RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
40
33
Gesamtrating
36
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
CUBUSCUBUSCUBUS
Alle Fotos (19)
Event eintragen
CUBUS Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Brunch
Ambiente
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
09:00-01:00
Di
09:00-01:00
Mi
09:00-01:00
Do
09:00-01:00
Fr
09:00-01:00
Sa
09:00-01:00
So
09:00-18:00
Letztes Update von:
CaptainKoons
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

CUBUS

Ars-Electronica-Straße 1
4040 Linz
AEC - Ars Electronica Center
Oberösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Bar, Café
Tel: 0732 944149Fax: 0732 944148
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: CUBUS

am 14. September 2014
Experte
neugierig
70
6
20
3Speisen
5Ambiente
4Service

Kurzer Abriss meines Besuchs...

Das Lokal erreicht man mittels Lift, es liegt im 3. Stock.
Den Bereich derer, die ewig leben wollen, habe ich flotten Schrittes durchquert, um an der Bar im Raucheraquarium Platz zu nehmen.
Das Publikum ist gemischt, erschreckend viele junge Menschen die gemeinsam zusammen sitzen um jeder für sich ins Handy zu starren... gut nicht mein Problem
Ambiente sehr schön, nicht zuletzt wegen der Aussicht.
Service aufmerksam.
Cocktails sehr gut, der drivers Caipirinha erfrischend, mir einen Tick zu süß.
Zu Essen gab es Heiße Brote.
Einmal griechische Variante mit gegrilltem Gemüse und Feta, und einmal mit Schweinebraten, gut aber auch nichts aussergewöhnliches.

Nette unkapriziöse Bar mit entspannter Musik und sehr schöner Aussicht, merke ich mir, da kann ich wieder mal hin schauen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 22. Jänner 2014
Kraut
2
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

Ich habe mir sehr, sehr viel mehr erwartet, da der Ruf ein sehr guter ist. Anscheinend. Ich war heute gegen 15 Uhr dort, wo im Raucherbereich die meisten Tische schon mit dem Kärtchen "Reserviert ab 18 Uhr" standen. Das Personal bemerkte mich nicht einmal, obwohl im ganzen Raucherbereich nur 4 Leute zu Gast waren. Nach längerem herumgehen - die dachten wohl ich sehe mir den Ausblick an - fragte ich dann, wo ich Platz nehmen könne. Ich durfte mich dann an einen Tisch setzten, wo ebenfalls das Kärtchen "Reserviert ab 18 Uhr" lag, da ich nur ca. 1 Stunde bleiben wollte und etwas essen wollte, hatte ich Glück!!! Es dauerte dann noch eine Zeit, bis die junge Kellnerin mich nach meinem Getränkewunsch fragte. Etwas länger dauerte es dann, bis das Essen serviert wurde, obwohl nicht so viele Gäste an diesem Nachmittag da waren. Eine Dame am Nachbartisch wartete auch ziemlich lange auf die Kellnerin, die sie anscheinend nicht bemerkte, als sie kam und sich zum bereits am Tisch sitzenden Gesprächspartner dazugesellte. Aufmerksamkeit des Personals ist wirklich nicht die Stärke. Und was die Freundlichkeit und die Freude des Personals an der Arbeit ausmacht, das hat sich heute für den Cubus als nicht sehr positiv erwähnenswert abgespeichert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Jän 2014 um 09:37

Für mich ist die Null nachvollziehbar.

Gefällt mir
am 15. Oktober 2012
idoless
8
1
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Sonntagsmorgens (oder auch mittags) klein idoless macht die Äuglein auf und verspürt nur eines „HUUUUNGER“ oder „FRÜHHHSTÜCK“ dann ist Cubus Zeit angesagt :)

Das Cubus ist im AEC also in einem der modernsten Gebäude in Linz. Abends kann teilweise das Blinklicht vom AEC Gebäude etwas nerven, kommt eben drauf an was für Musik angesteckt wurde von den Passanten und wie viele Farbwechsel dann vorkommen…

Die Sitzplätze es gibt eben wie schon ein Vortester gesagt hat einen Raucherbereich mit toller Aussicht und eben den Nichtraucherbereich der jetzt nicht so toll ist… und im Sommer gibt es noch eine extrem tolle Terrasse mit Wahnsinns Ausblick.

Der Service ist meist sehr gut im Cubus, da ich ja doch regelmäßig dort bin passierte es mir bis jetzt 2 mal das ich länger auf mein Essen oder mein Trinken warten musste aber da war auch beide male ziemlich viel los.

Zum Frühstück, das Gebäck stammt von der Firma Resch & Frisch und wird im Cubus aufgebacken…Meist konsumieren wir ein Wiener Frühstück bestehend normalerweise aus 1x Nussweckerl, 1 x Croissant, 1 x Kakao, Tee, Kaffee und dann noch Marmelade und Honig (von Darbo), Butter und Nutella, Kosten würde dieses Wiener Frühstück 4,50 Euro. Es gibt natürlich immer die Option das zu erweitern durch mehr Gebäck, Joghurt, Lachs, Ei, etc. etc.
Und natürlich gibt es auch größere Frühstücke wie das Cubus Frühstück oder das AEC Schlemmer Frühstück wo auch teilweise Kakao, Tee, Kaffee und Orangensaft soviel man will dabei ist…Der Orangensaft ist im übrigen sehr zum empfehlen da er frisch Gepresst ist und ich finde nicht so sauer ist wie bei vielen anderen :)

Ich persönlich finde es ja großartig das im Cubus ein ganztags Frühstück angeboten wird, was mir als Langschläfer ja sehr entgegen kommt…

Auch die Cocktails was angeboten werden sind sehr fein und kann ich sehr empfehlen.

Leider war ich noch nie „normal“ Essen dort, was ich demnächst aber sicher mal ausprobieren möchte. Aber wenn man sich so umsieht was die anderen immer so bekommen sieht das optisch schon mal sehr ansprechend aus.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir3Lesenswert
Letzter Kommentar von am 28. Feb 2014 um 19:40

@gHosten: Was willst du uns damit mitteilen?

Gefällt mir1
am 5. Juli 2012
michele1982
2
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

Das Cubus ist immer wieder eine Überraschung, was das Service und die Qualität der Speisen angeht, wir waren schon 3 Mal dort Essen und 2 von 3 Mal waren wir total begeistert, allerdings ist das 1 schlechte Mal auch immer noch in Erinnerung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 5. Jul 2012 um 10:17

michele: wir erinneren uns nicht! Warum erzählst du nicht mehr Details? Genau die gehörten doch hierher.

Gefällt mir3
am 3. Juni 2012
AntenneFM
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
3Service

Wir haben das Restaurant gestern Samstag, 2.Juni 2012 getestet. Gut geschultes Personal haben Sie,weil sehr viel Zusatzverkauf gemacht wird. Aber Sie haben das Angebotene vergessen und wollten Sie dann verrechnen obwohl man es gar nicht bekommen hatte. Sonst im großen und ganzen sehr zufrieden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Mai 2012
CaptainKoons
10
5
5
4Speisen
2Ambiente
2Service
3 Fotos2 Check-Ins

Einige von euch kennen vielleicht das Ars Electronica Center,eine Art Elektronik/Hightech-Museum mit in Neonfarben beleuchteter Glasfassade. Von Innen kenne ich persönlich es bis heute nur vom Hörensagen, und das obwohl ich im Linzer Umland wohne –Schande über mein Haupt. Naja, auch dieses mal hab ich es nicht ins AEC geschafft, das Cubus ist zwar im 3. Stock desselben Gebäudes, jedoch über einen separaten Eingang auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums zu erreichen.

Der entsprechende Lift bringt einem direkt ins Restaurant. Also eigentlich ins Foyer des Restaurants, welches aber scheinbar auch der Nichtraucherbereich des Restaurants ist. Hier liegt auch gleich das große Problem des cubus’schen Ambientes begraben. Es gibt zum einen den –vermutlich –ursprünglichen Restaurantbereich, mit großer Bar, niedriger Decke und lauschigen Plätzchen mit perfektem Blick auf die Donau. Also ein sehr schönes Ambiente, nur bedauerlicherweise wurde dieser Bereich komplett zum Raucherterritorium erklärt. Zum anderen gibt es noch den angesprochen Nichtraucherbereich im viel zu offenen Foyer mit 10m hoher Glasdecke und Glasfront - und dem dadurch sehr ungemütlichen Ambiente eines Shopping-Center-Restaurants. Dunkelheit macht den Nichtraucherbereich subjektiv etwas gemütlicher, aber solange noch die Sonne scheint ist der Bereich –für mein empfinden –viel zu exponiert. Man hat als Nichtraucher also die Wahl: Entweder super Ambiente und Passivrauchen oder keines von beiden.

Nun aber zu erfreulicherem –die Küche: Vorspeise: Paprika-Zitronengras Suppe mit Garnelenspieß. Die Suppe kommt –der momentanen Mode entsprechend –im Glas serviert daher. Die Konsistenz ist sehr cremig aber nicht zu dickflüssig. Auch ein kleines Schäumchen ist erkennbar. Geschmacklich kann die Suppe durch ihr sehr schönes, rundes Paprikaaroma überzeugen. Von dem auf der Karte erwähnten Zitronengras merke ich jedoch nichts. Der Garnelenspieß fällt beim ersten Hinsehen hauptsächlich durch seine mickrige Größe auf. Die 2 kleinen Gambas sind –entgegen meinen Befürchtungen - aber sehr schön gebraten (mit glasigem Kern) und schmecken auch richtig gut. Der Hauptgang: Kaninchen Zweierlei mit Kartoffel-Maiskrapferl, Karottenpüree und gebratenem Spargel. Als erstes sticht auch hier die momentan recht moderne Präsentation auf Schieferplatte ins Auge. Mir persönlich wäre ja ein normaler Teller in ansprechender Größe lieber, aber die Wahl des Tellers soll dem Essen nicht abträglich sein. Das Zweierlei bestand einerseits aus gebratenen Stückchen vom Kaninchenrücken und andererseits aus gefüllten Kaninchenteilen. Die Stücke vom Rücken waren ganz gut gebraten, nach meinem Empfinden hätten ihnen aber ein paar Sekunden mehr auf der Platte nicht geschadet (Gargrad eher an der unteren Grenze). Geschmacklich aber sehr gut und auch recht zart. Die gefüllten Teile wurden mit einer leicht süßlichen Brioche-Semmelknödel-Nuss-Fülle gefüllt. Sehr schön gebraten, und –speziell durch die gute Fülle –sehr gut im Geschmack. Das Karottenpüree. Hm, Karottenpüree ist grundsätzlich nicht so meins, aber von der Konsistenz her war es auf jeden fall gut und –soweit ich das beurteilen kann –geschmacklich ebenfalls solide. Der „gebratene Spargel“ entpuppte sich am Teller eher als Spargelgemüse mit Kirschtomaten, Lauch und unter anderem eben grünen und weißen Spargelstücken. Nichtsdestotrotz eine feine aromatische Angelegenheit. Als letzte nennenswerte Komponente des Hauptgangs wären da noch die Kartoffel-Maiskrapfel. Wie ich die auf der Karte gelesen habe, stellte ich sie mir als Rösti-artige Krapferl mit Mais vor. In Realität ist deren Verwandtschaft aber eher bei den Kroketten zu suchen. Außen mit schöner Bräune gebraten, innen eine sehr fluffig/cremige Kartoffelfülle mit ganzen Maiskörnern. Hab ich in dieser Form –muss ich gestehen –noch nie gegessen, war aber geschmacklich eine wirklich feine Sache. Zum Abschluss darf natürlich ein Dessert nicht fehlen. In meinem Fall nannte sich das Kokos-Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern, kleinem Pina Colada und Cassissorbet. Der Schokoladenkuchen kam noch schön warm und –wie versprochen –mit flüssigem Kern daher. Vom Geschmack her an sich gut aber erstaunlich zurückhaltend. Hätte mir von einem Schokoladenkuchen speziell mit flüssigem Kern „Schokolade satt“ erwartet, und auch das Kokos kam nur wenig durch. Der kleine Pina Colada bestand im Wesentlichen aus marinierten Ananasstücken und einem Kokosschaum. Beides geschmacklich nicht außergewöhnlich aber durchaus gut. Das Cassissorbet schmeckte schön intensiv nach Johannisbeeren, im Zusammenspiel mit den anderen Komponenten des Desserts jedoch schon fast zu intensiv. Hier liegt auch grundsätzliche Problem dieser Nachspeise: Alle Komponenten sind für sich zwar recht gut, aber sie harmonieren nicht allzu gut miteinander. In diesem Fall wäre wohl etwas weniger mehr gewesen.

Apropos Harmonie. Die Leistung des Serviceteams des Cubus - in unserem Fall bzw. im Nichtraucherbereich - bestehend aus einem Kellner (abgesehen von den Hilfskellnern die nur auf- und abserviert haben) war eher durchwachsen. Beginnend schon bei der Platzzuweisung die mit einem Fingerdeut in Richtung des Tisches vonstatten ging. Abgesehen davon war die Leistung des Herrn zwar grundsätzlich ganz solide –er war meist da wenn man Ihn brauchte –Freundlichkeit suchte man aber vergebens. Als i-Tüpfelchen gab’s dann noch ein Messer mit Speiserest drauf –geht gar nicht.

Fazit: Schwierige Sache. Das Cubus bietet eine gute, solide Küche, die nicht grandios aber auf einem guten Weg ist. Noch dazu zu recht humanen Preisen (Hauptgerichte ca. 10 –20EUR). Das Ambiente ist für mich als Nichtraucher der auch im Nichtraucherbereich sitzen möchte grenzwertig. Als Raucher im Raucherabteil würde ich hier wohl deutlich mehr Punkte vergeben. Der Service wäre an sich fähig, das merkte man, hatte aber zumindest einen wirklich schlechten Tag. Daher kann ich leider auch hier –es ist ja eine Momentaufnahme - keine bessere Note vergeben. Da die Küche aber wirklich gut ist, und ich guter Dinge bin, das die Serviceleistung beim nächsten mal besser ist, werde ich das Cubus –nach Sonnenuntergang -sicher wieder mal besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert2
am 20. März 2012
AndiS
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Zum Frühstücken ist der Cubus super! Reichlich zu Essen, All you can drink Kaffee, nettes freundliches zuvorkommendes Personal und ein Ausblick der das ganze noch ziemlich versüßt!

Auch am Abend ist es dort super Cocktailschlürfen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 20. Mär 2012 um 10:47

Reichlich = 5 Punkte?

Gefällt mir
am 14. Oktober 2011
HermannG
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

nettes designerlokal über der donau,delikates Essen bei netten gutgeschulten Personal,

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
CUBUS - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4600 Wels
8 Bewertungen
4101 Feldkirchen / Aschach
2 Bewertungen
4560 Kirchdorf an der Krems
5 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
4020 Linz
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 14.10.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK