RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

A Tavola - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. November 2012
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
4Ambiente
4Service
10 Fotos26 Check-Ins
Gelistet in: Baden und Umgebung

Bad-Vöslau hat endlich ein italienisches Restaurant. Das war vor einigen Wochen in der Lokalpresse zu lesen. Gemeint ist das Ristorante A Tavola, das es seit Ende September gibt.
Beheimatet ist das Lokal im Komplex der Thermenhalle, einer Mehrzweckhalle in Bad-Vöslau. Angeschlossen sind Kegelbahnen, d.h. Sportbegeisterte können sich die aufgenommenen Kalorien auch gerne gleich wieder abtrainieren.
Betritt man das Lokal befindet man sich im Barbereich, der auch der Raucherbereich des Lokales ist. Durch Glasfenster und eine Glastüre ist dieser vom dahinterliegenden Nichtraucherbereich abgetrennt (wir waren mittlerweile schon einige Male da und ich habe festgestellt, dass die Türe zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich immer offen steht. Nachdem es sich aber um sehr hohe Räume mit einer sehr guten Entlüftung handelt, glaube ich, dass die Rauchbelastung im Nichtraucherbereich gleich Null ist).
Eingerichtet ist das A Tavola sehr modern, im hellen Holz, es wird viel mit indirekter Beleuchtung gearbeitet, alles ist sehr geschmackvoll und professionell umgesetzt. Ich würde das Ambiente trendi bis gemütlich bezeichnen.
Die WC-Anlagen sind ausreichend groß dimensioniert und sehr sauber.
Die Karte ist relativ straff gehalten (weniger ist aber oft mehr) und bietet die typischen Speisen der italienischen Küche. Es werden Suppen, Vorspeisen, mehrere Pastagerichte, einige Pizzen, 3 Fleischspeisen und einige Fischgerichte angeboten. Das Preisniveau ist eher niedrig, jedoch sind die einzelnen Portionen auch relativ klein (was den Vorteil hat, dass man sich eher problemlos durch mehrere Gänge schlemmen kann).
Heute bestand unsere Bestellung aus folgendem:
Zur Vorspeise Spagetti Carbonara 6,90 (die besten Carbonara, die ich von einem Lokal kenne. Nicht zu gallig, mit knusprig gebratenem Speck zubereitet, sehr fein im Geschmack - für mich eine glatte 5).
Pizza A Tavola 8,50 (Pizza mit Mozarella, Prosciutto crudo, Rucola und Grana. Der Pizzateig ist in Ordnung aber nicht außergewöhnlich, der Belag von feiner Qualität, die Größe essbar und nicht so ekelig über den Tellerrand hängend - eine schwache 4).
Filetto die Manzo in Senfsauce mit gerilltem Gemüse und Rosmarinkartoffeln 13,90 (Dieses Gericht ist leider nicht auf der Standardkarte zu finden. Es wurde auf einer Tafel im Eingangsbereich zusätzlich angepriesen. Sehr gutes Rinderfilet in einer feinen Senfsauce, auch die Beilagen wohlschmeckend - eine sehr gute 4).
Als Dessert einmal Tiramisu 3,20 (das beste nicht selbst gemachte Tiramisu, das ich bisher hatte. Nicht im Rum ertränkt, cremig aber nicht gallig - eine ehrliche 5).
Der große Espresso von der Rösterei Sachers gut gemacht 3.10. Die restlichen alkoholfreien Getränke gut gekühlt und völlig in Ordnung (Soda Zitrone mich echter Zitrone - herrlich - ich hasse diese künstliche Essenz, die in immer mehr Lokalen verwendet wird).
Das Service wird von einer sehr jungen bemühten Kellnerin durchgeführt. Man wird freundlich empfangen, immer wieder nach Getränkewünschen gefragt, gebrauchtes Geschirr wird rasch entfernt, ihr dürfte ihr Job Spaß machen - weiter so, dafür auch ein ehrliches Sehr gut!
Es war dies heute unser fünfter Besuch seit Eröffnung und wir haben uns noch nie angeschmiert. Langsam scheint sich das A Tavola zu einem unserer Lieblingslokale im engeren örtlichen Umkreis zu entwickeln. Nachdem gewisse Anfangsschwierigkeiten auch ausgeräumt zu sein scheinen, empfehle ich das Lokal gerne weiter.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir9Lesenswert6

Kommentare (7)

am 11. Juni 2013 um 06:56

@tulln3430: weninger ist weniger ... Punkt.

Gefällt mir2
89
34
am 11. Juni 2013 um 01:48

Ich freue mich immer über etwas ausführlichere Bewertungen!

Gefällt mir1
Experte
63
50
am 11. Juni 2013 um 01:33

... und ewig grüßt das Murmeltier. Wieder eine Diskussion über zu lange Berichte. Es sei doch jedem Tester vorbehalten, seinen Lokalbesuch in seinem Stil und so ausführlich, wie er/sie möchte, wiederzugeben.

Wer nicht alles lesen möchte, weil er/sie keine Zeit oder kein Interesse hat, muss ja keine "ausführlichen" Berichte lesen. Aus einem nichtssagenden Einzeiler kann ich allerdings, auch wenn ich will, keine für mich wichtigen Informationen holen.

Ich selbst neige dazu, seeehr ausführlich zu schreiben (siehe diesen Kommentar) ;-) Wem's nicht gefällt, der möge davon Abstand nehmen, meine Berichte zu lesen. Ich persönlich schätze und lese gerne Berichte, die nebst dem Vermitteln wichtiger und umfassender Informationen durch ihren Aufbau auch die Handschrift des Verfassers transportieren.

Gefällt mir4
Experte
80
48
am 10. Juni 2013 um 20:10

tulln3430: Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und ich akzeptiere natürlich auch deine Meinung.
Anmerken möchte ich aber doch, dass ich scheinbar mit meinen Bewertungen eher den Geschmack der Leser treffe, als so manch anderer .....

Gefällt mir3
Experte
107
33
am 10. Juni 2013 um 19:39

Da ich lesen gewohnt bin, wirken sie auf mich nicht ermüdend sondern sehr informativ.
DEINE kurzen Bewertungen ohne Info-Gehalt finde ich da eher einschläfernd.

Gefällt mir3
Experte
63
50
am 10. Juni 2013 um 19:07

"Weniger ist oft mehr" sollte auch für den Kommentator gelten! Ewig lange Bewertungen sind ermüdend!

Gefällt mir
11
1
hater am 19. Jänner 2013 um 15:23

hater was here

Gefällt mir
hater
Kein Tester
A Tavola
Geymüllerstraße 6
2540 Bad-Vöslau
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
38
38
36
3 Bewertungen
A Tavola - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK