RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
35
35
Gesamtrating
37
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Almgasthof WindlegernAlmgasthof WindlegernAlmgasthof Windlegern
Alle Fotos (11)
Event eintragen
Almgasthof Windlegern Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:30-22:00
Di
geschlossen
Mi
geschlossen
Do
11:30-22:00
Fr
11:30-22:00
Sa
11:30-22:00
So
11:30-22:00
Hinzugefügt von:
hautschi
Letztes Update von:
Alzi
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Almgasthof Windlegern

Kollmannsberg 122
4814 Neukirchen
Oberösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 07617 2844Fax: 07617 2844
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Almgasthof Windlegern

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 2. August 2016
Experte
Alzi
184
4
22
4Speisen
3Ambiente
4Service

Der Almgasthof ist eher ein Geheimtipp. Von einer Abzweigung der Straße zwischen Traunkirchen und Neukirchen sind es noch mehr als 4 lange Kilometer bergwärts bis zum Ziel. Mit tollem Blick auf Traunstein und Traunsee wartet dort ein sehr gepflegter Hof mit vielen Blumen auf seine Gäste. Auffällig ist auf den ersten Blick das große Angebot an Spielgeräten für Kinder. Rund um das Haus stehen einige Koppeln für Pferde. Vor dem Haus wartet eine sehr große Sonnenterrasse auf Gäste, dazu muß es aber windstill und sommerwarm sein, denn man spürt schon, daß man sich viele Höhenmeter über dem Traunseeniveau befindet. Das Innere ist ein (leider) relativ neu ausgestatteter Gasthof, in hellem Holz gehalten, was ein wenig an Heimeligkeit einbüßt. Das Gasthaus gehört zum Zusammenschluß der Traunseewirte, was wieder Qualität verheißt. Das Service ist äußerst flink, kompetent und freundlich. Obwohl alle Tische im Inneren besetzt sind, kommt das Bestellte nach erstaunlich kurzer Wartezeit: ein Cordon Bleu mit Gemüse, ein toller Saibling mit Blattsalat, ein Gupferl von Traunseeschafkäse mit Salaten und Kürbiskernöl oder das Brät von Blut- und Leberwurst mit Erdäpfel und Sauerkraut. Alles frisch und optimal gewürzt und auf Gmundner Keramik serviert. Die Preise sind erfreulich normal und deutlich unter dem Niveau in Lokalen ähnlicher Qualität am Ufer des Sees. Der Wirt ist leut- und redselig und wenn man mit ihm ein Gespräch über die grundsätzliche Qualität des Zirbenschnapses beginnt, hat man gleich ein Stamperl vor sich stehen. Fazit: ein wenig ab vom Schuß, aber vielleicht gerade deshalb empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. August 2014
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
4Ambiente
3Service
6 Fotos1 Check-In

Verlässt man Altmünster am Traunsee in Richtung Attersee, erreicht man das Örtchen Neukirchen. Kurz davor geht es, gut ausgeschildert, zum Almgasthaus Windlegern. Eine asphaltierte aber teilweise relativ enge Straße führt einige Kilometer, teils steil bergauf zum Gasthaus.

Das Windlegern liegt völlig allein stehend mit angeschlossenem Bauernhof inmitten von Wiesen.
Ein ausreichend großer Parkplatz beherbergt das Automobil, dort beginnende Wege laden zu Spaziergängen oder Wanderungen zu weiteren bewirtschafteten Almen ein.

Über einige Stiegen (nicht behindertengerecht) erreicht man die große Terrasse des Gasthauses. Viele Tische, ausreichend Sonnenschirme, ein kleiner Kinderspielplatz, bei Schönwetter ein wirklich sehr schönes Platzerl im Salzkammergut.
Der Innenbereich wird seit einiger Zeit nur mehr als Nichtraucher geführt. Einige Stuben, alles in Vollholz und sehr gemütlich eingerichtet, laden zum Verweilen ein.
Die Toiletten modern, ausreichend groß und sehr sauber.

Speziell am Wochenende ist eine Reservierung sehr zu empfehlen, das Almgasthaus wird nämlich auch gerne von Einheimischen besucht.
Für das Ambiente vergebe ich sehr gute 4 Punkte.

Service:
Leider regnet es bei unserem Besuch. Als lasterhafte Raucher möchten wir trotzdem gerne im Freien sitzen. Da einige überdachte Tische zur Verfügung stehen, ist das auch für die Kellnerin kein weiteres Problem.
Die junge Dame bringt sogleich die Speisekarten und fragt die Getränkewünsche ab. Sie ist recht freundlich und hat immer ein Lächeln auf den Lippen.
Nachdem der Innenbereich sehr gut besucht ist und wir die einzigen Gäste im Freien sind, beschränkt sich die Anwesenheit der Kellnerin auf das Servieren und Abservieren – das sehe ich in diesem Fall aber auch ein.
Das Service ist gut, somit 3 Punkte.

Die Karte bietet typisch österreichische Küche. Es werden Speisen vom Schwein, Rind, Pute und Fisch geboten, auch Vegetarier müssen beim Windlegern nicht verhungern. Die Speisenauswahl ist absolut ausreichend, große Überraschungen und Kreationen darf man sich allerdings nicht erwarten.

Grießnockerlsuppe (2,90): Eine ausreichend kräftige und heiße Rindsuppe kommt in der normalen, weißen Wirtshaussuppentasse daher. Das Grießnockerl flaumig und gut. 4 Punkte.

Tellerfleisch (5,80): Bei mir besser unter dem Namen Suppentopf bekannt. Im Gmundner Keramik Suppenteller kommt die Rindsuppe, eine Tellerhälfte ist mit klein geschnittenem gekochten Rindfleisch, die andere mit Frittaten befüllt. Auch diese Suppe ist ausreichend heiß und stark. Was mir nicht so gefallen hat, war das Verhältnis zwischen Suppe und Einlage (Foto). Meiner Meinung nach eher ein Frittatenfleisch mit ein bisschen Suppe. 3 Punkte.

Schweinsbraten vom Schopf mit Semmelknödel, Kartoffeln und gemischtem Salat (9,80): Frisch aus dem Ofen, außen knusprig, innen perfektes weiches Fleisch. Knödel und Kartoffel gut, der Salat sehr gut mariniert. Ein einfaches, ehrlich gekochtes Gericht, das man heute leider nur noch sehr selten bekommt. 4 Punkte.

Schweinsschnitzel auf Wiener Art mit Pommes und gemischtem Salat (9,80): Ein großes, in der Stärke optimales Schnitzerl kommt daher. Sehr gute Fleischqualität. Die Panier knusprig, das Schnitzel scheinbar in der Panne gebacken. Die Pommes außen knusprig innen weich – es dürfte sich aber trotzdem um ein Fertigprodukt handeln. Der Salat wie schon beschrieben sehr gut. 4 Punkte.

Auf ein Dessert haben wir verzichtet.

Das Krügerl (Stiegl 0,5l 3,50) leider nicht ausreichend gekühlt und daher sehr mäßig. Der große Almdudler gespritzt (3,20) in Ordnung.

Fazit:
Ein Gasthaus in traumhafter Lage und guter Küche mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis und freundlichem Personal.
Von mir eine glatte Empfehlung für das Windlegern.


Nachtrag:
Da ich der Meinung bin, dass ein einziges Ferkel nicht die Bewertung eines ganzen Lokales kippen soll, ist dieser Nachtrag bewusst nicht in die Bewertung mit eingeflossen.
Wichtig und richtig wäre es wahrscheinlich gewesen, den Inhaber sofort von nachstehendem Vorfall zu informieren, dies habe ich aber leider Gottes (war leicht schockiert) unterlassen.
Kurz bevor wir das Lokal verlassen haben, habe ich noch die Toilette aufgesucht. Gleichzeitig mit mir hatte auch einer der Küchenangestellten (eindeutig an der Kleidung zu erkennen) ein Bedürfnis.
Nach Verrichten der Notdurft ging der junge Mann wieder an seinen Arbeitsplatz zurück – allerdings ohne sich die Hände zu waschen……..

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert9
Almgasthof Windlegern - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4600 Wels
5 Bewertungen
4101 Feldkirchen / Aschach
2 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
4030 Linz
5 Bewertungen
4490 St. Florian
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Unterwegs im Salzkammergut

Als glückliche Besitzer einer Ferienwohnung am Traunsee b...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 13.08.2014
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK