RestaurantTester.at
Freitag, 20. Oktober 2017
HomeLokal GuidesEventsLokal eintragen

Restaurant Schütz - Fotos

Fotos hochladenZum Lokal »
Rumpsteak "Art des Hauses" mit Pfeffersauce, Gemüse und Kroketten - Restaurant Schütz - Weiden am See

Rumpsteak "Art des Hauses" mit Pfeffersauce, Gemüse und Kroketten

1von45
Hochgeladen am 26. Sep 2014
Vergrößern
Restaurant Schütz - Weiden am See
Restaurant Schütz - Weiden am See
Restaurant Schütz - Weiden am See
Restaurant Schütz - Weiden am See
Restaurant Schütz - Weiden am See
1 2 Weiter
Restaurant Schütz »
Experte
bluesky73
263
32

Kommentare (14)

am 29. Sep 2014 um 20:19

Das wuesst ich auch gern ;)

Gefällt mirAntworten
am 29. Sep 2014 um 19:34

Fischinnereien ohne Galle. Das weiss ja sogar ich!

Gefällt mirAntworten
am 29. Sep 2014 um 17:33

25 also als Level OK, aber 30 "lassts Euch neppen und sagts dazu Qualität"...klar Helmuth....kannst zwar Fischbeuschl net von Zwiebelringen unterscheiden, aber ab wann der Wirt neppt, DAS beurteilst Du...LOL

Gefällt mirAntworten
am 29. Sep 2014 um 12:51

Wenn ich gut essen gehen will, dann deswegen, weil ich etwas Besonderes will. Fertigprodukte und Convenience brauche ich für auswärts Essen nicht. Wir hatten das Thema ja schon: das läuft unter dem Decknamen "gut und günstig". Nur ist Klumpert, das ich selbst billiger zuhause aufwärmen kann, nicht "gut und günstig", sondern billig, und nciht mal das ist es. 15 Euro Aufwärmkost sind 15 Euro zu viel. 20 oder 25 Euro Qualitätsessen sind jeden Cent wert. Aber so ist eben die Mentalität hier in Österreich. Man spart bei der Qualität und lässt sich scheinbar billiges Zeug als "gut und günstig" verkaufen. Lieber einmal exzellent essen, als zweimal "gut und günstig".... Gut und günstig geht nur in den eigenen vier Wänden.

Gefällt mir2Antworten
am 28. Sep 2014 um 14:56

"einen Level, bei dem eine weitere Steigerung nur unter exponentiellem Aufwand möglich ist" --> nur weil man den aufgwärmten Metro-Gatsch net fressen will....jeder wie er mag

Gefällt mirAntworten
am 28. Sep 2014 um 14:06

Snob mit einem B natuerlich.

Gefällt mirAntworten
am 28. Sep 2014 um 14:04

Fuer Qualitaet und Leistung einen angemessenen Preis zubezahlen ist mit Sicherheit kein "Snobbismus". Man sollte halt erkennen koennen, wo es sich lohnt sein Geld zu investieren. Wo man fuer Qualitaet und Leistung zahlt und nicht ins Leere - da muss man halt Hintergrundwissen haben, damit man den Unterschied erkennt und weisz, wann's Nepperei wird. Wer auf's geneppt werden auch noch stolz ist,den kann man dann als Snobb bezeichnen. Aber SSW hat's eh halbwegs getroffen, mit seiner Kurzfassung.

Gefällt mirAntworten
am 27. Sep 2014 um 16:09

Ganz einfach...weil solche Leute einfach nicht zwischen zu teurem, preiswertem und billigem Essen unterscheiden können.

Gefällt mir3Antworten
am 27. Sep 2014 um 14:16

im persönlichen Umfeld mache ich zusätzlich die Erfahrung, dass Leute, die solche Aufwärm-Frittier-Buden aufsuchen und ohne mit der Wimper zu zucken 15,60 für sowas hinlegen entsetzt sind, dass ich im Eisvogel oder Stasta oder sonstwo für eine HS halt 25 oder gar 30 zahle: Die werden nie verstehen, dass man "das Doppelte fürs gleiche" zahle. Ich werde nie verstehen, warum man dann nicht 1/2 so oft aber dann ordentlich essen geht...

Gefällt mir1Antworten
am 27. Sep 2014 um 13:50

Ja, StephanS, schoen, dass manche hier auch unserer Meinung sind und fuer ihr teures Geld auch Leistung einfordern. Das Essen da am Teller kann doch nicht"sehr gut" zubereitet sein - vielleicht "sehr gut" aufgetaut, fertigfrittiert und angeruehrt. Und wenn man geschmacklich ein bisschen ambitioniert ist, dann schmeckt Convenience auch nicht "sehr gut". Das kann man eher als halbwegs gute aber zweckmaeszige Nahrungsaufnahme bezeichnen. € 15,60 ist immer noch zu viel fuer wenig Leistung am Teller. Ich zahl' dabei ja auch den Zubereitungsaufwand: Sauce ziehen, Gemuese putzen und Kroketten wuzeln - das alles ist da sicher nicht passiert und da fuehlen wir uns geneppt.

Gefällt mir1Antworten
am 27. Sep 2014 um 11:07

Ist eher ein Rostbraten, kein Beiried?!

Gefällt mir1Antworten
am 27. Sep 2014 um 09:13

all diese unterschiedlichen Qualitäten kann ich beim Metro kaufen und selber aufwärmen. Dafür möcht ich kein Geld in der Gastronomie lassen

Gefällt mir3Antworten
am 26. Sep 2014 um 23:00

Die Tomaten und das Salatblattl sieht frisch aus

Gefällt mirAntworten
am 26. Sep 2014 um 20:53

More convenient geht nicht.

Gefällt mir2Antworten
Fotos hochladen

In Lokal Guides

Burgenland-Kulinarik

Das Burgenland. Nicht das Bundesland in dem ich geboren bin und auch nicht je...

Mehr Lokal Guides »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK