RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
30
40
Gesamtrating
33
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Thermenrestaurant in der Römertherme Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2014
Öffnungszeiten
Mo
10:00-22:00
Di
10:00-22:00
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
10:00-22:00
So
10:00-22:00
Hinzugefügt von:
hautschi
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Thermenrestaurant in der Römertherme

Brusattiplatz 4
2500 Baden
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Thermenrestaurant in der Römertherme

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. November 2014
Experte
hautschi
107
33
24
3Speisen
3Ambiente
4Service
3 Check-Ins
Gelistet in: Baden und Umgebung

Der bisherige Pächter in der Römertherme Baden bot jeden Mittag ein „österreichisches“ AYCE Buffet um € 8,50,-- an. Mit hochwertigen Produkten unmachbar – so schmeckte es auch. TK- und Fertigprodukte waren führend.
Scheinbar kam das Konzept nicht gut an und der wirtschaftliche Erfolg blieb aus.
So kam es, für uns sehr überraschend, sehr kurzfristig zu einem Pächterwechsel.

Seit etwa einer Woche wird das Lokal unter dem Namen „Thermenrestaurant in der Römertherme“ betrieben. Und siehe da, nicht nur der Name, auch das Konzept und die Qualität haben sich geändert.

Das Thermenrestaurant ist sowohl straßenseitig als auch von der Therme her begeh- und benutzbar.
Bei unserem Antrittsbesuch sind plötzlich die Tische schön mit Tischtuch, Besteck und Papierservietten eingedeckt. Salz und Pfeffer gibt in Form zweier kleiner Mühlen.
Das Thermenrestaurant, das als reines Nichtraucherlokal geführt wird, präsentiert sich recht gemütlich.
In der schönen Jahreszeit wird ein ganz netter Außenbereich mit Naturschatten geboten. Die WC-Anlagen haben wir noch nicht besucht, daher keine Wertung.
Für das Ambiente vergeben wir 3 von 5 Punkten.

Wir treffen auch auf neues Personal. Der diensthabende Kellner, der sein Handwerk bestimmt gelernt hat, ist ausnehmend freundlich und hilfsbereit. Extrawürschtln werden mit einem Lächeln aufgenommen und vor allem auch erfüllt.
Der nicht mehr ganz junge Herr hat viel Lebenserfahrung, weiß mit seinen Gästen umzugehen und sie für sich zu gewinnen.
4 von 5 Punkten.

Im Thermenrestaurant gibt es derzeit keinen Ruhetag. An 7 Tagen der Woche werden 2 Menüs angeboten. Eines ist vegetarisch (€ 6,80), eines fleischig (€ 7,90). Das Menü besteht jeweils aus Suppe und Hauptspeise, wobei täglich aus 2 verschiedenen Menüsuppen ausgewählt werden kann.
Die Hauptkarte ist derzeit sehr (für mich zu sehr) kürbislastig. Sie beinhaltet nicht viele Speisen, die üblichen Verdächtigen sind jedoch sehr wohl zu finden und ich meine, dass sich hier durchaus jedermann etwas finden kann.

Die liebste Frau wählt das vegetarische Menü bestehend aus einer Curry-Linsensuppe und gebackenem Kürbis, gefüllt mit Tomaten und Mozzarella. Als Beilage wird ein Kartoffel-Zwiebel Stampf serviert.
Die Qualität ist gut, die Portion ausreichend. Die liebste Frau vergibt für das Menü 3 von 5 Punkten.

Curry-Linsensuppe (3,60): In einer ganz normalen weißen Suppentasse kommt die Suppe, so wie von mir gewünscht, extraheiß daher. Die Konsistenz eher dicklich aber nicht zu dick, Curry mit den Linsen ergibt einen wirklich sehr guten, etwas ausgefallenen Geschmack. Einziger Kritikpunkt: Der Preis. Dafür, dass es sich hierbei um die Tages- (Menüsuppe) handelt, finde ich 3,60 ordentlich überzogen. Nur aufgrund des für mich schlechten Preis-Leistungsverhältnisses bewerte ich mit 3 von 5 Punkten.

Zander auf Kürbis-Zwiebelragout mit Kartoffeltalern (14,50): 3 Stück vom kross gebratenen Zanderfilet sind auf besagtem Ragout drapiert. Der Fisch geschmacklich eine Wucht, gut gewürzt und wie mir versichert wird (was ich auch glaube) kein TK-Produkt. Das Kürbisragout gut abgeschmeckt, für mich als eher keinen Kürbisliebhaber entbehrlich. Die Kartoffeltaler selbst gemacht, äußerst interessant (mit Ei) zubereitet und sehr gut. Das Gericht erhält 4 von 5 Punkten.

Unser Mittagessen ist zeitlich immer relativ knapp bemessen, Alkohol gibt es keinen, Kaffee geht sich meist nicht aus. Das getrunkene stille Mineral von Römerquelle (€ 1,90) ist gut gekühlt und völlig in Ordnung.

Fazit: Sofern man das nach so kurzer Zeit schon sagen kann, ist die Gastronomie der Römertherme deutlich besser geworden. Das Lokal bietet sich als sehr zentral gelegene Alternative in der kargen Restaurantlandschaft Badens an.
Die Gesamtspeisenbewertung setzte ich derzeit mit 3 von 5 Punkten fest, könnte mir aber eine Korrektur auf die 4 gut vorstellen, die Tendenz ist jedenfalls gegeben.
Für uns geografisch gut gelegen, werden wir sicher in nächster Zeit die eine oder andere Mittagspause im Thermenrestaurant verbringen. Über Änderungen nach oben oder unten (hoffentlich nicht) werde ich mittels Update berichten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir11Lesenswert6
Kommentar von am 4. Nov 2014 um 19:14

HGL - JA!

Gefällt mir1
Thermenrestaurant in der Römertherme - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Baden und Umgebung

Die Kur- und Bezirkshauptstadt Baden, ca. 20 Kilometer sü...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 04.11.2014

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK