RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
30
25
Gesamtrating
32
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Alle Fotos (1)
Event eintragen
Rosenberger Ansfelden Süd Info
Features
Frühstück
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Rosenberger Ansfelden Süd

A1
4052 Ansfelden
Westautobahn
Oberösterreich
Küche: International
Lokaltyp: Raststation, Restaurant
Tel: 07229 82 166
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Rosenberger Ansfelden Süd

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 4. Juni 2014
Experte
GPSRitter
49
4
19
4Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Gestern bin ich dort auf der Durchfahrt kurz eingekehrt.

Das Ambiente des Selbstbedienungsrestaurants ist halt ein eben solches. Durchaus nett aber es hätte auch etwas heller ein können. Der Aussenbereich ist durchaus brauchbar, auch wenn er wegen zuvor niedergegangenem Regen doch etwas feucht war. :)
Dafür gibt's aber keine Abzüge.

Das Essen (Ciabatta mit Tomaten und Mozarella sowie ienen kleinen Salatteller) ist entsprechend solcher Restaurants entsprechend gut. Der Abzug von sehr gut auf gut kommt daher, weil Olivenöl und Balsamicoessig zum Selber drübergeben nicht vorhanden waren (oder gut versteckt). Sonst gibt es durchaus auch gute Speisenauswahl.

Service ... also der Restaurantbereich war durchaus in Ordnung. Dafür hat der Service im Shop gepatzt ... Keiner an der Kassa, Die Dame für dne Hotelbereich ist für den Markt nicht zuständig ... Und man hätte ja auch ein Schild hinterlassen können, dass man auch im restaurantbereich zahlen kann ... denn das weiß man ja sonst nicht. Da eben keiner an der Kassa war, musste ich mich bemerkbar machen. Woraufhin es nach einem kurzen Telefonat der Hotelrezeption dann eben hieß ... wieder zurück zum Restaurantbereich und dort zahlen ... Da wie gesagt ein Hinweis fehlte und auch in den geschlagenen 10 min., die ich dort wartete, niemand kam oder Notiz von mir nahm, eben nur ein mäßig dafür

Ah ja, der Sensor der Glasschiebetür aus dem Restaurantbereich ist auch recht eigenwillich ... reagiert scheinbar nur auf langsamere Bewegung ... schnelles Durchschreiten übergeht er ... wäre fast beim Gehen dagegen geprallt und musste noch mal 2 Schritte zurück ... :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. September 2013
Experte
kuechenmeister
193
27
25
4Speisen
3Ambiente
3Service
1 Foto3 Check-Ins

Die Pizzeria im Untergeschoß des Rosenberger in Ansfelden habe ich schon vor einigen Monaten besprochen, heute geht es um das Selbstbedienungsrestaurant im Obergeschoß.

Selbstbedienung ist ja nicht wirklich meine Sache, ein ganztägiges Meeting in diesem Haus ließ mir aber keine andere Wahl. Und - ich schicke es voraus - ich war positiv überrascht.

Am Morgen ging ich mit gemischten Gefühlen zum Frühstück und war überrascht über das, was ich dort vorfand. Ein sehr ansehnliches Buffet mit viel Obst, Joghurts, natürlich Schinken, Wurst, Speck, Aufstrichen, Käse, Mehlspeisen und einem Koch, der in einer offenen Küche auf die Gäste wartete. Ob er mir Ham and Eggs zubereiten könnte, fragte ich. Selbstverständlich, und die Eier waren allerfeinst. Da kann sich so manches Viersternhotel mit seiner unerträglichen Industriefertigei-Eierspeis ein Beispiel nehmen. Auf der Platte gebratener Schinken, zwei feine Eier, Schnittlauch drauf. "Nehmen Sie nur Platz, ich bringe es Ihnen zum Tisch" meinte der Koch - und damit beantwortet sich schon die Frage, warum ich in einem Selbstbedienungsrestaurant eine Wertung fürs Service abgebe.

Die Gebäckauswahl war beachtlich, ich schnappte mir ein vorzügliches Salzstangerl, wohl vom Bäcker und nicht aus der Tiefkühltruhe, vermute ich.

Dazu braute mir eine freundliche Dame einen ausgezeichneten doppelten Espresso.

Nächste Überraschung - hier gibt es einen hervorragenden frisch gepressten Orangensaft. So manches Viersternhotel....siehe oben.

Für das Mittagessen deckte man uns einen Tisch im Garten. Die Schauküche war auch jetzt geöffnet. Nach einem Happen vom ansehnlichen Vorspeisenbuffet - gegrillte und eingelegte Gemüse, viele Salate und so weiter - ich nahm mir ein feines saures Rindfleisch mit Kernöl - traten die Köche wieder in Aktion. Natürlich sind auch fertige Gerichte im Angebot, eine Schwammerlsoße zum Beispiel, mit schönen Eierschwammerln, die im Rohzustand in einer großen Kiste zu begutachten waren, Schweinsbraten, Grillhühner, Nudeln in vielen Varianten, kurzgebratene Fleisch- und Fischgerichte werden aber vor den Augen der Gäste zubereitet.

Das Rumpsteak war köstlich, gut abgehangen und auf meinen Wunsch perfekt medium gebraten. Zanderfilet, Koteletts und einiges andere mehr hätte es auch noch gegeben. Unsere Leute - wir waren 11 Personen - hielten sich mit Sonderwünschen nicht gerade zurück, jeder Wunsch wurde gern und akkurat erfüllt. Auch deshalb bewerte ich den Service. Die wirklich freundlichen und zuvorkommenden Köche hätten in dieser Kategorie noch eine weit bessere Note als meine 3 verdient, aber wenn man in einem Lokal das Essen selber zum Tisch tragen muss, wollen wir es mal mit dem Service-Lob nicht übertreiben.

Zum Dessert stand eine beachtliche Mehlspeis- und Süßspeisenauswahl parat, ich entschied mich für eine Rosenbergertorte, eine zarte, sahnige und wirklich köstliche Schokoladentorte. Obwohl - die Panna Cotta mit Waldbeeren hätte mich auch gereizt, sie kam an unserem Tisch auch sehr gut an.

Zu den Preisen kann ich nichts präzises sagen, ich musste nicht bezahlen, günstig erschienen die Zahlen auf den Schildern allerdings nicht.

Fazit: Sicherlich isst man in vielen Gasthöfen mit Bedienung sehr gut und um weniger Geld, aber die Qualität der Speisen ist hier absolut in Ordnung. Den Umweg zum Stockinger (gestern besprochen) erspare ich mir in Zukunft, wenn ich in Ansfelden vorbeikomme.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir9Lesenswert7
Kommentar von am 5. Sep 2013 um 20:50

kuechenmeister - Überzeugend, ein Grund für mich, auch mal dort hinzugehen!

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 22. Jänner 2013
Experte
kuechenmeister
193
27
25
3Speisen
3Ambiente
4Service
1 Foto3 Check-Ins

Auf der Fahrt von Feldkirch nach Wien plagte mich bei Linz der Hunger, ein Zwischenstopp tat not. Autobahnraststätten sind sonst nicht so mein Fall, Fast Food und Self Service schätze ich nicht besonders. Ich erinnerte mich, von einer Pizzeria im Rosenberger Hotel in Ansfelden gehört zu haben und machte mich auf die Suche. Neben dem Markt Restaurant führte eine Treppe nach unten, an den WC-Anlagen im Keller vorbei - da war sie, die Pizzeria. Seltsamer Eingang, dachte ich, und stellte fest, es wäre auch einfacher - und ansprechender - gegangen: die Pizzeria hat einen eigenen Zugang von außen, nicht nur den durch das Hotel. Das Lokal ist recht einfach möbliert: Tische ohne Tischtuch, vorbereitetes Infomaterial auf dem Tisch, Besteck, fertig. Für den schnellen Hunger, autobahntauglich. Allerdings: hinter der Theke flackert tatsächlich das Feuer im Holzofen. Der Kellner war augenblicklich zur Stelle, die Pizza Daniele ging sofort in den Ofen und stand nach geschätzten 5 Minuten vor mir. Gut, ich habe nicht mitgestoppt, aber die Zeit war rekordverdächtig. Hätte ich nicht gesehen, wie sie aus dem Holzofen kam, ich hätte das Lokal der Trickserei verdächtigt. Die Pizza war heiß, nach Holzofen duftend, mit einem wunderbar knusprigen Teig, üppig mit ausgezeichnetem, etwas stärker als üblich geschnittenem Prosciutto und frischem Ruccola belegt, saftig, geschmackvoll. Das kann so manche Pizzeria in Innenstadtlage nicht besser.

Fazit: Pizzeria an der Autobahn in dieser Qualität und mit der Geschwindigkeit im Service - alle Achtung. Ein heißer Tipp für hungrige Reisende auf der A1.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir2Lesenswert
Kommentar von am 22. Jän 2013 um 10:16

Die beste Pizza kommt immer aus einem Holzofen, der zwischen 300 und 500 Grad entwickelt. Die perfekte "Cottura" erreicht man also in möglichst kurzer Zeit. Durfte ich selbst öfters probieren. Lange auf die Uhr schauen geht da nicht, die Pizza ist schneller fertig als man denkt. Und immer gut.

Gefällt mir
Rosenberger Ansfelden Süd - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4020 Linz
13 Bewertungen
4560 Kirchdorf an der Krems
5 Bewertungen
4020 Linz
12 Bewertungen
4040 Linz
7 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 22.01.2013

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK