RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
20
30
30
Gesamtrating
27
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Die EsseckeDie EsseckeDie Essecke
Alle Fotos (14)
Event eintragen
Die Essecke Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 422
|
484
Steiermark
Rang: 54
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
bluesky73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Die Essecke

Am Terminal 1
8401 Werndorf
Steiermark
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 03135 575-07
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Die Essecke

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 26. November 2015
Experte
bluesky73
258
31
29
2Speisen
3Ambiente
3Service
14 Fotos1 Check-In

Unsere mehr oder weniger regelmäßigen Ausflüge meist donnerstags unter Mittag sind stets von der einen Frage geprägt: wohin gehen wir? Diesmal kommt von meinem Kollegen und Co-Esser recht schnell der Vorschlag, ein neu eröffnetes Lokal auszuprobieren.
Die Location ist dabei eine recht Spannende, denn das Restaurant befindet sich mehr oder weniger im Cargo Center Werndorf, einem riesigen Güterverkehrszentrum südlich von Graz.

Wir finden auch ohne Unterstützung des Navi dank der guten Beschilderung relativ schnell unser Ziel – ohne von dem Lokal vorher zu wissen und bewusst hierher zu fahren werden es allerdings nur wenige finden.

Vor dem mit durch die roten Blechelemente markanten Gebäude liegt ein Parkplatz, der aber zum Großteil für ansässige Firmen reserviert ist – mit ein wenig Glück finden wir noch einen Stellplatz. Der Eingang liegt unter einem riesigen Vordach, ein anschließender Glasanbau stellt den Nichtraucherbereich dar, wie wir etwas später herausfinden.

Barrierefrei geht’s in den sehr großen Gastraum, an dessen Beginn die modern gestaltete Theke liegt. Eine der beiden Kellnerinnen begrüßt uns freundlich, außer uns sind kurz vor Mittag noch acht weitere Gäste anwesend. Die Auswahl an unterschiedlichen Sitzplätzen ist groß – wir entscheiden uns für einen Vierertisch in einer Nische und bemerken zu spät, dass wir im Raucherbereich gelandet sind – die Belästigung hält sich aber in Grenzen.

Die zweite Dame aus dem Service entdeckt uns und offeriert die beiden Tagesmenüs – auf Nachfrage werden dann auch die Speisekarten gebracht. Die Karte lässt keine eindeutige Ausrichtung erkennen, neben Miesmuscheln im Weisswein-Sud finden sich Wiener Schnitzel und Toast, den größten Anteil nehmen allerdings unterschiedliche Pizzen ein. Bei genauerer Durchsicht finden sich auch einige Skurrilitäten wie eine Eierspeis-Pizza oder eine steirische Genusspizza (mit Käferbohnen, Geselchtem und Kren…) wieder – man kann’s auch übertreiben mit der Kreativität.

Unsere Getränke und Gerichte werden ein wenig hektisch aufgenommen, die beiden Damen sind aufgrund der Größe des Lokals (aber manchmal auch aufgrund mangelnder Koordination) dauernd unterwegs und machen viele Wege mehrfach.

Das Lokal ist neuwertig eingerichtet, die Brauntöne erzeugen ein warmes Ambiente, die dunkle Möblierung bildet einen angenehmen Kontrast zum hellen Holzboden.
Nach und nach kommen weitere Gäste vorwiegend Angestellte von am Gelände ansässiger Firmen, die auch eine große Zielgruppe sein dürften. Der Lärmpegel steigt, am Tisch im Eck wird lautstark Karten gespielt … für ein Wirtshaus ok, aber für ein Restaurant eigentlich für mich nicht akzeptabel.

Die Getränke werden recht rasch serviert (großer Apfelsaft Leitungswasser Euro 3,20; großes Cappi Leitungswasser Euro 2,50), auf unsere Vorspeise müssen wir dann allerdings gute 15 Minuten warten.

Die Frittatensuppe (Euro 2,80) kommt im rechteckigen Teller auf den Tisch. Die Einlage ist hausgemacht und weicht in der Suppe nicht komplett durch. Die Suppe selbst ist schmackhaft, allerdings ein wenig unscheinbar. Anstatt der beiden Büscherln Petersilie wäre mir etwas Schnittlauch lieber gewesen.

Mit den Hauptspeisen geht’s dann aber ein wenig flotter weiter.
CCG-Burger mit Pommes Frites (Euro 8,50). Der Burger wird einfallsreich an den Standort angelehnt auf einer Mini-Holzpalette serviert, die Pommes kommen im kleinen Gitterkorb. Beim Burger überrascht positiv, dass die Schnittflächen (fast ein wenig zu stark) angetoastet worden sind, der Salat wirkt frisch, Tomate und Zwiebel hätten etwas feinmotoriger verarbeitet werden können. Das Pattie erscheint sehr kompakt und regelmäßig - die Vermutung, ein TK Laberl vorgesetzt bekommen zu haben liegt nahe. Geschmacklich ist alles ok, zu Begeisterungsstürmen verleitet das Gericht allerdings nicht.

Meine Wahl fällt diesmal auf einen Grillteller mit Saisongemüse und Pommes Frites (Euro 9,20). Abgesehen von der Unsitte, das Fleisch auf den Beilagen zu platzieren ist der erste Eindruck vom Teller positiv. Die Kostprobe ernüchtert allerdings ein wenig. Die drei Fleischsorten wurden leider totgebraten und sind staubtrocken. Wahrer Tiefpunkt ist allerdings das Gemüse. Es ist nur mehr lauwarm, trotz künstlerisch drapiertem Spezialsalz am Tellerrand geschmacksneutral und es gibt auf Druck extrem viel Wasser ab.

Abserviert wird ein wenig zögerlich und auch auf die Rechnung müssen wir relativ lange warten. Die in Summe fälligen 29 Euro klingen günstig, für das Gebotene finden sie sich aber trotzdem am oberen Ende wieder.

Zum Fazit: die Essecke ist ein etwas versteckt liegendes Lokal am Gelände des Cargo Centers Werndorf. Das Ambiente wirkt neuwertig, aufgrund der Größe ist ein gewisser Kantinencharakter nicht ganz zu vermeiden. Raucher- und Nichtraucherbereich sind (wenn erst mal gefunden) gut voneinander getrennt. Das Service agiert etwas hektisch, generell aber nicht unfreundlich. Die von uns gegessenen Speisen waren teilweise ok, teilweise grenzwertig schlecht (Gemüse). Für den LKW Fahrer, der hier hin und wieder zufällig seine Pause verbringt oder unregelmäßig wiederkehrende Angestellte der ansässigen Firmen ohne mittägliche Alternative mag der Anspruch reichen, weitere Gästegruppen werden so eher schwer zu gewinnen sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert10
Die Essecke - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8010 Graz
2 Bewertungen
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 26.11.2015
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK