RestaurantTester.at
Sa, 3. Dezember 2022
In der Umgebung

Fischer's American Restaurant

Triester Strasse 260, 1230 Wien
Küche: Internationale Küche, Amerikanisch
Lokaltyp: Restaurant, Szenelokal
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Mixed Grill - Filetspitzen, Garnelen und Hühnerbrust mit Pommes und Maiskolben. - Fischer's American Restaurant - WienFlank Steak - Fischer's American Restaurant - WienFlank Steak medium rare - Fischer's American Restaurant - Wien
Filetsteak - Fischer's American Restaurant - WienCheesecake - Fischer's American Restaurant - WienFiletsteak medium - Fischer's American Restaurant - Wien21 Fotos

Bewertungen (0)

am 24. Jänner 2017
PipiL2
Experte
SpeisenAmbienteService
Geburtstagsbedingt war ich in zwei Tagen zwei Mal Steak essen. Einmal davon im Fischers Harley Restaurant, korrekt: American-Restaurant, Triesterstraße 260, Wien. Nicht zu verwechseln mit dem Clocktower/ Brunn am Gebirge, mit dem Auto zwei Minuten entfernt von dem Lokal. Ich bestellte mir den ...Mehr anzeigenGeburtstagsbedingt war ich in zwei Tagen zwei Mal Steak essen. Einmal davon im Fischers Harley Restaurant, korrekt: American-Restaurant, Triesterstraße 260, Wien. Nicht zu verwechseln mit dem Clocktower/ Brunn am Gebirge, mit dem Auto zwei Minuten entfernt von dem Lokal.

Ich bestellte mir den Klassiker: Filet Steak 250 g, also die mittlere Portion, um 25,90.-- Euro, dazu Dollar Chips um 3,20.-- Euro, dazu die Pfefferrahmsoße und ein Zwickl 0,5 um 4.-- Euro. Davor eine Leberknödelsuppe um 3,70.-- Euro.

Das Filet bestellte ich medium rare, also ähnlich wie blutig oder zumindest rosa. Die Fleischqualität war sehr gut. Aber das Steak war fast durch. Nur ganz in der Mitte war es ganz leicht rosa. Ansonsten nichts auszusetzen. Die Dollarchips waren selbstgemacht und haben mich vom Äußeren positiv überrascht. Die Pfefferrahmsoße war die beste, die ich jemals in meinem Leben gehabt habe.

Das Steak lasse ich trotz dem Umstand, dass es fast durch war mit der Schulnote sehr gut durchgehen. Weil ich Geburtstag hatte und ich von meiner Frau eingeladen war. Da bin ich gnädig. Außerdem hat die Pfefferrahmsoße alles wieder gut gemacht.

Die Leberknödelsuppe dürfte aus der Dose gewesen sein. War aber nicht schlecht. Beweisen kann ich es nicht. Aber die war ein bisschen streng, sowie Dosensuppen halt. Na ja.

Meine Frau hatte eine Coconut Bell Suppe um freche 5,20.-- Euro. Die war aber mit Garnelen und geschmacklich außerordentlich gut. Und dann beging sie den verhängnisvollen Fehler sich einen Pulled Pork Burger um 11,50.-- Euro zu bestellen. Die sind wohl gerade sehr in Mode. Also wollte sie wohl die Möglichkeit ergreifen. Das Pulled Pork war nahezu ungenießbar. Meine Frau ließ ihn stehen. Ich wollte ihn am Abend essen - viel mehr wollte ich mich opfern, weil er so teuer war und ich Hunger hatte: Der schmeckte nach frittierten geräucherten und zugleich verbrannten Speck. So aufdringlich, dass man ihn nicht essen konnte. Schweren Herzens bekamen ihn die russischen Saatkrähen.

Alles in allem ist das Lokal durchaus zu empfehlen. Man muss keinen Tisch reservieren, im Gegensatz zum Clocktower und die Kellner sind aufmerksam und freundlich. Auf jeden Fall nicht so arrogant wie im Clocktower, wo ihnen mein Trinkgeld mit 5,80.-- Euro zu wenig war. Ich hab mein Versprechen gehalten und bin nicht mehr hin.
Fischer's American Restaurant - Wien
Hilfreich8Gefällt mir6Kommentieren
am 10. April 2015
Boonz
Level 5
SpeisenAmbienteService
Eigentlich war ich ja ein Fan von dem Lokal, alleine schon weil es schön amerikanisch ist, aber dann wurde ich mehrfach enttäuscht. Unfreundliche Kellner, mittelmäßiges Essen und mag komisch klingen, aber die haben doch tatsächlich Motorradposter auf die Holztäfelung geklebt - wie ein 12 Jähriger...Mehr anzeigenEigentlich war ich ja ein Fan von dem Lokal, alleine schon weil es schön amerikanisch ist, aber dann wurde ich mehrfach enttäuscht. Unfreundliche Kellner, mittelmäßiges Essen und mag komisch klingen, aber die haben doch tatsächlich Motorradposter auf die Holztäfelung geklebt - wie ein 12 Jähriger. Das war etwas... armseelig.

Durch einen Freund überredet bei der Saisoneröffnung die neuen Modelle zu begutachten gingen wir dann doch noch essen. Naja wenn es sein muss..

Aber dann kam alles anders. Die Kellner freundlich, der Service toll, das Essen großartig (die saftigsten Spareribs die ich jemals in Österreich gegessen habe). Schwer beeindruckt ging es dann eine Woche später gleich nochmal hin und erneut alles in Ordnung.

Ich habe den Eindruck, dass man lange Zeit krampfhaft versuchte ein Bikerlokal zu sein. Die Zielgruppe, übergewichtige Endvierziger bis sechziger in Lederkluft und wer die längsten Fransen hat gewinnt.
Mehrmal wurde ich, als offensichtlicher Nicht-Harley-Mensch, fast von oben herab angesehen beim Betreten des Lokals. Das war für mich der Grund, dem Fischers jahrelang den Rücken zu kehren.

Nun aber alles anders und alles toll.

Vor wenigen Tagen überraschte mich das Clocktower durch seinen Sprung in Qualität und nun auch noch das Fischers.

Die Konkurrenz belebt wohl das Geschäft.
Hilfreich11Gefällt mir7Kommentieren
am 16. Februar 2015
Dr4ch3
Experte
SpeisenAmbienteService
Huch! Da war ich schon 3x beim Fischer und habs noch nie Bewertet. Na dann sofort nachholen. Im Zuge eines Valentinstags/Geburtstags Abendessen sind wir, nachdem beim Clocktower nichts mehr zu kriegen war, nach langer Zeit wieder beim Fischer eingekehrt und waren am Ende wieder einmal sehr fr...Mehr anzeigenHuch!

Da war ich schon 3x beim Fischer und habs noch nie Bewertet. Na dann sofort nachholen.
Im Zuge eines Valentinstags/Geburtstags Abendessen sind wir, nachdem beim Clocktower nichts mehr zu kriegen war, nach langer Zeit wieder beim Fischer eingekehrt und waren am Ende wieder einmal sehr freudig gestimmt.

Das Ambiente hat sich seit unserem letzten Besuch vor ca. 1,5 Jahren kaum verändert. Biker-Lokal mit recht viel Detailverliebtheit. Alte Zapfsäulen und Bilder der Davidson/Harley Dynastie, überall das Harley Emblem. Die Krönung bildet die Harley auf einem Podest im Raucherbereich. Dieser ist übrigens sehr gut vom Nichtraucherbereich getrennt ... wir saßen zwar als Raucher im Raucherbereich, durfte aber auch schonmal Rauchfrei im NR speisen.

Der Kellner erscheint sofort mit Karten und nimmt kurze Zeit später gleich die gesamte Abendbestellung auf. Getränke erscheinen prompt, leider (oder gott sei dank) nur Flaschenware, großes Cola ist damit zB nicht möglich. Als Vorspeise wähle ich das Beef Tartare und bin begeistert, das hier 3 größen Angeboten werden. Die Frau bestell die Chicken Fingers. Beides sehr gut, das Beef schön rauchig, war sehr interessant. Hauptspeisen waren ein Cheeseburger, einmal die Spicy Ribs mit BBQ Sauce und für mich das Filetsteak mit Dollarchips und Cocktailsauce. Saucen schmecken selbst gemacht, die Dollarchips auch, oder ein sehr gutes TK Produkt. Das Steak ist super weich, zart und saftig, UND wie bestellt -> Medium/rare. Preislich mit 25 Euro für 250g auch durchaus OK. Auch meine Mitstreiter sind vom Geschmack überzeugt. Den Abschluss bilden dann 2x Marzipan-Nougat Palatschinken aus der Wochenkarte, sehr interessant und doppelt so lecker!

Zum Abschluss bestellen wir für die daheim gebliebenen noch einen Chickenburger, der kam fix fertig zum Mitnehmen im Papiersackerl, der war jedoch leider die einzige Entäuschung an dem Abend (leider erst daheim gesehen). Zwar geschmacklich nicht schlecht, aber fad, 08/15 Brötchen (Oval?) mit gegrillter Putenbrust drin, garniert mit Cocktailsauce, einem Salatblatt und einer Tomatenscheibe. Im Vergleich zum restlichen essen wirklich ein Einbruch, und mit über 10 Euro (inkl. Beilage) kein Schnäppchen.

Unterm Strich jedoch für die Vor-Ort Esser ein gelungener Abend in nettem Ambiente, freundlichem Service und gutem Essen, mit gut 110 Euro auch durchaus in Ordnung!
Hilfreich7Gefällt mir4Kommentieren
am 22. Juli 2013
sampras
Level 2
SpeisenAmbienteService
Leider sehr unterschiedliche Qualität und Service. Hätte ich diesen Beitrag nach meinem ersten Besuch geschrieben, hätte es nur Bestnoten geregnet. Leider ist dass Service von Unterschiedlicher Leistung. Auch die Speisen fallen Fallweise sehr stark ab. Steak Medium done bestellt. Bekommen war seh...Mehr anzeigenLeider sehr unterschiedliche Qualität und Service. Hätte ich diesen Beitrag nach meinem ersten Besuch geschrieben, hätte es nur Bestnoten geregnet. Leider ist dass Service von Unterschiedlicher Leistung. Auch die Speisen fallen Fallweise sehr stark ab. Steak Medium done bestellt. Bekommen war sehr trocken. Habe ich auch der Kellnerin gesagt. Sie hat mir auch sofort einen Austausch angeboten. Ich hatte aber schon so einen Hunger dass ich nicht mehr warten wollte, und ich wollte auch zusammen mit meiner Freundin essen wollen. Das wäre aber zu kompliziert gewesen, und in so einem Restaurant auch nicht zu erwarten. Daher einfach gegessen. Aber dennoch, es war trocken, das Gemüse dazu eher wieder versalzen. Die weisse Sauce eher wieder geschmacklos welche beim ebenfalls geschmacklosen Ofenkartoffel dazu serviert wurde. Werde für einige Monate wieder Abstand zum Lokal machen und es dann wieder einmal probieren.
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar

Kann ich bestätigen. Manchmal sind die Burger top und die Steaks geschmacklos und dann mal wieder umgekehrt. Aber immer noch besser als beim Burger King. Soll jetzt auch einen neuen Superscharfen Burger geben. Muss man eben mal versuchen. Die Auswahl an Burger / Steak Lokalen ist ja im Süden von Wien fast nicht vorhanden.

22. Jul 2013, 19:36·Gefällt mir
am 16. Dezember 2012
hautschi
Experte
SpeisenAmbienteService
Gestern Abend beschlossen meine Frau und ich ganz kurzfristig das American Restaurant aufzusuchen. Ein vorheriger Anruf ermöglichte uns, den letzten Zweiertisch im Raucherbereich zu ergattern, ansonsten war das Lokal komplett ausreserviert. Wichtig für Hundebesitzer zu wissen, ist, dass Hunde ...Mehr anzeigenGestern Abend beschlossen meine Frau und ich ganz kurzfristig das American Restaurant aufzusuchen. Ein vorheriger Anruf ermöglichte uns, den letzten Zweiertisch im Raucherbereich zu ergattern, ansonsten war das Lokal komplett ausreserviert.

Wichtig für Hundebesitzer zu wissen, ist, dass Hunde nur mit Leine und Beißkorb Einlass finden. Gott sei Dank blieb unser Wackeldackel zu Hause, Beißkorb hätte ich keinen dabei gehabt.
Betritt man das Lokal, befindet man sich im Barbereich, der gleichzeitig der Raucherbereich ist. Der Nichtraucherbereich ist baulich durch Glaswände abgetrennt - keine architektonische Meisterleistung aber der Rauch bleibt durch die Trennung wirklich draußen.

Das Lokal ist stylisch im Harley Davidson Stil eingerichtet. Es dominiert dunkles Holz, viele Bikerutensilien inklusive einer ganzen Harley schmücken den Raum. Das Lokal ist kultig, es spielt gute Musik und wir haben uns gleich so richtig wohl gefühlt.
Die Toiletten sind modern - ich möchte sagen fast sehenswert - sehr sauber und somit absolut in Ordnung.

Kurz nachdem wir Platz genommen haben, war die sehr sehr nette Kellnerin schon bei uns, brachte uns die Karte und wir konnten unser erstes Bierchen (Stiegl vom Fass) bestellen.

Die Karte bietet typical American food. Es finden sich mehrere Suppen (auch ausgefallene), Vorspeisen, Salate, Pasta, Sandwiches, einige Burgerkreationen, Ribs, Wings und vor allem Steaks. Auch die Desserts klangen recht interessant (haben´s aber nicht mehr geschafft sie zu probieren).

Wir aßen uns durch folgende Leckereien:

Caribbean Chicken Soup 4,90: Die Suppe wird mit Hühnerstreifen, Koriander, Chili und Kokosmilch serviert. Das Süppchen kam brennheiß daher und war einfach herrlich. Leicht scharf, aber nicht übertrieben,die Fleischeinlage butterweich, die Kokosmilch rundete alles ab - eine glatte 5.

Beef Tartare 100 Gramm 10,70: Das Tartare kommt mit Butter, Zwiebelringen und Toast daher. Das Fleisch bestens faschiert, von der Konsistenz fast an einen Aufstrich erinnernd, optimal gewürzt. Bei diesem Gericht verhindert nur die geizige Toastbeigabe (4 halbe Stückchen) die Höchstnote. Wir mussten somit zuviel Fleisch auf den Toast packen (ich fürchte eine Nachbestellung hätte aufgrund des vollen Lokales zu lange gedauert), das hat uns etwas gestört. Eine sehr gute 4 hat das Gericht aber allemal verdient.

Filetsteak mit Ofenkartoffel und Kräuterbutter 100 Gramm 15,80: Medium geordert, auf den Punkt gebraten serviert, eine herrliche Folienkartoffel mit Sauerrahm, dazu extra bestellt hausgemachte Kräuterbutter. Meine Frau war ganz aus den Socken, laut ihrer Aussage eines der besten Steaks ihres Lebens und eine glatte 5.

Ribeye Steak 300 Gramm born in the USA mit Ofenkartoffel, Speckfisolen, Kräuterbutter und Selbstmordsauce 33,70: Bestellt medium-well, ebenso wie das Steak meiner Frau haargenau richtig gebraten, bestens gewürzt, das Fleisch zart mit dem typischen Fettauge, man konnte es fast ohne Messer zerteilen. Die Ofenkartoffel feinstens, die Kräuterbutter sehr gut, die Selbstmordsauce (laut Karte sehr scharf) ganz nett scharf aber nichts außergewöhnliches, die Speckfisolen sehr geschmackvoll zubereitet nur leider in einer richtigen Fettsauce schwimmend. In Summe eine sehr gute 4 wobei das Fleisch alleine durchaus die Höchstnote verdient hätte.

Bezüglich der Gesamtnote für die Speisen habe ich mich zur 4 entschlossen wobei die Tendenz durchaus Richtung 5 geht. Ich denke mir nur, die geschilderten kleinen Hoppalas müssten nicht sein, somit ist noch leicht Luft nach oben gegeben.

Die Kellnerin, die unsern Lokalteil über hatte, war durchaus ausgelastet, sie war jedoch immer zur Stelle, hatte immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen, nachbestellte Getränke wurden auf schnellstem Wege geliefert, es wurde nichts vergessen - Hut ab, sehr gute Arbeit für das volle Lokal!

Die Getränke, Bier vom Stiegl (es waren derer mehrere) und roter Liftler, waren gut gekühlt, völlig in Ordnung und auch vom Preis her durchaus OK.

In Summe machte die Rechnung € 110,-- aus, was ich für Qualität und Quantität als absolut angemessen empfinde.

In den anderen Bewertungen habe ich gelesen, dass die Burger nicht so gut angekommen sind. Darüber kann ich nichts sagen, aber wenn jemand ein wirklich feines Steak essen möchte, kann ich das American Restaurant wirklich mit gutem Gewissen empfehlen.
XL Spicy Ribs - Fischer's American Restaurant - WienSpeckfisolen - Fischer's American Restaurant - WienRib Eye 300 gramm - Fischer's American Restaurant - Wien
Hilfreich11Gefällt mir5Kommentieren
12 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Dr4ch3: Zumindest stand es an der Tür so zu lesen. Wahrscheinlich wird nicht so heiß gegessen, wie gekocht :-)

13. Dez 2013, 18:56·Gefällt mir

Bericht Top - allerdings möchte ich anmerken, das ich mit meinen 2 Viechern schon 2 mal beim Fischer war, und Beißkorb war nie Pflicht (saßen einmal gleich an dem Tisch beim Eingang, einmal im Nichtraucherbereich.

13. Dez 2013, 13:46·Gefällt mir

Na wenn der Bericht Hunger macht, dann hat er sein Ziel erreicht ;-)

17. Dez 2012, 22:18·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.