RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
32
44
32
Gesamtrating
36
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
GWÖLB Bier & KulturGWÖLB Bier & KulturGWÖLB Bier & Kultur
Alle Fotos (11)
Event eintragen
GWÖLB Bier & Kultur Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
17:00-01:30
Di
17:00-01:30
Mi
17:00-01:30
Do
17:00-01:30
Fr
17:00-01:30
Sa
17:00-01:30
So
17:00-01:30
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

GWÖLB Bier & Kultur

Hauptplatz 20
2100 Korneuburg
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Bierlokal
Tel: 02262 71047
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: GWÖLB Bier & Kultur

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
3
2
1
1
0
Ambiente
5
2
4
3
3
2
1
0
Service
5
4
1
3
4
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 16. Dezember 2014
ostbahn
4
1
1
3Speisen
5Ambiente
3Service

Das Gwölb ist für mich ein Ort zum Abspannen, Relaxen und stundenlangen sinieren. Vor allem ladet das Ambiente des Lokales zu Abhängen mit Freunden, einen romatischen Abend zu zweit, kuscheln bei Kerzenlicht und sich in diesem urigen Lokal etwas näher zu kommen, gerdezu ein. Dazu eine der leckeren überbackenen Brote, Glas Bier oder Wein.....herrlich! Im Sommer im lauschigen, überdachten Gastgarten, im Innenhof, im Winter eben drinnen im Lokal. das zwei Ebenen besitzt. Eine Ebene Ebenerdig, die zweite Ebene in den Katakomben des Hause, im Gwölb. An diversen Wochenden, vorwiegend am Sonntag finden diverse Jazzbrunch statt, auch andere Veranstaltungen sind übers Jahr vorgeplant. Also, Ich fühle mich sehr, sehr wohl hier.....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 17. Dez 2014 um 11:37

Kuscheln auch? Gibt's dort spezielle Einrichtungen?

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Oktober 2014
Experte
hbg338
389
56
29
3Speisen
5Ambiente
3Service
11 Fotos1 Check-In

Das Lokal „Gwölb“ liegt direkt an der Hauptstraße die durch den Ortskern von Korneuburg führt. Genau gegenüber vom Korneuburger Rathaus. Hier gibt es auch noch die meisten Parkplätz, welche jedoch kostenpflichtig sind. Außer einem kleinen Firmenschild weist aber nichts auf das Lokal hin. Erst wenn man Richtung Innenhof, der die Hauptstraße mit der dahinter liegenden Parallelstraße verbindet geht, fällt der rechts der Lokaleingang und wenige Schritte der sehr schöne Gastgarten auf. Dieser ist zu einem großen Teil überdacht und macht einen sehr gemütlichen Eindruck. Da auch das Speisenangebot genau meine Vorlieben trifft stand einem Premierenbesuch nichts mehr im Weg. Verschiedene Suppen, pikante Crêpes, diverse Schwarzbrot-Toasts, belegte Brote, Salate und Palatschinken als Dessert befinden sich auf der Karte. Das Bierangebot umfasst die verschiedensten Fass- und Flaschenbiere.

Mich zog es in das Lokalinnere um mir einen ersten Eindruck des Lokales zu machen. Da ich eigentlich kurz vor der angeführten Öffnungszeit das Lokal betrat, jedoch fragte ob ich schon Platz nehmen dürfe, war ich im Innenbereich der erste Gast. Im Garten saß schon eine Männergesellschaft beieinander. Der Optische Eindruck bestätigt den Lokalnahmen. Obwohl der Speisenraum sich im Erdgeschoß befindet wirkt das Lokal wie ein Kellergewölbe. Die zahlreichen verschieden große Tische in dunklem Holz gehalten bieten reichlich Platz für die Gäste. Auch höher Tische mit dazugehörigen Barhockern laden zu verweilen ein. Die Decke mit den freiliegenden Ziegeln komplettieren das Bild von einem perfekt gestylten Bierlokal. Über ein paar Stiegen gelangt man zu dem im Untergeschoss liegende Veranstaltungssaal und den Toiletten. Im Veranstaltungssaal der leider nicht einsehbar war, werden Kabarettprogrammen, Musikveranstaltungen und Lesungen veranstaltet. Programm ist auf der Homepage wie auch die Speise- und Getränkekarte einsehbar. ( Link)

Obwohl die Dame und der Herr vom Service noch nicht ganz fertig mit dem Bestücken der Tische mit Besteck und der Menage waren, wurde die Speisekarte unverzüglich übergeben. Da ich mich aber schon via Homepage schlau gemacht hatte war meine Wahl schnell getroffen. Einen großen naturtrüben Apfelsaft gespritzt (€ 3,80) und einen Waldviertler-Toast (€ 6,90) welcher ein Schwarzbrot mit Eierspeise und Grammeln ist. Nach einem kurzen Toilettenbesuch welche in einem gepflegten Zustand sind und funktionell, ohne irgendwelchen Schnick-Schnack gestaltet sind, kam die Servicedame mit meinem Brot. Angerichtet auf einem Holzbrett, in mundgerechte Stücke geschnitten, garniert mit grünen Salat mit einem Stück Paradeiser. Die Eierspeis richtig gebraten sodass sie nicht zu trocken war, aber auch nicht zu weich. Reichlichst mit Grammeln belegt. Das Brot nicht zu dünn, und da ich es auch ohne Belag kostete konnte ich den sehr intensiven Bauernbrotgeschmack feststellen.

Der Gusto auf eine Süßspeise sollte auch noch gestillt werden. Darum bestellte ich eine Mogli-Crêpe (€ 6,10). Eine Palatschinke mit Schokosauce und Banane. Auch hier war, trotz dem mittlerweile schon recht gut besuchtem Lokal, die Wartezeit nicht lange. Eine große, in der Mitte umgeschlagene Palatschinke, daneben eine größere Portion Schlagobers(frisch keine Dosenprodukt). Beides übergossen mit einer sehr guten Schokosauce. Gefüllt war die Palatschinke mit Bananenstücken, die, wie auch immer es gemacht wurde, schon sehr weich waren. Ähnlich einer sehr dicken Marmelade. Dadurch war die Palatschinke selbst komplett mit dem Bananengeschmack gesättigt. Ein sehr gutes und intensives Geschmackserlebnis. Dazu bestellte ich noch einen ebenfalls sehr guten großen Holundersaft gespritzt (€ 3,60).

Zusammenfassen kann ich anmerken das sich die knapp 15 Kilometer absolut gelohnt haben. Wenn ich ein gemütliches Lokal gestalten würde das optisch auch mit den angebotenen Speisen harmoniert dann sollte das Lokal genauso aussehen. Nicht überladen, nicht kitschig nur gemütlich. Die Speisen und Getränke auch ohne Fehler. Ebenso gibt es nichts am Service zu beanstanden. Zwischenfragen von den beiden ob alles in Ordnung sei, und Leergeschirr sofort abserviert. Preis-, Leistungsverhältnis absolut in Ordnung. Das Lokal ist jederzeit einen Besuch wert, und von meiner Seite wird es sicher weitere geben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir8Lesenswert7
am 22. Juli 2013
nina82
1
1
2Speisen
4Ambiente
3Service

schöner garten, Bedienung auch gut. schon um was trinken zu gehen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. November 2012
Update am 29. Juli 2013
Experte
Alexgroops
53
7
18
4Speisen
4Ambiente
4Service

Als ehemaliger "Zuagrasta" (4 Jahre lang) im Bezirk Korneuburg kenne ich das Gwölb am Hauptplatz natürlich, welches ich als das Korneuburger In - Lokal bezeichnen würde! Egal, ob Montag oder Samstag, das Gwölb ist immer gut besucht und wird gerne von jungen Menschen frequentiert.

Wenn man am Hauptplatz steht, fällt einem dieses große Bierlokal eigentlich gar nicht auf, denn neben einem Durchgang ist lediglich ein nicht allzu großes Schild mit der Aufschrift "Gwölb" zu sehen, welches auf den ersten Blick durchaus übersehen werden könnte. Geht man durch ebendiesen Durchgang,
gelangt man nach etwa 20 Metern zum Eingang auf der rechten Seite.

In der warmen Jahreszeit fällt einem aber zuerst einmal der einladende Gastgarten auf und geht man an der Eingangstür vorbei noch ein Stück weiter, dann empfängt einen pure Gemütlichkeit in Form einer großen Laube mit Holzausstattung. Somit ist es im Gwölb möglich, bei jedem Wetter
draußen zu sitzen, sofern man noch Plätze bekommt. Eine Reservierung ist empfehlenswert!

Im Inneren des Lokals wird der Name "Gwölb" dann ersichtlich, denn so stellt man sich ein Gewölbe vor, besonders den unteren Raucherbereich, der optisch an einen Tunnel erinnert und die sichtbaren Ziegelsteine ihm die richtige Gewölbe - Atmosphäre verpassen! Hier habe ich vor ein paar Jahren auch meinen Geburtstag gefeiert!

Zum Essen:

In der Homepage findet sich folgende Textstelle: "Die Spezialitäten im Gwölb sind Schwarzbrottoasts und Crêpes in allen Variationen. Reichlich belegt und immer frisch sind sie zu einem wahren Renner geworden. Selbstverständlich wird dabei auch auf Vegetarier Rücksicht genommen, die genauso auf ihre Rechnung kommen wie Freunde der deftigen Brote."

Diesen Worten kann ich voll und ganz zustimmen! 17 verschiedene Schwarzbrottoasts wissen ebenso zu überzeugen wie die zahlreichen Crepes und die belegten Brote! Meine Favoriten waren der Chili - Toast mit Chili con Carne und Käse überbacken, der Gourmet - Toast mit Schinken, Spargel, Brokkoli und Käse überbacken, sowie das Chili con Carne pur mit getoastetem Schwarzbrot. Ich finde die Portionsgrößen ausreichend. Falls man doch noch nicht satt ist, kann man sich ja noch eine der süßen Crepes als Nachspeise bestellen. Die Preise finde ich angemessen.

Als Biertrinker muss ich natürlich das Korneuburger Bier ebenso loben wie das gute Stiegl vom Fass, die Radlertrinker dürfen sich über Zitronen, Grapefruit und Holunderradler freuen! Im Sommer super gegen den Durscht! Ansonsten gibt es so ziemlich alles zu trinken, was man sich wünscht: Weine, Spirituosen, Sekt, Champagner, Longdrinks, sämtliche alkoholfreie Getränke, Kaffee und Tee.

Die Bedienung ist auf zack und war immer recht flott zur Stelle. Wird man in der Menge wirklich mal übersehen, rufen oder winken und schon kommt jemand. Auch habe ich noch keine Kellnerin und keinen Kellner unfreundlich erlebt.

Also: Die Korneuburger kennen das Gwölb sowieso, allen anderen, die einmal in der Gegend sind, würde ich zu einem Besuch raten. (Eventuell vorher Plätze reservieren)!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir4Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 25. Nov 2012 um 14:55

Alles klar, mehr weiß ich leider auch nicht!

Gefällt mir
am 15. Mai 2011
Experte
Gourmeuse
59
12
19
3Speisen
4Ambiente
3Service

Erstbesuch in diesem Lokal. Ideal nach einem Ausflug in der Umgebung, da erst um 17h aufgesperrt wird.

Der Innenhof und die überdachte Laube lädt zum Draußensitzen ein, das Innere - es regnete und war nicht sonderlich warm - hält, was es verspricht. Ein wunderschönes Gewölbe, nett eingerichtet, dekoriert mit alten Blechschildern.

Das Bier ok, das "Korneuburger" Bier ist ein Zwickl, was leider nicht dabei stand, getrunken habe ich es trotzdem. Speisen sind schlicht, genügend Auswahl vorhanden, aber ich war ein bisschen enttäuscht ob der Größe, also der nicht vorhandenen Größe sozusagen. Wir entschieden uns alle für eine der zahlreichen Toastvariatonen (Schwarzbrottoast), ich hatte den nach Gwlöb-Art, durchaus ok, aber keine kulinarische Offenbarung, und mir wie gesagt etwas zu klein für den
Preis.

Trotzdem könnte ich mir vorstellen, nochmal dort einzukehren, wenn ich wieder in der Gegen bin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
GWÖLB Bier & Kultur - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 15.05.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK