Speisen
Ambiente
Service
26
34
30
Gesamtrating
30
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Cafe Gloriette Info
Features
Frühstück
Preislage
Hochpreisig
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
09:00-00:00
Di
09:00-00:00
Mi
09:00-00:00
Do
09:00-00:00
Fr
09:00-00:00
Sa
09:00-00:00
So
09:00-00:00
Letztes Update von
Meidlinger12
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe Gloriette

Schlosspark Schönbrunn
1130 Wien (13. Bezirk - Hietzing)
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Kaffeehaus
Tel: 01 879 13 11Fax: 01 879 13 11-11

8 Bewertungen für: Cafe Gloriette

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
4
2
3
1
0
Ambiente
5
3
4
1
3
1
2
3
1
0
Service
5
1
4
2
3
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Juli 2017
Experte
Alzi
271 Bewertungen
4 Kontakte
Tester-Level 25
2Speisen
2Ambiente
2Service
4 Check-Ins

Ich war anläßlich einer Feier in einer geschlossenen Gesellschaft auf der Gloriette, insofern ist mein Bericht vielleicht nicht ganz typisch für das Lokal, sehr wohl aber atmosphärisch. Keine Frage, die Location ist einzigartig, der Blick ist großartig, es ist sehr schön renoviert und die Beleuchtung ist klug gesetzt. Die Bar, hinter der sich die Küche versteckt, ist von ausgesuchter und nüchterner Scheußlichkeit, wohl ein Relikt aus den 50er Jahren. Dieser Klotz stört den Gesamteindruck gewaltig. Die typischen Vorspeisen waren gut und noch das Beste an diesem Abend (Melone mit Prosciutto, Vitello tonnato, Rächerfische, Meeresfrüchtesalat, Mozarella mt Tomaten, Nudelsalat mit Shrimps, ...) die Hauptspeisen waren nichts Besonderes: Lamm in zu dunkler Sauce, um wahr zu sein, Gnocchi mit Pilzen, gegrillte Meeresfrüchtespieße (die verhungertes Shrimps haben sicher nie das Meer gesehen), gebratener Branzino,... Mehr als solide gekocht kann man diese Speisen nicht bezeichnen. Als Nachspeisen gab es winzig geschnittene Tortenstücke, wie Tiramisu oder Mandelschnitte, Profiteroles, alles sehr labbrig und eher geschmacklos, sowie eine Crème brulée, die diesen Namen nicht verdient, es war eher ein zu dicker Pudding, der nicht einmal nach Chemie geschmeckt hat. Das schlimmste war das Personal: die Köche bei den Hauptspeisen waren motiviert und freundlich, mit zunehmender Dauer der Veranstaltung wurden die männlichen und weiblichen Kellner nachlässiger und unaufmerksamer. Der Löffel, der in die Vorspeise gerutscht war, hat niemanden interessiert, ein zweiter Löffel war nicht zu sehen. Später stand dann das vornehmlich weibliche junge Personal vor dem Buffet und hat sich lachend in einer fremden Sprache unterhalten, das ist keine Visitenkarte für Wien und die Cateringfirma. Fazit: nicht einmal Touristen aus Fernost würde ich in die Gloriette führen, Wien hat viele bessere und schönere Lokale zu bieten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert2
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juli 2015
Experte
PipiL2
59 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 19
2Speisen
2Ambiente
3Service
1 Check-In

War heute mit meiner Begleitung auf der Gloriette zum Frühstücken. Grundsätzlich würde das bei mir keine Bewertung bekommen, da ich aber für das Frühstück mit einem Vanillestrudel knapp 30.-- Euro bezahlte, darf ich mir erlauben, auch eine Bewertung abzugeben.

Das Ambiente des Lokales ist traurig. Die Gloriette lebt vom Standort in Schönbrunn und vom Ausblick auf Schönbrunn und auf Wien. Und von den zahlreichen Touristen natürlich.

Das Lokal selber hat nicht einmal den Flair von einem alten Wiener Beisl. Kalt, trocken und hell. Wie eine Sporthalle, vollgeräumt mit Tischen.

Wir saßen uns vor die geöffnete Türe, bei 36 Grad im Schatten eine Wohltat. Leider beschwerte sich einer der Kellner über den Zugwind und der andere Kellner schloss die Türe. Dann rann uns der Schweiß runter.

Das Frühstücksplatte um 7,50.-- Euro war reichhaltig an Käse und Wurst, aber ohne Semmel und ohne Kaffee. Die Melange kostet 4,70.-- Euro (?!?) extra und das Semmerl a´ 1,20.-- Euro. Macht 14,60.-- Euro für ein Frühstück, das überall anders um die 3,99.-- Euro bis 4,99.-- Euro kostet.

Über die Qualität der Wurst oder des Käses zu schreiben ist müßig. Handelt es sich doch um fertige Produkte. Der Kaffee, die Melange war nichts besonderes. Ist mir eher negativ aufgefallen. War nicht besonders cremig oder geschmacklich auffallend. Jeder, aber auch wirklich jeder Gasthauskaffee ist besser.

Die Kellner sind nett und aufmerksam. Aber keine Kunst an einem Wochentag vormittags. Es waren nur ein paar Japaner und Chinesen im Lokal.

Meine Begleitung gönnte sich einen Apfelstrudel mit Vanillesoße. Der Apfelstrudel war unauffällig. Die Vanillesoße dafür war sehr gut. Außergewöhnlich gut sogar. Die Kaffeelatte dazu jedoch mit 4,90.-- Euro viel zu teuer.
Alles in allem muss man einmal dort gewesen sein. Aber auf das Frühstück würde ich neuerlich verzichten. Würde ich mir hundert Meter entfernt eine Käsekrainer um 3,50.-- kaufen, hätte ich mir 11 Euro erspart.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir4Lesenswert2
KommentierenLokal bewerten

Man lernt halt niemals aus, gelt ja? :-)

7. Juli 2015 um 15:21|Gefällt mir1|Antworten

Ich versuche irgendwie ein Foto von der Rechnung zu meiner Bewertung hinzuzufügen.

7. Juli 2015 um 15:07|Gefällt mir|Antworten
am 30. Juni 2013
huebner
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
3Ambiente
4Service

Das Lokal vollgestopft mit Reisenden aus den Bundesländern, den armen Panflötenspieler wegen des Lärms nicht gehört, hat auch die Meisten nicht interresiert. Hauptsache man verkauft Livemusik. Gesamt: sicher nicht zu empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

Und drum gibt es so eine gute Bewertung - eigentlich ganz logisch .....

30. Juni 2013 um 10:34|Gefällt mir3|Antworten
am 18. März 2012
CAH
55 Bewertungen
11 Kontakte
Tester-Level 14
3Speisen
4Ambiente
3Service

Besuch 18.3.12/4 Pax (Schanigarten): Da es ein warmer Frühlingstag war, bummvoller Garten und auch Innenbereich. 2 Kellner bespielten den gesamten Außenbereich, was in einem flotten, aber sehr unpersönlichen Service resultierte. So wurden Wünsche schnell aufgenommen und schnell servierte, aber z.B. alle Getränke auf einem Tablett resolut auf den Tisch gestellt, ohne sie z.B. zu verteilen oder gar einzuschenken oder beim Abservieren der Teller zu fragen wie gut es war. Tisch wurde auch nicht abgewischt, oder ähnliches (es waren viele Brösel von den Vorgängern da und Wasserränder).

Getränkepreise sind stolz, 1 Prosecco 5,0, 1 Krügerl 4,40, 1 Himbeer Soda klein 2,50, Cola 3,70.
Torten (z.B. Kaffeekardinalschnitte oder Mohn-Topfentorte mit Marillen) um je 3,90 waren frisch, gut gekühlt und sehr lecker.

Sacherwürstel waren normaler Standard, Portionsgröße von Senf+Kren ordentlich. Gebäck war aufgebacken aber frisch.

Ambiente: Wer sich in Schönbrunn erfrischen will, kommt kaum um das Gloriette Cafe herum (auch mangels anderer Alternativen). Imperiales Ambiente, internationales Publikum (ob es eine engl. Karte auch gibt, weiß ich nicht).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
ow

1o.3.2013-heute sisi frühstück genossen.trotz schlechten wetter.personal sehr freundlich.essen gut.grosse auswahl.livemusik ok.wc in ordnung-sauber.alles in allem-ein gelungener vormittag

10. März 2013 um 18:24|Gefällt mir|Antworten
am 6. Februar 2012
kun
4 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
2Ambiente
3Service

Sissifrühstück im Cafè Gloriette!
Der Besuch ist mittlerweile schon eine Zeit her, aber bis dato bin ich leider noch nicht dazu gekommen hierzu meinen Senf dazuzugeben.
Weil es sich um ein Geschenk gehandelt hat, hat es mich und meine Begleitung eines düsteren Samstags nun dorthin verschlagen.
Ambiente: Nunja gelegen ist dieses Cafè auf einer kleinen Anhöhe direkt in Schönbrunn (in jedem Touristenführer zu finden) mit einem netten Ausblick über Wien. Das Lokal selbst ist für meine Verhältnisse eher unbequem, kühl und gibt einem nicht unbedingt das Gefühl eines Ortes wo man gerne seine Frühstückstunden verbringen möchte. Zudem sind die Kellner halt mit Smoking (?) bekleidet um eben das Gefühl vom guten alten Wien zu vermitteln. Zudem lässt sich hierbei dann auch schon die Preisklasse etwas ablesen. Der grösste Witz befindet sich allerdings einen Stock tiefer.....das WC. Abgesehen davon, dass es dort runter wirklich schweinekalt ist, passen die WC-Anlagen so gar nicht hierher. Jede WC-Anlage auf Bahnhöfen ist ordentlicher ausgestattet als diese dort und auch weniger geruchsintensiv. Jedenfalls alles in allem betrachtet ein stark verbesserungswürdiges Ambiente. Daher nur eine 2.
Service: Der Service wie schon erwähnt läuft mit Smoking herum und dementsprechend arrogant kommen die dortigen Kellner auch rüber. Gemacht wird dort halt nur das nötigste. Keine Nachfragen nix, man muss halt alles selbst in die Hand nehmen und erhält erst auf Nachfrage das Gewünschte. Daher die Benotung 3.
Speisen: Wie oben schon erwähnt hatten wir uns zum Sissi-Frühstück eingefunden und daher kann ich auch nur dieses bewerten. Es war ein sehr umfangreiches Frühstücksbuffet mit verschiedenstem Gebäck, Käsesorten, Lachs, Obst, Aufstrichen, Joghurt, Süssgebäck, Müsli usw. usw. Alles was ein Frühstücksbuffet so ausmacht. Zudem noch ein Glaserl Sekt und Kaffee unlimited oder wie es unsere jungen Gäste bezeichnen würden - refill. Grundsätzlich kann ich bei dem Angebotenen nichts aussetzen. Es war alles wirklich geschmacklich sehr gut und jedenfalls ausreichend. Aber was kann man an einem Frühstück auch großartig falsch machen, außer dass man altes Gebäck serviert? Der Haken, und daher bewerte ich das ganze nur mit einer 3, ist der horrende Preis. Knapp € 30,-- pro Person!!!!! Für diesen Preis kann ich je nach Angebot zwischen 2 bis 6 Mal in bessere Locations frühstücken gehen. Für diesen Preis erwarte ich mir, dass der Kellner neben mir steht und bei Bedarf den Mund abwischt und meine Füsse massiert. Daher vergebe ich dafür auch nur eine 3.
Fazit: Was lernen wir daraus? Lasst die Touristenabzocken den Touristen, damit diese fleissig das Geld ins Land hereinbringen, aber wir lassen die Finger von sowas.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir3Lesenswert
KommentierenLokal bewerten

Es handelt sich hierbei ja auch um eine persönliche Bewertung und wenn für Sie € 30,-- für ein Frühstück in Ordnung sind, dann lassen Sie sich nur nicht abhalten. Zudem sollten Sie Ihre Anregung nicht dem Tester sondern dem Lokalbesitzer mitteilen.

6. Februar 2012 um 18:19|Gefällt mir1|Antworten
am 4. Juni 2011
matthiasf
1 Bewertung
1 Kontakt
2Speisen
5Ambiente
0Service

Die ausgezeichnete Lage wurde leider drei von drei malen durch ein unfreundliches und zu weilen auch arrogantes service gestört. Letztes Mal gipfelte es in einem Nachäffen, als Reaktion darauf dass wir verwundert fragten warum man 25min vor Schluss mit unfreundlichen Kommentaren ein "Geschlossen" Schild vor die Nase gehalten bekommt. Andere Male "nur" Unfreundlichkeiten. Sicher kein Platz um Wien zu genießen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 9. Februar 2009
Experte
Meidlinger12
217 Bewertungen
39 Kontakte
Tester-Level 29
3Speisen
5Ambiente
4Service

Es gibt wohl nichts schöneres als ein Frühstück an einem schönen Tag auf der Gloriette mit dem Wahnsinnsausblick. Reservierung ist anzuraten

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

Damit hier keine falschen Erwartungen geweckt werden. Das Gloriette ist kein Gasthaus oder Restaurant. Es gibt zwar Schinkenfleckerl. Lasagne, Herrengulasch, Würstel und verschiedene Salate aber kein Schnitzel, Tafelspitz oder Schweinsbraten.

25. September 2010 um 10:28|Gefällt mir|Antworten
am 9. November 2008
juliaaaha
14 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 2
3Speisen
5Ambiente
5Service

toller ausblick! leider nicht so viele speisen, die dafür ausgezeichnet!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Cafe Gloriette - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1100 Wien
10 Bewertungen

1210 Wien
9 Bewertungen

1210 Wien
3 Bewertungen

1050 Wien
8 Bewertungen

1030 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Autofreie Futterkrippen in Wien

Diese Hütten, Kantinen und Lokale sind ohne Sonderbewilli...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 09.11.2008

Master

4 Check-Ins
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK