RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
44
38
43
Gesamtrating
42
10 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
O'Connors Old OakO'Connors Old OakO'Connors Old Oak
Alle Fotos (100)
Event eintragen
O'Connors Old Oak Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
10:00-01:00
Di
10:00-01:00
Mi
10:00-01:00
Do
10:00-01:00
Fr
10:00-01:00
Sa
13:00-00:00
So
13:00-00:00
Letztes Update von:
Dmx82
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

O'Connors Old Oak

Rennweg 95
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Englisch, International
Lokaltyp: Bierlokal, British Pub
Tel: 01 2366721
Lokal teilen:

10 Bewertungen für: O'Connors Old Oak

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
3
3
1
2
1
0
Ambiente
5
2
4
4
3
3
2
1
0
Service
5
5
4
3
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Jänner 2016
Experte
BiancaC
43
60
19
5Speisen
3Ambiente
4Service
3 Fotos1 Check-In

Neulich im Old Oak.

Vier Ausgehungerte betreten das Pub (nicht zum ersten Mal, wohlgemerkt) und setzen sich an den - für sie reservierten - Tisch im Nichtraucherbereich. Der Kellner fragt nach nicht allzu langer Wartezeit und in englischer Sprache, was es denn zu trinken sein darf. Wir bestellen quer durch die Bier- und Ciderauswahl (Magners, Strongbow, Stiegl Saisonbier) später auch noch ein Gläschen Rot (den gewünschten Chateâu du Bois chantant hatten sie leider nicht mehr, deshalb wurde es ein Merlot) und weitere Runden (Murphys div. Art, Grießkirchner dunkel). Die Getränke kommen den ganzen Abend sehr flott und gut gekühlt an den Tisch.

Der Kellner möchte auch wissen, was wir speisen wollen. Wir bestellen einmal den Wintersalat mit Kürbis, Maroni und getoastetem Brot, zwei Mal die slowly braised Ox Cheeks und einmal die slowly braised Pork Ribs. Als Starter gibt es ein Beef Tartar und eine Onion Soup mit Käsecroutons.
Die Vorspeisen schmecken vorzüglich. Die Suppe aromatisch und besser als sie ein Franzose machen kann, das Beef Tartar ist perfekt gewürzt und gehackt (Gott sei Dank nicht faschiert, wie schon zu oft gesehen), die Konsistenz des Filets noch schön erkennbar. Einzig die Beilage, nämlich Chips, ist austauschbar. Passt nicht so gut wie Toast, meinen wir.
Die Hauptgänge sind exzellent. Die Ribs fallen vom Knochen, sind mit einem süßlichen Rub mariniert und butterzart. Die Chunky Fries dazu ebenfalls hervorragend knusprig und mit sehr guter Salzdosis. Der Salat mundet ebenso, frische Blätter, gebratener Kürbis und Maroni als Kick für den Gaumen.
Die Ochsenbackerl sind mein Highlight, stehe ich doch so auf diese Stücke vom Rind. Sie sind so langsam gegart dass sie mit der Gabel zu zerzupfen sind und der Portweinjus dazu ist ein Gedicht. Ich möchte mich reinlegen und in diesem Gericht baden, mit ihm eins werden und nie wieder etwas anderes essen - denke ich mir während ich jeden Bissen genieße. Mein Gegenüber war nicht so glücklich mit dieser Speisenwahl, denn es mag das Gallertartige eher nicht so gerne. Es fitzelt das pure Fleisch vom Backerl und auch das Schnittlauchpüree ist nicht so sein Fall. Dennoch hat der Koch hervorragende Arbeit geleistet, denn es war alles nach bestem Wissen uns Gewissen zubereitet. Ich hatte statt dem Chive Mash einen Salat, der sehr frisch war. Dennoch glaube ich, dass Chunky Chips oder normales Erdäpfelpüree ohne Schnittlauch besser passen würden.

Dessert geht kaum noch in unsere Mägen, aber wir teilen uns einen Passion fruit Cheese Cake. Auch dieser sensationell. Cremig - crunchy - chunky - und so einfach.

Gut gegessen, gut getrunken, gut geplaudert haben wir und glücklich haben wir das Pub verlassen. Wir kommen bestimmt bald wieder. Hm.... Was ich mir dann wohl bestellen werde...?! ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir13Lesenswert10
Letzter Kommentar von am 19. Apr 2016 um 14:07

Ich bin hier Stammgast der ersten Stunde und das ist echt ein Jammer sollte das Lokal dicht machen müssen. Ganz verstehen kann Ich es auch nicht, bin sicher im Schnitt einmal die Woche dort und es ist immer gut besucht. Sicher das Wild Geese war keine gute Idee, warum sie das überhaupt probiert haben, hat niemand so recht verstanden. Hauptproblem sicher auch das sich die beiden Brüder zerstritten haben, das ausscheiden von James hat sicher auch finanziell eine Rolle gespielt. Man kann jedenfalls nur hoffen das es möglichst lange bestehen bleibt, hier bekommt man wirklich ausgezeichnete, immer frisch gekocht Speisen in stimmigem Pub-Ambiente, auch das Gaz nach Irland zurück ist hat hier keinen Schaden an der Qualität verursacht. Eine absolute Bereicherung für diese Gegend!

Gefällt mir1
am 26. Oktober 2014
CharlotteHM
11
1
2
5Speisen
5Ambiente
5Service

Das O'Connors ist kein normales Pub - von der Einrichtung her sieht es aus wie ein klassisches Pub, die Auswahl an Biersorten ist groß und es gibt Mittagsaktionen.
Aber was das O'Connors ausmacht ist das Essen ist "zu gut" für ein Pub. Der Koch kocht alles selber, gegartes Essen, stundenlanges Kochen, Liebe zum Detail und das schmeckt man auch. Service ist sehr freundlich, sie beraten einen auch gerne welches Bier zu welchem Essen passt. Ein Tipp: Toblerone Cheesecake ist genial!
Definitiv eine gute Adresse in Wien, kann ich nur empfehlen :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 1. September 2014
Woll
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich hatte letzten Freitag wieder einmal das vergnügen im O'Connors zu speisen, ich war mit 2 Leuten, aus Ungarn und den USA dort und es war mir eine Freude, ein solch gutes Lokal meinen Gästen anbieten zu können. Wir hatten 24h Steak und 2x Fish&Chips, dazu ausgezeichnete Biere und Weine. Service war schnell, kompetent und sehr freundlich. Danke!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Sep 2014 um 18:38

nunja das mag Geschmacksache sein....ich finde gerade diese "craft-beers" zumeist überbewertet, weil imo meist den etwas höheren preis nicht wert! ich persönlich habe noch nie so gute fish&chips gegessen wie dort, es ist ohnehin eine Seltenheit die irgendwo so frisch zubereitet und ohne jegliche convenience zu bekommen. und den Clou mit dem erbsenpürre find ich die perfekte draufgabe. das geschmorte Steak kann ich dir, neben der roasted lamb shank mehr als empfehlen und die vegetarian parcels sind das wohl beste vegetarische gericht das ich je gegessen habe. und zum glück ist es jetzt wieder ein raucherpub ;)

Gefällt mir
am 7. Februar 2014
Dmx82
4
8
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Als ich die Abendschule Camillo Sitte besuchte führte unser Weg nach Schulschluss öfter mal ins Old Oak, damals noch eher eine Mischung aus Sportbar/Wirt/Pub mit recht viel Krimskrams und gutem Bier, auf den Gedanken dort zu Essen kam man eher nicht. Als ich unlängst in der Nähe war wollte ich dem Lokal mal wieder einen Besuch abstatten.

Seit der Neuübernahme hat sich die Lokalität sehr zum positiven verändert, alles wirkt authentischer, ordentlicher, professioneller.
Die freundliche Bedienung spricht englisch, passt gut zum Ambiente.
Sehr schöne Auswahl an Bieren, da ich mit dem Auto unterwegs war wurde es aber (leider) nur ein Mineral.
Die Karte überrascht, hier gibt es mehr als nur Snacks, ich entscheide ich mich für den Klassiker "Fish and Chips" für 13,90 - und werde nicht enttäuscht. Ein dickes, saftiges Stück Kabeljau in herrlich knusprigem Backteig, Sauce Tartare und einer Art Erbsenpüree (kannte ich nicht, nicht schlecht, muss aber nicht sein). Ein kleiner Streuer mit Essig steht auch dabei. Die Kartoffelspalten würzig, schön "kartoffelig", gut! (manch einer könnte die Kartoffeln als "letschert" empfinden, laut einer Bekannten die öfters mal in GB weilt ist das aber wohl durchaus authentisch...kann ich nicht beurteilen, geschmeckt haben sie mir jedenfalls!)
Also ich persönlich habe Fish and Chips in Wien noch nicht besser erlebt.
Jetzt wollte ich es aber genau wissen, ein Dessert muss her. "Warm Sticky Toffee Pudding", der Name ist Programm. Ein flaumiger, saftiger Kuchen mit Butterscotch Sauce, sehr (!) süß aber, wenn man nach Süßem giert, ein Volltreffer! Die Kugel Vanilleeis passt perfekt dazu und "federt" den Zuckerschock etwas ab.

Fazit:
Essen sehr gut, schöne Bierauswahl, Preise angemessen, Bedienung flott und freundlich, Ambiente muss man mögen (Pub eben) ich fand es nett, definitiv eine Empfehlung von mir!

Werde die nächste Zeit sicher wieder mal vorbeischauen und diesmal die Mittagsmenüs testen (2 Gänge 7,50 3 Gänge 9,50), wenn die qualitativ genauso gut sind, regelrecht preiswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Jänner 2014
KritischerGast123
26
18
13
3Speisen
4Ambiente
4Service
24 Fotos7 Check-Ins

Ein kurzes Fazit gleich mal vorne weg:
Das O'Connors ist ein wirklich gutes Pub. Große Auswahl an Bieren und anderen Getränke, gutes Essen und die typische Pub-Athmosphäre zeichnen dieses Lokal aus.

Nun zu der detailierten Beschreibung:

Das O'Connors, ein Pub, ist am Ende des Rennwegs und trotz der nicht idealen Lage relativ einfach zu erreichen, da in der Nähe sowohl Bus (74A), Bim (18,71) und S-Bahn (S7) halten. Parkplätze gibt es nicht wirklich, mit Glück bekommt man einen Öffentlichen, darauf einen zu finden würde ich mich aber nicht verlassen.

Von Außen ist es ein eher unscheinbares Lokal, aber sobald man die Tür öffnet, befindet man sich fast in einer anderen Welt. Dieses Pub könnte genau so auch in Dublin stehen, dunkler Holzboden, gedimmtes Licht, Musik (nicht wirklich irisch aber nicht laut) und das gesamte Personal spricht Englisch (der Besitzer ist z.B.: Ire), sind jedoch auch fähig Deutsch zu sprechen, Verständigungsprobleme sollte es nicht geben. Man fühlt einfach, dass man in einem Pub ist.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch den Barkeeper, teilten wir einem anderen Angestellten mit, dass wir einen Tisch reserviert (Eine Reservierung kann ich wärmstens Empfehlen, denn meistens ist jeder Tisch besetzt) hätten und dieser führte uns dann zu unserem Platz, im reinen Essensbereich des zweigeteilen Pubs. Hier stehen nur Tische (ungefähr 7-8). Einen Kritikpunkt den ich hier habe ist, dass um die Tische teils keine Sessel stehen, sondern Hocker, welche auf Dauer nicht sehr angenehm sind. Im anderen Teil steht nur ein Tisch, der Rest des Raumes ist dem Barbetrieb vorbehalten. Beide Räume sind Nichtraucherbereiche.

Am Tisch angekommen, wurden uns die Speisekarten geben und gefragt ob wir schon einen Getränkewunsch haben, ich bestellt mir ein Stiegl, gibt aber natürlich andere Biere auch, z.B.: Guinness und Rauchbier. Der Tisch selber war aus Holz, sauber und auf ihm standen ein Salzstreuer, eine Pfeffermühle, Zahnstocher und "Finger-sauber-Tücher".

Sehr positiv an der Speisekarte war deren Übersichtlichkeit und die anscheinend täglich wechselnden Gerichte. Hervorzuheben ist auch, dass die komplette Karte zweisprachig (Deutsch und Englisch) ist und die detaillierte Angabe der Lieferanten.

Nun zum Essen: Ich hatte eine geschmorte Lammstelze mit Bratkartoffeln, Kartoffelpüree und Gemüse um 16,9€. Das Fleisch war saftig und zart, hatte natürlich den typischen Lammgeschmack, doch mir fast ein wenig zu intensiv. Die Bratkartoffeln waren ganz normale Bratkartoffeln, an denen man nicht aussetzen kann, aber das Kartoffelpüree war nicht ganz nach meinem Geschmack, denn ich habe es zu hart und zu wenig fluffig gefunden. Im Allgemeinen war mir zu viel Kartoffel am Teller. Mit Abstand größter Kritikpunkt am Essen war das Gemüse, welches nur gedünstet war, keine Röstaromen oder ähnliches. Aber man muss sich im Hinterkopf behalten, dass es sich hier um ein Pub handelt, nicht um ein "echtes" Restaurant. Meinen Freunden am Tisch schmeckte das Essen auch sehr gut, beispielsweise sollen die Fish and Chips, welche einer Freunde hatte, wirklich köstlich gewesen sein.

Schlussfazit:
Wirklich gutes Pub (tolle Stimmung, nettes Personal, große Bierauswahl) mit für ein Pub überdurchschnittlich gutes Essen. Kann dieses Pub guten Herzens weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir9Lesenswert5
Kommentar von am 16. Jän 2014 um 20:37

Die Gemüse Zubereitung ist tatsächlich sehr typisch, hatte oft absolut grandioses blutiges Roastbeef in einer Carvery in England, das dazu servierte Gemüse, anämisch farb und kraftlos!

Gefällt mir
am 10. Juli 2013
mani21
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Früher beim Peter gab es den guten Heidelbeerlikör den wir literweise tranken aber leider...........wenn ich nur wüßte wo man den bekommt ?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 10. Jul 2013 um 09:23

öh ... wie bitte ?

Gefällt mir
am 6. Februar 2013
Winston11
5
1
2
4Speisen
4Ambiente
5Service

Gestern Abend war ich mit ein paar Freunden zum ersten Mal im O'Connors.
Wir hatten einen Tisch im NR-Bereich reserviert, was eine gute Idee war, da alle Tische entweder besetzt oder ebenfalls reserviert waren.
Das Ambiente ist gut für ein Pub. Es ist nicht voll gestellt mit wahllosem Deko Zeugs und wirkt auch nicht "billig". Außerdem ist es sehr sauber, die Musik ist gut und nicht zu laut.
Im Gegensatz zur letzten Kritik muss ich sagen, dass
die Bedienung sehr freundlich war. Regelmäßig wurden wir gefragt ob alles in Ordnung ist, ob wir noch was wollen oder ob ob sie uns ein Dessert empfehlen dürfen!

Nun zum Essen. Ich hatte den Klassiker: Fish'n'Chips... und es war köstlich. Die anderen bestellten den Confit Chicken Basket und einen Cheesecake. Durch die Bank gabs sehr gute Noten fürs Essen.

FAZIT: Sehr Gutes Essen, Schönes Pub-Ambiente, spitzen Service und ein gutes Bier (der Spritzer soll auch nicht schlecht gewesen sein). Eine perfekte Kombi für einen gemütlichen Abend, wenn man einen Tisch reserviert hat ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 3. November 2012
MargitE
1
1
4Speisen
4Ambiente
2Service

essen sehr gut, trinken sehr gut, ambiente schön, aber die bedienung nur mäßig. man hat das gefühl, nicht gern gesehen zu sein. man wird nicht gefragt, ob man ein 2tes bier will. eine halbe stunde vor geschäftsschluß werden nur mehr iren bedient, schon eigenartig das ganze.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Juli 2012
fliederbusch
11
1
3
5Speisen
3Ambiente
5Service

Nach unserem bereits fünften Besuch im O´Connors kann ich nur sagen, dass sich auch eine längere Anreise wirklich lohnt, vorausgesetzt man mag echte Pub Atmosphäre.

Es gibt bereits eine Menge (englischsprechendes) Stammpublikum, das meist persönlich begrüßt wird.
Egal, wie voll das Lokal auch ist, das gesamte Personal ist freundlich, gut gelaunt und leistet ganz tolle Arbeit, vor allem bei heißem Wetter- da kann es drinnen schon mal saunaähnliche Temperaturen kriegen.

Zum Glück gibts frischgezapftes(irisches) Bier, das man auch im Schanigarten genießen kann.

Über die Homepage und facebook kann man das tägliche Mittagsmenü erfahren und meistens gibt es am Freitag eine "Steak Night", die Steaks von sensationeller Qualität bietet.

Wir hatten die Variante mit Rumpsteak (zu dem man aus drei Saucen wählen kann),Salatgarnitur, dazu homemade Chunky Chips und einem Glas österreichischen Rotwein um 20 Euro, was ein tolles Preis Leistungsverhältnis ist.

Dazu gibt es noch Side Orders (meist unter 3 Euro) wie knusprige Onion Rings, Corn on the Cob, Mashed Potatoes mit Horseradish und garlic Mushrooms - alles superfrisch, und portionsmäßig kaum zu bewältigen.

Sollte man doch noch Platz für eine Nachspeise haben, empfehlen sich die hausgemachten Brownies und Cheesekake mit Mangosauce- einfach himmlisch :-)

Erwähnenswert ist noch das (meiner Meinung nach)
beste fish and chips in town.
Der Bierteig ist so was von knusprig- da könnte sich Käptn Iglo noch was abschauen. dazu gibts Minz-Erbs Püree und die Chunky Chips, nicht zu vergessen den Essig (wer mag) und eine leckere Sauce Tartare mit Kapern (nix aus der Flasche).
Dafür von mir 3 Hauben !!!

Das zu übertreffen, ist wahrlich schwer :-(

Für Vegetarier gibts das Vegetarian Parcel - knuspriger Teig umhüllt eine Menge Gemüse und Ziegenkäse- wirklich "delicious".

Die Karte ist eher klein, dafür kann man davon ausgehen, das alles frisch gemacht wird und ehrlich gesagt, brauchts auch nicht mehr.

Allerdings gibt es oft besondere Delikatessen wie Austern, Blue Mussels und sensationelle Dublin Bay Prawns- ganz frisch !!

Das einzige, worunter das Lokal ein wenig leidet, ist die Umgebung, die nicht allzu berauschend ist. Aber dass es die Besitzer geschafft haben, auch hier kulinarisches Neuland zu schaffen und auch noch Erfolg damit zu haben, ist umso bemerkenswerter.

Hat jemand den Eindruck gewonnen, dass ich ins Schwärmen geraten bin ? Stimmt- unbedingt selber ausprobieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir7Lesenswert3
am 1. Mai 2012
RolandS3
30
4
9
-Speisen
-Ambiente
-Service

Severin Corti, schrieb am 14. April 2012 eine Kritik über das O'Connors Old Oak – ich möchte euch davon die wichtigsten Details als Beschreibung, aber nicht als Bewertung mitteilen.

Das Lokal findet Ihr Am äußeren Ende des Rennwegs, vis-à-vis vom Bundesasylamt und laut Severin Corti zeigen die Betreiber, die Brüder David und James O'Connor mit ihrem Koch Gareth Smith, wie grandios britisches Essen sein kann.

Die ausführliche Kritik findet Ihr hier: Link

Das O'Connors entwickelt sich derzeit durch die Nähe zu T-Mobile und den Media-Quater St. Marx zu einem echten Lokaltipp im Dritten. Mittags gibt es "Daily Specials" inklusive Suppe und Dessert um sehr günstige 6,50 Euro und abends ist die Bude quasi gesteckt voll.

Corti empfiehlt die französischen Miesmuscheln, kurz mit Zitrone, Weißwein und Koriander erhitzt und Fish 'n' Chips (Kabeljau, mit dick geschnittenen Chips und knackigen Sauce Tartare) und lobt die verschiedenen Biere.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 25. Jul 2012 um 17:29

Schrieb RolandS3 nicht, dass der Bericht, keine Bewertung sondern eine Beschreibung ist? Warum bewertet ihr dann??? Das hier ist echt ein Kindergarten.

Gefällt mir1
O'Connors Old Oak - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1090 Wien
2 Bewertungen
1030 Wien
4 Bewertungen
1010 Wien
3 Bewertungen
1040 Wien
6 Bewertungen
1030 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 01.05.2012

Master

3 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK