RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
26
32
27
Gesamtrating
28
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
RohrhausRohrhausRohrhaus
Alle Fotos (7)
Event eintragen
Rohrhaus Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Bonelli
Letztes Update von:
meingottwal.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Rohrhaus

Lainzer Tiergarten
1130 Wien (13. Bezirk - Hietzing)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Raststation
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Rohrhaus

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
1
2
1
1
0
1
Ambiente
5
2
4
3
3
2
1
0
1
Service
5
4
3
3
2
1
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 2. Oktober 2016
DoktorN
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Nach mehrmaliger Aufforderung beim scheuklappig, hektischen Personal bestellen zu wollen, wurden wir an einen mit der Fähigkeit der alleinigen Bestellannahme ausgestatteten Kellner verwiesen, der aus der Entfernung betrachtet, restlos überfordert schien.

Nach 40 Minuten Wartezeit und seiner provokaten Aufforderung einer Wandergruppe die sich gerade setzen wollte, endlich zu bestellen, haben wir den langzopftragenden Kellner erneut um Aufnahme unsere Bestellung ersucht.

Als Antwort erhielten wir ein Kaltschneuziges: "ich nehme Bestellungen dort auf, wo ich will!"....noch Fragen?

Ein Beschwerde bei der GFL ist dem Kellner sicher.

Die Preise der Speisen schienen uns moderat. Vielleicht sollte man diese um einen Euro erhöhen um freundliches Personal anzuheuern.

Hungrig und durstig wie wir waren entgingen dem Lokal rund 90 Euro.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 2. Oktober 2016
DoktorN
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Nach mehrmaliger Aufforderung beim scheuklappig, hektischen Personal bestellen zu wollen, wurden wir an einen mit der Fähigkeit der alleinigen Bestellannahme ausgestatteten Kellner verwiesen, der aus der Entfernung betrachtet, restlos überfordert schien.

Nach 40 Minuten Wartezeit und seiner provokaten Aufforderung einer Wandergruppe die sich gerade setzen wollte, endlich zu bestellen, haben wir den langzopftragenden Kellner erneut um Aufnahme unsere Bestellung ersucht.

Als Antwort erhielten wir ein Kaltschneuziges: "ich nehme Bestellungen dort auf, wo ich will!"....noch Fragen?

Ein Beschwerde bei der GFL ist dem Kellner sicher.

Die Preise der Speisen schienen uns moderat. Vielleicht sollte man diese um einen Euro erhöhen um freundliches Personal anzuheuern.

Hungrig und durstig wie wir waren entgingen dem Lokal rund 90 Euro.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 18. Juni 2015
Mariosole
3
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Herrlicher Standort und ein Lokal, das gut dazu passt. Freundliche Bedienung, ein Pächter, der sich 7(!!!) Tage die Woche aufopfernd um das gute Gelingen bemüht. Kleineres, überschaubares Speisen -Angebot, darum alles frisch zubereitet (heute nicht mehr überall selbstverständlich)!!! Am Wochenende wird im Garten noch zusätzlich gegrillt - wir (Familie) haben das natürlich ausprobiert und aßen Burger, Hendlhaxn; Riesenkäsekrainer, Karree - alles wirklich in guter Qualität. Weiters haben wir noch zwei hausgemachte Strudel (Topfen, Apfel) genossen und sind dann sehr, sehr zufrieden weitermarschiert. Wir kommen gerne wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 7. Februar 2015
klebi62
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Erstmals nach der Wiedereröffnung ein Besuch im Rohrhaus. Ein besonders netter, schneller und freundlicher Kellner, ein sehr saftiges Cordon Bleu mit guten Pommes Frites zu einem sehr anständigen Preis.

Das Klopfen in der Küche verrät, dass hier keine Convenience-Schnitzel verabreicht werden, was schon als Rarität gelten kann.

Das Ambiente ziemlich unverändert bis auf Vorhänge und neue Deckenleuchten.

Ich werde gerne wiederkommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 5. Oktober 2014
Donna
25
6
8
2Speisen
3Ambiente
4Service

Rohrhaus NEU!
In der letzten Woche war ich gleich 2 x dort.
1x am Donnerstag, 1 x am Samstag.

Ambiente:
Das Rohrhaus in seiner beinahe idyllischen Lage im Lainzer Tiergarten ist renoviert worden. Die Fassade erstrahlt in Schönbrunner-Gelb, der Gastgarten wurde erweitert und mit neuen Sitzgelegenheiten ausgestattet.
Wenn es im nächsten Frühjahr wieder "grünt", wird die Neugestaltung wohl erst richtig zur Geltung kommen.
Betritt man den Gastraum, ist man ziemlich ernüchtert.
Die alten Holzbänke an der Wand wurden ebenfalls repariert bzw. renoviert. Tische und Sessel sind geblieben, wie sie waren, moderne Kugel-Lampen wurden an die rustikal-dunkle Holzdecke gehängt. Die Fenster sind mit Deko-Vorhängen in Grüntönen versehen. Der ganze Raum wirkt sehr kahl und eher ungemütlich. Das Teelicht im Glas auf jedem Tisch ist nett gemeint, kann die allgemeine Kahlheit aber nicht in gemütliches Licht tauchen! Der Gast fragt sich, weshalb die Gestaltungs-Ideen beim Teelicht enden und nicht mit Sitzpolstern auf Bänken und Sesseln und sonstiger Deko an den Wänden usw., usw. vervollständigt wurden.

Gar nicht anheimelnd ist auch der sehr offene Blick in die weiß geflieste Küche vom Gastraum aus.

Die WC-Anlagen sind ebenfalls neu gestaltet.
Man mag sie nun für das Rohrhaus passend finden oder nicht, modern und sauber sind sie auf jeden Fall.

Service:

Am besagten Wochentag war der Service eher unaufmerksam.
Der Wirt konnte sich an diesem Tag offenbar nicht zwischen Selbstbedienung und Service entscheiden.

Am Samstag das absolute Gegenteil!
Erfreulich aufmerksame, freundliche und flinke junge Kellner taten an diesem Tag ihren Dienst.

Das Essen:

Gleich vorweg: die Speisekarte ist - und bleibt - immer gleich. Wir haben extra nachgefragt.
Man hat scheinbar keinerlei Ambitionen, wenigstens EIN Tagesgericht anzubieten. Eventuell eine Tagessuppe könnte man sich vorstellen.

Am Donnerstag bestellten wir ein Wildschweinschnitzel und die Fleischlaibchen, jeweils mit Salat.
Das Wildschweinschnitzel war für mich okay, für den Esser desselben zu viel Panier, dafür umso weniger Schnitzel.
Meine Fleischlaibchen allerdings verdienten diese Bezeichnung nicht; eher wohl Semmelwürfel-Laibchen. Somit weit entfernt von guter alter Hausmannskost.

Am Samstag - wir waren wieder zu zweit, jedoch in anderer Kombination als am Donnerstag - versuchte meine Begleitung den Schweinsbraten mit Sauerkraut und Knödel. Leider eine eher fade Angelegenheit, lieblos auf den Teller gebracht.
Ich war schon vorsichtiger, nahm von einer Hauptspeise Abstand und begnügte mich mit einer - angeblich hausgemachten - Bananenschnitte. Ich würde sagen, ein beliebiges, abgepacktes Backwerk von einem bekannten Meisterbäcker schmeckt genau so gut :-( ... oder eben nicht.

Mein Begleiter wollte es schlußendlich ganz genau wissen und wagte sich noch über einen Topfenstrudel, der wahlweise auch mit Vanille-Sauce angeboten wird. Siehe dazu Bananenschnitte!

Weil uns draußen zu kühl wurde, wechselten wir nach drinnen. Für die besagten freundlichen Kellner absolut kein Problem, es mußte nicht kassiert werden, weil drinnen der Kollege zuständig ist.

Preise:
Günstig. Ein großes Soda-Himbeer z.B. ist sonst kaum noch irgendwo um € 1,40 zu bekommen.

Fazit:
Wäre Essen und Angebot besser, würden wir gerne ein bisserl mehr "berappen" und sicher wieder kommen!

So aber werden wir unsere Schritte künftig eher Richtung Hirschgstemm lenken!

Schade für die freundlichen Kellner, die einen wirklich guten Job machen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert
am 11. Juni 2013
Malvenzahn
2
1
0Speisen
0Ambiente
1Service

Ein heruntergekommener,ungepglegter gastgarten mit morschen klappsesseln
Die Bedienung aufdringlich,unverschämt
Eine "Brettljaus" und zwei gespritzte
Fruchtsäfte um 15!!€
Die Rohrhausplatte-wie sich die brettljause nennt sind je 2blätter speck,schweinsbraten,billigkäse und ungenießbare billigwurst
Dazu gibts statt schwarzbrot alte semmeln
Unzumutbar!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 29. Dezember 2011
Bonelli
19
1
2
3Speisen
5Ambiente
2Service

Tolle Lage, mitten im Lainzer Tiergarten, man sitzt im Wienerwald, neben Kinderspielplätzen, und nach einem ausgiebigen Fußmarsch, der Vorraussetzung ist um das Rohrhaus zu erreichen. Im Sommer ist der Gastgarten traumhaft, im Winter der Gastraum interessant, spartanisch-gemütlich, typischer Vertreter der Epoche „Spät-Resopal“. Beim Essen muss man aufpassen, einiges ist ok (Schnitzel, faschierte Laibchen), anderes ist kaum essbar. Wenn es voll ist (Sommer), hat das Personal seine liebe Mühe, aber in Summe ist das Lokal ein selten gewordenes Juwel aus einer vergangenen Zeit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Rohrhaus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
14 Bewertungen
1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Autofreie Futterkrippen in Wien

Diese Hütten, Kantinen und Lokale sind ohne Sonderbewilli...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 29.12.2011

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK