RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
34
38
Gesamtrating
36
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Kebab-HausKebab-HausKebab-Haus
Alle Fotos (23)
Event eintragen
Kebab-Haus Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 235
|
122
Wien
Rang: 155
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
10:00-24:00
Di
10:00-24:00
Mi
10:00-24:00
Do
10:00-24:00
Fr
10:00-04:00
Sa
11:30-04:00
So
11:30-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Kebab-Haus

Operngasse 26
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Türkisch, Kebab
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 587 53 08Fax: 01 586 53 80
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Kebab-Haus

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
2
1
0
Service
5
4
2
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. August 2015
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
3Ambiente
4Service
4 Fotos1 Check-In

Das Kebab-Haus befindet sich unweit vom Karlsplatz wodurch eine sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gegeben ist. Wer nicht unbedingt die Distanz vom Karlsplatz zum Lokal gehen will für den hat die Autobuslinie 59A eine Haltestelle in unmittelbarer Lokalnähe. Die Anfahrt mit dem eigenen Auto würde ich tunlichst vermeiden den Parkplätze sind trotz Kurzparkzone eher Mangelware.

Zum Lokal Ambiente welches vom Ersttester Pressesprecher in gewohnter detailgetreuer Art beschrieben wurde ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Nur das es in der warmen Jahreszeit in der Faulmanngasse unter einer Markise einen Gastgarten gibt. Verschönert mit einigen Kübelpflanzen. Nicht wirklich sehr anziehend für mich, was natürlich mit den doch relativ starken Verkehrsaufkommen in der Operngasse am Nachmittag zu tun hatte. Die Hitzewelle war auch vorbei sodass ich mich in das Lokalinnere begab. Über eine kleine Stufe erreichte ich den Gastraum der wie der Rest des Lokal rauchfrei ist, in welchem der Grillplatz mit den beiden Kebab Spießen ist. Auch der Gassenverkauf befindet sich hier. Gegenüber befanden sich mehrere Hochtische mit den dazu passenden Stühlen die zum Verweilen einluden. Ich nahm in diesem Lokalbereich Platz.

Speiskarten lagen auf jeden Tisch auf. Das Angebot umfasst die gängigen Grillspeisen der türkischen Küche, dazu werden zwei Mittagsmenüs angeboten. Die Getränke gibt es in Flaschen oder Dosen aus dem Kühlschrank. Wein wird natürlich glasweise ausgeschenkt. Der Chef des Lokals gab mir genügend Zeit um in Ruhe die Speisekarte zu lesen und meine Speisenwahl zu treffen. Zum Trinken eine 0,5 L Flasche Mineralwasser (€ 2,40) und zum Essen ein Adana Kebab(€ 11,80). Dieses gibt es auch in einer scharfen Variante, Beyti genannt zum selben Preis. Nur wenn in einem türkischen Lokal in der Speisekarte scharf angeführt ist dann bedeutet es für mich. Finger weg davon.

Das Mineralwasser wurde mit eine Glas, was nicht immer selbstverständlich ist wie ich bei meinen Besuchen in diversen Balkanlokalen schon erlebt hatte, unverzüglich serviert. Die Wartezeit auf mein Essen war etwas länger denn der Spieß, wurde in Gegensatz zum Döner Kebab welche schon fertig am großen Spieß gegrillt wurde, noch roh auf den Grill gelegt und frisch gegrillt. Die Zeit hab ich mit einem Besuch auf den Toiletten genutzt. Diese sind zwar recht klein und nicht topmodern, aber, und das ist für mich das wichtigste sie waren sauber und funktionstüchtig.

Nach der Wartezeit, die im gängigen Rahmen lag wurde auf einen rechteckigen moderneren Teller mein bestelltes Adana Kebab serviert. Ein großes Stück Fleisch welches auf faschiertem Lamm und Kalbfleisch bestand. Als Beilage Reis in reichlicher Menge, ein gegrillter Pfefferoni, Zwiebel, der obligate Dip, Rotkrautsalat, Paradeiser-Gurken Salat, Joghurtsauce und Fladenbrot in zwei verschiedenen Varianten. Optisch sehr schön angerichtet.

Zum Geschmack. Das Fleisch nicht wie befürchtet, da ich ein Freund der eher linden Speisen bin, zu scharf, sondern perfekt gewürzt. Nachwürzen war für mich hier nicht nötig. Die Konsistenz des Fleisches auch ohne jeden Fehler. Perfekt gegrillt und keine Spur von trocken. Der Reis wie wenn er nach meinen Vorgaben gemacht wurde. Körnig jedoch wie mit einer ganz leichten Spur von Bratensaft überzogen. Dadurch war er nicht trocken, und hatte einen dezenten Zusatzgeschmack den ich jedoch nicht näher definieren konnte. Der Pfefferoni auch vorzüglich und nicht sehr scharf. Der Salat und die Sauce schlossen sich dem sehr guten Gesamteindruck an. Hervorzuheben wäre noch das Fladenbrot. Frisch und saftig das eine und das andere Fladenbrot in der Art wie es für Dürüm verwendet wurde einer Palatschinke ähnlich dünn. Im gesamten gesehen ein sehr gutes Essen abseits vom touristischem Hotspot Naschmarkt den ich sowieso soweit wie möglich zu besuchen vermeide.

Mein Fazit- Wer Gusto auf Kebab oder andere Grillspeisen hat ist hier auf der sicheren Seite. Das Ambiente ist im vorderen Lokalbereich nicht überragend im hinteren Bereich ist es durchaus ansprechend. Freundliches Service. Das alles zu normalen Preisen. Dank Rete und Pressesprecher habe ich wieder ein sehr gutes Lokal für mich entdeckt und kann es durchaus weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir11Lesenswert10
Letzter Kommentar von am 19. Aug 2015 um 18:05

Danke

Gefällt mir
am 15. Jänner 2015
pterosaurus
25
1
3
2Speisen
3Ambiente
3Service

Hat relativ lange offen,daher auch eine Einkehr zu später Stunde zumindest am Samstag möglich.Das Ambiente im Restaurantbereich ist orientalisch und passend,die Bedienung ok!Preislich ist das Kebaphaus für wiener Verhältnisse wohl mittel.Der Imam bayildi(Der Imam ist in Ohnmacht gefallen),ein traditionelles Gemüsegericht ist zu empfelen,der klassische Döner zum mitnehmen ist meiner Ansicht nichts besonderes!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Jänner 2014
Pressesprecher
89
34
19
4Speisen
4Ambiente
4Service
19 Fotos1 Check-In

Wir beginnen die kulinarische Aufarbeitung der Wien-Woche und starten am vergangenen Montag Nachmittag, Naschmarkt-Nähe, hungrig, Viertel Drei und der nächste Termin ist für 16 Uhr vereinbart. Eine gute Gelegenheit, ins Kebab-Haus zurück zu kehren. Schon zu meiner aktiven Wien-Zeit eine ausgezeichnete Adresse für ein schnelles und gutes Mittagessen!

Das Kebab-Haus befindet sich an der Ecke Opern- und Faulmanngasse. Laut Aufschrift am Lokal ist man seit 1987 im Viertel ansässig. Der erste Raum sieht aus wie ein Gassenlokal (verglast), mit Tresen, Hockern und Boards, um einen schnellen Imbiss zu sich zu nehmen. Alle Speisen kann man auch mitnehmen. Durch einen winzigen Gang, links davon die Sanitäranlagen, rechts die kleine Küche, gelangt man zu den mit Tüchern und verschiedenfarbigen Sets eingedeckten Tischen. Zusätzlich zum bisherigen Sitzangebot gibt es linker Hand neuerdings auch einen Durchbruch, der in einen weiteren Raum führt. Die Beengtheit gibt dem Ganzen einen sehr intimen Wohlfühlcharakter.

Das Essen hier ist ausgezeichnet. Ich war sicher schon über 20 mal hier und habe ausnahmslos köstlich gespeist. Zu Mittag stehen drei Gerichte zur Auswahl, die um 6 bis 7 Euro zu haben sind und auf einem kleinen Kärtchen am Tisch von Hand notiert werden. Von diesen wäre an diesem Nachmittag „nur“ noch der gefüllte Paprika zu haben. Ich entscheide mich für das Döner Kebab um 10,90 Euro. Die Zuckerpuppe ordert ein in Alufolie zubereitetes Käsegericht um 7 Euro.

Bedient werden wir vermutlich vom Chef: ein gut aussehender, graumelierter Herr, der ganz und gar nicht an das Klischee eines Türken erinnert. Er agiert zurückhaltend und freundlich und zu unserer vollsten Zufriedenheit. Trotz der fortgeschrittenen Zeit sind wir nicht die einzigen Gäste und es kommen auch noch neue nach.

Als die Zuckerpuppe einen Teller mit Alufolie serviert bekommt, wirke ich wohl etwas verdutzt. Tatsächlich habe ich ihre Bestellung nicht mitbekommen. Sie ist mit dem Käse aber sehr zufrieden. Ebenso schmeckt mein Döner hervorragend: ganz dünn vom Spieß heruntergeschnittene Stückchen Lammfleisch, zart und hervorragend schmeckend. Dazu Reis, Zwiebel, der obligate Dip, Krautsalat und eine Tomaten-Gurken-Mixtur serviert. Ein Hammer!

Nachdem wir ja nur ein sehr kurzes Zeitfenster für unseren Besuch zur Verfügung haben, stehen wir auf und zahlen vorne am Tresen. Den türkischen Kaffee aufs Haus müssen wir dankend ablehnen. Fazit: wer in dieser Ecke der Wieden Lust auf türkisches Essen hat, sollte jedenfalls dem Kebab-Haus den Vorzug geben: Gemütliches Ambiente, freundlichstes Service und köstlichstes Essen erwarten einen hier. Fast wie in 1000 und einer Nacht!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert6
Kommentar von am 24. Jän 2014 um 18:11

@Erstkommunikant: Besten Dank! "Zuckerpuppe" ist nicht despektierlich gemeint, sondern das Pseudonym meiner Liebsten, die auf dieser Plattform ebenfalls als Userin registriert ist ;-)

Gefällt mir4
Kebab-Haus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1150 Wien
8 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1100 Wien
2 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1220 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Balkan- und Türkische Lokalbesuche

Meine Besuche in Balkan- oder Türkische Lokale die ich wä...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 24.01.2014

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK