RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
28
24
Gesamtrating
27
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Pizzeria Don RobertoPizzeria Don RobertoPizzeria Don Roberto
Alle Fotos (11)
Event eintragen
Pizzeria Don Roberto Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-14:00
17:30-02:00
Di
11:00-14:00
17:30-02:00
Mi
11:00-14:00
17:30-02:00
Do
11:00-14:00
17:30-02:00
Fr
11:00-14:00
17:30-02:00
Sa
11:00-02:00
So
11:00-01:00
Hinzugefügt von:
bluesky73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Pizzeria Don Roberto

Elisabethstraße 19
8010 Graz
Steiermark
Küche: Pizza
Lokaltyp: Pizzeria
Tel: 0316 34 80 80
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Pizzeria Don Roberto

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 23. Februar 2016
virgincolada
1
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

3 Besuche im Abstand von je 3 Monaten. 1. ganz gut, 2. äußerst mangelhaft, beim dritten wurde bei Servieren des Essens vom Kunden der Restaurantbesuch abgebrochen. Unerträglich laute, bassbetonte Geräusch-Musik. Zeitunglesen unmöglich. War bei jedem Besuch einziger Gast - leiser drehen war unter Hinweis auf andere Gäste nicht möglich. Essen wurde nicht wie bestellt zubereitet. Beim 2. Besuch Paradaiser auf der Pizza stechen hervor: nicht essbar (Geschmacksnote hellrosa Abwaschwasser). Bei Reklamation 2. und 3. Besuch patzige Bedienung, die die Schuld dem Gast gibt und sich über diesen beschwert. Dieses Lokal ist definitiv nicht emfehlenswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 24. Feb 2016 um 03:15

Also jeweils einziger Gast - Musik wurde mit Hinweis auf die "anderen" Gäste nicht reduziert. Interessant!

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. November 2015
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
11 Fotos1 Check-In
Gelistet in: Pizza in Graz

Bisher kannte ich die Pizzeria Don Roberto lediglich von den werbewirksam beklebten Zustellautos – an einem Samstag vor kurzem sollte sich das ändern.

Das Mittagessen ist an diesem Tag ausgefallen und am späteren Nachmittag meldet sich der Hunger. Ein kurzer Check auf ReTe wirft nicht allzu weit entfernt von uns die Pizzeria Don Roberto aus. Fr. bluesky legt kein Veto ein – also auf in die berühmt berüchtigte Elisabethstrasse. Um eine der Hauptverkehrsrouten durch das Univiertel ist es in der letzten Zeit ein wenig ruhiger geworden – gesetzliche Sperrstunden und Lokalschließungen haben das schon fast zu exzessiv feiernde Studentenvolk ein wenig gezügelt.

Das alles berührt uns am späten Nachmittag natürlich nicht sonderlich, bis auf eine kleine Gruppe Jugendlicher ist das Lokal leer, als wir es betreten. Direkt gegenüber von der Türe findet sich die Theke, an der bestellte Pizzen auch abgeholt werden können. Dahinter werkt eine junge Servicekraft, die uns freundlich grüßt. Wir nehmen den ersten Tisch auf der rechten Seite direkt an der Glasfront zur Straße und bekommen nach einer kurzen Wartezeit die Speisekarten überreicht.

Die geht zwar schon ein wenig aus den Fugen, ist aber mit dem Holzdeckel und dem geschnitzten Firmenlogo witzig gestaltet. Das Speisenangebot bietet neben einer wenig überraschenden Vielzahl an unterschiedlichen Pizzen noch Burger und Nudelgerichte sowie Salate und Nachspeisen an.

Die Bestellung ist schnell aufgenommen, unsere Getränke (großes Bier, Corona um je Euro 2,90) kommen ohne große Verzögerung.
Das Lokal besteht eigentlich nur aus einem einzelnen Gastraum, der aber mittels Raumteilern und Glaswänden geschickt strukturiert ist. Auf der linken Seite finden sich zwei Tische mit Sitzbänken, die Tische rechts am Fenster sind als Hochtische ausgeführt. Nach den Getränken bekommen wir die Menage mit Essig und Öl sowie das Besteck eingestellt, eine kleine Metallhalterung mit einem Stapel Servietten steht zusätzlich bereit.

Der gemischte Salat (Euro 4) wird als gemeinsame Vorspeise serviert. Der Teller, in dem er auf den Tisch kommt ist zwar schön gestaltet, aber mit teilweise großen Abplatzungen am Rand versehen. Die Mischung ist richtig bunt – neben Rucola, Tomaten, Zwiebeln, Mais, Oliven, grünem Salat finden sich auch Gurken und Erdäpfel. Jene Komponenten, die nicht aus Dose oder Kübel kommen sind soweit frisch.

Die beiden Pizzen lassen ebenfalls nicht lange auf sich warten.
Pizza San Daniele (Euro 8,70). Obwohl es sich nur um die mittlere Größe handelt, ist der Teigfladen stattlich. Der Belag ist ein wenig ungleichmäßig verteilt, wobei der Rucola frisch wirkt. Der Parmesan wurde grob geraspelt und etwas zögerlich verstreut. Der erste Anschnitt bestätigt die Zubereitungsart im Holzofen, der Rand ist knusprig und auch sehr geschmackvoll. Leider wurde mit der Sauce so sparsam umgegangen, dass große Teile der Pizza schlichtweg zu trocken sind. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich das auch durch den entstandenen sehr breiten Rand, der von der Pizzasauce völlig ausgespart worden ist – schade drum, denn der Schinken ist sehr gut und auch optimal dünn geschnitten.

Fr. bluesky beweist ein besseres Händchen und entscheidet sich für die mittlere Pizza Diavolo (Euro 8,20), die trotz günstigerem Preis viel reichhaltiger belegt daherkommt. Die Pizzasauce reicht hier auch wesentlich näher zum Rand hin, der Belag in Form von Schinken und Salami sowie den Pfefferoni sorgt natürlich zusätzlich für die Saftigkeit. Die Pfefferoni sind übrigens wirklich scharf und nicht die oftmals verwendeten eingelegten Harmlosigkeiten.

Die junge Servicekraft hat nicht viel zu tun – ab und zu geht eine telefonische Bestellung ein und parallel dazu beschriftet sie die Aufsteller für draußen. Beim Abservieren der Teller erkundigt sie sich gewissenhaft, ob alles für uns gepasst hat – die leeren Gläser und das Salatschüsserl bleiben warum auch immer am Tisch stehen. Unserer Bitte um die Rechnung wird rasch nachgekommen, für die beiden Pizzen, den Salat und die zwei Getränke sind faire 27 Euro zusammengekommen.

Zum Fazit. Das Don Roberto liegt in der Elisabethstraße und damit auch mitten im Univiertel. Parkmöglichkeiten im direkten Umfeld sind eher Mangelware. Das Ambiente ist nett, die Deko unaufdringlich. Das Service war bei unserem Besuch nicht sehr gefordert, prinzipiell aber freundlich und aufmerksam. Die von uns gegessenen Pizzen waren gut, die San Daniele etwas trocken, der Teig aber knusprig. An Wochenenden abends/nachts ist wohl damit zu rechnen, dass Nachtschwärmer ihren Hunger im Lokal stillen – wer damit kein Problem hat findet im Don Roberto eine recht passable Pizza.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir9Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 23. Nov 2015 um 15:03

Wie immer, eine schöne Bewertung! Der Link ist allerdings nicht zu toppen :-)

Gefällt mir2
Pizzeria Don Roberto - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
5 Bewertungen
8501 Schadendorf/Lieboch
5 Bewertungen
8970 Schladming
3 Bewertungen
8010 Graz
0 Bewertungen
8020 Graz
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Pizza in Graz

In Graz gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, passabel...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 23.11.2015
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK