RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
50
34
Gesamtrating
42
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Weindomizil HagnWeindomizil HagnWeindomizil Hagn
Alle Fotos (38)
Event eintragen
Weindomizil Hagn Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
geschlossen
Mi
geschlossen
Do
16:00-24:00
Fr
10:00-24:00
Sa
10:00-24:00
So
10:00-22:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Weindomizil Hagn

Mailberg 154
2024 Mailberg
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 0 2943-2256Fax: 0 2943-2256-72
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Weindomizil Hagn

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
1
3
2
1
0
1
Ambiente
5
7
4
3
2
1
0
Service
5
4
4
1
3
2
1
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. November 2013
AndreasT2
9
4
2
5Speisen
5Ambiente
4Service

Wenn man in der Therme Laa ist und nicht immer im Hotel essen möchte, dann sollte dies die erste Adresse sein! 25 Autominuten entfernt liegt ein wenig versteckt das schöne Mailberg und inmitten dessen das wirklich schicke Weindomizil.

Reservierung klappte Tip-Top, das Lokal war Samstag Abends wie zu erwarten sehr gut gefüllt und versprüht sogleich einen warmen und familiären Charme.

Die Beste Ehefrau von Allen hatte Geburtstag und es gelüstete Sie nach Fleisch - die Karte enttäuschte in diesem Punkt nicht. Es wurde dann schlussendlich ein Wildragout mit Rahmspätzle und Preiselbeergelee für die Gattin und ich vergönnte mir trotz rindfleischdominierter Speisekarte eine Maishendlbrustgefüllt mit 2erlei Paradeiser und Basilikumgnocci. Dazu die Weinempfehlungen des Hauses und wir warteten gespannt.

Alsdann wurde uns zum Aperitif (mhm Trummer Bier) ein netter und leichter Aufstrich mit gutem/frischen Gebäck serviert und das Service war stets bemüht und freundlich trotz längerer Phase der Speisen-Entscheidungsfindung.

Nach circa 30 Minuten kamen die Hauptgerichte, auf Vorspeisen verzichteten wir in Vorfreude auf die Dessertauswahl.

Kurzum: Es war ein Gedicht. Handwerklich perfekt abgestimmt, optisch ansprechend präsentiert, perfekte Portionsgröße.

Das Henderl war saftig Innen und mit krosser Haut Außen, die Gnocci hausgemacht in ansprechender nicht zu schwerer Sauce und das Wildragout zart-schmelzend und aromatisch. So soll österreichische Küche sein!

Trotz einsetzendem Sättigungsgefühl verführte uns die Perfektion der Hauptspeisen zu mehr und wir probierten noch das Joghurtmousse sowie die Mohnnudeln und wurden abermals nicht enttäuscht. Optisch opulent, geschmacklich sehr gut wenn auch nicht an die Hauptspeisen heranreichend.

Glücklich zahlten wir die circa 30€ pro Person inkl. Wein und Trank und beschlossen beim nächsten Aufenthalt in Laa die Halbpension abermals auszulassen und hierher zurückzukehren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert4
am 4. August 2013
Michael1970
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Eine traumhafte Location und wunderbar eingerichtet!
Perfekte Weine speisen von Regional bis zum Kulinarischen Höhepunkt war sehr gut!

Sowohl die chefin,als auch die kellner sind vorbildlich in sachen kundenorientierheit!

Gerne wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 10. Juni 2013
Stefanbichler
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Beim gestrigen Besuch im Restaurant wurden meine Freunde und ich bereits beim Eingang (stets ein guter erster Eindruck wenn das Empfangsteam charmant und gutaussehend ist:) freundlichst empfangen und zum Tisch geführt.
Besonders die Küche hebt ab, Service sehr ambitioniert, und Freundlich, Weinservice war auch sehr gut kräftiger Weißwein wurde auch dekantiert und es lohnte sich!

Fazit: Perfektes Ambiente, perfekt für das Weinviertel super Weine, ich komme wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juni 2013
Experte
laurent
300
58
27
4Speisen
5Ambiente
2Service
9 Fotos1 Check-In

Tolles Ambiente,sehr gute Küche, schwacher Service

Ob mich mein weibliches Navi wirklich am kürzesten Weg nach Mailberg geleitet hat bezweifle ich, jedenfalls fuhr ich Kilometerweit vorbei an duftenden Holler- und Akazienstauden, Mais- Getreide- und Erdäpfelfeldern bevor ich des berühmten Mailberg-Valleys ansichtig wurde. Ein kleines beschauliches Weinviertler Dörfl mit einem wein- und kulinarischem Anziehungspunkt, dem glamourösen Weindomizil Hagn: Restaurant, Vinothek, Lounge, Kostbar, Kellerstüberl und Weingut. Glück für die Sinne, Glück für den Körper, einzigartiges Ambiente, modernes Design, aufmerksames Service- so sieht sich das Weindimizil. TripAdvisor, Falstaff-Auszeichnungen, hier bei RestaurantTester die hohe Gesamtnote 45,- da liegt die Erwartungshaltung wieder einmal hoch.

Ein imposantes Gebäude thront da gleich am Ortsanfang. Über einige Treppen hinauf steht man vor der Türe, wieder einige Stufen in Rohbeton gehalten- dann ist man in der Glamourösität gelandet. Na gut, Glamour ist Auslegungssache, das Ambiente ist jedenfalls beeindruckend. Freitagmittags ein komplett leeres Lokal hat in dieser Gegend ja nichts zu sagen. Ein Blick nach links: Hübsch eingedeckte Tische, frische Blumen, adäquate Glas- und Porzellankultur.
Fast schon prachtvolles Wetter, 22 Grad, leicht bewölkt, also hinaus auf die Panoramaterrasse, ein großer Sonnensegel schützt vor Sonne und Wind Panaromablick fast mitten im Weingarten, das hat schon was….. Auch da hübsch gedeckte Tische, Stoffservietten.

Die Weinauswahl- ausschließlich Eigenbauweine ist sehr groß, alle Weine sind auch glasweise erhältlich. Hagn-Weine sind ja mittlerweile sowas wie ein Fixstern im Weinviertel, hat man doch erst kürzlich die Auszeichnung Vineus Wine Culture Award erhalten.
Herr Ober brachte die Speisenkarte, die Getränkefrage kam zeitgleich- ein vorheriger Blick in die Aperitifauswahl könnte von Vorteil sein….
Das Speisenangebot-dem Ambiente angepasst: Gehobene Regionalküche mit einem Touch Internationalität zu recht moderaten Preisen. Steak, Beiried, Tafelspitz, Zander, ausgewogene Auswahl an vegetarischen Speisen, saisonales in spargeliger Form.

Die bestellte Gelbe Paprikasuppe mit kleinem Butterschnitzel ( 3,80) hatte eine perfekte Konsistenz, herrlich aromatisch und war mit sehr hochwertigem Olivenöl beträufelt. Das Butterschnitzelchen war gut gewürzt, allerdings etwas sehr trocken.
Lamm stand in der Karte, mein Wunsch dies mit Spargel, Hollandaise und Erdäpfel serviert zu bekommen, bedurfte erst der Nachfrage beim Koch. Zwar nicht verständlich, aber gut-der Wunsch wurde gewährt.
Perfekt zarte, saftig-rosa gebratene Lammkrone- mit etwas viel geschrotetem Pfeffer) mit Spargel in grün und weiß al dente, einer kompakten Sauce und herrlich buttrigen Petersilerdäpfeln. (18,90)

Drei Desserts standen zur Wahl, ebenso Käse um 7,50, sowie exklusiver Käse um 8,90. Da die Auskunft über diesen exklusiven Käse (Herr Ober meinte es sei ein würziger Camembert und noch was….) mehr als dürftig war, bestellte ich Topfennockerl mit Beerenragout (6,90)- und habe es nicht bereut. Drei herrlich topfig schmeckend, toll flaumige Nockerl, ein luftiger Traum am Gaumen. Das Beerenragout aus der Abteilung TK-Ware.

Service: Ein Gast, ein Servicemitarbeiter- was soll da schon schiefgehen- könnte man meinen, sollte man meinen. Keine große Serviceshow, sondern demonstrative Zurückhaltung. Suppe serviert- weg war er. Gebäck hätte ich gerne gehabt; keiner da um zu ordern.
Das Mineralwasser leer-fällt nicht auf. Es fällt auch nicht auf dass beim Servieren der Hauptspeise kein Getränk am Tisch war. Als die Hauptspeise schon fast aufgegessen war kam Herr Ober mit Salz und Pfeffer zum Tisch- und wieder keine Frage ob man was trinken möchte. Das Motto scheint zu sein: Wenn Gast was will wird er es schon sagen, resp. wird schon in das Innere des Lokales gehen und es dem Service mitteilen.
Der bestellte Chardonnay Premium 2010 ( 1/8 4,80) ungewöhnlich aber exzellent zum Lamm passend -(dafür lobe ich mich selbst) Der halbtrockene Ausbau verleiht dem Wein eine feine cremige Süße, welche gut mit der Sauce harmonierte, die Aromatik vom Ausbaues im kleinen Holzfass ein herrlicher Begleiter zu den Röstaromen des Lammes. Serviert wurde das göttliche Getränk in einem stilvollen Glas, leider sehr kalt und mit einer Unmenge Weinstein, Depot, Ablagerung –keine Ahnung was das war-.
Kleinigkeiten wie Aschenbecher wechseln, Wasser nachschenken- Fehlanzeige.
Sehr guter Espresso macchiato (1,90), serviert mit hauseigener Zweigelt-Hagn-Schokolade.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir9Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 10. Jun 2013 um 17:24

Chardonnay zum Lamm: warum nicht? Es gibt jede Menge Spielarten von Chardonnay, gerade wenn die Winzer den Weg der "klassisch" vergorenen samt Zuchthefeneinsatz verlassen. Ganz abgesehen davon, dass ich ein Gegner von "vorbestimmtem" "abbinamento" bin, also der strengen Kombination von Weinsorten und Essen. "Besonders zu empfehlen ist der 04-er Sauvignon mit einem Zitronenhendl an westtürkischem Bulgur." Cazzo... ich hab osttürkischen gekauft. - Na, des geht dann leider net .... :-P

Gefällt mir3
am 28. Mai 2012
Barriga
1
1
0Speisen
5Ambiente
1Service

Man muss schon sagen, tolle Lokation. Herrlicher Ausblick, schönes Ambiente. Auch die Speise- und Weinkarte macht uns neugierig. Immerhin Hauptspeisen bis zu 21,90€. Nun ja dafür wird auch zum Beispiel ein Filesteak vom Weinviertler Rind angeboten. Die zur Vorspeise gereichte Mango-Karottensuppe war gut abgeschmeckt, das Schaumsüppchen vom Rucola, zwar ohne Schaum dafür mit einer Haut (Mikrowelle), war aber durchaus schmackhaft. Die Perlhuhnbrust war tadellos - aber dann der kulinarische Super Gau. Ich hatte mein Filesteak medium bestellt und bekomme ein völlig durchgebratenes, trockenes Stück Fleisch. Auf meinen Hinweis hin serviert der Kellner das Steak ab. Nach einigen Minuten kam er aber mit meinem Teller wieder und meinte: " Der Küchenchef hat gesagt das Steak ist medium"!!! Unabhängig von der Frage, ob ein Stück graues Rindfleisch als medium bezeichnet werden kann, war dies aber auch von der Serviceleistung und der Kundenorientierung eine Bankrotterklärung. Schade um einen an sonst schönen Abend. Aber mit Kulinarik hat das leider nichts zu tun.
Fa. Beer (Wien)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Jun 2012 um 17:42

@Gastrogscheiterl : defintiv ein gekauftes Foto? Würde mich ernsthaft interessieren, weil auch wenn es mir sehr sonderbar erscheint dass ein Lokal tatsächlich Fotos von beanstandeten Speisen macht und offensichtlich ja dann archiviert... so fände ich es auch genauso sonderbar wenn da einfach Behauptung in den Raum gestellt werden die dann vielleicht so nicht richtig wären.

Gefällt mir
am 6. Mai 2012
markgraf1
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Waren heute am 06.05.2012 bei ihnen, hatten reserviert um das ganze kulinarische Angebot durchzukosten. Wir/Ich habe uns/mich wirklich bemüht etwas negatives zu finden, (ein Haar in der Suppe) unser/mein Bemühen war umsonst. Angefangen von der Sauberkeit rund um das riesen Anwesen bis hin zu den Toiletten. **FIRST-CLASS**. Die Begehung des Weinkeller ect. war ein super Erlebnis wie auch die Verkostung ansich. Die Führung war von ausgezeichneter Qualität und sehr informativ. Wir durften einen wunderschönen Sonntagnachmittag bei ihnen verbringen.

Fam. GÖD (Wien) Fr. ROTHER (STOCKERAU)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 6. Mai 2012 um 20:11

Liebesbriefe bitte direkt in das Lokal senden!!!

Gefällt mir
am 29. Jänner 2012
mair
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Das Weindomizil Hagn in Mailberg ..... hervorragende Küche, traumhaftes Ambiente inmitten der Weinberge , excellente Weine und ein tolles Service....Herz was willst du mehr. Kann man nur weiterempfehlen - für alle Wein- Gourmetfreaks einen absolutes Highlight! Danke liebe Familie Hagn ....es war echt toll bei Euch, wir kommen sicher wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Weindomizil Hagn - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Best of "Feine Restaurants" in Österreich

Lokale mit erstklassiger Küche welche dem internationalen...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 29.01.2012

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK