RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
26
30
18
Gesamtrating
25
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Ristorante Pizzeria Spessore Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-23:00
Hinzugefügt von:
dieBrotvern.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Ristorante Pizzeria Spessore

Bisamberger Straße 7
2100 Korneuburg
Niederösterreich
Küche: Italienisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02262 74319
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Ristorante Pizzeria Spessore

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 16. Dezember 2014
ostbahn
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ich kann da deinen Beitrag, lieber "dieBrotvernichter" nicht beipflichten. Ich war am Sonntag hier mit meiner Familie Essen! Vom Ambiente her entspricht das Lokal eher einer urigen Pizzeria mit herrlichem Wintergarten! Das Personal ist sehr freundlich und flott am Tisch. Die Bestellung geht rasch von statten und auf das Essen wartet man nicht lange. Die Kinderportion, in diesem Fall ein Kinderschnitzel, ähnelte eher einer Erwachsenen-Portion und war, wie ich aus dem Gesicht des Kleinen ablesen konnte, ungemein lecker! Dazu gab es ausgezeichnete, knusprige Pommes ich vermute, aus selbst verarbeiteten Kartoffeln. Wir haben als Vorspeise eine Knoblauchcremesuppe mit Croutons (viel Knoblauch, Küssen anschließend verboten) bestellt und anschließend eine Pizza Calzone zusammen gegessen. Die Portion reichte locker für zwei Personen. Die Pizza schmeckte ungemein lecker und saftig, der Teig hatte die richtige, knusprige Konsistenz. Der Geschmack der Pizza kann jeder Zeit mit einer Pizza vom "echten" Italiener konkurieren! Von der Speisekarte her bietet das Lokal auch andere italienische sowie österreichische und internationale Speisen sowei regionales. Als Spezialität zu dieser Jahreszeit wird natürlich auch das Gansl angepriesen. Alles in allem war es eingelungenes Mittagsmahl, wir waren alle sehr zufrieden und können die Pizzeria nur wärmstens empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Juni 2014
Experte
dieBrotvernichter
67
17
18
2Speisen
3Ambiente
1Service

Es war einmal die kleine Brotvernichterin, die von ihren Eltern oft extra aus Stockerau in die Bezirkshauptstadt Korneuburg kutschiert wurde, um dort ihre knusprigen Tintenfischringe oder die legendären Pizzen zu essen... ja, es war einmal!

Auch diesmal extra aus Wien, wurde die ausgewachsene Brotvernichterin vom großen Brotvernichter anchauffiert. Und von den positiven Erinnerungen benebelt, hat sie ihm vorgeschwärmt: von der zwar nicht authentisch italienischen Küche, dafür aber mediterranen Küche bodenständig österreichisch interpretiert. Fauxpas! ABER: So zubereitet, kombiniert und ausgarniert, dass es einfach nur schmecken kann. Diese reichlich belegte Pizza Frutti di Mare! Die knusprig heißen Calamari fritti! Das Pfeffersteak! Dass der Innenraum auch immer adaptiert wird und alle Anlagen regelmäßig gepflegt und auf den neuesten Stand gebracht werden, ist wohl klar.

Vor 6 Jahren der letzte Besuch - alles war, wie gewohnt. Das kann man dem geschmackssensiblen Brotvernichtern gut zumuten. Also Zeitreise...

Dort angekommen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein - alles wie gewohnt, alles wie erwartet: freundlicher Gastraum - links auslaufend in den Nichtraucherbereich, nach rechts geht's offen weiter in den friscch renovierten Gartenbereich und direkt beim Eingang wird man vom erneuerten gefliesten Halbkugel-Holzofen zumindest optisch empfangen. Sonst ist da ersteinmal niemand, der einem Aufmerksamkeit schenkt. Außer unsere verwandten Einheimischen, die uns schon freudig zuwinken. So finden wir dann auch gut selber zum Tisch - macht's euch keine allzu große Mühe, Servicemannschaft. Der Chef lehnt am Ende der gut ausgestatteten Bar, wie schon immer. Dort verliert der Herr auch leicht den Überblick. Leider auch über sein Restaurant. Obwohl die Bar ja mittig sehr präsent im Lokal ist. Seine Serviceherren sind zwar unterwegs, aber mit wenig Einsatz - wir sind gerade erst der 2. besetzte Tisch an diesem frühen Abend.

Wir nehmen Platz und einer der jungen Burschen vom Service, fragt ohne große Begrüßung nach den Getränkewünschen. Wir wollen Wein, die weibliche Entschlossenheit ist flink, die Frage des jungen Herrn wird nun schnell beantwortet. Doch der ist gerade abgelenkt, von einer Gruppe junger Leute, die gerade das Lokal betreten haben. Nach zweiter Wiederholung, ist seine ganze Aufmerksamkeit noch immer dort hingehend gerichtet. Bis sie dann mit zaghafter Bestimmtheit sagt: Entschuldigung, darf ich Ihnen jetzt kurz Antwort geben: den Riesling hätt' ich gern bitte! Dann ist es doch noch angekommen. Nur die Hälfte der Aufmerksamkeit hätten wir uns bei unserer Ankunft auch gewünscht.

Der Riesling sollte gut passen zur lang' ersehnten Thunfischpizza mit Oliven und Kräuterrahm extra. Der Cholesterinkrieger lässt sich zur Pizza Frutti di Mare hinreißen und trinkt aber trotzdem gern Rot. Merlot. Weine kommen aus dem Schrattenthal. Wir haben keine Ahnung wo das ist aber der eine (Riesling € 3,10) schmeckt besser als der andere (Merlot € 3,90). Wir sind zufrieden. Grüner Veltliner - auch gut. Aperol Spritz - sowohl mit Prosecco als auch mit Weißwein, sind gekonnt gemischt. Tja, an der Bar ist der Chef ja auch leider immer näher dran als am Pizza-Ofen.

Denn unsere Pizzen kommen! Und sind schon rein optisch eine herbe Enttäuschung: Mehr Rand als Pizza. Große blasse Teigfladen, mit viel Mehlresten am weitläufigen Rand. Kaum Tomatensauce. Auf der Thunfischpizza fehlte sie halbseitig völlig. Schlampig aufgetragen, Herr Pizzaiolo. Obwohl, die Berufsbezeichnung hier wirklich fehl am Platz ist. Passender wär' Fladenferdl. Gleich zwei davon stehen an der Pizzastation und schaffen es leider nicht, die Pizza (wie gewohnt) zusammenzufügen. Zumindest optisch könnte man dann Eindruck machen. Für die Zutatenqualität können die beiden jungen Alpenlandbewohner wohl wenig. Leider schmecken die Pizzen nach nix - außer die Frutti di Mare, die hat ein fisch'llastiges Aroma. Auch auf der Lachs-Schrimps-Pizza mit Rucola sieht's nicht besser aus. Der ganze Belag ist eher knausrig. Die Preise dazu ganz und gar nicht - pro Pizza ein biss'l mehr/weniger als € 10,00.

Keine Nachfrage vom jungen Herrn Kellner. Auch nicht ob's denn geschmeckt hat. Auf eine nicht gestellte Frage, kann man leider auch keine Antwort geben. Daher leider keine Kritik vor Ort von uns. Unsere Meinung hat ja niemanden interessiert.

Eigentlich war auch das Speisenangebot abseits des Holzofens aus der Küche immer gut. Doch wenn nicht einmal mehr die Qualität der Zutaten und das simple Zusammenbasteln einer Pizza stimmig sind, dann wollen wir uns auf das Experiment nun auch nicht mehr einlassen.

Herb enttäuscht! Wir kommen nicht mehr. Schade!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir10Lesenswert10
Letzter Kommentar von am 23. Jun 2014 um 22:41

Nicht NUR HelmuthS bedient sich in einem Restauranttester-Forum der Fäkalsprache, nicht nur HelmurthS! Hört's doch auf damit - wie soll jemand von außen diese Seite noch ernst nehmen? Bitte, und da hab' ich's mit Fr. Klinger sel., "bitte, bitte, bitte, bitte" hört's doch auf damit. Schönen Abend vom Gerry

Gefällt mir1
Ristorante Pizzeria Spessore - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

3500 Krems
18 Bewertungen
2700 Wiener Neustadt
4 Bewertungen
2700 Wr. Neustadt
1 Bewertung
2320 Zwölfaxing
5 Bewertungen
3420 Kritzendorf
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 05.06.2014
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK