RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
30
40
Gesamtrating
33
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
RetsinaRetsina
Alle Fotos (3)
Event eintragen
Retsina Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
10:30-24:00
Di
10:30-24:00
Mi
10:30-24:00
Do
10:30-24:00
Fr
10:30-24:00
Sa
10:30-24:00
So
10:30-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Retsina

Morzinplatz 1
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Griechisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 535 26 21
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Retsina

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 17. Jänner 2015
4vip
2
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

Leider wird der Grieche von Türkischen Personal geführt...deshalb auch die Erklärung wieso man kein Cafe Frappe kennt und als Antwort nur ein unfreundliches "Hä" bekommt finde ich für den 1ten Bezirk als Bodenlose Frechheit..
Wenn man die türkische Küche essen will muss man nicht zu einem "Fake" Griechen gehen...da gibt es bessere Alternativen für Türkische bzw auch Griechische Köstlichkeiten...
Leider nicht weiter zu empfehlen wenn man auf traditionelle Griechische Küche eingestellt ist...da es nicht richtig grieschisch ist...
Preislich für den 1ten Bezirk absolut ok...auch die griechische Einrichtung ist gut getroffen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 7. Juli 2014
Dreamhunter
4
1
1
3Speisen
3Ambiente
5Service

Es handelt sich bei diesem Restaurant quasi um unser zweites Wohnzimmer. Als Stammgast erhalte ich natürlich ein tolles Service, was aber auch bei anderen Gäste sehe. Insgesamt hat das Retsina laut Aussage des Besitzers an die 90% Stammgäste.

Für den 1.Bezirk sind die Preise sehr günstig kalkuliert, die Speisen sind immer frisch. Eine größere Weinkarte wäre nett, allerdings sind die Basisweine eine gute Begleitung zu den Gerichten, die eher der griechischen Hausmannskost entspricht. Das Lokal ist zweigeteil (1.Stock ist Nichtraucherbereich), im Sommer gibt es auch die Möglichkeit, in einem provisorischen Gastgarten zu sitzen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 29. August 2012
Jtteam
28
10
12
3Speisen
3Ambiente
4Service

Angelockt durch die Mittagsmenüs, begleitet von der Tatsache, dass wir schon lange kein griechisches Essen mehr hatten, hat es uns ins Retsina im 1. Bezirk verschlagen.

Der sogenannte "Gastgarten" befindet sich leider genau auf der Straße, gegenüber gelegen eine kleine aber laute Baustelle, somit haben wir uns entschieden, uns trotz des heißen Sommertages ins Innere des Lokals zu begeben.

Innen blau-weiß eingerichtet, mit ein paar netten Bildern von Griechenland dekoriert, wie bei jedem anderen Griechen auch, nichts Außergewöhnliches.

Der Kellner war sehr schnell an unserem Tisch, hat sofort die Getränkebestellung aufgenommen, sich kurz Zeit genommen uns über die Mittagsmenüse aufzuklären und verschwand sogleich, um uns mit den Erfrischungen zu versorgen.

Zur Auswahl standen Champignonsuppe als Vorspeise und als Hauptspeise gegrillte Hühnerbrust mit Tzatziki oder Frittierte Calamari mit Skordalia. Wir entschieden uns für ein Menü mit Suppe und Frittierten Calamari, eine warme Vorspeisenplatte und ein Moussaka.

Die Champignonsuppe war zwar wenig griechisch aber selbstgemacht, was auf jeden Fall für die Küche spricht. Die Vorspeisenplatte für eine Person, ausreichend für zwei Personen, war bestückt mit gebackenen Melanzani und Zucchini, Tiropitakia (Käsetaschen), Skordalia (Knoblauchkartoffelpüree), Tzatziki und Salat. Es war alles sehr frisch, jedoch zu wenig gesalzen. Aber gut, Salz steht bekanntlich immer am Tisch, und besser zu wenig Salz, als zu viel. Das Tzatziki war gut, aber unserer Meinung nach etwas zu Dill-lastig, mir war auch gar nicht bekannt, dass in Tzatziki Dille gehört, aber es schmeckte trotzdem. Die Skordalia hätte ein wenig mehr Knoblauch vertragen und schmeckte leider etwas lasch. Die Calamari hatten dafür den Tick Knoblauch zuviel, der bei der Skordalia gefehlt hat (Absicht des Kochs?), waren aber sehr frisch, knusprig und heiß und wenn man sie in die Skordalia tunkte, hat sich der Knoblauchgemack so verteilt, wie er eigentlich ursprünglich sein sollte.
Unser geschmacklicher Höhepunkt war das Moussaka! Sehr frisch, saftig, harmonierend, serviert mit (Dill-)Tzatziki, die Portionsgröße ist für "Normalesser" kaum zu schaffen, wenn man sich zuvor eine Vorspeise gegönnt hat. Da wir jedoch geübt sind, haben wir auch diesen Teller bis zum letzten Rest verputzt! Dieses Moussaka ist definitiv ein Grund wieder ins Retsina zu kommen!

Das Service war schnell, freundlich und hat sich den Stress, den das Mittagsgeschäft mit sich bringt, kaum anmerken lassen. Wir wurden trotzdem behandelt, als wären wir die einzigen Gäste im Lokal, oder als wären wir schon jahrelange Stammgäste.

Es wäre sehr schön, wenn sich die Küche des Retsina's im 1. Bezirk etwas mehr an die Küche des Retsina's im 14. Bezirk annähern könnte, dann würden wir sicher öfter kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir4Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 23. Dez 2013 um 10:38

Das Retsina ist jetzt in die Gonzagagasse übersiedelt.. hat schon nen neuen Koch der jedes Gericht so serviert als habe er ein Kunststück gezaubert haben ! Wirklich empfehlenswert!

Gefällt mir
Retsina - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1030 Wien
44 Bewertungen
1170 Wien
1 Bewertung
1010 Wien
22 Bewertungen
1010 Wien
6 Bewertungen
1090 Wien
9 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 29.08.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK