In der Umgebung
Sa, 20. Juli 2024

Gräfin vom Naschmarkt, Wien - Bewertung

am 15. Juli 2017
SpeisenAmbienteService
Selbst das man eine so genannte "Institution" ist,kann man ausser eine Blinder erkennen das leider seit Jahren der Zahn der Zeit nicht nur am Mobiliar nagt.
Finde es erstaunlich das noch immer Touristen sind rein verirren!
Vor 20-25 Jahren eine Perle des Nachtlebens...
Hilfreich1Gefällt mir1Kommentieren
5 Kommentare
31. Mai 2019, 03:47Gefällt mir
Dr4ch3

Die Gräfin ist eines der wenigen Lokale, bei der es wirklich KEINE genaueren Details für eine schlechte Bewertung braucht :-) Dem Kommentar "vor 20-25 Jahren eine Perle des Nachtlebens" kann ich mich auch ned anschließen - die Gräfin war halt immer eines der wenigen Lokale die mehr oder weniger keine Sperrstunde hatten - ertragen konnte man die Gräfin als Nachtschwärmer auch nur aufgrund der entsprechenden Promille im Blut :-)

26. Jul 2017, 10:01Gefällt mir4
cmling

"Vor 20-25 Jahren eine Perle des Nachtlebens..." Nicht meine Ansicht.

17. Jul 2017, 13:01Gefällt mir
Zap1501

Vermutlich können wir uns alle gut vorstellen, wie das Essen geschmeckt hat und das Servicepersonal unterwegs war. Insofern bedarf es im Falle der Gräfin tatsächlich keiner weiteren Details! ;-)

17. Jul 2017, 10:45Gefällt mir1
magic

Bikermike ist ei verirrter Tourist? Was hatte er denn gegessen - er vergab "ungenügend"? Wie wurde er bedient - er vergab "ungenügend"?

15. Jul 2017, 22:36Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.