RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

NEON - Bewertung

am 17. August 2014
Matzispatzi
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
3Service

Sehr gutes Essen, zum Teil wirklich so, wie sie auch in China auf den Tisch kommen! Sushi richtig toll, nur schade, dass der obere Bereich die letzten Male als ich dort war nie mehr geöffnet hatte... Tisch sollte man unbedingt reservieren!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert

Kommentare (22)

am 18. August 2014 um 11:30

Das war mein Frühstück!! ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 11:05

SSW: jo - ihr habt eh Recht. Beide.
Du hast nie was von Authentizität der deutschen "Italiener" gesagt - und Gerry hat das bunte Gummiklumpert auch nie lobenswert erwähnt.
Ihr redet grad beide perfekt aneinander vorbei.
Habt's ka g'scheites Frühstück g'habt - jetz aber! ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
am 18. August 2014 um 10:56

Ich mags halt nicht , wenn man mir Sachen in den Mund legt, die ich so nicht gesagt oder geschrieben habe. Komischerweise gehörst du sehr oft zu meinen Dauerfehlinterpreten und drückst das auf eine sehr unangenehme Art aus. Das meine Reaktion ebenfalls nicht nett ist ist eine Folge daraus. Siehe unten. Neugierig hat meine Aussage verstanden, Amarone hat mich verstanden, HelmuthS hat mich verstanden...nur du nicht. Da frag ich mich doch echt worans liegt.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 10:48

Na dann ist ja gut.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 10:45

Eben, sehe ich auch so.

Gefällt mir
Experte
215
47
am 18. August 2014 um 10:41

Das sagt hier genau der richtige...made my day!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 10:33

Was kümmern mich Gummibärchen & Chips beim Asiaten, die ich sowieso nicht konsumiere? Mein Geschmack ist schon in Ordnung, ich frage dieses Klumpert ja nicht nach, auch keine "Hallupilze" - sei nicht immer so dünnhäutig. Wenn du in Fahrt kommst, teilst du ja, siehe unten, am bravsten aus - in alle Richtungen, in jeder Wortwahl und Tiefe.

Gefällt mir
Experte
215
47
am 18. August 2014 um 10:15

Zum nachlesen ist hier meine Vapiano-Bewertung (Note 4-2-3) vom 6.2.2012. Bitte ganz durchlesen und versuchen richtig zu verstehen!


"Eine Wertung des Service habe ich auf Wunsch des geschaetzten Mitglieds Amarone1977 nachgetragen(siehe oben und Kommentare).
Das Ambiente wirkt riesig, hektisch. Man kommt sich vor wie in einer Flughafenabfertigungshalle, nur das man statt Ticketempfang und Gepaeckabnahme ein Essen und/oder ein Getraenk bekommt. Es ist sauber, aber zum Teil sind die Tische und Sitzgelegenheiten sehr unbequem. Langes Verweilen ist hier eh nicht angesagt. Choose, eat and pay(CHEAP)...
Anzumerken ist noch der extreme Essensgeruch durch die frisch zubereiteten Speisen in den offenen Kuechen, welcher fuer hungrige Maegen eine Qual sein kann, aber auch fuer gesaettigte Menschen, da einem dieser Geruch danach, einem zuviel werden kann.
Das Bestellsystem ist ungewohnlich , aber effektiv, wenn man es denn verstanden hat. Man bekommt eine Chipkarte am Eingang, welche gleichzeitig auch der Ausgang und die Kassa ist. Es erinnert an die Sitzkassiererin der Wiener Kaffeehaeuser in der Vergangenheit.Die Dame am Empfang erklaert Newcomern , wie es funktioniert. Mit der Checkkarte kann man direkt an der Schaukueche (welche in Pasta, Pizze und Salate unterteilt waren) seine Speisen und Getraenke abbuchen und beim Verlassen des Lokals wird diese Karte wieder abgelesen und man darf bezahlen, was man konsumiert hat.

Die Speisen waren ueberraschend gut.
Bestellt haben wir eine Pizza Salami. Der Kaese war echter MOZZARELLA und die Salami wurden erst auf die Pizza getan, als sie aus dem Ofen kam. Der Rand war dick, aber im gesamten war der Boden zur Mitte hin wieder duenn. Der Belag wirkte frisch und war schmackhaft.
Des weiteren bestellten wir Campanelle (Pasta) aus eigener Herstellung in Form von...was eigentlich...sahen aus wie Eierschwammerl...in einer Sosse aus Tomaten, Chilischoten, scharfer Wurst und Feigen.
Ungewoehnlich , aber gut, besonders mit den beigelegten frischen Feigen.

Die Preise sind sehr guenstig . Die gute Pizza Salami kostete nur 6,50 Euro. Sie war gross und schmackhaft.
Die Pasta kostete 8 oder 9,50 Euro...bin mir jetzt nicht sicher...aber auch wohlschmeckend und reichlich.
Die Pasta selbst waren mir aber einen Tick zu al dente...

Das Konzept VAPIANO ist gelungen, einen gemuetlichen, romantischen Italiener darf man aber nicht erwarten!
Fuer die schnelle Pasta oder Pizza sehr empfehlenswert. "


Wo schreib ich da irgendwas davon, das "Nur "Italiener" können Pizza machen".

Ganz interessant auch mein letzter Satz:

Das Konzept VAPIANO ist gelungen, einen gemuetlichen, romantischen Italiener darf man aber nicht erwarten!
Fuer die schnelle Pasta oder Pizza sehr empfehlenswert. "

Habe ich da irgendwas mit authentisch und von irgendwelchen italienischen Köchen geschrieben???? Damals war das Vapiano für mich sehr gut, auf jeden Fall nicht viel schlechter als die anderen zahlreichen "Italiener" auch. Wo suche ich denn hier bitte nach "Authenzität"?

Schwachsinn ist was anderes, Gerry!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 00:13

Und um weitere unnütze Diskussionen mit Gerry zu verhindern, lest einfach amarones Kommentar am 17.08.2014 um 23:27. Er hat meine Meinung und Gedankengang sehr gut verstanden. Unterschreibe ich 100%.
Bussi, SSW

Gefällt mir
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 00:09

Ja, wenn der Gerry mal endlich anfangen würde zu lernen, wie man vernünftig und ohne "wuascht, ihr habt eh keine Ahnung, weil ich war Koch, kenne hunderte von denen, habe mehr als 200 Kochbücher ..." zu diskutieren, dann können wir damit anfangen.

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 18. August 2014 um 00:05

Genauso könnte ich mich über deine zahlosen AYCE Buffetchinesen mit Gummibärchen mokieren die du ja so gut findest. Zeugt auch nicht unbedingt von gutem Geschmack.
Und wo hab ich geschrieben, daß "Nur "Italiener" können Pizza machen, nur "Japaner" können Sushi machen, nur "Österreicher" können Schnitzel machen...." Anscheinend scheinst du wirklich irgendwelche Hallupilze zu nehmen.

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 23:52

Was Gerry nicht versteht ist ihm eh wuascht und wer eine andere Meinung vertritt als Gerry...na ja...siehe unteren Kommentar.

"So ein Blödsinn, SSW, und völlig diskriminierend..."

" - ich habe diesbezüglich keinerlei Vorurteile, wie du."

sooo typisch für Dich, Gerry...

Gefällt mir
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 23:27

Gerry: du hast schon Recht, ich hab gestern in einem Lokal Namens "Colosseo" bei tatsächlich echten Römern eine furchtbar schlechte Pizza gegessen, kolossal war nämlich danach nur mein Blähbauch.

Aber trotzdem sind die Köche, die eine authentische und gute Küche eines Landes interpretieren, die nicht die ihre ist, in der Minderheit.

Gutes Beispiel für einen Italienfanatiker und Slowfoody ist der Besitzer des Bigoli in Linz. Das, was er als Friulanisch oder wenigstens als norditalienisch auf den Tisch stellt, ist tatsächlich das, was in Udine gut und teuer ist. Das hat Hand und Fuß.
Aber auch nur, weil der sein Leben kulinarisch dafür regelrecht "geopfert" hat.

Ansonsten hatte ich bei Balkanpizzerien noch nicht ein einziges Mal Glück, eine halbwegs anständige Pizza zu bekommen, die einen Hauch Italien vermitteln hätte können.
Ich will also nicht wirklich noch zwanzig weiteren eine Chance geben, mich zu überraschen. ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
am 17. August 2014 um 22:42

So ein Blödsinn, SSW, und völlig diskriminierend. Nur "Italiener" können Pizza machen, nur "Japaner" können Sushi machen, nur "Österreicher" können Schnitzel machen....hast doch genau du ein "VAPIANO" mit Speisen = 4 bewertet, und dort ist lediglich der Lokalname italienisch.

Völliger Schwachsinn...ist so und bleibt auch so, eben völliger Schwachsinn! Wie viele Köche kennst du persönlich? Ich etwa 100 bis 150 in Wien, die in aller Herren Länder ihre Ausbildung genossen haben.

Jeder Auslandkoch macht die Ausbildung im Ausland ja nur wegen des Lebenslaufes...offensichtlich deine Meinung, meine Meinung = aus BERUFUNG zum Beruf und um genau diese Küche kennen zu lernen.

Klar, was du als "authentisch" nachfragst, können dir nur die Köche bieten, die auch aus demjenigen Land stammen. Schwachsinn, noch einmal! Siehe Vapiano...deine Bewertung - kein einziger Italiener ist in diesem Lokal!

Alle Spitzenköche haben sich im Ausland, bis zu Fernost, weitergebildet, nach deiner Meinung aber umsonst, weil du es ja besser weißt, und deren Küche als "nicht authentisch" abstempelst.

Was aber, wenn genau dieser Wiener Koch gerade die "Bolognese" so genial kocht? Genau darum geht es mir...wurscht woher der Koch kommt, wenn genial, dann eben genial - ich habe diesbezüglich keinerlei Vorurteile, wie du.
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
am 17. August 2014 um 22:12

Aber heutzutage gehörts anscheinend zum Konzept, beim chinesischen AYCE Buffet auch Gummibärchen, Chips, Tiramisu, Salzstangen und dergleichen anzubieten. Grauslich ist das und zeugt einfach von der kulinarischen Verblödung der Menschen, die das offensichtlich auch noch gutheißen. Da bleib ich mit dem größten Vergnügen lieber kleinkariert...

Gefällt mir2
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 22:06

neugierig, 100% deiner Meinung!

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 22:00

Von mir aus kann ein chinese die besten wiener schnitzel machen.
Soll er ein Beisl übernehmen und ich renn er die Bude ein.
Und wenn ich wo geile Carbonara bekomm, ists mir egal ob von einem Libanesen oder einem Türken oder von mir aus auch von einem Italiener.
Aber für mich soll ein Lokal ein Konzept haben.
Chinalokal mit tom ka gai, und Sushi find ich wie ein Schnitzelhaus wos noch Kebab, Currywurst und Kottbülla (wie schreibt man das, ich muss wohl wieder zum Ikea) gibt.
Ich brauchs nicht. Du findest es kleinkariert... soll so sein.

Gefällt mir1
Experte
70
6
am 17. August 2014 um 21:55

Also, ich muss nicht unbedingt beim Chinesen Sushi essen. Dafür haben sie ein viel zu gute und extrem abwechslungsreiche Küche.
Ich frage ja in einem Wiener Gasthaus auch nicht nach Spaghetti Bolognese und Pizza Alfredo.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 21:52

Ned bös' sein, aber das war wieder einmal ein selbstdemontierender Kommentar von dir...weder lustig noch beitragend. Was willst du damit eigentlich sagen?

Gefällt mir
Experte
215
47
am 17. August 2014 um 21:30

Bitte warum sollte ein Chinese nicht tolles Sushi oder ein Kroate nicht eine supergeile Pizza zubereiten können? Verstehe ich nicht! Dürfen nur Einheimische die jeweils einheimische Küche zubereiten dürfen/können? Völliger Schwachsinn - siehe Wini Brugger.

Jeder Koch mit gutem Namen machte auch eine Ausbildung im Ausland - manche weiter weg, manche halt nur in den Nachbarländern. Nicht NUR Japaner können tolles Sushi zubereiten, nicht NUR Wiener können eine supertollen Schweinsbraten garen.

Kleinkariertes Denken...
Gerry

Gefällt mir1
Experte
215
47
am 17. August 2014 um 20:37

Würde eher sagen "Jaja, die Nichtchinesen die unbedingt ihren Sushi beim Chinesen essen wollen...

Gefällt mir
Experte
152
83
am 17. August 2014 um 20:19

Jaja, die chinesen mit ihrem sushi...

Gefällt mir2
Experte
70
6
NEON
Heiligenstädter Straße 29
1190 Wien
Gürtelbogen 215-216
Speisen
Ambiente
Service
35
36
31
13 Bewertungen
NEON - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK