RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
32
36
35
Gesamtrating
34
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Panorama WienPanorama WienPanorama Wien
Alle Fotos (44)
Event eintragen
Panorama Wien Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Trendy
Stylish
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
16:00-24:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Panorama Wien

Urban-Loritz-Platz 1
1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche, International
Lokaltyp: Restaurant, Bar, Cocktailbar, Gasthaus, Gasthof, Szenelokal
Tel: 01 523 1 523
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Panorama Wien

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
1
3
1
2
1
1
1
0
Ambiente
5
2
4
1
3
2
2
1
1
0
Service
5
2
4
1
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Mai 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
3Speisen
3Ambiente
3Service
32 Fotos1 Check-In

Das „Panorama“ befindet sich genau dort am Urbahn-Loritz-Platz, wo früher einmal das „Kriterium“ ansässig war – ein Eckhaus. Das Lokal wurde sehr aufwändig renoviert, eigentlich fast neugestaltet, und hat seit dem Februar 2013 als „Panorama“ eröffnet. Im Lokal gibt es Platz für etwa 70 Personen auf der Terrasse für etwa 30 Personen.

Das frühere „Kriterium“ kennend, waren wir gespannt, warum sich dieses Lokal eigentlich „Panorama“ nennt, ist es doch ebenerdig bzw. sogar im Souterrain liegend. Der Grund ist einfach, man versuchte, mit entsprechender Wandbemalung im Lokal, einen „Rundumblick“ in Form von gemalten Silhouetten der wichtigsten und bekanntesten Gebäude von Wien darzustellen (Stephansdom, Riesenrad, etc.).

Das Lokal präsentiert sich modern und durchgestylt, jedoch eher mehr als Lounge denn Restaurant. Ungemütlich oder nicht ansprechend ist es aber definitiv nicht. Es gibt, laut diverser Vorankündigungen im Lokal, offensichtlich immer wieder Live-Veranstaltungen mit DJ’s bzw. sonstige Musikveranstaltungen.

Wir wurden bei beiden Besuchen freundlich von jungem Personal empfangen und konnten uns immer den Platz aussuchen. Die Speisekarten wurden rasch gebracht, und wir begannen diese zu studieren. Schwerpunkt der Küche sind typische Wiener bzw. Österreichische Klassiker wie „Geröstete Knödel mit Salat“ (EUR 6,90), „Schinkenfleckerl mit Salat“ (EUR 7,90), „Klassischer Wiener Tafelspitz mit Rösti, Cremespinat und Apfelkren“ (EUR 12,90 und hoffentlich OHNE „Apfelkernen“, wie im Internet veröffentlicht) oder bemerkenswerterweise ein „Original-Wiener Schnitzel vom Kalb mit Erdäpfelsalat“ (EUR 13,90 - man höre und staune: aus der Pfanne!). Klassische Suppen, diverse Salatkreationen, Steaks und einige Burger und Sandwiches runden das Angebot ab. Auch für Vegetarier gibt es die eine oder andere Speise im „Panorama“, etwa einen „Burger mit gegrilltem Feta“.

Als Getränk bestellten wir das wohltemperierte „Edelweiß Alkoholfrei (EUR 3,90)“, das tadellos war. Da wir das Lokal bereits zweimal besuchten und im Grunde beide Male annähernd die gleichen Speisen konsumierten, berichte ich in meiner Bewertung nur mit einem Auszug unserer Gerichte. Das „Panorama“ hat keinerlei Auszeichnungen, Hauben oder Sterne und daher wird die Bewertung auch genau in diesem Rahmen und auf diesem Lokalniveau erfolgen.

„Tomatencremesuppe (EUR 4,50)“ – eine sehr natürliche, noch zahlreiche Tomatenstückchen enthaltende, Tomatencremesuppe, ohne Einmach lediglich mit einem Obers-Häubchen, wurde serviert. Dampfend heiß, sehr mediterran mit Trockenkräutern abgeschmeckt, ohne die „Wiener Süße“, war die Suppe durchaus schmackhaft und daher GUT.

„Extreme Chili Burger mit Chilisauce und hausgemachten Pommes Frites (EUR 10,90)“ – als Saucen wurden eine Knoblauch- und eine BBQ-Sauce geordert. Grundsätzlich werden hier die Burger immer mit zwei Saucen nach Wahl (Ketchup, Mayonnaise, Senf, Cocktailsauce, Knoblauch oder BBQ Sauce) serviert. Der Burger-Bun war innen gut angeröstet, aber erwartungsgemäß nicht hausgebacken. Die Gemüsezutaten waren frisch und knackig, die versprochene Chilisauce jedoch nur homöopathisch vorhanden. Dafür aber war der Burger-Patty mit ausreichend Chili gewürzt, „Extreme“ war an diesem Burger allerdings nichts. Leider war der Patty unerwarteterweise nicht hausgemacht, somit hielt sich der Gesamtgenuss beim Burger in Grenzen. Die dazu gereichten hausgemachten Pommes Frites hingegen waren sehr gut – knusprig außen und innen soft. Die Saucen waren ebenfalls hausgemacht, die Knoblauchsauce nicht besonders, die BBQ-Sauce jedoch gut. In Summe gebe ich hierfür gerade noch ein GUT, der Convenience-Patty sollte und dürfte nicht sein. Die Präsentation der Burger war sehr gelungen und ansprechend.

„Rosa gebratenes Rindersteak mit Grillgemüse und Pommes (EUR 17,90)“ – bestellt jedoch mit Rösti statt Pommes, die Steaks (vom Filet) jeweils medium. Die Steaks wurden immer auf den Punkt getroffen, ich mag es aber nicht, wenn ein Steak bereits in der Hälfte durchgeschnitten serviert wird. Steht es am Pass, so tritt bereits der so geschmackswichtige Saft aus. Die Fleischqualität und der Geschmack waren wiederum sehr gut – leider gibt es keinerlei Herkunftsangaben oder Informationen über die Rinderrasse in der Speisekarte. Das mediterrane Gemüse (hauptsächlich Zucchini und Auberginen) war handwerklich brav gemacht, gut abgeschmeckt und hatte noch Biss. Die Erdäpfel für die Rösti waren, ähnlich wie für Kartoffelpuffer, sehr fein gerissen und mit Trockenkräutern ebenfalls in mediterraner Richtung abgeschmeckt. Alles in allem war dieser Gang durchaus GUT, wenngleich auch eine andere Geschmackskomponente als „mediterran“ fehlte.

„Panorama - Dessertvariation (Mousse von der weißen und dunklen Schokolade mit Waldbeerenmus – aus dem Tagesangebot)“ – wunderbar luftige und schokladige Mousses gepaart mit einem als Kontrast gut passendem Waldbeerenmus wurden serviert. Sehr schmackhaft und in diesem Fall, bedingt durch die traumhaften Mousses, sogar SEHR GUT gemacht.

„Nusspalatschinken mit hausgemachter Schokoladensauce (EUR 5,10 für drei Stück)“ – tatsächlich wurde die Schokoladensauce hier hausgemacht, was in diesem Restaurant-Genre bzw. auf diesem Restaurant-Niveau doch sehr bemerkenswert ist. Der Unterschied war deutlich, ob des intensiven Schokoladengeschmacks ohne künstliche Süße, zu schmecken. Die Fülle war sehr gut, ebenfalls nicht zu süß, jedoch gleichzeitig sehr nussig, die Palatschinken tadellos gefertigt. Bravo, ein glattes SEHR GUT, alleine schon wegen der bemerkenswerten Schokoladensauce.

Die „Topfenpalatschinken (EUR 3,90 für vier Stück)“ waren nicht nur sensationell günstig sondern ebenfalls ohne Fehl und Tadel. Eine sehr gute, cremige und nach Topfen schmeckende Füllung, lediglich die Präsentation ließ etwas zu wünschen übrig. Ein glattes und sehr gutes GUT. Ich bestellte jedoch nur eine „kleine“ Portion und erhielt statt vier Palatschinken deren drei, weil laut Koch „es sonst so wenig ausg’schaut hätt‘!“ Man befolgt hier also die stets empfohlene Speisenpräsentation in ungeraden Mengen.

Der zum Abschluss genossene „Espresso Doppio (EUR 3,30)“ war köstlich und meine absolute Lieblingsmarke (Hausbrandt Trieste 1892 siehe Link) sowie gebrüht mit einer tadellos darauf abgestimmten Espressomaschine.

Um es kurz zu machen:
Die Speisen haben sich in Summe ein sehr gutes GUT verdient. Mir völlig unverständlich, macht man Schokosauce, Pommes Frites, Saucen und sogar Limonaden selbst, serviert aber dann Fertig-Patties im Burger. Das wäre wohl der geringste Aufwand…

Für das Ambiente gebe ich ebenfalls gerne ein glattes GUT, jedoch ist natürlich alles noch relativ neu und unverbraucht gewesen. Man legt aber offensichtlich Wert auf Sauberkeit und auch die Sanitäranlagen waren beide Male TIP-TOP.

Für den Service, junges, nettes und engagiertes Personal, gebe ich ebenfalls gerne ein glattes GUT. Jedoch spreche ich auch die Empfehlung aus, sich etwas mehr über die angebotenen Speisen und deren Zubereitung beim eigenen Koch zu informieren. Es ist zwar lobenswert, dass man den gestellten Fragen in der Küche auf den Grund geht, jedoch ist es für den Gast äußerst mühsam, permanent mit „Moment, da muss ich erst in der Küche nachfragen“, vertröstet zu werden.

Fazit: ich empfehle das Lokal gerne für das, was es eben ist – ein gemütliches Plätzchen mit modernem Ambiente ohne Anspruch auf kulinarische Höhenflüge, jedoch mit einem hohen Zufriedenheitsfaktor, wenn man nicht ein „klassisches“ Restaurant erwartet. Cocktail-FreundInnen kommen in jedem Fall auf deren Rechnung – die Cocktail Happy Hour ist Montag bis Freitag, 18:00h – 20:00h, zwei Cocktails zum Preis von einem. Es gibt lediglich drei alkoholfreie Cocktails. Des Weiteren werden täglich zwei Menüs (von 11:00h bis 15:00h) inklusive Tagessuppe zu den Preisen von EUR 6,50 bzw. EUR 6,90 angeboten. Für die Mitnahme von Speisen (alle Speisen) wird EUR 0,50 für die Verpackung in Rechnung gestellt.

Die Weinkarte ist für dieses Lokal unerwartet abwechslungsreich und umfangreich, die hausgemachten Limonaden (EUR 2,90) in jedem Fall erwähnenswert. Öffentlich ist das Lokal sehr gut erreichbar, behindertengerecht ist es bedingt durch das Souterrain und die weiteren Stufen abwärts zu den Toiletten nicht. Leider wird der Auftritt des „Panorama“ auch durch zahlreiche Rechtschreibfehler im Internet und auf der Speisekarte getrübt, warum, um Gottes Willen, lässt man Internet oder Speisekarte nicht lektoral unterstützen. Trotzdem gibt es eine Empfehlung von mir, wenn man auch nicht extra anfahren muss.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert7
am 25. Oktober 2013
Mala
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Das PANORAMA ist super. Das Essen schmeckt sehr sehr lecker (besonders Burger und Schnitzel), der Service ist einmalig und das Ambiente ist ausgezeichnet.
Kann man nur empfehlen. Von vier Abenden in Wien haben wir drei Abende dort gegessen.
Besser geht es einfach nicht!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 18. Oktober 2013
Pinky
17
6
9
1Speisen
2Ambiente
3Service

Ich muss ja gestehen: Ich trinke ja schon gern ab und zu mehr als ein Glaserl aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern warum ich dieses ,,Fast Food" Restaurant aufsuchte.

Die Homepage ist ja nett gestaltet allerding graust es mich mehr vor den Speisen. Naja wie auch immer. Ich war alleine unterwegs und wollte kurz ein Happen essen.
Der Service war flott und höflich obwohl mir persönlich etwas zu aufdringlich für ein solch Restaurant. Ich bewertete ihn mit 3, obwohl es heißen muss : Der Service war OK.

Ich entschied mich für den amerikanischen Hotdog mit Pommes. Pinky hat mal wieder das falsche bestellt. Das Brötchen war kalt, sehr trocken und hart. Ein Frankfurter hing lieblos drinnen, umgeben von Tonnen Ketchup. Mein erster Biss: das Kondenswasser von dem Frankfurter spritze nur so um sich. Geschmacklich traf hartes Brot auf wässriges Würstchen umgeben von billig schmeckendem Ketchupaufeinander. Da kommt ja große Freude auf. Ehrlich gesagt ekelte ich mich ein bisschen. Aber nun gut es ist ja nicht immer das Gelbe vom Ei.
Ich merkte zwar an, dass es nicht so gut war aber der Kellner zuckte nur mit den Achseln und lächelte.

Ich finde an jedem Würstelstand schmeckt es besser.

Weiter gehts, ein Gang zur Toilette. Alles sehr sauber und nett gestaltet, dafür gibts ein Pluspunkt.

Währrend meines Besuchs trank ich eine Cola. Die war auch das beste bei meinen Panorama Aufenthalt.

Zugegeben es sieht alles sehr neu und modern aus allerdings waren die Tische auch etwas klebrig was ich gar nicht gerne habe. Wie gesagt ich ekelte mich ein bisschen vor dem ganzen.

Es mag eine tolle Cocktail Bar sein am Abend aber bitte kein Restaurant.

Ich freue mich und sage jeden Menschen alles Gute wenn es demjenigen in diesem Restaurant gefällt und schmeckt aber für mich ist es und wird es nichts.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir7Lesenswert
Letzter Kommentar von am 18. Okt 2013 um 23:25

Man sieht, daß man auch über fast-food-Lokale vernünftige Reviews schreiben kann.

Gefällt mir
am 1. Oktober 2013
Bierfun
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Super Lokal,sehr schönes Ambiente.Essen ist wirklich TOP!Service ist sehr nett und freundlich.Man bekommt das Mittagsmenü um 6,50 o 6,90(ink Suppe).Ich hab ein Cheeseburger mit hausgemachten Pommes dazu Cocktail und Knoblauch Sauce gegessen.
Preis Leistung absolut in Ordnung.Fazit!Am Abend gibt's Cocktail Happy Hour!;)
Also ich kann das Panorama Wien(obwohl underground Panorama) absolut empfehlen zum Essen,Trinken,Feiern.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 12. Juli 2013
stark
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Warum ein Kellerlokal 'Panorama' genannt wird, ist genauso unergründlich, wie daß die Bedienung zwar freundlich, aber langsam und unaufmerksam ist: die Nachbestellung von Essig und Öl für die Vorspeise wurde erst nach dem 5.(!) Vorbeigehen der Servierkraft zum Tisch gebracht; die Steaks hatten die Größe von Mustern (bei Preisen eines Nobellokales), die Nachspeis-Schoko-Palatschinken (eine Ersatzbestellung für die nicht lieferbar gewesenen Topfennockerln) hatten erst nach zusätzlicher Anforderung von Schokolade eine solche und mußten zudem umgetauscht werden, weil sie so gut wie kalt waren.
Womit diese Preise gerechtfertigt werden, bleibt wohl im Dunkeln, wie auch das Innere des Lokals.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Mai 2013
Experte
Fay
123
21
20
4Speisen
5Ambiente
4Service

Wir waren auch mit einem Daily-Deal-Gutschein im Panorama und haben uns für die Vier-Gang-Variante entschieden. Wenn man sich daran gewöhnt hat, dass das Panorama einen Namen trägt, der nicht ganz passt - einen Panoramablick gibts erdgeschossig eben nicht, dann kommt für uns folgende Bewertung heraus:

Ambiente (5): Wir sind im Nichtraucherbereich gesessen, der hauptsächlich in den Farben braun, grün und beige gehalten ist. Die Ledersessel sind sehr bequem und durch die vielen Trennwände mit Glas und indirekter Beleuchtung bilden sich viele Nischen, wo man sich sehr "privat" vorkommt. Wie auch schon sZk (man verzeihe mir die Abkürzung) geschrieben hat, merkt man, dass sich die Besitzer sehr viel Mühe gegeben haben und alles relativ neu ist. Die Musik war unaufdringlich und gut (Lounge FM). Auch bei der Toilette gibts nichts zu beanstanden, diesmal liegt sie endlich mal im Nichtraucherbereich ;)

Speisen (4):
Suppe - Tomatensuppe mit Reis-Parmesanknödel: Sehr gut. Die Tomatensuppe ist cremig, aber nicht zu sahnig und sehr würzig, der Eigengeschmack der Tomate kommt noch gut durch. Die Reis-Parmesanknödel sind bis auf eines, bei dem die Konsistenz etwas zu bröselig und zu wenig einheitlich ist, auch lecker.
Vorspeise - Beef Tartar: Ich habe vorher noch nie Beef Tartar gegessen und hab mich ein bisschen vor rohem Fleisch geekelt, aber völlig umsonst. Es hat sehr lecker geschmeckt, die Konsistenz war sämig-weich und es war wirklich gut gewürzt. Meine Begleitung, die schon einmal Tartar gegessen hat, war auch sehr begeistert.
Hauptspeise: Landhuhnbrust im Speckmantel/Schweinemedaillons in Waldpilzsauce: Beides sehr gut. Bei meiner Hühnerbrust hat alles gepasst, das Fleisch zwar zart und saftig, der Speck rundherum schön knusprig. Das Gemüse dazu waren frische Zucchini, Auberginen, Tomaten und Paprika, deutlich keine TK-Ware. Reis locker und fluffig und das Highlight ein kleines Kartoffelkörben - geriebene Kartoffeln in Form eines Körbchens frittiert.
Nachspeise - Topfen- bzw. Nusspalatschinken: Hier leider der einzige Aussetzer des Abends. In der Karte war nicht vermerkt, dass die Topfenpalatschinken Rosinen enthalten, wodurch es für mich Rosinenverweigerin eine Fitzelarbeit wurde, die herauszubekommen und beide Palatschinken kamen maximal lauwarm an den Tisch. Die Nusspalatschinken waren geschmacklich aber auch wieder gut.

Service (4): Auch hier haben wir wie sZk nur Kleinigkeiten auszusetzen gehabt, die aber eigentlich kaum relevant sind. Die Bedienung war schnell und freundlich, auch meine Anmerkung, doch Hinweise auf die Rosinen vorzunehmen, wurde positiv aufgenommen.

Fazit: Ein Lokal, in dem die Speisenqualität, das Ambiente und das Service passen. Für den normalen Preis (Hauptgericht 12,90 oder 13,90), wäre mir die Portion aber eine Spur zu klein gewesen - da braucht man auf alle Fälle noch einen zweiten Gang um satt zu werden. Da haben die Burger tatsächlich von der Größe her angemessener gewirkt (es waren andere Leute da, die auch einen Burger-Gutschein hatten).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 12. Jul 2013 um 20:35

*Ich* mag Rosinen! Also, das mit den Topfenpalatschinken wird nichts. Zucchini esse ich gerne, Paprika esse ich. Dein Verhältnis zu Fächergurkerln ist ja bekannt. Sind sie auf dem Tartare vorhanden, esse ich sie halt, bevor sie auf dem Mist landen. Also: Kein gutes Geschäft für Dich, ich wäre nur der Mülleime,r der im Gegenzug nichts hergibt!

Gefällt mir
Panorama Wien - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
1110 Wien
13 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine Burger-Erfahrungen in Wien und Umgebung

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Meine Steakerfahrungen in Wien und Umgebung

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 21.05.2013

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK