisenbuffet und der Schank. Im linken Bereich stehen unzählige Tische mit Sesseln. Am Ende des Raumes geht es durch ein Extrazimmer in den Raucherbereich welcher jedoch auch vom Schankbereich zu betreten ist. Auch die Toilettenanlagen die in ordentlichen Zustand waren befinden sich hinteren Lokalbereich. Dank Mittags- und Ganslzeit war das Lokal bis auf einen kleinen Tisch voll. An diesem nahmen wir nach Rückfrage Platz.

Der Chef der auch Obmann und Trainer vom Fußballklub Ostbahn11 ist(wo Herbert “Schneckerl“ Prohaska Fußballspielen lernte) überreichte die Speisekarten. Sonst ist sein hauptsächliches Revier die Küche, diese ist offen gestaltet und frei einsehbar. Zum Trinken wurden ein Mineral und ein großer Apfelsaft gespritzt bestellt. Die Speisenauswahl erfolgt entweder von der Karte oder persönlich beim Heurigenbuffet. Diese umfasst die gängigen Heurigenspeisen. Meine Frau entschied sich für Gebackene Gemüselaibchen mit Sauce Tartar und ich beim Heurigenbuffet für einen Schweinsbraten mit Erdäpfelknödel. Trotz angeschriebener Selbstbedienung und vollem Lokal mit dem dadurch verbundenen Stress wurde mir der Schweinsbraten serviert. Das nenne ich Service.

Apropos Service: Schon lange kein so gutes und freundliches Servicepersonal gesehen. Die Dame immer mit einem Lächeln in ihrem Gesicht. Im Vorbeigehen ein „Bin gleich bei euch“ und wenige Augenblicke später war sie beim Tisch und nahm die Bestellung auf, oder kassierte. Egal ob großes Tisch oder kleiner Tisch alles ging flott von der Hand. Ein freundlicher und nicht gestresster Gesichtsausdruck sieht man leider selten.
Besonders erwähnen möchte ich den männlichen Part beim Service. Unverkennbar an seiner nicht vorhandenen Frisur(Glatze) und den Tätowierungen. Was er leistet ist sensationell. Trägt er kein Tablett oder Teller wird sich nur im Laufschritt bewegt. Geht er mit einem vollem Tablett in den Händen an einem Tisch vorbei wo er Leergeschirr entdeckt wird stehengeblieben und irgendwie noch ein Platz am Tablett gefunden um das Geschirr abtransportiert. Schon lange kein so kompetentes Personal gesehen. Das musste ich auch erwähnen denn nur lästern wenn es nicht in Ordnung ist und das positive unerwähnt lassen ist leider eine häufige Unsitte.

Weiter mit den Speisen. Trotz unzähliger Gansln war die Wartezeit auf unsere Speisen nicht lange. Ich bekam eine dickere Schnitte Schweinsbraten. Dieser schön weich was auf gute Fleischqualität schließen lässt und nahezu fettfrei. Obwohl mich ein Fett Rand nicht gestört hätte. Trotzdem war es keine Spur von trocken. Der Knödel war von festerer Konsistenz jedoch nicht hart und auch nicht trocken. Der Schweinsbraten geschmacklich und größenmäßig genauso wie ich es erwartete.

Die Gemüselaibchen waren laut meiner Frau hausgemacht. Auch die unregelmäßige Form lässt darauf schließen. Von der stäke her weit dünner als ein Erdäpfelpuffer. Knusprig in der Pfanne herausgebacken, nicht trocken und schön weich innen. Die Sauce Tartar ein Fertigprodukt.
Der Zweigelt meiner Frau nach dem Essen war ein klassischer Schankwein. Serviert mit einem Glas Wasser.

Mein Fazit. Wir kommen wieder auch wenn es nicht unbedingt in unserer Wohnnähe liegt. Ein nettes Lokal wo man beim Erstbesuch wie ein alter Stammgast behandelt wird. Gute klassische Küche, wobei ich die überdimensionale Kardinalschnitte entdeckte und beim nächsten Besuch kosten werde. Dazu ein sensationelles Personal. Mit einem „Schön das do worts“ wurden wir beim Hinausgehen verabschiedet. Ich liebe solche Lokale.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir11Lesenswert9
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. August 2014
Update am 26. August 2014
Experte
BiancaC
43
60
19
5Speisen
4Ambiente
5Service
11 Fotos15 Check-Ins
Gelistet in: Speisen im Freien

Es wird Zeit, dass ich nach zig Besuchen endlich einen kleinen Bericht über unseren Stammheurigen "ums Eck" verfasse - waren wir (meine zweite Hälfte und ich) doch schon zu allen Jahreszeiten seit der Neueröffnung im Frühjahr 2013 dort.

Vielleicht vorweg ein paar Zeilen zur Geschichte dieses Heurigen:
Früher war diese Location ein ziemlicher "Schuppen" - ich war damals in der "Altsimmeringer Weinschenke Wolff" nur ein paar Mal, und ging immer etwas angewidert raus. Alleine schon der Geruch (kalter Rauch, altes Fett) und die Beleuchtung (äußerst dämmrig) waren nicht gerade einladend - aber die Bowle trieb mich hie und da zu einem Besuch.

Heute ist alles anders. René Pfeiffer - Inhaber und Gastwirt aus voller Überzeugung - hat den (schon etwas vergammelten) Heurigen übernommen und komplett neu renoviert.

AMBIENTE:
Die Gasträume sind nun freundlich und einladend, hell und gemütlich. Im Nichtraucherbereich gibt es ein paar 2er-Tische und vier Sitznischen für je ca. 8 Personen, sowie zwei Tische für 4 Personen. Der Nichtraucherbereich ist (im Gegensatz zu vielen anderen Lokalen) das "Herz" des Lokals - denn die Wand zum Schanigarten ist komplett aus Glas und lässt sich auch durchgängig öffnen, sodass selbst die Gäste IM Lokal irgendwie DRAUSSEN sitzen können. Das finde ich sehr schön und es wird auch von den Gästen sehr geschätzt. Der Raucherbereich befindet sich im hinteren Teil des Gemäuers und auch dort haben größere und kleinere Gruppen Platz. Ich gebe nur ein glattes "Ausgezeichnet" für die liebevolle Einrichtung und Neugestaltung.

SERVICE:
Alle KellnerInnen sind spitze. Wir kennen sie alle, sie kennen uns und wir müssen nicht einmal mehr unsere Getränke aussprechen - sie wissen, was wir wollen. Das Team ist sehr jung, dynamisch und sowohl die Mädels, als auch der Bursch sind immer freundlich, zuvorkommend und nehmen jedes "Extrawürschtl" an und setzen es um. Wir sind begeistert. Die Getränke werden bestellt (ca. 2min nach Eintreten) und sind in weiteren 2 Minuten am Tisch. Ratzfatz geht das und der erste Durst ist immer schnell gestillt. Ein glattes "Ausgezeichnet".

GETRÄNKE:
Ich kann ruhigen Gewissens die herrliche Erdbeerbowle empfehlen und meinen geliebten Kaiserspritzer, der mir dort einfach so gut schmeckt wie nirgendwo anders. Weiters gibt es noch eine kleine, aber feine Bierauswahl, verschiedene Rot-, Weiß- und Roséweine (auch in halbtrockenen oder lieblichen Varianten), sowie Kaffee und diverses übliches Alkoholfreies (Frucade, Cola, Almi,...). Die Gläser sind immer sauber und nie "frisch aus dem Geschirrspüler"-warm. Auch das muss ich anmerken.

SPEISEN:
OOOOOOOH! Wie wir es lieben! Günstig, einfach und einfach lecker! In der Karte stehen verschiedene kalte (Salate, kalte Platten, saure (Press)Wurst, kalter Braten,...) und warme Speisen (Paniertes, Braten mit Knödel/Kraut/Saft,...) zur Auswahl, auch gibt es ein köstlich anmutendes Buffet (Aufstriche, Wurst, Schinken, Käse, Eingelegtes, Desserts,...).
Auch muss man erwähnen, dass es jeden Freitag (weil früher geöffnet) ein Mittagsbuffet gibt. Dort kann man dann so viel essen wie man will (um unter 10 Euro!), und es gibt Vorspeisen und eine Suppe, verschiedene Hauptspeisen und Beilagen, Salate und eine Nachspeise. Alles frisch zubereitet.
Donnerstags gibts immer Spare Ribs um 11,90€ - auch sehr zu empfehlen. Mit Potatoe Wedges, Saucen und viel Zwiebel. Mhhh. Nehmen wir gerne und können wir selbst zu zweit - ob des fulminanten Erdäpfelberges und der zwei Längen Ripperl - nie ganz aufessen.
Samstag und Sonntag gibts je ein Mittagsmenü mit Suppe und Hauptspeise (z.B. Berner Würstel, Grillhendl, Jungschweinsbraten, Fleischknödel, geb. Leberkäs,...).

Wenn nicht gerade Donnerstag ist, dann bestellen wir gerne die Heurigenplatte (eine sehr große Platte mit versch. Käse, Wurst, Schinken, Aufstrich, Gurkerl, Kren, Soletti, Liptauer) um 5,90 EUR oder den Salat mit geb. oder gebr. Hühnerstreifen. In der Wildsaison gibt die "Hubertusplatte", die mit Wildschinken und Wildrohwürstln, sowie Käse und Preiselbeeren einfach ein Highlight ist.
Auch das Gebäck dazu ist immer frisch und oft noch warm (Kornspitz, Semmel, Salzstangerl, Brot).

Und das Beste: Die Kardinalschnitte. Schön flaumiger Bisquit, fester (auch knuspriger!) Eischnee und dazwischen eine locker-moussige Vanille-Oberscreme auf Preiselbeer-Ribiselmarmelade. Ich könnt' mich reinlegen und darin baden. Wirklich. Ich mochte Kardinalschnitten eigentlich nie, aber ich hab sie offensichtlich immer am falschen Ort gegessen. Vielerorts versucht und beim Pfeiffer einfach am besten. Und 3,-- EUR für ein Riesenstück ist auch wohlfeil.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sensationell und die Qualität ist wirklich gut. Lange dauerts auch nie, bis das Essen am Tisch ist. Deswegen ein "Ausgezeichnet".

Wir sind sehr froh, endlich einen "gscheiten" Heurigen in unserer unmittelbaren Umgebung gefunden zu haben, bei dem man immer willkommen ist und die Qualität seit der Eröffnung nicht nachgelassen hat. Der Wirt läuft oft von Tisch zu Tisch, tratscht da und dort mit seinen (Stamm)Gästen und auch das Personal gibt einem das Gefühl, bei Freunden auf Besuch zu sein. TOP!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir5Lesenswert4
Letzter Kommentar von am 8. Aug 2014 um 06:23

es ist zwar die selbe adresse, ja, aber ich dachte mir, ich geb es als neues lokal an - weil es ganz neu renoviert ist und der name so lauten sollte, nämlich "stadtheuriger pfeiffer".

Gefällt mir
Stadtheuriger Pfeiffer - Alt Simmering - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine Buschenschank und Heurigenbesuche

Buschenschank und Heurige die ich während meiner Rete Zei...

Speisen im Freien

Hier eine Sammlung an Restaurants und Lokalen, die ich ge...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 07.08.2014

Master

4 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK