In der Umgebung
Do, 22. Februar 2024

Nur noch Fotos ...

, 28. Jän um 19:15
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

... keine Berichte mehr; hab ich was versäumt; macht man das jetzt so oder ist das die Auswirkung von was auch immer....? Warum gibt´s eigentlich kaum noch aktive User hier?

Gefällt mir2Antworten

Antworten (17)

, 29. Jän um 08:40

Leider fehlt es hier einfach an jeglicher Wertschätzung gegenüber einer gut recherchierten und gutgeschriebenen Rezensionen.
Ich würde ja die Punkte für Berichte verzehnfachen - da es ja diese Rangliste(n) nun mal hier gibt, sollte der Aufwand zwischen einfach aufs „Knöpfchen“ drücken und eines Berichtes sehr wohl punktetechnisch viel weiter differieren.

Der eine oder andere User ging dadurch sicher verloren und wendete sich neuen Plattformen mit weitaus größerer Reichweite zu. Was dann natürlich hier wiederum zur Folge hat(te), das die Rezensionen noch weniger Achtung fanden/finden… quasi eine langsame aber stetige Abwärtsspirale.
Ein paar Veteranen haben in den letzten Jahren ja kurz wieder reingeschaut oder einen Kommentar abgegeben, konnten aber nicht mehr zurückgewonnen werden…. Schad‘ drum - waren echt gute Food-Literaten.

Ich schätze gute bis fast professionelle „Food-porn-pic.“ - aber eine gewisse Aussagekraft sollte schon gegeben sein…

Daher würde ich die ganzen über 10 Jahre alten Fotos auch durchforsten… da sind ja viele dabei, da weiß man ja nicht einmal ob’s eine Erbsensuppe oder ein Schweinsbraten sein soll … und nicht mal beschrieben… tztztztz - quasi Fotoschrott aus der „Handy-Steinzeit“ wo man die Pixel noch zählen konnte.
Außerdem haben viele Lokale ihre Küchenausrichtung seit dieser Zeit so massiv umgestellt und den neuen Trends angepasst, so das diese Uralt-Fotos nichts mehr mit dem Jetzt zu tun haben - diese dienen also niemandem mehr.
Man könnte ja auch einen Time-Slot von 5-6 Jahren einrichten - ältere Fotos würden somit immer nach Ablauf dieser Zeitspanne automatisch hinten rausfallen - damit wäre man dann relativ aktuell unterwegs.

Das war’s fürs erste von mir… möge eine Diskussion beginnen (wie in der guten alten ReTe-Zeit) 😉

Gefällt mir3Antworten
, 30. Jän um 08:01

Ich halte das Verhältnis Fotos/Bewertungen möglichst ausgewogen, so ca. 2 zu 1, d.h. für jede 2. Location gibt es auch eine Rezension, bzw. habe ich vor irgendwann eine weitere abzufassen. Aber dazu brauche ich Muße. Auf Druck geht da nix und wozu auch? Es geht ja auch um gute Berichte.

So ist nicht jeder Loklabesuch eine Rezension wert, weder sofort noch später, aber Fotos können dazu mehr sagen als 1000 Worte. Man kann sie ja auch ausreichend kommentieren.

Weiters begrenze ich die Fotoanzahl pro Lokal. Es macht keinen Sinn über eine einzige Destination über 50 Fotos einzustellen, noch dazu Wiederholungen von Objekten. Speisenkarten stelle ich so gut wie keine ein, das ist meist ein glatter Unsinn, im www-Zeitalter sind die meisten Online einsehbar

Ich lösche auch Fotos, wenn ich sehe, dass ich ein besseres habe. Mit ist klar, dass hier Punktejäger unterwegs sind, die gerne die Spitze erklimmen wollen. Warum müssen sie nicht mit mir ausmachen, aber es wird wohl den Meister der sinnlosen und qualtativ unterdurchschnittlch schlechten Massenfotos unseres Ewig-Erstgereihen eh nie einer schaffen zu verdrängen.

Na, er hat es geschafft hier den 1. Platz einzunehmen und for what? Was kauft er sich darum? Mich interesiert heute so gut wie keine einzige seiner Rezensionen, weil das alles oft schon Schnee von gestern ist. Und den Fall Stammerdorfer kommentiere ich nicht weiter. Er reagiert ja auf nichts von dem was wir sagen. Auch er muss wissen warum er sich dauerhaft verweigert, aber dafür nun für mich ebenso sinnlos einen Event nach den anderen kreiert.

Wäre ich Admin hätte ich Fotos, die keine Relevanz mehr haben, gelöscht. Er macht es mit den Wertungen ja so, dass sie zumindest in den Hintergrund rücken. Das könnte man mit alten Fotos desgleichen tun. Was seine Punktevergabe anbelangt, würde ich alles unterschreiben was die meisten User denken, aber damit muss man sich hier abfinden.

Seht es so: Auf Google gibt es noch mehr sinnlose sowohl Fotos wie Rezensionen und das in 1.000 facher Menge. Hier haben wir wenigsten durch das Ranking eine gewisse Messlatte, wessen Rezension auch etwas mehr Wert haben könnte, die auch Wert ist zu lesen.

Gefällt mir1Antworten
, 30. Jän um 09:34

Diese Fotodiskussion führen wir seit über 10 Jahren. Was ist passiert ? Wenn dem Admin Fotos wichtiger sind wegen der Klicks oder was auch immer dann akzeptiert das mal. Ich habe diese Diskussion vor glaub ich 13 Jahren, als hier noch sehr viel mehr Aktive waren geführt und es ist bis heute nichts passiert. Was mich viel mehr stört ist, dass das Zusperren von Lokalen nicht aufhört.

Gefällt mirAntworten
, 30. Jän um 10:43

Werter M12: Bei aller Wertschätzung deiner Person, deiner für mich durchwegs sehr guten Rezensionen, deiner feurigen Leidenschaft für die Gastronomie und noch um einiges mehr, aber das Fotothema geht auf dein Konto. Deinetwegen wird es immer wieder hervorgeholt.

Lerne entweder dazu oder ignoriere es und rechtfertige dich weiter, nur wundere dich dann nicht, wenn es nächstes Jahr wieder aufs Tablett kommt. 😉

Das sagt dir herzlichst dein Forenfreund WrKFan.

Gefällt mir1Antworten
, 30. Jän um 12:57

M12: das Thema „zusperren von Lokalen“ ist hier ja wieder nur ein „Sand in die Augen streuen“ und hat mit der hier zu diskutierenden Thematik gar nichts zu tun… Hast ja nun eine eigens dafür vorgesehene Diskussion gestartet.

Es liegt schon an den Usern wie die mit dem Thema „Fotoschwemme“ umgehen oder wirst Du vom Administrator gezwungen 1000e Bilder zu posten? ;-)

Wie gesagt: Ich schätze gutgemachte Fotos sehr wohl die einem User oder ReTe-Gast Info vermitteln… alles andere wurde nun dazu von WrKücheFan und mir dazu angemerkt.

Wichtiger finde ich es einfach , dass es für die Erstellung einer fundierten Rezension viel mehr Feedback geben sollte (was im Moment mangels Usern schwierig ist) und davon abgesehen sollte hierfür mindestens die zehnfache Punkteanzahl als Motivation vergeben werden.

Damit bin ich hierzu einmal ruhig und harre der Reaktionen von den Usern oder vielleicht gar des Admin‘s :-)
Es gilt hier nämlich etwas liebgewonnenes wiederzubeleben oder gar zu retten - fast sowie ein in die Jahre gekommenes Landgasthaus.

Gefällt mirAntworten
, 30. Jän um 19:00
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Mir geht´s nicht um irgendwelche Punkte; mir fällt nur auf für Fotos gibt es 19 "Daumen nach oben", für einen Bericht drei.....

Gefällt mirAntworten
, 30. Jän um 20:29

das ist MIR schon klar, aber in diesem Punktesystem liegt einfach der Hund begraben.
Man sollte nun genau mit einer kleinen Abänderung dieses Systems das rezensieren attraktiver machen - dann gibt’s vielleicht auch wieder den einen oder anderen regelmäßigen „Schreiberling“ mehr und daraus erfolgt dann wiederum das stärkere wahrnehmen Deiner Berichte und das eine oder andere GLH.
So zumindest mein Gedankengang.

Gefällt mir1Antworten
, 31. Jän um 04:07

Vielleicht höhlt ein steter Tropfen den Stein. So schließe ich mich den Worten Christians durchaus gerne an. Aber es liegt auch an uns.

WIR sind Forum, WIR schreiben und WIR posten Fotos. ob dafür Punkte oder nicht sollte in der Tat Nebensache sein. Entweder hat man daran auch Freude und Interesse, oder eben nicht. Ich hab's - noch! 😉

Gefällt mir2Antworten
, 31. Jän um 08:54

Mir fällt aber auch auf, dass die Likes immer weniger werden. Wieviele lesen denn wirklich unsere Berichte? Lesen den nur wir 3-5 Hanseln? Wenn ihn doch mehr lesen, warum liken sie ihn dann nicht oder geben einen Kommentar ab?
Was auch auffällt, dass sogar die 1-Zeiler weniger geworden sind bzw. ist mir schon länger keiner mehr aufgefallen. Es scheint so, als würden die Menschen wirklich weniger Essen gehen.

Aber zum Anfang, wenn einem kein Lob oder Beachtung seiner Tätigkeit widerfährt, verliert man die Lust daran. Das ist wie in der Arbeit. Hier arbeitet man zwar weiter, weil man ja sein Geld damit verdient, aber Freude hat man dann keine mehr an seiner Tätigkeit.

Wenn ihr hier ausführliche, gute und informative Beiträge lest, dann drück verdammt nochmal die Buttons, denn sonst werden bald gar keine mehr verfasst werden und setzt euch hinweg über diverse persönliche Befindlichkeiten gegenüber den Verfassern hier.

Gefällt mir2Antworten
, 31. Jän um 09:02

M12: Du likest bestimmte Lokalwertungen leider gar nicht. Du willst die Bewertung nicht würdigen, wenn dir ein Lokal nicht zusagt. Dafür kann aber der Werter bzw. die Bewertung nichts. Ich differenziere das schon.

Ansonsten meine ich nicht, dass die Menschen weniger essen gehen nur weil hier weniger los ist. Der Aufschwung in der Gastronomie nach der Corona-Krise zeigt das nicht, die Landschaft ändert sich nur. Unsere Beisln werden weniger, aber etliches anderes entsteht neu. Ich erwähne nur Gleis-Garten im 12.

Dein Schluss hat m.E. keinen Bestand, er ist nur deiner Nostalgie geschuldet. Ich bin auch nostalgisch, nur jammere ich deswegen nicht immerfort. Und das Leben an sich ist mehr als nur essen und trinken.

Was das Forum anbelangt meine ich wäre der Admin gefragt es attraktiver zu machen. Die Frage ist nur welche Interessen er verfolgt. Seine Interessen müssen sich ja nicht zwingend mit unseren decken. Es wäre für uns zwar ideal, aber das bleibt unsere subjektive Vorstellung. Ich betrachte mich in dem Sinn auch nur als Gast hier.

Was die Fotos anbelangt dürfte der Admin zufrieden sein, denn ansonsten würde er das schon ändern. Die Fotos dürften also in Summe mehr Wert für das gesamte Forum haben als die Rezensionen.

Ich meine, ich interpretiere das so, wissen kann ich das nicht, wobei ich sage, dass qualitativ schlechte Fotos oder unnötige Doppel ebenso nichts zur Verbesserung beitragen wie nichtssagende Dreizeiler-Wertungen.

Gefällt mirAntworten
, 31. Jän um 09:53

Auweiah, jetzt zerrst du wieder das leidige Schweizerhaus Thema aufs Tapet. Ich bringe meine Abneigung dem Lokal gegenüber, so zum Ausdruck. ;-) So gut solltest du mich schon kennen, dass ich in keinster Weise deinen Beitrag schlecht finde. Allerdings stört mich öffentliche Huldigung dieses Lokals.

Willst du aber noch was wissen? Wenn ich mal wieder im Prater verweilen sollte, würde ich sogar hingehen.

Etliches andere entsteht neu? Am Land leider nicht und vom Gleisgarten hört man eigentlich nichts mehr. Du hast auch noch keinen Bericht geschrieben.

Gefällt mirAntworten
, 31. Jän um 09:54

Lieber WrKFan: jedes Wort deines letzten posts möchte ich unterschreiben…

Geschätzter M12: schau Dir mal meine Rezensionen durch und überlege von welchem langjährigen (fast von Anbeginn) Veteranen die Zustimmung fehlt ;-)

Bei 8 von 27 gabs bei Dir keine Reaktion… wie sagtest Du? Weg mit den persönlichen Befindlichkeiten…
Ich sage nur: Nicht im Glashaus mit den Steinen werfen - oder auch: ich bleib in meinem Modus… ändern sollten sich schon die anderen.
Das ist kein persönlicher Angriff - aber diesen Eindruck hinterlässt Du nun mal in diesem Forum.

Gefällt mir1Antworten
, 31. Jän um 11:09

Ich finde die sog. "Gefällt mir" gar nicht die wirklich wichtigste Zustimmung. Schon auch, aber was ist denn wichtiger? Ob die Bewertung gefällt oder ob sie jemand auch "Hilfreich" ist, also auch einen Nutzen für andere erzielt?

Das "Gefällt mir" ist für mich mehr von persönlicher Bedeutung; Die Ego-Schiene sozusagen, sich selbst etwas bestätigt zu fühlen.

"Lesenswert" ist wirklich auch völlig subjektiv. Aussagekräftg sollte etwas sein, das hat Wert. Aber ok, soll so sein. Das zu ändern begehre ich gar nicht.

Man könnte aber dem Admin vorschlagen, dass diese Votings unter der Rezension dem Bewerter auch Punkte einbringen. Je 10 Punkte für jeden HGL-Klick wertet die Rezension damit auch entsprechend auf. Dann sieht man, was sie anderen Wert war.

Gefällt mirAntworten
, 31. Jän um 20:58

Man sollte m.M. diese "Bepunktung" nicht noch weiter ausdehnen - Helmuth. Dann wird nämlich der GHL-Klick ebenfalls zu einem Spielball der pers. Befindlichkeiten.

Wiederhole mich gerne - aber nun wirklich auch zum letzten mal: Für eine Rezension 10-fache Punkte als Motivation und Anerkennung für den Mehraufwand versus "Schnappschuss" .. dann würde sich hier schon was tun.

Es wäre halt auch "nice" wenn sich der Admin. dazu äußern würde - ob er den Vorschlägen etwas abgewinnen kann oder ob wir uns diese ganze Diskussion sowieso "schenken" können/sollten...

somit schließe ich jetzt frei nach Giovanni Trapattoni : "Ich habe fertig!"

:-)

Gefällt mir1Antworten
, 1. Feb um 09:02

Möglicherweise hast du Recht, Christian. Ja, wenn der Admin sich durchringen könnte dazu etwas zu sagen, wäre das für uns User deutlich hilfreicher. Ein klares Wort und ich würde das Thema nicht weiter ansprechen.

Gefällt mir1Antworten
, 1. Feb um 12:19

Ich finde es auch ausgesprochen schade, dass so viele gute Tester diesem Forum den Rücken gekehrt haben. Früher war es eine lebendige Community mit vielen Testern, die aussagekräftige Rezensionen geschrieben haben, heute ist es ein bisschen traurig, dass nur mehr eine knappe Handvoll verblieben ist. Das macht mir mehr Sorgen als die Foto-Diskussion. Auch ich poste ab und an nur Fotos, wenn mir Zeit und/oder Muße für eine Rezension fehlen.

Das Ranking oder die Punkte sind mir egal, allerdings würde auch ich, wenn ich der Admin wäre, die Punkte für eine Rezension deutlich gegenüber Fotos erhöhen und auch Tester, die schon Jahre nichts mehr beigetragen haben, aus der Rangliste entfernen.

Auch das automatische Löschen von Fotos nach z.B. 5 Jahren finde ich grundsätzlich eine gute Idee, Rezensionen hingegen hätte ich als Admin nicht gelöscht, sie sind zwar auch ein "alter" snaphsot, aber doch aussagekräftiger als ein altes Foto.

Wichtiger wäre aber, die Teste-Community irgendwie zu stärken, dass sich Leute wieder wohl und geschätzt fühlen, wenn sie Teil dieses Forums sind.

Gefällt mir2Antworten
, 1. Feb um 12:47

Adn, volle Zustimmung! Das wäre in der Tat die Essenz, was ich mir auch wünsche. Das ist halt wie im Staat. Was ist eine Regierung ohne Volk? Was haben sie dann zu regieren? Und ohne User, wäre das Forum nur eine leere Seite.

But we keep on writing!

Gefällt mir1Antworten
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzername
Passwort
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.