RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
25
25
30
Gesamtrating
27
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Badener EckBadener Eck
Alle Fotos (3)
Event eintragen
Badener Eck Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
10:30-23:00
Di
10:30-23:00
Mi
10:30-23:00
Do
10:30-23:00
Fr
10:30-23:00
Sa
10:30-23:00
So
10:30-23:00
Hinzugefügt von:
hautschi
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Badener Eck

Heiligenkreuzergasse 2
2500 Baden
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Restaurant, Gasthaus, Gasthof
Tel: 02252 86695
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Badener Eck

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. Mai 2014
Experte
laurent
301
58
27
2Speisen
2Ambiente
3Service

Zu Mittag grad mal eine Stunde Zeit vor dem nächsten Termin in der Innenstadt von Baden- ReTe hilft bei der Lokalsuche: Badener Eck mit 31 Punkten; sollte für ein schnelles Mittagessen passen. Auf großen Kreidetafel an der Außenwand zu lesen was da alles geboten wird: Schweinbraten, Schnitzel in all seinen Facetten, Backhendl, geröstete Leber, Tagesmenü bestehend aus Frankfurtersuppe, Tafelspitz mit 2 Saucen und Kartoffeln + Dessert um 6,90 (!)- also hinein in die gute Stube. Dicke Luft im wahrsten Sinn des Wortes in diesem Raucherlokal; das ist mir als Raucher fast zu viel. Das Ambiente im späten 70-er Stil mit großer Schank und mehr als in die Jahre gekommen; Patina pur gepaart mit leicht schnuddeligen Ansätzen. Die Tische im hinteren Bereich des Lokales (vis a vis der Schank) sehr eng aneinander stehend sind allerdings sauber und zweckdienlich gedeckt. Etwas Wartezeit bis der an sich freundliche Service mit der Speisenkarte zum Tisch kommt, so ließen wir den Blick im Lokal schweifen: Verwelkter Blumenstrauß, Kinderstuhl mit Fleckengalerie, der rückwärtige Bargereich auf Grund massiver „Verrammelung“ nicht zugänglich – aber man muss kurz vor Mittag froh sein einen Platz zu bekommen- das Lokal ist bummevoll. Warum? Wohl nicht wegen des Ambientes, vielleicht wegen der guten Küche?

Das wirklich günstige Menü gibt es leider nicht mehr, also schnell mal die Karte durchgeblättert: Die Wahl fiel auf einen Zwiebelrostbraten mit Speckfisolen und Braterdäpfeln (13,80), ebenso wurde ein kleines gebackenes Putenschnitzel mit Pommes (8,80) bestellt. Das kleine Grießkirchner um 2,70 war ebenso wie das sogar aus der Flasche bei Tisch eingeschenkte Cola schnell serviert; auch die Küche lies das Bestellte rasch servieren.
Schnitzel: Kam aus der Friteuse, war schön durch, saftig; sogar die Pommes konnten überzeugen. Überzeugend auch der gemischte Salat (5 Sorten gut mariniert) um 2,30.
Rostbraten: Kurz-natur-durchgebraten, dadurch ziemlich bissfest mit Standardsafterl ohne Zwiebelgeschmack. Darüber ein ziemlicher Haufen gerösteter, trockener, kalter Zwiebelringerl, die Bratkartoffeln aus der Friteuse. Die Fisolen farblich grau, viel zu weich, der Speck lätschert.

Auf Dessert/Kaffee wurde verzichtet; die Atemluft war mittlerweile zum schneiden, der Geräuschpegel am oberen Limit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir4Lesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. März 2013
Experte
hautschi
107
33
24
3Speisen
3Ambiente
3Service
3 Fotos104 Check-Ins
Gelistet in: Baden und Umgebung

Die Auswahl an guten Restaurants mit österreichischer Küche ist in Baden (vor allem in Zentrumsnähe) leider sehr sehr dünn.
Eine doch löbliche Ausnahme stellt hier das Restaurant Badener Eck dar.

Das Restaurant liegt im Zentrum Badens beim grünen Markt nahe dem Parkdeck Römertherme. Ein Parkplatzproblem gibt es daher definitiv nicht und auch bei einem Spaziergang durch die Badener Fußgängerzone lässt sich das Badener Eck durch die zentrale Lage leicht einbauen.

Hier handelt es sich um ein richtiges österreichisches Restaurant/Gasthaus. Die Einrichtung gibt es schon ewig (ich denke so 70iger bis 80iger Jahre). Die ganze Sache wirkt durch die dunkle Einrichtung etwas düster, fast schon ein bisschen schmuddelig (ich glaub die Hoteltester dürften überhaupt nicht mit den weißen Handschuhen überall herumfahren ;-) ).

Die WC-Anlagen sind alt, gerade noch als sauber zu bezeichnen, hier müsste meiner Meinung nach sehr bald etwas geändert werden.

Das Badener Eck besitzt eine sehr lange Theke mit vielen Barhockern und wird als reines Raucherlokal geführt. Dementsprechend gibt es sowohl Mittags als auch Abends viele Gäste, die an der Bar sitzen und ihr Bier oder ihr Achterl konsumieren.
Nachdem sich die Lautstärke im Lokal trotzdem in Grenzen hält, ist der geschilderte Umstand gar nicht störend. Meine Frau und ich finden das Ambiente recht angenehm, wir nehmen unter der Woche fast jedes Mittagessen im Badener Eck ein.

Die Tische sind mit sauberen Tischtüchern gedeckt, Besteck und Papierservietten warten auf einem extra Tellerchen auf den Benutzer. Zusätzlich gibt´s noch eine (nicht immer ganz glänzende) Menage mit Salz und Pfeffer.

Das Speisenangebot ist wirklich sehr groß und mich wundert immer wieder, wie man in der doch sehr kleinen Küche so viele unterschiedliche Gerichte in doch ganz guter Qualität produzieren kann.
Von den Klassikern der Wiener Küche (Backhendl, Tafelspitz, Zwiebelrostbraten, geröstete Leber ...)fehlt eigentlich gar nichts im Angebot, es gibt einige Schnitzelvariationen und auch Vegetarier werden fündig werden.

Montag bis Freitag wird von 11 bis 14 Uhr ein täglich wechselndes Menü angeboten. Das Menü kostet jeden Tag gleich € 6,20 und besteht aus Tagessuppe, Hauptspeise und einer kleinen Nachspeise. Als Dessert gibt´s meistens 1 Schnittchen Roulade vom Pferdeflüsterer Lidl oder Hofer. Genauso schmeckt sie auch. Ich finde, dieses Dessert in der Form könnte man sich auch gleich ganz sparen.

Heute hatten wir z.B.:
1 Mittagsmenü bestehend aus Kartoffel-Pilzcremesuppe (sehr gut), Spaghetti Bolognese (laut meiner liebsten Frau recht gut) und so ein Schnittchen wie oben beschrieben (unnötig).

Backhenderl mit Mayonaisesalat: Ganz frisch und knusprig, gut durch, wirklich sehr gut.

Leider variiert die Qualität etwas. Ich hatte auch schon Gerichte, die mir absolut nicht geschmeckt haben, ist ein bisserl Glückssache.

Service: Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede. Meistens wechseln sich die Tochter des Hauses und eine Kellnerin ab. Hier passt das Service perfekt, man wird richtig bemuttert.
Das Lehrmädchen ist nicht nur langsam, sie bringt einfach den Mund nicht auf (nicht einmal schönes Trinkgeld kann ihr ein erfreutes Danke entlocken). Meiner Meinung nach eine eindeutige Berufsverfehlung.

Was mir in diesem Lokal sehr gefällt, ist das Motto: Geht nicht, gibt´s nicht: Es ist wirklich jeder Sonderwunsch möglich. Ob es eine Beilagenänderung, eine andere Suppe beim Menü oder ein spezieller Salat ist, man bemüht sich wirklich und redlich den Gast zufrieden zu stellen.

Man sagt so schön, dass unter Blinden der Einäugige König ist. Nach diesem Motto kann ich in der kargen Lokallandschaft Badens das Badener Eck wirklich empfehlen, wenn man Lust auf österreichische Küche hat.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir7Lesenswert3
Badener Eck - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Baden und Umgebung

Die Kur- und Bezirkshauptstadt Baden, ca. 20 Kilometer sü...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 07.03.2013

Master

104 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK