RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
44
36
38
Gesamtrating
39
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
DUE
Alle Fotos (2)
Event eintragen
DUE Info
Ambiente
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
06:30-23:00
Di
06:30-23:00
Mi
06:30-23:00
Do
06:30-23:00
Fr
06:30-23:00
Sa
06:30-23:00
So
06:30-23:00
Hinzugefügt von:
RolandS3
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

DUE

Landstraßer Hauptstraße 2a
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Italienisch
Lokaltyp: Bistro, Eissalon
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: DUE

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
3
2
1
0
Service
5
3
4
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 6. Mai 2015
helmkatze
23
2
3
4Speisen
3Ambiente
3Service

Die Pizzas sind hervorragend und werden innerhalb ca. 10 Minuten serviert. Ich war 3 mal dort Pizza essen und hatte auch immer gute Erfahrung mit dem Servicepersonal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 6. Mai 2015 um 16:59

Schön für dich - aber wir hätten ganz gerne mehr Info über das Lokal.

Gefällt mir
am 28. Mai 2014
Diversionist
1
1
3Speisen
3Ambiente
1Service

Ich probierte das Lokal nach einem anstrengenden Arbeitstag spontan aus, nachdem ich die guten Bewertungen hier gelesen hatte. Von der als freundlich gelobten Bedienung habe ich leider einen anderen Eindruck bekommen.

Begrüßt wurde ich mit dem Vorwurf, warum ich mich, wo ich doch alleine bin, an den größten Tisch setze. Das war der einzige freie Platz am Fenster, es waren weniger als die Hälfte der Tische im Lokal besetzt und auch die größeren Tische sind zusammengestellte kleine Tische, also hätte man sie bei Bedarf nach Belieben umstellen können. Dann wurde ich angewiesen (ohne bitte oder danke), mich an einen kleinen Tisch zu setzen. Ich überlegte kurz, ob ich gehen soll, der Hunger bewog mich allerdings dazu zu bleiben.

Mittagsmenü ist nur bis Punkt 3 möglich, 5 Minuten später nicht mehr. Etwas kleinlich, aber na gut... Dann eben der große Burger. Der kam relativ rasch, sah recht appetitlich aus, das Fleischlaberl war zwar geschmacklich in Ordnung, jedoch leider sehr, sehr trocken und die in der Karte angegebenen 250g halte ich für eine Übertreibung. Die Rosmarinkartoffeln und Saucen waren hingegen gut.

Ob die Pizzen oder Pasta besser sind werde ich wohl leider nicht erfahren, denn ich war schon lange nicht mehr in einem Lokal, wo ich mich als Gast so wenig willkommen gefühlt habe, somit wird es bei dem einen Besuch bleiben.
Schade eigentlich, ich hatte mich auf ein gutes neues Lokal in der Gegend gefreut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 23. Apr 2015 um 15:47

da gebe ich dir vollkommen recht. hatte heute ähnliche Erfahrungen.... nie wieder bei so einer Bedinung

Gefällt mir
am 28. November 2013
vonnyfee
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Äußerst zuvorkommende Bedienungen, sehr freundlich und schnell!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 1. Dez 2013 um 17:11

@goldfingerl eine dämlichere ausrede ist dir nicht mehr eingefallen? Ich hätt gschrieben, dahs meines thasthathur ned geht oder so.

Gefällt mir
am 6. August 2013
anderl
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Gratulation an das wirklich innovative und seitens des Personals sehr freundliche Lokal. Hab im Juli und heute insgesamt 3 Mal mittags gegessen (Salat mit Hühnerstreifen, Lachslasagne und Spaghetti Napolitana) und war jedesmal begeistert. Seit dieser Woche wurde auch die Karte erweitert. Einziger Nachteil sind im Außenbereich die an- und abfahrenden Linienbusse gleich neben dem Gastgarten und die etwas hohen Preise für Eisvariationen bei Tischkonsumation.
Besonders hervorzuheben finde ich aber, in diesen Zeiten überhaupt, dass mir beim 1. Besuch Leitungswasser kostenlos zum Essen und ohne danach zu fragen angeboten wurde!
Weiter so - Herbert

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. August 2012
puertoviejo
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

War heute da ich seit kurzem hier in Wien 3 Landstrasse Hauptstrasse 2 eine neue Arbeitsstelle gefunden habe im Due.
Erster Eindruck hat mich ein wenig Überrascht Pizza Burger und Eis von Tuchlauben.
Aber ein geniales Konzept .Habe eine Pizza Vegetariana bestellt ,muss sagen kann mich nicht erinnern wo man ganz frisches Gemüse darauf und bester italienischer Mozarella bekommt. Vom Teig schwärme ich noch heute ,bekömmlich wenig Hefe nicht wie eine flade von bekannten Pizzaständen einfach Spitze .Dazu trank ich eine vom Ober empfohlenen Drink namens Limomentha der ganz frisch mit Minze Limetten und feinheiten die ein Urlaubsgefühl in mit hochkommen lies das ich ganz vergas das ich noch heute Arbeiten musste.
Als dessert nahm ich das bekannte Nugat und Walderdbeereis von Höchster Tuchlaubenqualität.
Eine sehr schöne Bereicherung für Diesen neu gestallteten Platz hier in Wien 3 .Freu mich schon auf den Nächsten besuch da Ich nebenan ein Sandwich von ganz frisch gebackener Focaccia gesehen habe .Allein der Geruch von Frischen Rosmarin hat mich verzaubert.
Vom Service bis Küche vom mir die Note Römisch 1 .Kein wunder hat sich doch der Innhaber den ehemaligen Leitwolf Hr.Winkler vom Restaurant Meixner ins Bot geholt.
Alles Gute

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir2Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 6. Aug 2013 um 14:09

Werde beim nächsten Besuch sicher die Pizzen probieren!

Gefällt mir
am 2. Juni 2012
RolandS3
30
4
9
-Speisen
-Ambiente
-Service
Gelistet in: Gelati im Dritten

Das die italienischen Focaccia auf der Speisekarte, gleichzeitig als Burger bezeichnet werden, hätte mir eigentlich zu denken geben sollen – aber der Magen war wieder einmal klüger als das Hirn.

Also hab ich beim Gassenverkauf des Due bei Wien-Mitte eine Focaccia bestellt. Wie bei einer DönerBude oder bei einem Schnitzlplatzl kann man dem „Koch“ bei der Zubereitung zusehen.

Das Focaccia-Brötchen, das mich optisch an die vom Hofer erinnerte, wurde in der Mitte geteilt und auf eine große Grillplatte gelegt, auf der auch gleichzeitig weiter hinten mein faschiertes Laberl bruzelte.

Eine Hand voll gemischten Salats, ein wenig aufs feinste geschnittene rote Zwiebelringe und eine halbe frisch geschnittene Tomate wurden hergerichtet – alle Zutaten wirkten äußerst frisch.

Nun kam die Frage, ob ich die Focaccia mit scharfer Sauce haben wolle – wollte ich nicht, also kam aus einer Tube eine Art Barbecue-Sauce in mein Brötchen…

Nun wurde alles über einander drapiert und fertig war mein Focaccia-Burger – nicht ein paar Sekunden hat das Focaccia-Brötchen einen Plattengriller gesehen, wie ich das von Italien oder auch von guten DönerBuden gewohnt bin – leider, denn so wartete ein dicker Pampf auf mich.

Die Zutaten (Salat, Zwiebel und Tomaten) schmeckten wie erwartet frisch und gut, aber nicht außergewöhnlich. Das Rindfleisch wäre ausgezeichnet gewesen, wenn es durchgebraten gewesen wäre. Rohes faschiertes Rind esse ich eigentlich nur beim Wirten meines Vertrauens und nicht bei einem Straßenverkauf – noch dazu in dieser Gegend (unser Bürgermeister hat sie einmal als Rattenstadl bezeichnet).

Fazit - Bewertung gebe ich noch immer keine ab, weil die Speisekarte für das DUE an sich noch einiges verspricht.

Daher: der Eissalon verdient sicht ein gutes „Gut“, die Pizzen im Gassenverkauf ein gerade „Befriedigend“ und die Focaccia-Burger um 3,50 Euro ein „Genügend“, denn wenn ich etwas dönerähnliches essen möchte, geh ich gleich zu der DönerBude 3 Meter weiter links.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 28. Mai 2012
RolandS3
30
4
9
-Speisen
-Ambiente
-Service
Gelistet in: Gelati im Dritten

Ein weiterer „fast“ Italiener hat im Dritten seine Pforten geöffnet – das „DUE“ bei Wien-Mitte.

Das DUE ist ein neues Lokal bei der derzeitigen Wien-Mitte Baustelle und hat die genaue Bezeichnung : „Pizza & more“. Mit „more“ ist diesen Fall „Tuchlauben-Eis“ gemeint, denn das Lokal teilt sich in drei Bereiche. Einen Eissalon mit kleiner Bar, einen Bereich, der italienisches Essen anbietet und einen Gassenverkauf für Pizzen.

Ich hab für’s erste den Eissalon und den Pizza-Gassenverkauf ausprobiert.

Da außen und auch auf dem Becher „Tuchlauben Eis“ draufsteht, nehme ich mal an, dass das Eis/Gelati auch vom berühmten Eissalon Tuchlauben stammt - Link

Ich steh es mir bei Gelati eigentlich auf Fruchtsorten und kostete daher Johannisbeere und Heidelbeere. Geschmacklich sehr gut und preislich okay kann das Tuchlauben bei Wien-Mitte mit dem Landstraßer Lieblingsitaliener Bortolotti fast mithalten – zu meinem Geheimtipp, der Gelateria Massimo auf der Landstraßer Hauptstraße 33 fehlt allerdings noch ein Quäntchen.

Die Pizzen für den Gassenverkauf sehen optisch sehr gut aus – als erstes fällt einem die richtige Pizzaform auf (keine Schnitten vom Backblech oder Pizzaspalten, sondern einfach kleinere Pizzen). Zweitens sieht man sofort, hier wird mit frischen Zutaten gearbeitet: frische Champions, echte ital. Salami und Mozarella.

Frisch - aber doch mit einer wichtigen Einschränkung – die Pizzen für den Gassenverkauf sind vorgebacken und werden kurz (aber genau richtig) vor euren Augen fertig gebacken – Systemgastro halt.

Ich habe bis heute zwei Pizzen probiert, um mir ein genaueres Bild über das DUE machen zu können – einmal Pizza Salami und einmal Pizza Funghi.

Bei beiden kann ich nur sagen: guter Ansatz, aber doch nur befriedigend. Im Vergleich zum That’s Amore ist der Teig einfach geschmackloser, aber auf jeden Fall besser als bei den grindigen Pizzaständen der näheren Umgebung. Die Funghi/Champions waren okay, bei der Salami hätte man auf eine typischere Salami zurückgreifen können…

Nun zur Erklärung, warum ich das DUE noch nicht bewerten, sondern nur Beschreiben möchte. Bahnhof Wien Mitte ist derzeit eine einzige riesige Baustelle und hat noch immer das Flair von Häupls „Rattenstadl“. Noch dazu wurden soeben die Kebabkontainer gleich vor dem DUE geschlossen und verrotten nun im Taubenkot. Das Lokal in dieser Umgebung geruchsneutral zu bewerten ist im Moment unmöglich – außerdem möchte ich auch noch das Lokal innen besuchen.

Fazit – ich kann das Tuchlauben Eis sehr wohl empfehlen, jedoch sollte Mann/Frau das Areal mit dem Gelati schleunigst verlassen. Die Abteilung Pizza-Gassenverkauf ist im Vergleich mit anderen Pizzaständen auch empfehlenswert, aber noch ein wenig verbesserbar. Eine Pizza mit Euro ist mit 3,80 ja nicht gerade billig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Mai 2012 um 13:58

Das Eis ist aber wirklich gut. Hatte gestern Mango und Haselnuss. Omnomnom. :) Die Pizza hat mich nicht wirklich angelacht beim Vorbeigehen. Und ich gehe oft vorbei.

Gefällt mir
DUE - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
12 Bewertungen
1080 Wien
1 Bewertung
1060 Wien
8 Bewertungen
1030 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Gelati im Dritten

Sommer ist´s, die Zeit des Eisschleckens und dies ist ein...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 28.05.2012

Master

Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK