RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
32
38
Gesamtrating
36
10 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
L'OsteriaL'OsteriaL'Osteria
Alle Fotos (4)
Event eintragen
L'Osteria Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 219
|
56
Oberösterreich
Rang: 6
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Pulsierend
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2011
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

L'Osteria

Promenade 22
4020 Linz
Oberösterreich
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Pizzeria, Trattoria
Tel: 0732 77 30 89 10Fax: 0732 77 30 89 11
Lokal teilen:

10 Bewertungen für: L'Osteria

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
2
3
2
2
2
1
0
Ambiente
5
2
4
2
3
4
2
1
1
0
1
Service
5
4
4
3
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 5. Mai 2014
VictoriaA
43
3
4
5Speisen
5Ambiente
4Service

Ich liebe die Losteria. Die Pizzen sind riesig und sehr sehr lecker, auch die Fisch- und Pastagerichte sind geschmacklich top. Das Personal ist sehr freundlich und bemüht, und der Preis ist absolut in Ordnung. Top!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 24. April 2014
AnitaBita
6
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Ich wohne auf der Promenade und bin daher auch relativ oft in der L´Osteria. Zu Beginn war ich mit meinem Partner regelmäßig dort Essen. Im Sommer sitzen wir gerne draussen, und genießen das Treiben auf der Promende.

Bei kühlen Temperaturen lässt sich das Sitzen im Restaurant nicht vermeinden. Die Akkustik ist laut und die Tische sind schmal und eng aneinandergereiht. Das ist wohl Absicht, damit der Kunde schnell bestellt, schnell isst und schnell wieder den Tisch frei macht. Dieses Konzept funktioniert aber nur dann gut, wenn der Service auch mitspielt.

Die Fluktuation der Kellner ist sehr hoch. Kaum hat ein Kellner sich eingelernt, ist er auch schon wieder weg. Dadurch geht der persönliche Touch verloren und die Bedienungszeiten sind immens lang.

Einmal ist es mir sogar zu Mittag an einem Werktag passiert, dass ich eine halbe (!) Stunde gewartet habe, bis mal die Bedienung kommt.
Sehr unkoordiniertes Team - in stressigen Situtaionen rennen einfach alle Kellner im Stresschaos herum - ohne eine Struktur zu haben.

Seitdem bestelle ich mir immer eine Pizza zum Mitnehmen. Die dauert bei Weitem nicht so lange.

Fazit: Wer viel Zeit und wenig Hunger an einem lauen Sommerabend hat, auf die Terrasse setzten und genießen. Für alle anderen: Anrufen und bestellen!

Insidertipp: Wem die Weine in der L´Osteria nicht schmecken, kann sich in die gegenüberliegende Vinothek Ignis setzten, hervorragende Weine bestellen und sich die Pizza rüberschicken lassen :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 7. März 2014
Nicorros
7
1
2
5Speisen
3Ambiente
5Service

Beziehungspflege war gestern angesagt. Wir gehen also Essen. Obwohl wir doch eine Weile nach Linz zu fahren haben, bekamen wir den Tip doch mal in der L'Osteria vorbeizuschauen.

Ich möchte telefonsich einen Tisch reservieren und eine äußerst freundlichen Stimme erklärt mir, dass das Lokal grundsätzlich voll ist, aber sich ein Vorbeikommen trotzdem lohnt. Zitat: "Wir finden für sie sicher einen netten Platz". Gut gemacht!

Wir betreten um ca. 20:00 das wirklich sehr volle Restaurant und warten kurz "platziert" zu werden. Der sehr ernst aber trotzdem freundliche "Platzierer" bittet uns kurz an der Bar zu warten. Er wird uns mitteilen, wenn ein Platz für uns verfügbar ist.

Ein Glaser Rotwein später und erstem Sammeln von positiven Serviceeindrücken (Freundlichkeit gehört scheinbar in diesem Restaurant zum guten Ton) erscheint er und wir bekommen einen Tisch zugewiesen.

Das Restaurant ist stillvoll eingericht, leider ist der Geräuschpegel viel zu hoch, auch verstärkt duch die Höhe des Raumes und der Vielzahl an Tischen, die sehr eng aneinander positiert sind. Weniger ist hier sicher mehr und würde zur erhöhten Gemütlichkeit beitragen. Deshalb hier von mir nur 3 Punkte.

Wie bereits kurz erwähnt wird Freundlichkeit hier GROßGESCHRIEBEN. Dieser wirkt auch nie aufgesetzt sondern man hat wirklich das Gefühl, dass das Servicepersonal gern macht was es macht. Subjektives Empfinden. Immer wieder ein freundliches Lächeln, gemixt mit ein paar netten Worten. Gut gemacht.

Die 5 Punkte für die Speisen sind relativ zu sehen. Wir haben 2 unterschiedliche Pizzen verspeist und als Nachspeise Panna Cotta. Mehr nicht. Was aber die Pizzen in mir angerichtet haben, war nahe einem Org...

Herrlich flaumiger, trotzdem knuspriger Teim. Grenzgeniales Topping mit einer wunderbaren Tomatensauce, Mozarella, Basilikum u. scharfer Salami. Auf der zweiten Pizza hat sich Rucola und Parmesan breitgemacht. Nicht minder wunderbar im Geschmack. Zwei riesige Flecken Pizzagenuss. Kein weiterer Kommentar. Herrlich

Die Panna Cotta ebenso wunderbar. Frisch zubereitet (so unsere laienhafte Einschätzung) mit Erdbeerganierung samt Sauce. Mein Frau war kurz davor eine zweite Portion zu bestellen, was sie sonst niemals machen würde..... undsoweiterundsofort.....

Das sehr eingeschränkte Essensprogramm hat uns mehr als überzeugt. Der Service sehr bemüht und freundlich. Das Ambiente verbesserwürdig, dort und da.

Ein toller Abend mit Wiederkehrgarantie!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir4Lesenswert
am 6. Jänner 2014
kanton
1
1
2Speisen
4Ambiente
5Service

Für mich war es leider ein totaler Reinfall... Ja, es stimmt Service war sehr zuvorkommend, freundlich und aufmerksam.

Da wir mit unseren Kindern unterwegs waren, hatten wir Pizza und Pasta... aber nicht einmal der Salat hat mich wirklich überzeugt! Die Spaghetti carbonara hat kein "Ei" gesehen und Käse (ohne Geschmack) war nur "drüber" gestreut... .. Die Pizza war riesig, Teig war zwar angenehm dünn, aber in der Mitte nicht fertig gebacken - wie wenn im Ofen zu wenig Unterhitze vorhanden gewesen wäre. Das Pizzabrot war mit einer "Fertiggewürzmischung" bestreut .. mein Sohn meinte, Kinderheitserinnerungen - Garlicbread wie in der amerikanischen Schule! Wenn man italienisches Essen, amerikanischer Art sucht, ist man in diesem Lokal richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. November 2013
AndreasDS
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ich bin nun schon des öfteren, seit die "L'Osteria" in Linz eröffnet hat, dort eingekehrt - und habe es kein einziges Mal bereut!
Schon beim Betreten des Restaurants fühlt man sich auf Anhieb wohl. Grund dafür ist zum einen die äußerst stilvolle Einrichtung des Lokals und des weiteren der Umstand, dass man ganz nach italienischer Tradition von einem der äußerst umsichtigen Kellner-/innen empfangen und zu seinem persönlichen Tisch begleitet wird.
Auch wenn das Lokal sehr gut besucht ist (was sehr oft der Fall ist, da es mittlerweile zu einem "In-Treffpunkt" der Linzer avanciert ist), ist das Personal stets bemüht, eine Lösung zu finden, um jedem Gast die Möglichkeit zu bieten, bekocht zu werden.
Auch bei regem Betrieb widmet sich das Personal mit großer Freundlichkeit und Bemühtheit jedem Gast und verrichtet dabei auch noch sehr flink seine Arbeit.
Als gebürtiger Italiener habe ich, was die Qualität von Pizza & Pasta anbelangt, hohe Ansprüche :)
Doch sowohl, was mit den zahlreichen Pizza- als auch den Pastagerichten geboten wird (ganz zu schweigen von den hausgemachten italienischen Desserts!), kann ich sagen, dass meine Ansprüche uneingeschränkt erfüllt werden!
Angefangen von der Pizza: Der Teig mit der perfekten Konsistenz, nicht zu dick und dennoch flaumig. Der Belag der Pizza nicht vergleichbar, mit vielem, was einem sonst so in angeblichen "Pizzerias" hierzulande geboten wird. Hier schmeckt man wirklich erstklassige Mozzarella heraus und die Tomaten schmecken so frisch, als ob sie soeben geerntet worden wären :) Auch bei den weiteren Belägen findet man Varianten, die ich sonst noch bei keinem anderen Italiener in Österreich gefunden habe, jedoch aus Italien kenne. Als Beispiel fallen mir hier die Pizzasorten mit frischer Salsiccia (italienische Bratwurstspezialität) bzw. Pancetta (Bauchspeck) und Rosmarin ein.
Die Pizza mit Rohschinken wird mit Parmaschinken belegt - von der Qualität erste Klasse!
Auch die Nudelgerichte halten das, was die Speisekarte an interessanten Zutaten verspricht.
Die Pasta wird hier wirklich "al dente" serviert - wieder kein Vergleich mit den leider allzu oft etwas verkochten Nudeln, die man sonst gerne in anderen Restaurants vorgesetzt bekommt.
Auch bei den Saucen hat man unterschiedlichste Wahlmöglichkeiten - von Fisch, über Fleisch bis hin zu vegetarisch wird hier für jeden Geschmack etwas geboten.
Bei den Portionen wird sowohl bei den Pizza- als auch Pastagerichten an Menge nicht gespart - das Team der Osteria möchte wohl keinen Gast hungrig gehen lassen :)
Zusätzliche Auswahlmöglichkeiten gibt es zum fixen Menü auch noch mit einer ständig wechselnden Tageskarte.
Auch typisch italienische Vor- und Nachspeisen werden geboten. Auch hier gibt es eine absolute Empfehlung von mir!
Bei der Getränkekarte haben sich die Leute von der Osteria auch etwas besonderes einfallen lassen - anstatt eines Fantas bekommt man hier eine original aus Italien importierte "Arranciata San Pellegrino". Als Alternative zu einem Bitter Lemon von Schweppes gibt es ein italienisches "Chinotto".
Dass es ein dementsprechendes italienisches Weinangebot gibt, versteht sich von selbst.
Um den Restaurantgang gut zu beschließen, hat man die Auswahlmöglichkeit aus einer Reihe von Café-Spezialitäten, die satt im Geschmack sind und garantiert das Herz jedes Café-Liebhabers höher schlagen lassen :)
Einen Grund, was die italophile Qualität der Speisen anbelangt, gibt es jedoch: in der Küche der Osteria , so wurde mir verraten, verrichten italienische Köche und Pizzabäcker ihr Werk.
Das erklärt so einiges!

Fazit: "L'Osteria" - immer wieder gerne!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 23. Mai 2013
Haiberger
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Verstehe die zuvor angeführten Kritiken nicht. War selbst schon 15x dort Essen. Ja es ist laut. wie in einer italienischen Pizzeria. Ja es ist hektisch, dafür gehts aber auch schnell. Die Pizzas sind genial. Die Pastas sehr gut. Lediglich bei den Salaten würde ich ein durchschnittlich vergeben. Das Personal ist sehr hilfsbereit und freundlich und normalerweise klappt die Reservierung, es sei denn man ruft 2 h vorher an:) Preis Leistung ist auch ok. Th.Hai

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. März 2013
Sandrienchen
1
1
4Speisen
0Ambiente
4Service

Wir hatten vor einigen Wochen einen Tisch in der L'Osteria in Linz reserviert - da wir 11 Personen (zwischen 20 und 30 Jahren) waren, hatte ich den Tisch schon ca. 2 Wochen davor reserviert. Trotz Reservierung auf 19:30 Uhr konnten wir erst um 20:15 Uhr zu unserem Tisch, was etwas unangenehm war, da ein Pärchen von uns ein kleines Baby im Maxi-Cosi mithatte, und dieses eine 3/4 Stunde lang tragen musste.
Der Chef des Restaurants war bei der Frage nach unserem Tisch sehr unhöflich und schien um 19:30 Uhr noch nicht mal zu wissen, welcher Tisch unserer werden würde.
Als wir unseren Tisch dann bekamen gings mit Bestellung und Essen eigentlich sehr schnell, das Essen war auch sehr gut, die Kellner/innen sehr freundlich! Da die Küche sehr offen gestaltet ist, haben wir immer wieder mitbekommen, dass der Chef seine Mitarbeiter oft schimpfte - das Klima dort dürfte also nicht sehr toll sein.
Die Lautstärke in dem Restaurant war wirklich viel zu laut, sodass sich jeder nur mit seinen unmittelbaren Sitznachbarn unterhalten konnte und wir zum gemeinsamen Plaudern anschließend in eine gemütliche Bar gingen.
Mein Fazit: Das Essen war zwar sehr gut, jedoch nicht so einmalig, dass ich das Rundherum nochmals in Kauf nehmen würde!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 18. Mär 2013 um 11:17

Ich kenn die Atmosphäre dort durch zwei Besuche und würde sie als - naja - geschäftig bezeichnen. Romantische Zweisamkeit ist dort sicher nicht möglich. Die Architektur scheint die stets volle Hütte irgendwie zu verstärken.

Gefällt mir
am 13. Februar 2013
ubere
1
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

Waren kürzlich zu dritt in der l'Osteria. Da immer voll, ist eine Reservierung nötig. Die Speisen waren neben einer Minestrone ausschließlich Pasta-Gerichte, 2x von der Wochenkarte, und 1x aus der regulären Speisekarte.
Vom Essen waren wir mäßig überzeugt. Eine Pasta war überwürzt, die anderen mangelten an Geschmack. Gerade bei der italienischen Küche ist die geschmackliche Qualität der Grundzutaten wichtig. Davon waren wir nicht überzeugt (zB salzige Oliven, geschmacklose Tomaten, ...). Pizze konnten wir aufgrund unserer Speisenwahl nicht beurteilen.
Die Getränke waren sehr gut, die Bedienung in Ordnung!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 3. August 2012
Solaire
4
1
1
3Speisen
2Ambiente
4Service

Wir waren mit der ganzen Familie in der L`Osteria. Bedienung sehr nett und kompetent. Die Protionen sind aber viel zu heftig und es gibt keine Kinderportionen, was die Folge hat das nichts aufgegessen werden kann. Begeistert waren wir von den Spaghetti, schmecken erstklassig! Die Pizzen sind große wie Waagenräder und haben uns vom Geschmack nicht überzeugt. Das Ambiente wirkt etwas ungemütlich, räumlich sehr großzügig gestaltet aber auch sehr laut und unruhig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. April 2012
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
3Ambiente
3Service
4 Fotos1 Check-In

Und noch ein Abend in Linz. Dank einem lieben Freund, der selbst in Linz zu tun hatte, wurde es ein besonderer. Wenn auch das besuchte Lokal selbst nicht in allen Punkten vollends überzeugen konnte.

„L’Osteria“ befindet sich an der Linzer Promenade, direkt neben der Linzer Kaffeehausinstitution Traxlmayr.
Das Lokal ist in zwei Teile zu unterteilen: dem vorderen Restaurantteil, und dem hinteren Vinothekenbereich.

Im Restaurant ist der Bär los. Also gleich mal ab in die Weinabteilung, schauen wir mal, was es da alles so zu entdecken gibt.
Selbst hier ist ordentlich was los, die Stehtische und die Bar sind heillos überfüllt, wir finden irgendwo zwischen kurzerhand übereinandergestapelten Weinkartons und Holzkisten Platz für’s Glaserl Wein.

Wichtig: der Raucherbereich ist ein kleines „Kammerl“ abseits von Theke und Eingangsbereich.

Das herzerweichend hübsche Mädl vom Service ist schnell da und bringt auch ebenso schnell den Wein: die Glasweis-Karte ist ordentlich bestückt, da gibt’s Burgenländer wie Kirnbauer ebenso wie Rieslinge aus dem Kamptal oder den sündteuren Barbaresco von Gaja um feudale 24 Euro für’s Achtel. Nein, nicht für die Flasche, für’s Achtel, richtig gelesen. Gaja ist ja ein großer Name, aber für mich gilt: großer Wein vor großem Namen.
Der Riesling von der Langenloiser Toplage Heiligenstein schlägt auch immerhin mit 6,50 zu Buche, doch die Investition lohnt sich. Jederzeit ist mir ein guter Wein lieber als ein stets überteuertes Mixgetränk.

Während dem ersten Achtel kann man die Flaschenweine in der Holzregalwand bestaunen. Ein Who-is-Who der europäischen Spitzenklasse, ein Chianto Classico Riserva von Isole e Olena findet sich ebenso wie Uwe Schiefers Lagenkaiser Reihburg samt 48-Euro-Preisschild. Oho, hier gibt’s also Ab-Hof-Preise für Wein zum Mitnehmen, ansonsten wäre der Preis wohl nicht erklärbar.

Da der Hunger quält, nehmen wir kein zweites Achtel mehr, man könnte es auch nicht in den vorderen Restaurantbereich mitnehmen, da die beiden Bereiche kassentechnisch klar getrennt sind. Macht Sinn, das ohnehin schon große Lokal würde sonst wohl den Überblick verlieren.
Also zurück ins Restaurant, das immer noch ziemlich voll ist – und trotz des Namens nicht so ganz das „Osteria“-Feeling aufkommen lässt. Der trendy-mediterran eingerichtete, große Raum hat den Lärmpegel eines großen Bierlokals, da kann ein hübsches Bild vom alten Fiat 500 nicht viel daran ändern.

Die ersten Tische sind frei geworden – und gleich mal ein Bitburger bestellt, da die Weinkarte im vorderen Bereich Lichtjahre von der Vinothek entfernt ist und der Rückschritt von Lagenwein zu Schankwein unverzeihlich wäre. Ja, das gibt’s hier, wohl nicht zufällig: laut Website ist das Lokal eine Filiale einer deutschen Restaurantkette.
Bitte ein Bit – leider kommt das eigentlich gute Bier mit schon ein wenig erschlaffter Schaumkrone.

Minestrone: die Suppe kommt mit allerlei Gemüse daher, recht große Stücke, aber soweit in Ordnung. Der beigestellte Parmigiano macht Sinn und rundet die Sache auch sehr gut ab.

Während mein Gegenüber eine riesenartige Pizza Rustica bekommt, gibt’s für mich ein Risotto. Ich war neugierig, wie hier das Risotto gemacht wird. Da es unter den Tagesempfehlungen steht – und es mit Steinpilzen und Salsiccia serviert wird, lass ich mich darauf ein.
Trotz enormem Gästeaufkommen kommt die Küche mit der „Auftragslage“ zurecht. Das Risotto, ein Gericht, dass manchmal länger braucht und vor allem ständig gerührt und „beaufsichtigt“ werden will, kommt nach relativ kurzer Zeit daher – zusammen mit der Pizza.

Kurz und gut: nicht schlecht, schmeckt ordentlich – und ist viel zu viel. Weniger am Teller wäre besser, dafür aber mit etwas mehr Liebe und Raffinesse zubereitet.
Heißt: die Steinpilze kommen auch bei mir zuhause aus der Tiefkühltruhe, die gute AEG ist voll davon. April ist ja schließlich keine Steinpilz-Saison.

Pilze enthalten viel Wasser, auch die gefrorenen. Dieses Wasser muss also mal raus. Wenn die Küche schnell sein will, dann verzichtet sie auf eine Zubereitung, die zuerst mal den Pilzen das Wasser abringt.

So muss ich eben die eindeutig wässrigen Pilze fast zur Gänze ignorieren und mich auf den Rest konzentrieren. Das, was das Haus als „Salsiccia“ bezeichnet, ist eine recht pikante Wurst, nicht aber das, was ich vor allem in Süditalien als Salsiccia kennen gelernt habe: schön bröckelige, weiche Rohwurst, die, in der Mitte durchgeschnitten, in die Pfanne gehauen wird. Der Darm wird sodann entfernt und die „Bröckerln“ weiterverarbeitet. So zu sagen eine Art trockeneres, würzigeres Faschiertes.
Wir reden also im Falle von dieser Wurst nicht von der eigentlichen italienischen Salsiccia.

Trotzdem ist das Risotto abgesehen von den Pilzen ordentlich gemacht, der Reis hat den richtigen Biss, die pikante Hartwurst passt nicht wirklich schlecht zum batzerten Reis.

Summa summarum bis dato: flottes, aber vor allem im Restaurantbereich durch den Gästeansturm weniger persönliches Service.
Das Lokal ist enorm groß, der Geräuschpegel auch durch den hohen Raum enorm hoch.
Die Küche ist flott und routiniert, wenn auch die Authentizität der Speisen nicht immer gegeben ist und der Fehler mit den Pilzen einem Schwammerlkenner natürlich auffallen muss.
Top-Weinkeller im hinteren Bereich des Lokals.

Grundsätzlich empfehlenswertes Lokal als Ausgangspunkt für eine Lokaltour in Linz mit mehreren Leuten. Trotzdem muss ich in puncto „vera cucina italiana“ einem anderen Lokal ganz in der Nähe ganz klar den Vorzug geben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir6Lesenswert3
Letzter Kommentar von am 9. Nov 2012 um 10:01

fairy: aha - warum? Schreib einen aussagekräftigen Bericht! Wäre interessant. Sonst kommt man eher auf den Gedanken, DU bist der "Fratello" und fängst auf diese Art und Weise Kunden ;-)

Gefällt mir
L'Osteria - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4020 Linz
13 Bewertungen
4020 Linz
2 Bewertungen
4050 Traun
1 Bewertung
4020 Linz
5 Bewertungen
4020 Linz
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

In vino veritas

Besonders interessante Weintankstellen sowie Restaurants ...

Lokale in und um Linz

Nur "Gnedln"? Weit gefehlt, Linz ist/war nicht umsonst Ku...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 23.04.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK