RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
26
36
30
Gesamtrating
31
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Cafe GlorietteCafe GlorietteCafe Gloriette
Alle Fotos (10)
Event eintragen
Cafe Gloriette Info
Features
Frühstück
Preislage
Hochpreisig
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
09:00-00:00
Di
09:00-00:00
Mi
09:00-00:00
Do
09:00-00:00
Fr
09:00-00:00
Sa
09:00-00:00
So
09:00-00:00
Letztes Update von:
Meidlinger12
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe Gloriette

Schlosspark Schönbrunn
1130 Wien (13. Bezirk - Hietzing)
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Kaffeehaus
Tel: 01 879 13 11Fax: 01 879 13 11-11
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: Cafe Gloriette

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
4
2
3
1
0
Ambiente
5
3
4
1
3
2
2
2
1
0
Service
5
1
4
2
3
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juli 2015
Experte
PipiL2
53
2
18
2Speisen
2Ambiente
3Service
1 Check-In

War heute mit meiner Begleitung auf der Gloriette zum Frühstücken. Grundsätzlich würde das bei mir keine Bewertung bekommen, da ich aber für das Frühstück mit einem Vanillestrudel knapp 30.-- Euro bezahlte, darf ich mir erlauben, auch eine Bewertung abzugeben.

Das Ambiente des Lokales ist traurig. Die Gloriette lebt vom Standort in Schönbrunn und vom Ausblick auf Schönbrunn und auf Wien. Und von den zahlreichen Touristen natürlich.

Das Lokal selber hat nicht einmal den Flair von einem alten Wiener Beisl. Kalt, trocken und hell. Wie eine Sporthalle, vollgeräumt mit Tischen.

Wir saßen uns vor die geöffnete Türe, bei 36 Grad im Schatten eine Wohltat. Leider beschwerte sich einer der Kellner über den Zugwind und der andere Kellner schloss die Türe. Dann rann uns der Schweiß runter.

Das Frühstücksplatte um 7,50.-- Euro war reichhaltig an Käse und Wurst, aber ohne Semmel und ohne Kaffee. Die Melange kostet 4,70.-- Euro (?!?) extra und das Semmerl a´ 1,20.-- Euro. Macht 14,60.-- Euro für ein Frühstück, das überall anders um die 3,99.-- Euro bis 4,99.-- Euro kostet.

Über die Qualität der Wurst oder des Käses zu schreiben ist müßig. Handelt es sich doch um fertige Produkte. Der Kaffee, die Melange war nichts besonderes. Ist mir eher negativ aufgefallen. War nicht besonders cremig oder geschmacklich auffallend. Jeder, aber auch wirklich jeder Gasthauskaffee ist besser.

Die Kellner sind nett und aufmerksam. Aber keine Kunst an einem Wochentag vormittags. Es waren nur ein paar Japaner und Chinesen im Lokal.

Meine Begleitung gönnte sich einen Apfelstrudel mit Vanillesoße. Der Apfelstrudel war unauffällig. Die Vanillesoße dafür war sehr gut. Außergewöhnlich gut sogar. Die Kaffeelatte dazu jedoch mit 4,90.-- Euro viel zu teuer.
Alles in allem muss man einmal dort gewesen sein. Aber auf das Frühstück würde ich neuerlich verzichten. Würde ich mir hundert Meter entfernt eine Käsekrainer um 3,50.-- kaufen, hätte ich mir 11 Euro erspart.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 7. Jul 2015 um 15:21

Man lernt halt niemals aus, gelt ja? :-)

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. November 2014
Experte
papperlnpipperln
35
5
19
2Speisen
3Ambiente
2Service

Sisi Frühstück auf der Gloriette !

gehen Sie nicht mit hohen Erwartungen zum Sisi Frühstück auf die Gloriette, unsere liebe Sisi war ein schwieriger Mensch, der Faden spinnt sich weiter, bis zum Frühstück Buffet in Schönbrunn.

Ambiente, sehr nüchtern, fast lieblos ( laut Schloss Hauptmannschaft, dürfen angeblich keine Grünpflanzen aufgestellt werden, bzw. ist jegliche Deko verboten, der Raum soll für sich wirken )

Als Gast wirkt es auf uns wie ein alte Bahnhofshalle, es sei denn, man richtet laufen den Blick gegen die Decke, diese Rokoko Decke ist wahrlich prunkvoll.
Obwohl am Samstag keine Sonne, sind rechter Hand die Rollos unten, gibt dem ganzen einen düsteren Schimmer

Tische sehr eng gestellt, da Garderobe sehr minimiert, nutzen viele Gäste Sessel noch als Kleiderablage, erschwert das durchkommen noch ungemein.

Um das Buffet in Anspruch nehmen zu können, Empfehlung zu reservieren.
Wir treten ein, junger Ober leitet zu einem Tisch für zwei Personen, erste Frage, haben Sie einen Gutschein, wir haben nicht, meine Frage ist das jetzt ein Problem , nein ist es nicht .

Ober erklärt in knappen Worten, den Ablauf, pro Person ein Glas Sekt, bis 11:30 Kaffee nach Wunsch, Früchsäfte aus dem Automaten, dort beim Lebkuchenhaus, und links beim Eingang ist Buffet aufgebaut.

Die zwei Gläser Sekt, stehen umgehend auf dem Tisch, nach den Gläsern müsste Schlumberger der Lieferant sein.

Ich bestelle 2 Kännchen, Kaffee, Fehler Nr.1, Bestellung wird rasch erfüllt, wir schenken ein und kosten, ich könnte mir vorstellen, die Hr. Karting und Strasser bekommen dzt. ähnliches zum täglichen Frühstück.

Frage an das Service, geht ein Melange auch, ja kein Problem, diese waren dann durchaus akzeptabel.

Der Gang zum Buffet, man wuzelt sich durch die Tisch Reihen durch, mit Tellern bestückte Gäste kommen einen entgegen, passieren nur mit Verrenkungen möglich, wenn Sie das Glück haben, ein Gast zieht sich seinen Mantel gerade an/aus kann es passieren, wenn dieser nicht aufpasst, dass Ihr Teller auf einem Nachbartisch landet, sogenanntes Schnell-Service.

Beim Buffet stehen laufen mind. 5 -10 Personen, die Tische in unmittelbarer Nähe, sollte man nicht wählen, es ist laufend Gedränge um einen.

Was wird geboten, Wurst/Schinkenplatte, wie bei jedem 3 Stern Hotel üblich, detto Käse Angebot, und eine Platte mit Räucher Lachs, da viele Gäste auf kleinen Platten rumstochern, Optik nicht sehr ansprechend.

Das Gebäck Angebot sehr bescheiden, ein Riesen Salzstange ( hätte ich gerne bei jedem Gulasch ), geschmacklich Top, nur zum Frühstück zu groß, detto die Kaiser Semmel, für uns zu groß, man findet kein körniges Gebäck, kein Jourgebäck, weiters noch zwei Sorten Kasten-Brot, davon eines, wenn mein eine Scheibe davon abschneidet, zerfällt diese und und man hat ein Brot Puzzle vor sich.

Weiters direkt beim Eingang ein kleine Müsli Ecke, weiters könnte man sich bei einer Theke noch div. Strudel, bzw. Mehlspeisen geben lassen, ist nicht so unser Gusto, daher keine Bewertung der Süßigkeiten

Heiter ist der Weg zum Saft Automat, dieser gibt es zwei, was dort rauskommt, das muss man wollen, Orangensaft dünn, süß, ein kleines Glas reicht.
Da Automaten relativ tiefstehen, erschwerte Sicht beim abzapfen, Ergebnis, Umgebung feucht und klebrig.

Abgang von den Automaten erfordert höchste Konzentration, welcher Gast rempelt einen an, zieht sein Kleidung über die Gläser, bzw. beim erheben vom Sessel stößt dieser einem die Gläser aus der Hand.

Angeblich gibt es noch an der Theke an diesem Tag noch frisch gepressten Orangen/Karottensaft, leider hat diese Information uns erst beim gehen erreicht, das hat man davon wenn man nicht fragt, Fehler Nr. 2.

Wir verlassen relativ rasch, die Lokalität, der Spaß kostet pro Person € 33.-, bei gehen gibt es noch einen Mini Gugelhupf, damit man zu Hause noch Erinnerung an das Erlebte hat

Das alles findet noch mit Klavier Untermalung statt, ein bemühter Musiker klimpert eifrig in die Tasten.

Was hätte vermutlich unser alter Kaiser gesagt, "es war nicht schön, es hat uns nicht gefreut "

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir11Lesenswert7
Letzter Kommentar von am 7. Jul 2015 um 14:41

Machen sie sich nichts draus. Ich hab heute für das normale Frühstück auch 15 Euro bezahlt. Die Melange um 4,90.-- Euro etc.

Gefällt mir
am 30. Juni 2013
huebner
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Das Lokal vollgestopft mit Reisenden aus den Bundesländern, den armen Panflötenspieler wegen des Lärms nicht gehört, hat auch die Meisten nicht interresiert. Hauptsache man verkauft Livemusik. Gesamt: sicher nicht zu empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 30. Jun 2013 um 10:34

Und drum gibt es so eine gute Bewertung - eigentlich ganz logisch .....

Gefällt mir3
am 18. März 2012
CAH
55
11
14
3Speisen
4Ambiente
3Service

Besuch 18.3.12/4 Pax (Schanigarten): Da es ein warmer Frühlingstag war, bummvoller Garten und auch Innenbereich. 2 Kellner bespielten den gesamten Außenbereich, was in einem flotten, aber sehr unpersönlichen Service resultierte. So wurden Wünsche schnell aufgenommen und schnell servierte, aber z.B. alle Getränke auf einem Tablett resolut auf den Tisch gestellt, ohne sie z.B. zu verteilen oder gar einzuschenken oder beim Abservieren der Teller zu fragen wie gut es war. Tisch wurde auch nicht abgewischt, oder ähnliches (es waren viele Brösel von den Vorgängern da und Wasserränder).

Getränkepreise sind stolz, 1 Prosecco 5,0, 1 Krügerl 4,40, 1 Himbeer Soda klein 2,50, Cola 3,70.
Torten (z.B. Kaffeekardinalschnitte oder Mohn-Topfentorte mit Marillen) um je 3,90 waren frisch, gut gekühlt und sehr lecker.

Sacherwürstel waren normaler Standard, Portionsgröße von Senf+Kren ordentlich. Gebäck war aufgebacken aber frisch.

Ambiente: Wer sich in Schönbrunn erfrischen will, kommt kaum um das Gloriette Cafe herum (auch mangels anderer Alternativen). Imperiales Ambiente, internationales Publikum (ob es eine engl. Karte auch gibt, weiß ich nicht).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von ow am 10. Mär 2013 um 18:24

1o.3.2013-heute sisi frühstück genossen.trotz schlechten wetter.personal sehr freundlich.essen gut.grosse auswahl.livemusik ok.wc in ordnung-sauber.alles in allem-ein gelungener vormittag

Gefällt mir
am 6. Februar 2012
kun
4
1
1
3Speisen
2Ambiente
3Service

Sissifrühstück im Cafè Gloriette!
Der Besuch ist mittlerweile schon eine Zeit her, aber bis dato bin ich leider noch nicht dazu gekommen hierzu meinen Senf dazuzugeben.
Weil es sich um ein Geschenk gehandelt hat, hat es mich und meine Begleitung eines düsteren Samstags nun dorthin verschlagen.
Ambiente: Nunja gelegen ist dieses Cafè auf einer kleinen Anhöhe direkt in Schönbrunn (in jedem Touristenführer zu finden) mit einem netten Ausblick über Wien. Das Lokal selbst ist für meine Verhältnisse eher unbequem, kühl und gibt einem nicht unbedingt das Gefühl eines Ortes wo man gerne seine Frühstückstunden verbringen möchte. Zudem sind die Kellner halt mit Smoking (?) bekleidet um eben das Gefühl vom guten alten Wien zu vermitteln. Zudem lässt sich hierbei dann auch schon die Preisklasse etwas ablesen. Der grösste Witz befindet sich allerdings einen Stock tiefer.....das WC. Abgesehen davon, dass es dort runter wirklich schweinekalt ist, passen die WC-Anlagen so gar nicht hierher. Jede WC-Anlage auf Bahnhöfen ist ordentlicher ausgestattet als diese dort und auch weniger geruchsintensiv. Jedenfalls alles in allem betrachtet ein stark verbesserungswürdiges Ambiente. Daher nur eine 2.
Service: Der Service wie schon erwähnt läuft mit Smoking herum und dementsprechend arrogant kommen die dortigen Kellner auch rüber. Gemacht wird dort halt nur das nötigste. Keine Nachfragen nix, man muss halt alles selbst in die Hand nehmen und erhält erst auf Nachfrage das Gewünschte. Daher die Benotung 3.
Speisen: Wie oben schon erwähnt hatten wir uns zum Sissi-Frühstück eingefunden und daher kann ich auch nur dieses bewerten. Es war ein sehr umfangreiches Frühstücksbuffet mit verschiedenstem Gebäck, Käsesorten, Lachs, Obst, Aufstrichen, Joghurt, Süssgebäck, Müsli usw. usw. Alles was ein Frühstücksbuffet so ausmacht. Zudem noch ein Glaserl Sekt und Kaffee unlimited oder wie es unsere jungen Gäste bezeichnen würden - refill. Grundsätzlich kann ich bei dem Angebotenen nichts aussetzen. Es war alles wirklich geschmacklich sehr gut und jedenfalls ausreichend. Aber was kann man an einem Frühstück auch großartig falsch machen, außer dass man altes Gebäck serviert? Der Haken, und daher bewerte ich das ganze nur mit einer 3, ist der horrende Preis. Knapp € 30,-- pro Person!!!!! Für diesen Preis kann ich je nach Angebot zwischen 2 bis 6 Mal in bessere Locations frühstücken gehen. Für diesen Preis erwarte ich mir, dass der Kellner neben mir steht und bei Bedarf den Mund abwischt und meine Füsse massiert. Daher vergebe ich dafür auch nur eine 3.
Fazit: Was lernen wir daraus? Lasst die Touristenabzocken den Touristen, damit diese fleissig das Geld ins Land hereinbringen, aber wir lassen die Finger von sowas.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir3Lesenswert
Kommentar von am 6. Feb 2012 um 18:19

Es handelt sich hierbei ja auch um eine persönliche Bewertung und wenn für Sie € 30,-- für ein Frühstück in Ordnung sind, dann lassen Sie sich nur nicht abhalten. Zudem sollten Sie Ihre Anregung nicht dem Tester sondern dem Lokalbesitzer mitteilen.

Gefällt mir1
am 4. Juni 2011
matthiasf
1
1
2Speisen
5Ambiente
0Service

Die ausgezeichnete Lage wurde leider drei von drei malen durch ein unfreundliches und zu weilen auch arrogantes service gestört. Letztes Mal gipfelte es in einem Nachäffen, als Reaktion darauf dass wir verwundert fragten warum man 25min vor Schluss mit unfreundlichen Kommentaren ein "Geschlossen" Schild vor die Nase gehalten bekommt. Andere Male "nur" Unfreundlichkeiten. Sicher kein Platz um Wien zu genießen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 9. Februar 2009
Meidlinger12
197
51
18
3Speisen
5Ambiente
4Service

Es gibt wohl nichts schöneres als ein Frühstück an einem schönen Tag auf der Gloriette mit dem Wahnsinnsausblick. Reservierung ist anzuraten

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 25. Sep 2010 um 10:28

Damit hier keine falschen Erwartungen geweckt werden. Das Gloriette ist kein Gasthaus oder Restaurant. Es gibt zwar Schinkenfleckerl. Lasagne, Herrengulasch, Würstel und verschiedene Salate aber kein Schnitzel, Tafelspitz oder Schweinsbraten.

Gefällt mir
am 9. November 2008
juliaaaha
14
3
2
3Speisen
5Ambiente
5Service

toller ausblick! leider nicht so viele speisen, die dafür ausgezeichnet!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Cafe Gloriette - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Autofreie Futterkrippen in Wien

Diese Hütten, Kantinen und Lokale sind ohne Sonderbewilli...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 09.11.2008

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK