Speisen
Ambiente
Service
43
36
32
Gesamtrating
37
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Frankowitsch Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA
Öffnungszeiten
Mo
08:30-19:00
Di
08:30-19:00
Mi
08:30-19:00
Do
08:30-19:00
Fr
08:30-19:00
Sa
08:30-17:00
So
geschlossen
Letztes Update von
amarone1977
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Frankowitsch

Stempfergasse 24
8010 Graz
Steiermark
Küche: Brötchen, Österreichisch
Lokaltyp: Weinbar, Vinothek, Delikatessen, Feinkost-Laden
Tel: 0316 8222120Fax: 0316 822212-16

5 Bewertungen für: Frankowitsch

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 1. Oktober 2014
RuthThereseR
2 Bewertungen
1 Kontakt
1Speisen
2Ambiente
1Service

Sowohl Bedienung als auch die Brötchen waren eine echte Enttäuschung!
Für Vegetarier gab es am frühen Nachmittag genau zwei verschiedene Sorten (Ei und Zigeuneraufstrich mit einem schon "schwitzigen" Blatt Käse) zur Auswahl, auch das Schinkenbrötchen konnte uns wirklich nicht überzeugen - Toastschinken und eine echt lieblose Garnitur.
Anderswo in Graz - zum Beispiel beim Café Stoisser in Straßgang -gibt's um weniger Geld definitiv eine viel bessere und schöner angerichtete Auswahl an Brötchen. Zudem ist die Bedienung auch um einiges zuvorkommender als jene beim Frankowitsch, die einen Fratzen sondergleichen zieht.
Dieses Geschäft werden wir wahrscheinlich nicht mehr so schnell beehren, woher sein guter Ruf kommt, ist mir ein Rätsel.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
12 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Im Genderwahn vielleicht FratzInnen oder LausbubInnen?

2. Oktober 2014 um 18:31|Antworten|Gefällt mir

Bankert: Bezeichnung für ein uneheliches Kind.

2. Oktober 2014 um 16:58|Antworten|Gefällt mir2

sehr interessant, danke!

2. Oktober 2014 um 16:45|Antworten|Gefällt mir
am 29. Dezember 2013
kaviar
17 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 3
5Speisen
3Ambiente
4Service

Nicht ,
das man den Laden nicht empfehlen kann ,
meine Begeisterung hält sich nur in Grenzen wenn man es anderswo auch bekommt ,
mit weniger Auswahl und guten Preis .
Phantasie und etwas mehr künstlerische Darstellung und Deko wären notwendig für diese Brötchen:
Roastbeefbrötchen nur mit einer längs geschnittener Essiggurke belegt.
Von allzu vielem Betrieb im Moment nichts zu erkennen , Wochentags um 10 Uhr.
Zwei Frauen mit Brötchenteller vor Vitrine plaudern mit dem freundlichen Personal dahinter , ein Kunde holt Ware ab.
Viel mehr war es im Bereich Kaufladen.
Zum ersten Male hier, bestellte kleinen Braunen beim netten Herrn hinter Theke da niemand den Bestellwunsch an Tisch aufnahm.
Etwas in schriftlicher Form für konsumierende Getränke nicht ersichtlich .
Noch Zwei Brötchen bei der Dame hinter Vitrine.
Eine große vielfallt , schön aneinander gereiht . macht die Entscheidung schwer .
Preisliste dafür , etwas oberhalb ,
muss selbst zugeordnet werden, welche Mühe ich mir nicht machte .
Roastbeefbrötchen an vorderster Stelle ,
mit gutem saftigen Geschmack , einem Essiggurkerl Stück ,
weichem etwas süßlichem Sandwichbrot.
Dünn bestrichen mit pikant verfeinerter Mayonnaise .
Noch ein halbes Schnittchen vom dunklen Kastenbrot ,
mit viel frischem körnigem Frischkäse Natur , einer großer roten Tomaten Scheibe und wieder viel frisch geschnittener Schnittlauch der leider ohne seine Schärfe war ,
ein gutes Häppchen mal ohne Fleischware .
Für das Roastbeef würde ich auch wieder kommen ,
die Ware ist aber auch als Aufschnitt erhältlich zum mitnehmen.
Alles ein feiner guter Genuss ,
dieser man woanders nicht immer findet .
Meine Umrechnung zum Schilling Preis kann ich weniger ablegen ,
und finde es etwas teuer .

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

In zweiter Advent Woche war es eben so, für 20 -25 Minuten die ich dort war . Anbei kenn ich es nur aus Berichten vom Restauranttester.

29. Dezember 2013 um 15:07|Antworten|Gefällt mir

Sehr poetisch geschrieben.

29. Dezember 2013 um 13:51|Antworten|Gefällt mir

Entweder liegt es daran das ich gestern etwas mehr getrunken habe oder irgendwas stimmt an deiner Bewertung nicht. Irgendwie liest sich das eigenartig.

29. Dezember 2013 um 13:22|Antworten|Gefällt mir1
am 30. Mai 2013
brotmann
2 Bewertungen
1 Kontakt
5Speisen
3Ambiente
3Service

Die besten Brötchen, die schönsten Minitörtchen - absolut empfehlenswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 11. Mai 2012
misenplace
55 Bewertungen
20 Kontakte
Tester-Level 15
4Speisen
4Ambiente
4Service
2 Fotos8 Check-Ins
Gelistet in: Wochenende in Graz

Bei jedem Graz-Besuch ist der Samstag mittag dem Frankowitsch vorbehalten. Sicher - man steigt dabei auch den Grazer SchickiMickis auf die Füsse, aber das ist in Wien im Schwarzen Kamel auch nicht anders.
Die Brötchen sind jedenfalls immer ein Genuss, die Auswahl ist sehr umfangreich - bei mir werden es immer Beinschinken&Kren sowie irgend etwas fischiges. Auch Wein und Champagner gibt es in großer Auswahl, weiters sind alle möglichen Branntweine in erlesener Qualität auch nach Hause mitzunehmen.
Die Mitnahmepreise bei den Weinen sind in Ordnung, bei gebranntem (zum Beispiel dem Grappa Bric del Gaian von Berta) schießt man vielleicht auch mal übers Ziel hinaus. Allerdings: wo sonst kriegt man den schon?

Wer also nur eine schnelle Kleinigkeit essen möchte und das auf hohem Niveau und in Seitenblicke-Umgebung, der ist dort bestens aufgehoben. In der Zeit die man für´s Anstellen und Bestellen braucht wird auch sicher irgendwo ein Platz frei...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
9 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Warum nur musste ich gerade an den Mörtel denken? :-)

12. Mai 2012 um 14:45|Antworten|Gefällt mir

... sieht so aus, als ob es doch einigen nicht egal ist wen sie dort antreffen. Wenngleich ich die persönliche Beurteilung des Hannes K. etwas differenzierter und nicht ganz so schwarz/weiss sehe.

12. Mai 2012 um 14:03|Antworten|Gefällt mir

mise: schon klar, auch mir ist der Kartnig mal beim Lindenwirt in Graz aufgefallen, aber auch nur, weil ihn jeder Gast, der ihn gekannt oder nicht gekannt hat beim Hendlessen die Hand schütteln hat müssen. Ich versteh dann das Trara nicht um diese Personen, mir ist lieber ich komm zum Frankowitsch und weiß, dass der Kartnig mir das beste Brötchen noch nicht weggefressen hat ;-)

12. Mai 2012 um 09:39|Antworten|Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. Dezember 2010|Update 10. Jul 2013
Experte
amarone1977
318 Bewertungen
75 Kontakte
Tester-Level 30
5Speisen
4Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Wer in Graz lebt, kennt den Frankowitsch. Wer nicht, sollte einen Besuch einplanen.

Der Delikatessenladen wurde in den letzten Jahrzehnten mehrmals ausgebaut, hat mehrere Eingänge (Süßigkeiten, Konditorei, Geschenkeladen, Feinkost, - und eben das Abteil mit Brötchentheke).

Die Brötchen sind legendär, heiß begehrt und natürlich nicht zu letzt deswegen immer frisch. Vor allem - es sind nicht einfach nur Brötchen - eben mehr als das. Fisch, Wurstsalat, Beef, Salat, usw. Alles ist liebevoll zubereitet, es gibt keine "Ladenhüter", also Frische ist immer garantiert.

Die nächste Überraschung: als heikler Weintrinker findet man hier edelste Tropfen wie etwa von Uwe Schiefer, Tement oder Bründelmayer glasweise (!!) zu insgesamt doch anständigen Preisen.

Sodann nimmt man Platz, entweder an einem der Uralttischchen, den Stehtischchen oder je nach Saison auch draußen. Die Plätze sind aber begehrt wie die Brötchen selbst. Das Personal ist nie gestresst, auch wenn es immer genug zu tun hat.

Hier passt einfach alles, einziger Wermutstropfen sind die Öffnungszeiten. Nach halb sieben am Abend ist Schluss. Doch auch hier gibt's ein Extralob: einmal rief ich von der Autobahn kommend an und bat, mir drei bestimmte Brötchen zu "reservieren".

Das taten sie auch und so kam ich auch noch um fünf Minuten vor Ladenschluss zu sonst schon längst vergriffenen Brötchen, um die mich meine Sitznachbarn dann lautstark beneideten: "Ja woher haben Sie denn noch ein Lachsbrötchen herbekommen??"

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir5Lesenswert1
KommentierenLokal bewerten
14 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Wissensdurst: siehst du - geht doch.

17. August 2012 um 12:01|Antworten|Gefällt mir

@amarone: ich gehe hin weil die brötchen sehr gut sind. Aber ich gebe dir recht, Atmosphäre ist ein weiter Begriff und mit sehr persönlichen Maßstäben zu bewerten. :)

17. August 2012 um 11:22|Antworten|Gefällt mir

Hat hier überhaupt jemand kapiert, dass es sowas wie den "Franko" kaum mehr gibt?? Ich bin kein Butter & Mayo- Fan, aber natürlich gebührt dem Grazer Traditionsanbieter Anerkennung und Höchstnote. Also: wer kennt außer dem Colloseumbuffet in Wien 9, noch so eine Delikatessenbude wo ständig frisch nachproduziert wird. Nicht vergessen, Brötchen (unverpackt) trocknen verdammt schnell aus.. Meine Hochachtung an den Experten Grüsse L.

15. August 2012 um 18:12|Antworten|Gefällt mir1
Frankowitsch - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


8020 Graz
0 Bewertungen

8151 Hitzendorf
3 Bewertungen

8563 Ligist
2 Bewertungen

8010 Graz
1 Bewertung

8054 Graz
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 4 Lokal Guides gelistet

Die absoluten Highlights

Eine Bauchentscheidung - im wahrsten Sinne des Wortes. ...

In vino veritas

Besonders interessante Weintankstellen sowie Restaurants ...

Lokale in Graz

Die Grazer Innenstadt ist immer wieder einen Besuch wert....

Wochenende in Graz

Wer so wie wir hin und wieder mal ein Wochenende in Graz ...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 02.12.2010

Master

10 Check-Ins
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK