In der Umgebung
Mo, 22. Juli 2024

Gasthaus Pollheimerwirt, St. Michael - Bewertung

am 18. September 2016
SpeisenAmbienteService
Der Pollheimer Wirt ist in der Umgebung immer wieder eine sichere Bank. Wer lust auf ein Schnitzel oder Kärntner Kasnudln hat und die Mama gerade nix kochen will fährt zum Pollheimer.
Man kann sowohl drinnen als auch draußen Sitzen und es ist jede Menge Platz vorhanden. Wir waren zur dritt unterwegs und hatten Suppe,Kärtner Nudeln,Schnitzel und Scampi. Alle drei Gerichte waren sehr gut und der Salat war auch schmackhaft.

Lediglich der Wein war eher "mau" und traf nicht unseren Geschmack.
Die Karte ist "relativ" klein, sehr viel Jausen und 5-6 warme Gerichte stehen auf der Karte, dafür sind die Warmen Gerichte qualitativ hochwertig gut gemacht . Das Backhendel sei jedem ans Herz gelegt.
Der Service ist sehr gut und nett, nicht aufdringlich aber sehr bemüht.


Der Pollheimer ist eindeutig in gutes Lokal für jemanden der gerne Hausmannskost ist.

Ps: Ich würde mir vom Service wünschen dass sie keine Parteiwerbung machen, ein Gasthaus sollte immer neutral sein. Ich hoffe beim nächsten mal keine FPÖ Geschenkartikel mehr vorzufinden oder in Verwendung zu sehen.
Hilfreich6Gefällt mir3Kommentieren
7 Kommentare
cmling

Politische Werbung - egal welchen Ursprungs - finde ich in einem Lokal im Wortsinn unappetitlich.

21. Sep 2016, 09:39Gefällt mir
schlitzaugeseiwachsam

FPÖ Geschenkartikel???Danke fuer die Warnung...(obwohl die Moeglichtkeit dort einzukehren in naechster Zeit bei mir eh extremst gering sein wird...)

21. Sep 2016, 06:17Gefällt mir
Bertl2

Mich stört es nicht, dass z. B. die Betreiber des Tibet - Restaurants (bei der Volksoper) "Separatisten" sind und entsprechendes Material aufliegen haben. *Duckundrenn, falls einer meiner Lieblings - Sichuan - Wirte das liest. ;-)

20. Sep 2016, 16:14Gefällt mir
Smart

Also Kunde sehe ich mich durch meine Möglichkeit zu Wählen wo ich hingehe und konsumiere, auch in der Position mir etwas zu wünschen. Ob es passiert oder nicht ist ja etwas anderes. Professionelle Gastronomie egal ob vom Steirereck bis zum Schnitzelhaus soll das Ziel haben mich als Kunden glücklich zu machen und eine Dienstleistung zu erbringen bei der ich bereit bin gerne dafür zu bezahlen. Mir gehts hier nicht um die Partei, ich gehe zur Entspannung und zum Genuss zum Wirten, ich bezahle dafür. (ACHTUNG Übertreibung) Ich bezahle nicht dafür das ich politisch zwangsbeworben werde. Ich erwarte mir dass es ein Lokal schaft seine Mitarbeiter auszustatten ohne Parteiartikel zu verwenden. Ich erwarte mir eigentlich nur Professionalität. Zum Kirchenwirt will ich nur sagen, dass beim Kirchenwirt noch nie jemand kam und mich für die Kirche geworben hat oder mir ein Kreuz in die Hand drückte usw...

20. Sep 2016, 15:49Gefällt mir3
ohjah

Lieber Smart, wünschen kannst Du viel, ...! Erkläre uns mal genauer Deinen Unmut wegen dem P.S.: Und wenn Du auch keine Missionierung wünscht - solltest nächstens nie mehr einen Kirchenwirte besuchen, ...

20. Sep 2016, 15:04Gefällt mir
Smart

Es ist für mich durchaus ok, wenn ein Wirt selbst Funktionär ist oder sich Politisch betätigt. Ich will als Gast der für die Bewirtung zahlt, aber nicht Politisch beworben werden. Für mich ist Politisierung oder Relegionsmissionierung etwas dass nichts in der Gastronomie zu suchen hat. Wenn die Gäste beim Wirten diskutieren dann gehört das zur Kultur, das wäre etwas anderes.

20. Sep 2016, 13:54Gefällt mir1
Bertl2

Es ist nicht ungebräuchlich, dass man einen Wirt "politisch zuordnen" kann; manche sind auch Gemeinderäte etc.

20. Sep 2016, 13:47Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.