In der Umgebung
Do, 25. Juli 2024

MQdaily

(1)
Museumsplatz 1, Wien 1070
Museumsquartier
Küche: Antipasti, Vegetarisch
Lokaltyp: Szenelokal
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
MQdaily - Wien

MQdaily

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Gesamtwertung

30
1 Bewertung fürMQdaily
Speisen
20
Ambiente
40
Service
30

Bewertungen

am 13. August 2021
SpeisenAmbienteService
Letzte Woche war ich das erste mal mit einer Freundin im MQDaily. Wir nahmen draußen Platz, da es (erst noch) sonnig und warm war. Wir studierten die Speisekarte und dann sah ich am Nebentisch den Fischteller, der an jenem Tag das Tagesgericht war. Er sah so gut aus, dass ich ihn bestellen ...Mehr anzeigenLetzte Woche war ich das erste mal mit einer Freundin im MQDaily.
Wir nahmen draußen Platz, da es (erst noch) sonnig und warm war.

Wir studierten die Speisekarte und dann sah ich am Nebentisch den Fischteller, der an jenem Tag das Tagesgericht war. Er sah so gut aus, dass ich ihn bestellen musste. Angepriesen wurde er mit Zander, Garnelen, Calamari und Petersilienkartoffeln. Meine Freundin orderte einen MQDaily Fladen mit Mozzarella & Tomaten und dazu einen kleinen Beilagensalat.
Zu trinken bestellte ich eine hausgemachte Daily Limonade mit Ingwer.

Als wir warteten begann es - oh Schreck - zu schütten und auf einmal wurde es richtig kalt. Zum Glück saßen wir unter einem großen Sonnenschirm und wurden vom Regen verschont. Die Kellner stellten Körbe mit Decken ins Trockene unter die Schirme und irgendwann nahm ich mir sogar eine, da ich an den Beinen wirklich fror und keine Jacke dabei hatte.

Die Getränke, mein Fischteller und auch der kleine Salat kamen relativ flott. Meine Freundin bekam allerdings keine Gabel, um mit dem Salat zu beginnen und musste erst danach fragen. Wir wunderten uns bereits, dass der getoastete Fladen länger dauerte, als mein Fischteller. Aber naja - kann ja passieren. (Noch) nicht so tragisch!
Ich kostete den Fisch, der halbwegs zart war, aber relativ wenig gewürzt, probierte die Kartoffeln, welche eher Potato Wedges waren (ich hatte mir unter "Petersilienkartoffeln" gekochte Kartoffeln mit Petersil vorgestellt, aber machte nix) und aß eine der Garnelen, von denen sich meine Freundin eine stibitzte. Dazu gab es einen Knoblauch-Dip (?), welcher okay schmeckte. So weit so gut, alles okay. Aber dann schnitt ich mir ein Stück Calamari ab und steckte es voller Vorfreude in den Mund. Dann wurde mir für einen kurzen Moment richtig übel. Sie waren nicht ausgenommen und der weiße "Batz" schmeckte ekelhaft bitter. Auch dieser kleine Knochen (Rückgrat?) befand sich noch darin. Kurz verging mir der Appetit, aber ich nahm einen Schluck von der (wirklichen köstlichen) Ingwer-Limonade und dann ging es wieder. Beim nächsten Kalmar war ich vorsichtiger. Ich dachte aber zunächst, dass nur bei einem Tierchen vergessen wurde, es auszunehmen. Wunschdenken! Alle Kalamari (und es waren doch einige) waren NICHT ausgenommen. Ich ließ 2 Stück stehen, weil ich mich grauste und es mühselig fand, das selbst mit meinem Messer zu tun.

Meine Freundin wartete und wartete auf ihren Fladen. Wir versuchten mehrmals den freundlichen Kellner zu uns zu rufen, der uns immer wieder mit "ich komme gleich" vertröstete. Irgendwann wandten wir uns an eine andere Servicekraft. Diesem jungen Herren sagte ich auch gleich, was mit meinen Calamari nicht stimmte. Er versprach mir einen Kaffee oder einen Kuchen aufs Haus, worüber ich mich freute, da ich sowieso noch Lust auf etwas Süßes verspürte.
Kurze Zeit später erklärte uns der Kellner, dass das Gericht meiner Freundin vergessen wurde und ob sie es denn noch wolle. Ja. Man bringe den Fladen!

Der Fladen kam, meiner Freundin schmeckte er. Ich probierte nicht, fand aber 7,20€ für Weißbrot mit Tomate & Mozzarella und ein bisschen Pesto schon etwas teuer. Aber vielleicht bin ich einfach pingelig.

Wir bestellten danach noch was Alkoholisches. Für mich gab es den Ingwerspritzer, den ich wieder sehr köstlich fand und dann kam auch schon mein Kuchen aufs Haus. Es wurde ein warmer Topfenstrudel mit Rosinen geliefert. Er schmeckte mir sehr.

Fazit:
Ich kann leider nur "Mäßig" für's Essen geben, da ich von den nicht ausgenommenen Calamari wirklich enttäuscht war und sie für mich das Essen ziemlich verdorben haben. Ich bin nicht sonderlich heikel (esse so gut wie alles), aber das war wirklich grausig. Der Rest vom Fischteller war "okay", die Kartoffeln sehr gut (wobei ich mir was anderes erwartet hatte). Das konnte aber der gute Topfenstrudel nicht mehr herausreißen.
Die beiden Kellner waren zwar superfreundlich und der Kuchen aufs Haus auch lieb, aber sie kamen nie, wenn wir sie brauchten und wir mussten auch relativ lang auf das Abräumen unseres Tisches (und noch länger auf den Fladen) warten. Klar, die beiden waren (auch durch den Regen) im Stress, deswegen gibt es hier auf alle Fälle ein "Gut".

Werde ich noch mal ins MQDaily gehen? Ich weiß es nicht. Wenn es sich ergibt - eventuell. Aber aufsuchen, weil ich's toll fand, dann doch eher nicht!
Hilfreich2Gefällt mir2Kommentieren
am 25. Mai 2013
SpeisenAmbienteService
Nach einem Museeumbesuch wird man schon mal hungrig. Da hat ja das MQ genug Auswahl zu bieten. Nachdem wir berits im letzten Jahr mal dort zu Gast waren, entschieden wir uns kurzer Hand wieder für das MQdaily. Im netten gastgarten warbes diesmal zu windig, deshalb setzten wir uns rein. Dort ist ...Mehr anzeigenNach einem Museeumbesuch wird man schon mal hungrig. Da hat ja das MQ genug Auswahl zu bieten. Nachdem wir berits im letzten Jahr mal dort zu Gast waren, entschieden wir uns kurzer Hand wieder für das MQdaily.
Im netten gastgarten warbes diesmal zu windig, deshalb setzten wir uns rein. Dort ist es ganz ok, aber als Mischung aus Kantine und Studentencafe nichts Besonderes.
Leider waren diesmal die Tagesgerichte schon aufgegessen, und die Karte etwas überschaubar. Ich entschied mich für den Bio-Rinderburger (€ 8,90) meine Begleitung für den Salat mit gegrilltem Schafkäse und gebratenem Speck (€ 8,90). Beides wurde flott zubereitet und nett serviert. Mein Burger war sehr gut gemacht, medium und seitens des Fleisches sehr gut. Die Coktailsuces gut, die Tomaten leider etwas geschmacklos. Wermutstropfen waren die Potatoe-Wedges: gezählte 5 Stück, trocken und sicher wieder aufgewärmt. Der Salat war sehr gut abgemacht und Schafkäse auf Toast eine gute Ergänzung. Das Schremser Zwickel war mir bisher nicht bekannt, wurde ich aber sicherlich gerne wiedrr trinken.
Unser Kelnner war bemüht und freundlich, wenn auch beim ersten mal das Glas Wasser nicht mitkam. Dafür kam er beim 2. Mal mit 2 Gläsern Wasser und einem Kaffee und wollte mir den Kaffee hinstellen :)
Das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut ok, komme bestimmt wieder.
Hilfreich9Gefällt mir2Kommentieren
Bewertung schreiben
Standort - Map
Museumsplatz 1 (Museumsquartier), Wien 1070
7. Bezirk - Neubau

MQdaily - Details

Features: Gastgarten, Frühstück
Kartenzahlung: Keine Info
Öffnungszeiten: Website prüfen
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.