RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
31
32
Gesamtrating
31
12 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Opatija Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-24:00
Hinzugefügt von:
ProUndContra
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Opatija

Mariahilferplatz 2
8020 Graz
Steiermark
Küche: Kroatisch, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 0316 76 46 81
Lokal teilen:

12 Bewertungen für: Opatija

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
1
3
4
2
5
1
0
Ambiente
5
4
4
3
5
2
3
1
0
Service
5
2
4
2
3
5
2
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 4. November 2013
mariooolaaa
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Wir haben heute das Mittagsmenü genommen!Kann jedem der Fisch mag nur abraten!Der Lachs trocken,die Sauce geschmacklos,Fischsuppe einfältig etc. Preis/Leistung na ja-alles tiefgefroren und lieblos!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 4. Nov 2013 um 14:58

Jawoll! Zu Befehl!

Gefällt mir
am 15. August 2013
sibzib
1
1
2Speisen
2Ambiente
3Service

Ich war gestern Abend spontan mit meinem Freund im Opatija. Da es sehr kalt war, wollte ich einen Kräutertee bestellen, den es jedoch leider - obwohl auf der Karte angeführt - nicht gab. Ich hatte eine Fischsuppen, die eher lieb- und leblos daherkam. Lauwarm, ein paar Gamberetti ansonsten undefinierbaree Fischrestln. Die Miesmuscheln waren genießbar, auch wenn nicht wirklich der Hammer. Dafür war die Sauce in Ordnung. Das Meeresfrüchterisotto haben wir wieder zurückgeschickt, da auch das nur mehr lauwarm auf den Tisch kam. Das Risotto selbst war auch nicht die Offenbarung. Es schmeckte sehr nach schon etwas älterer Butter, insgesamt nicht berauschend. Die Innengestaltung mit der riesigen, schon etwas heruntergekommenen Bar, bräuchte unbedingt mal einen neuen Schliff!! Alles in allem war der Besuch enttäuschend. Wir werden so schnell nicht mehr wiederkommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 21. Juli 2013
meinUrteil
8
1
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

MO-FR mittagsbuffet (Fisch)
ich war 2 mal dort, das buffet hatte beide mal fast dasselbe anzubieten. 5-6 fischsorten in unterschiedliche saucen, nudeln mit meeresfrüchte, und eine fischsuppe. das erste mal wurde das buffet schnell nachgefüllt, das zweite mal waren 4 von 6 speisen aus, und wurden auch nach 10 minuten nicht nachgefüllt. (buffet kostet 10€)
habe auch von der karte was bestellt: war ok, aber nicht was besonderes.
Nachsatz:
Speisekarte online verfügbar.
Leitungswasser kostet extra!
für ein kleines kind (ca 8 jahre) wurde 6€ verrechnet

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 23. Juni 2013
GerhardO2
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

bin zufrieden komme wieder hin, fische essen oder neurales schreibe wieder

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 17. Jul 2013 um 00:59

Essen, bis der Arzt kommt. Genau was wir suchen.

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Oktober 2012
kuechenbetrachtung
19
2
6
3Speisen
2Ambiente
4Service

Am Rauchertischchen vorbei betreten wir das Lokal. Von der großen Schank in der Mitte werden wir zu einem Tisch am Fenster gelotst. Weiße Tischtücher, Stoffserviette und weiche, etwas schmutzige Sesselauflagen empfangen uns.

Das Lokal macht insgesamt einen eher nüchternen, kalten Eindruck und vermittelt nicht wirklich etwas Behaglichkeit.

Als Gruß der Küche bekommen wir Tunfischaufstrich, schwarze Oliven und Brot. Das Brot ist frisch und resch und schmeckt vortrefflich, der Tunfischaufstrich gut, so würde ich ihn zu Hause auch zubereiten. Die gereichten Oliven sind aber leider aus dem Billigglas, so mögen wir sie nicht – geschmacklos und in Salzlake.

Zu Beginn unseres Menüs bekommen wir eine Fischsuppe, welche angenehm gewürzt und mit ausnehmend viel Fisch ist. Der Fisch wurde jedoch vorher auf der Platte gegrillt, das überrascht uns doch ein wenig.

Wählen können wir mit unserem Daily-Deal Gutschein zwischen Wolfsbarsch und Brasse. Wir entscheiden uns für beides. Einer isst den Branzino, der andere „opfert“ sich für die Brasse auf ;-).

Als Zwischengang bekommen wir Mozzarella, Tomate und Eisbergsalat. Der Essig (voraussichtlich Balsamico) und das Olivenöl sind beide ohne besonderen Geruch und Geschmack. Von der Menge mehr als ausreichend ist der Mozzarella leider nicht nach unserem Geschmack. Es dürfte die große, billige Packung aus dem Metroregal (Rechteckform) sein. Hart, industriell und wie die Oliven zuvor geschmacklos. So etwas verwendet man eher in Gasthäusern zweiter Klasse – Schade.
Salat und Tomaten sind hingegen frisch und in Ordnung.

Das Service ist jedesmal freundlich, schnell und aufmerksam.

Zum Hauptgang ordern wir noch einen halben Liter Grasevino (eher trocken), der für unsere Gaumen geradezu perfekt zum Hauptgang passen wird. Der Preis ist für einen Tischwein ist teuer (9,9 €)

Der Hauptgang kommt, wir sind erstaunt zwei wunderschöne Fische, mit Grillgewürz richtig kross gebraten. Dazu ein Häufchen Spinat, nicht zu viel gewürzt und eine wirklich große Portion Zuchini mit Kartoffeln auf der Grillplatte zubereitet. Der Fisch ist von guter Qualität und das Gemüse ebenfalls, hier finden wir wirklich keinen Kritikpunkt.

Als Dessert entscheiden wir uns für die Pannacotta. Viel Obst ziert den Teller, vor allem frisch aufgeschnitten und nicht aus der Dose (schon fast zu viel für uns). Die PannaCotta ist frisch zubereitet mit einem Hauch von Karamell jedoch ohne besonderen Geschmack von Schlagobers.
Ein Espresso schließt dieses opulente Mahl ab.

Fazit: Freundliche Bedienung, nicht zu viele Leute im Restaurant. Nur die Musik hat mich persönlich gestört, die wollte einfach nicht zu einem Fischlokal passen (Öst. Lieder der 70er und 80er und internationale Hits von Bravo-CD 80). Die Speisen waren gut zubereitet, bei der einen oder anderen Zutat könnte man auf etwas mehr Qualität Wert legen. Ansonsten ein bodenständiges Fischlokal, die Preise bewegen sich eher auf gehobenen Niveau, da könnt die Qualität ruhig besser sein. Weiterempfehlen möchten wir es bedingt ohne allzu große Erwartungen an die Küche.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir5Lesenswert3
Kommentar von gerhard am 23. Jun 2013 um 06:57

na ich war vor 2 tagen dort bin im freien gesessen war sehr nett esssen war gut war zu frieden wie im ausland als tourist

Gefällt mir
am 5. März 2012
OliverB2
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Das Essen sowie die Kellner sind Super. Einfach das gefühl man würde am Meer sein und bedient!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 1. Jun 2012 um 20:07

ja das stimmt

Gefällt mir
am 24. Februar 2012
AndreaK
12
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich verstehe die enttäuschten Bewertungen nicht. Ich gehe seit Jahren immer dorthin, das Service ist immer gut, es duftet immer nach Knoblauch, es ist immer alles gewürzt und schmackhaft!
NAchdem ich einmal für den Bananensplit mehr Schokosauce wollte, wusste der Kellner es IMMER, und schon wenn ich bestellte, sagte er "mit viel Sauce, ja?"
Die gefüllten Calamari sind einfach super, der Spinat sehr gut, und das gebratene Gemüse als Beilage unerreicht in Graz! (finde ich).
Der Gastgarten ist sehr fein, aber auch drinnen sind wir gerne, weil viel Platz ist, und die Sessel sehr bequem (Armlehnen!!).
Wenn wir Gäste von auswärts haben, gehen wir gerne hierher. Ich war immer zufrieden, und mir rinnt grad wieder das Wasser im Mund zusammen wenn ich an den Knoblauchduft denke....!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 5. Jul 2012 um 10:06

@saga: doch, ich glaube seit 2003! (das sind für mich schon JAHRE...)

Gefällt mir
am 20. Mai 2011
Dophin
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

Zuerst zur Wertungsweise.

Viele bewerten das Essen getrennt vom Service getrennt vom Ambiente. Wenn ich irgendwohin gehe muss das alles schon eine gewisse Stimmigkeit haben.

Da sind wir auch schon beim Problemfall Opatija.
Wir waren öfter dort, also liest man hier Erfahrungen über ein Jahr.

Das Essen ist nicht das günstigste, auch für Meeresfrüchte, keine Suppe unter 4,5 Euro, nicht einmal für Tomatensuppe o. Ä.. Mir persönlich aber meist etwas zu wenig gewürzt.
Das Ambiente ist angenehm (mal aufs Lokal gesehen), der Maria-Hilfer-Platz und schöne Ausblick auf den schön Schlossberg schaffen Stimmung.
Eher dezente Musik, nicht ganz mein Geschmack aber unaufdringlich, aber für Unterhaltungen gut geeignet, das war auch der Grund warum wir immer wieder dort waren.

Die Mitarbeiter sind meist freundlich ...
... doch manchmal wieder auch nicht.

Manchmal wollen Sie, dass man einen Tisch nicht benutzt obwohl er gerade ankommenden Gästen (die nicht reserviert haben, wie ein anderer Kellner auf nachfrage beantwortete) dann doch angeboten haben.

Manchmal wird man (auch bei einem halb gefüllten Lokal) bei aller stark gezeigten Freundlichkeit der Mitarbeier nicht bedient.

Auch wenn es dringend war (am Ende der Mittagspause oder Abends vor einer Veranstaltung) wartet man gelegentlich übermäßig lang auf die Rechnung, sogar mal 15 Minuten, auch wenn man 5 Mal nachfragt, mit der Bitte, dass man es eilig hat.


Fazit:
Wie geschrieben ich war öfter dort.
Auch wenn das Essen recht gut war und der Maria-Hilfer-Platz schön ist, bei allem wohlwollen: es ist einfach unstimmig im Opatija, eher wie ein Glücksspiel: es kann angenehm sein (falls man den Koch mag) aber es kann einem auch einen angenehmen Abend verderben.

Ich geh nicht mehr hin, nach einem Jahr ist mir dieses "Manchmal stimmts dort nicht" einfach zu viel. Ein guter Standort alleine, macht eben kein gutes Lokal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert
am 9. Mai 2011
elepricon
9
2
2
2Speisen
2Ambiente
3Service

Ich war am gestrigen Sonntag mit meiner Mama, ihrem Mann und meinem Mann (es war Muttertag!) im kroatischen Restaurant Opatija in Graz am Mariahilferplatz. Gleich mal vorweg: wir sind alle Kroaten.
Da ich nicht gerne viel schreibe und übersichtsmäßig darstellen möchte, was ich vond em Restaurant halte, hier eine Auflistung der Pro's und Kontra's:

Pro's:
- Obwohl ich keinen Tisch reserviert hatte, haben wir ziemlich schnell einen Tisch für 4 Personen bekommen (war aber wahrscheinlich nur Glück).
- Freundliche Bedienung und vor allem zweisprachig. Da der Mann meiner Mutter (nicht mein Vater) nur gebrochenes Deutsch spricht, war es für ihn einfacher zu bestellen.
- Das Ambiente ist meiner Meinung nach schon typisch kroatisch: nicht zu aufwendig, Meeresbilder an den Wänden, große Terrasse. Ein wenig Meeres-Feeling kam zwar auf, aber wirklich nur ein wenig, aber vielleicht lag das am Wetter (es war bewölkt).

Kontra's:
- DAS ESSEN IST SO GUT WIE UNGEWÜRZT!!! Wir hatten 4 verschiedene Speisen bestellt und keine davon war ausreichend gewürzt, nicht einmal annähernd!!! Das Essen hat furchtbar FAD geschmeckt!
- Für 4 Personen haben wir 90 Euro bezahlt! Das klingt erstmal gar nicht sooooooo extrem viel, aber:
- dafür, dass ich für 1 Spieß (!!!) mit ein wenig ungewürzten Pommes (und außerdem fast noch roh), einen Patzer Ajvar und ein wenig Reis, fast ganze 13 Euro zahlen musste, ist schon eine Frechheit an sich. Die Speisekarte sieht auf den ersten Blick super aus, verspricht aber leider mehr, als man im Endeffekt bekommt!
Mein Mann hatte Scampi bestellt - 7 Stück haben sich auf seinem Teller befunden und haben uns fast ganze 20 Euro gekostet (ohne jegliche Beilagen!!!).
- Der gegrillte Fisch, der eigentlich eine Spezialität des Hauses sein sollte, schmeckte, wie auch die anderen Speisen, einfach nach gar nichts.
- Da wir uns bei der Bestellung geirrt hatten und eigentlich Calamari statt Scampi haben wollten und die Scampi auch gleich zurückgehen ließen, wurden uns diese trotzdem leider komplett berechnet (20 Euro). Ich gebe zu, dass wir da selbst ein wenig Schuld waren, aber tja...

Fazit: Leider ein sehr enttäuschendes Muttertagsessen!
Obwohl wir uns schon sehr auf ein echtes kroatisches Essen und Ambiente gefreut haben, muss ich leider sagen, dass wir da nie wieder hingehen werden. Lieber warte ich noch ein paar Monate und fahre nach Kroatien und esse dort köstlichere, günstigere Gerichte, die auch mehr als nur 1/3 des Tellers ausmachen... ...oder ich suche mir in Graz ein anderes kroatisches Restaurant!
Schade!

Update: Zum Mittagsbuffet kann ich leider nichts sagen, das gibt es sonntags nicht und unter der Woche war ich noch nicht da.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 24. Feb 2012 um 18:51

Julia: super Kommentar!! :-)))

Gefällt mir
am 6. November 2010
Labrouche
89
42
17
3Speisen
4Ambiente
4Service

Das Mittagsbuffet ist toll, die Fischgerichte dabei jedoch in ihrer Qualität eher bescheiden - den Rest kann man sich ja nach Geschmack arrangieren. Die Bedienung war höflich und zuvorkommend und der Preis für das Kosumierte perfekt, alles sehr sauber und gepflegt.
Zu Mittag sehr empfehlenswert

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 9. Mai 2011 um 15:24

Ich glaube, ich muß dieses Lokal noch einmal besuchen. An und für sich bin ich ein recht kritischer Gast, habe mich damals aber sehr wohl gefühlt und auch das Essen vom Buffet war unterm Strich sehr gut und ausreichend.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. April 2010
ximexx
5
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Kroatisch für Einsteiger

Das kroatische Restaurant Opatija am Mariahilferplatz in Graz ist eine nette Wiederherstellungsinstitution (wörtl. Restaurant), in der man kroatisch-mediterrane Speisen einnehmen kann. Gleich vorweg, das All-you-can-eat-Mittagsmenü, welches um knapp 10 Euro angeboten wird, wurde noch nicht getestet und beeinflusst die aktuelle Kritik über das Lokal in keinster Weise.

Mag es sein, dass die Gäste diesbezüglich mittags mehr als begeistert sein sollen, à la carte abends ist das ein wenig anders:
Der vorige Schreiber spricht von netten jedoch teilweise überforderten Kellnern. Nun, wir waren zu dritt, das Lokal bestenfalls zu 30 Prozent gefüllt und die beiden lustigen und eloquenten Kellner dennoch nicht gerade die schnellsten bzw. aufmerksamsten. In wie weit die „lahme Küche“ hier mitspielt, konnte nicht beurteilt werden. Ein Dessert, das bestellt wurde, kam so z.B. überhaupt nicht. Es gestaltete sich der Service zwar kommunikativ unterhaltsam, allerdings war das auch schon alles. (Der Kellner, bei dem das Dessert zuvor geordert wurde, verabschiedete sich später sogar von uns. Nur, wie gesagt, das Tiramisu kam niemals am Tische an und sein Counterpart hatte keine Kenntnis über unsere Bestellung.) So viel zu „teilweise überfordert“.

Ambiente interessant mit Ausschank-Theke in der Mitte, die Chefin sitzt gerne am Eingang und winkt die Kunden herein. Man rutscht mit den Pölstern auf den Sesseln ziemlich, also eher haltlos ging es an das abendliche Dinner.

A la carte hieß: Tagliatelle mit Trüffeln als Vorspeise und gefüllte Calamari zum Hauptgang. Als Autofahrer wurde auf Alkohol verzichtet und daher ein (vielleicht nicht ganz dazu passendes) traditionelles Spezi (Cola-Fanta Zuckergemisch) geordert. Der Preis ein Hammer: 0,5L ganze 4,40 Euro. Bei zwei konsumierten machte das allein 8,80 Euro - das ist doch etwas hoch! – Man bedenke, dass die Betriebe schon lange keine Getränkesteuer mehr zahlen müssen!

Die Tagliatelle sehr bescheiden im Geschmack, eher olivenöl-fettig, dafür en masse – als Vorspeise viel zu viel an Menge. Die Calamari, die nicht original gefüllt waren, sondern mit einer Art Reis-Käsegemisch, wirkten gewöhnungsbedürftig, wieder glänzte der Teller mit empfindlich zu viel an Huile d'olive. Beides um ca. 13,30 Euro ist grenzwertig angemessen.

Die Kollegen am Tische aßen typisch kroatisches Pleskavica, welches mundete. Allerdings mit 7,90 Euro pro Teller auch nicht gerade günstig, immerhin sprechen wir von einem flachen Fleischlaberl mit Pommes und etwas Djuwetschreis.

Die Speisekarte im Internet (www.restaurant-opatija.at) ist preislich nicht auf dem letzten Stand, vieles kostet vor Ort mehr.

Fazit: Für Neulinge ohne großen Anspruch, die die kroatische Küche einmal kennenlernen möchten, ist das Opatija sicher ein erster guter Tipp, für Profis aber eher bescheiden. Das Mittagsmenü wird in den kommenden Wochen noch getestet werden, da ist man nicht auf das Show-Kellnerduo angewiesen und dann dürfte auch das Preis/Leistungsniveau auf jeden Fall stimmen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mirLesenswert1
Letzter Kommentar von am 7. Nov 2010 um 17:04

Sehr schade das Ximexx keine Bewertungen mehr schreibt, denn die sind sehr gut und ausführlich.

Gefällt mir
am 21. August 2009
Experte
ProUndContra
113
11
21
3Speisen
3Ambiente
3Service

Das Opatija ist ein schönes kroatisches Restaurant mit einem sehr grossen Gastgarten nahe der Mur.

In der Speisekarte gibt es ein umfangreiches Angebot von Fisch- und Grill-Gerichten. Von Montag bis Freitag gibt es mittags ein "All-You-Can-Eat" Fisch-Buffet um 9,90 Euro - leider hatte ich keine Gelegenheit für das Fisch-Buffet.

Wir hatten am Abend dalmatinischen Rohschinken mit Melone, Razcnjici und Plejeskavica - die Preise dafür um jeweils weniger als 9,00 Euro sind OK. Die Qualität der Speisen ist auch gut.

Die beiden Kellner waren freundlich und sehr flott unterwegs. Allerdings wenn der Gastgarten ab 20:00 Uhr gerammelt voll ist, dann sind auch die Beiden beim besten Willen etwas überfordert - bleiben aber trotzdem freundlich.

Ein Manko ist am Abend das fehlende Licht im Gastgarten - keine Lampen, keine Kerzen am Tisch, einfach nichts - d.h. bestellen, essen, zahlen im Stockdunklen.

Wenn jemand ex-jugoslawische Grill-Speisen mag, dann ist das Opatija sicher sehr empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Opatija - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
1 Bewertung
8053 Graz
1 Bewertung
9020 Klagenfurt
0 Bewertungen
9500 Villach
0 Bewertungen
5020 Salzburg
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 21.08.2009
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK