RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
20
20
20
Gesamtrating
20
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Shanghai-CityShanghai-CityShanghai-City
Alle Fotos (28)
Event eintragen
Shanghai-City Info
Features
Lieferservice, Zustellung
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
17:30-22:30
Di
11:30-15:00
17:30-22:30
Mi
11:30-15:00
17:30-22:30
Do
11:30-15:00
17:30-22:30
Fr
11:30-15:00
17:30-22:30
Sa
11:30-15:00
17:30-22:30
So
11:30-15:00
17:30-22:30
Hinzugefügt von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Shanghai-City

Simmeringer Hauptstrasse 142
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Chinesisch, Asiatisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 767 51 44Fax: 01 907 61 65
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Shanghai-City

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Dezember 2011
Experte
uc0gr
215
47
28
2Speisen
2Ambiente
2Service
28 Fotos7 Check-Ins

Das China-Restaurant „Shanghai-City“ auf der Simmeringer Hauptstraße gibt es auch wohl schon „ewig“ – so lange ich mich erinnern kann. Trotzdem wir in Simmering unseren Garten haben und schon oft hier vorbei fuhren, war ich noch nie dort! Aber da ich heute meine beste Tochter von allen samt Freundin in die Szene Wien chauffieren durfte (Trackshittaz-Konzert), nutze ich natürlich die Zeit bis zur Abholung der Beiden um für das geschätzte Forum „tätig“ zu sein und nebenbei etwas für meine Labung zu tun – O.K. ich hatte Hunger!

Dass hier keine Hauben Küche zu erwarten war, lag natürlich auf der Hand. Das wird natürlich in meiner Bewertung dementsprechend berücksichtigt. Gleich vorweg bitte ich auch bei dem einen oder anderen Foto um Nachsicht, so gut ist meine Handykamera nicht.

Der Eingang wirkt schon einmal etwas „spektakulär“ und mächtig und erinnert fast daran, dass man einen Chinesischen Tempel betritt. Das Interieur des Lokals ist etwas für mich noch nie Gesehenes. Es gibt hier zwei Welten (siehe Fotos): die „gute“ Welt des großen Nichtraucherbereiches und dann noch die „Anderswelt“ für die Raucher. Also ich bin zwar seit meiner Lungenkrankheit Nichtraucher, aber da hatte ich wirklich großes Mitleid mit den Rauchern. Das Ambiente ist ein besseres Bahnhofslokal in dessen Raum auch noch beispielsweise die leeren Bierkisten gestapelt werden. Kalt, nüchtern und völlig „unasiatisch“, so man das so sagen kann. Eigentlich eine Gemeinheit, denn Raucher zahlen genau so für alle Leistungen wie Nichtraucher und werden dann in so ein Ambiente verfrachtet! Ich habe das in meiner Bewertung berücksichtigt, denn es ist auch für mich, der als Nichtraucher im schönen Bereich sitzen durfte, eine bodenlose und dermaßen offensichtliche Frechheit.

Die Küche / Karte hat den Schwerpunkt eindeutig auf der Chinesischen Küche und bietet schon so manche Überraschung, wie zum Beispiel diverse „Westchinesische Spezialitäten“, die allerdings in OLIVENÖL gebraten werden! Das passt ja nun gar nicht – hier MUSS authentischerweise REISÖL verwendet werden! Dass hier weiters auch bspw. Schnitzel-gerichte angeboten werden, halte ich für mehr als entbehrlich, wiewohl ich beobachten durfte, dass tatsächlich jemand hier ein „Hühnerschnitzel mit Pommes“ bestellte?! Oh‘ Simmering, wo gehst du hin?!

Ich hatte als Vorspeise die Gebackenen Wan-Tan (2,80 EUR), die schneller am Tisch waren, als ich die Bestellung aussprach…dafür waren sie aber auch nicht wirklich heiß und manche davon auch etwas „letschert“. Ein echter Minuspunkt, wenn auch die Temperatur durch die wirklich heiße Sauce dazu gerettet wurde. Aber dass man da etwas überhaupt falsch machen kann, hätte ich nicht erwartet. Recht interessiert hat es die Bedienung aber nicht als ich ihr das mitteilte.

Als Hauptspeise hatte ich die „Knusprige Ente nach Shanghai-Art (scharf)“ um wirklich megagünstige 8,30 EUR (in der Karte steht zwar 9,30 EUR, aber was soll’s, der Computer irrt sich ja nicht). Dazu eine Portion Reis um 1,00 EUR und ein Ottakringer vom Fass (Krügel) um ebenfalls schon sensationelle 2,70 EUR (Auswahl gibt es kaum beim Bier, aber beim Preis dürfen sich 99% aller anderen Lokalitäten etwas abschauen, denn verschenken werden sie das Bier hier auch nicht!!)). Die Ente war wirklich sehr knusprig und für meine Begriffe auch gut gewürzt, aber leider auch schon mehr im lauwarmen statt im heißen Bereich, was gerade bei Ente nicht so super ist und außerdem keine Spur von scharf, wie angekündigt. Auch hier rettete die zu dick mit Stärke angerührte, aber kochend heiße Sauce die Gesamttemperatur. Aber auch das darf einfach nicht passieren, noch dazu war das Lokal annähernd leer (im Nichtraucherbereich waren mit mir drei Tische besetzt!). Auch das interessierte die Bedienung nicht wirklich. Von der Fleischqualität her war die Ente jedenfalls sehr gut – weder trocken noch ein Knorperl zu sehen.

Es ist natürlich problematisch, ein Lokal nach nur einmaligem Besuch und noch dazu alleine objektiv zu bewerten. Aus meiner Sicht jedoch habe ich absolute „Basics“ für ein Chinesisches Restaurant bestellt, und die wurden einfach kochtechnisch nicht sehr gut ausgeführt. Bezüglich der Verwendung von Glutamat, wo ich ein sehr guter Indikator wegen meiner Überempfindlichkeit demgegenüber bin, muss ich festhalten, dass es hier kaum bis gar nicht verwendet wird.

Die Sanitäranlagen sind gepflegt und in Ordnung und man kann am Weg dorthin auch einen Blick in die Küche werfen. Aus der Ferne würde ich nichts beanstanden – völlige Nirostaküche und der Koch trägt zum Glück eine Kochmütze – schaut gut aus.

Die Bedienung war zwar freundlich aber sonst eher uninteressiert und hält sich leider permanent im Raucherbereich auf, und hat daher keinen Sichtkontakt zum Nichtraucher-bereich, da kann man winken was man will, es sieht keiner. Die Trennung NR und R ist gut gelöst – aber nicht vom Ambiente her.

Mein Fazit: die Preise sind hier fast schon sensationell günstig, aber es ist ein für mich typischer „Vorstadt-Asiate“. Es ist hier nicht wirklich schlecht von der Qualität her, aber von der Kochkunst darf man hier nicht zu viel erwarten. Vielleicht hatte auch ich hier heute nur einfach Pech, aber es war halt so…da nützt auch der Pflaumenwein nichts mehr. Die Speisekarte ist mega-umfangreich – ich konnte mir eine organisieren und scanne sie für das geschätzte Forum ein (siehe Fotos). Mit den Öffis bestens zu erreichen (Linien 6, 71 und U3) und eigentlich „immer“ offen.

In eigener Sache: es wird hier auch die Haifischflossensuppe angeboten! Das ist ein Schande für dieses Lokal und hat auf dem Markt nichts verloren – bitte NIEMALS ordern, unterstützen Sie nicht das Aussterben und grausame Massakrieren von bedrohten Tierarten, die noch dazu mehr „im Schädel“ haben, als die hochentwickelten Menschen, die sie massakrieren! Wir müssen das gemeinsam von den Karten der Anbieter bekommen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir4Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 8. Dez 2011 um 19:23

Aber ehrlich wie du bist, magic, hast du so wie ich gestern artig gewartet und ab und zu herumgewunken...was ja auch recht lustig aussehen muß, wenn sich keiner angesprochen fühlt. Wie man auf den Fotos sehen kann, ist das Buffet etws gewachsen (unter dem Antlitz des Drachen). Gerry

Gefällt mir
Shanghai-City - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1090 Wien
12 Bewertungen
1140 Wien
8 Bewertungen
1140 Wien
5 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine Asia-Lokalerfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die asiatischen Lokale, die i...

Essen in Wien - Im 11-ten (Simmering)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 11. Wiene...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 08.12.2011

Master

7 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK