RestaurantTester.at
Montag, 21. August 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
26
31
Gesamtrating
31
13 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Li's Cooking Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Trendy
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
10:15-23:30
Di
10:15-23:30
Mi
10:15-23:30
Do
10:15-23:30
Fr
10:15-23:30
Sa
10:15-23:30
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Li's Cooking

Naschmarkt 126
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Asiatisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Thailändisch, Vietnamesisch
Lokaltyp: Marktlokal, Restaurant
Tel: 01 585 40 57Fax: 01 967 53 02
Lokal bewerten
Lokal teilen:

13 Bewertungen für: Li's Cooking

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
5
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
7
2
4
1
0
Service
5
2
4
3
3
6
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Juli 2017
Experte
HrMann
45 Bewertungen
18 Kontakte
Tester-Level 20
2Speisen
2Ambiente
2Service

Eigentlich wollte ich mit einem Kollegen zu einem Vietnamesen schauen. Ohne Reservierung ging dort aber nichts. Daher gingen wir zum Naschmarkt, und blieben vor einem asiatischen Lokal stehen, wo viele Leute saßen.

Wir überlegten kurz, ob das wohl unser Lokal werden sollte. Die Entscheidung wurde uns dann mehr oder weniger von der Kellnerin abgenommen, die uns mit einem Lächeln und einer schnellen Handgeste einen Tisch zuwies. ‚Li’s Cooking‘ stand auf der Speisekarte, die uns sofort ausgehändigt wurde. Irgendwie wurde ich skeptisch: es wirkte alles etwas touristisch, die Speisekarte ein buntes Sammelsurium fernöstlicher Kochkunst. Kann das hier überhaupt schmecken? Die Hoffnung stirbt zuletzt, dachte ich mir.

Obwohl das Lokal sehr gut besucht war, wurden wir sehr flott bedient. Zu flott, wie sich bald herausstellte. Nachdem wir bestellt haben, kam nach gefühlten 10 Sekunden ein Gruß aus der Küche. Zwei kleine, lauwarme Frühlingsrollen mit einer 0815 süß-sauer Chilli-Sauce. Geschmacklich erinnerten diese Teigtaschen an frittiertem Teig mit einer leichten Gemüsenote. Wenn ich gewusst hätte, dass es sich genau um jene Frühlingsrollen handelte, die ich wenig zuvor als Vorspeise bestellt hatte, dann hätte ich mir was anderes ausgesucht. Schon kamen 8 weitere Rollen von der flinken Kellnerin serviert. Der einzige Unterschied bestand darin, dass sie diesmal wärmer waren, aber noch immer nicht richtig heiß. Und plötzlich ging es schnell: Neben der Vorspeise, die mein Kollege bestellt hat, kamen auch schon unsere vegetarischen Pho daher. Es wird eng am Tisch, aber irgendwie geht es sich dann doch aus.

Also gut. Unser Mini-Buffet bestand aus sehr teigigen Frühlingsrollen, 4 heißen, gedämpften Gemüseteigtaschen (Japan Gyoza), die gut schmeckten, und einer Nudelsuppe (=Pho), wie uns die Kellnerin bei der Bestellung erklärt hatte. Diese bestand aus: Tofu, Brokkoli, Nudeln, etwas Pok Choi und ein paar Salatblättern. Daneben wurden uns Sojasprossen, eine pikante Sojasauce mit etwas Chilipaste und eine dünne Scheibe Limone gebracht. Nachdem alles vermengt wurde, fing ich an zu löffeln: Der Salat wurde in der Suppe natürlich lätschert (oder er war es davor schon), der Pok Choi und der Brokkoli hatten noch Biss, die Nudeln waren sehr weich und die Suppe war…Nun, da tu ich mir in der Beschreibung schwer. Sie schmeckte etwas eigenwillig, jedoch nicht wirklich schlecht. Störend war jedoch der Geruch. Irgendetwas verlieh der Suppe eine Geruchsnote, die mir unangenehm war.

Der Service wuselte während unseres Mahls um uns herum, als ginge es darum, einen neuen Besucherrekord aufzustellen. Sie fingen in der gleichen Manier Touristen ab, wie sie eben auch uns abfingen. Dabei baten sie diese auch kurz zu warten, falls gerade kein Tisch frei war, und deuteten darauf hin, dass die Leute an diesem und jenem Tisch eh gleich zahlen würden. Nach kurzer Wartezeit erhielten auch wirklich alle prompt ihren Tisch. Trotzdem fühlte ich mich dadurch belagert.

Wir verlangten schon bald die Rechnung. Nur auf diese mussten wir dann doch etwas länger warten. Länger bedeutete hier ca. 5 Minuten, wofür sich die Kellnerin mit einer kleinen Nachspeise entschuldigte: Eine sehr süße Kokosmilch mit etwas Reis. Eine nette Geste, die unser Abendessen aber nicht mehr retten konnte. Nur ein Satz zum Ambiente: Das wirkte eher billig.

Fazit: Effizient war das Kellnerteam jedenfalls. Davor ziehe ich meinen Hut, aber sicher nicht vor der Küchenleistung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 15. Jul 2017 um 18:35

Ich war vor vielen Jahren einmal allein im Lokal. An das Essen kann ich mich nicht mehr erinnern, dürfte also weder furchtbar gut noch furchtbar schlecht gewesen sein. Aber auch ich hatte das Gefühl: Iss schnell, zahl schnell und verschwind schnell!

Gefällt mirAntworten
am 20. November 2015
Mimi90
14 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 2
5Speisen
3Ambiente
3Service

Etwas eng und billig wirkt es innen, jedoch sind die Speisen auf jeden Fall einen Besuch wert. Originell und lecker.
Komme gerne wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 5. November 2014
vogerl
14 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 3
4Speisen
2Ambiente
3Service

Ein typisches Naschmarktlokal...Stets gut besucht und sehr eng..Erstaunlich wie die KellnerInnen es schaffen durch die engen Tischreihen zu sprinten...Das Essen wird stets sehr flott serviert, keine langen Wartezeiten..Man hat den Eindruck, dass die Tische möglichst schnell wieder für die nächsten Gäste frei werden sollen..Das Service ist professionell, schnell und nicht übertrieben freundlich...Gerade zur Mittagszeit kann es (auch aufgrund der räumlichen Enge) schonmal stressig werden...Die Speisenqualität ist durchwegs vorzüglich..Sehr gutes Pad Thai bzw Sushi & die Laksa Noodlesoup ist ein Gedicht...Zu jeder Hauptspeise wird ein kleiner Vorspeishappen sowie eine Nachspeise gereicht..meist Maki bzw Kokosmilch...Die Preise bewegen sich wie bei sämtlichen Naschmarktlokalen im eher gehobenen Segment...Hier ist es zwar teurer als bei einem durchschnittlichen Wiener Asialokal, dafür ist die Qualiät auch keinesfalls zu verachten..In meiner Mittagspause immer wieder ein Besuch wert..

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 29. März 2014
ChristophS3
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
4Ambiente
4Service

Einfach nur sensationell, daher auch wenig Plätze frei! Wird in jedem Fall mein neues Lieblingslokal am Naschmarkt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 29. Mär 2014 um 15:55

Ich war irgendwann mal dort, fand aber gar nichts sensationell.

Gefällt mirAntworten
am 9. Februar 2014
andi083
4 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Pries- Leistung extrem gut. Eines der besten Sushi Lokale die ich bis jetzt besucht habe! Top!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 7. Jänner 2013
Dani1986
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Li's cooking ist mein Lieblingsasiate in Wien. Das Essen ist frisch und Glutamatfrei!!!

Die Lage am Naschmarkt super.

Klar, das kleine Lokal und die vielem Gästr führt zwangsläufig zu einer etwas quirligen Umgebung. Insofern ein kleiner Punktabzug - also eher fürs schnelle Essen als fürs lange Sitzenbleiben.

Die Speisen aber hervorragend!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von Unregistered am 11. Aug 2013 um 00:41

Sry 9,20 meinte ich. :)

Gefällt mirAntworten
am 23. Dezember 2012
ordelt
1 Bewertung
0 Kontakte
4Speisen
3Ambiente
3Service

Essen sehr gut und mal etwas anderes als "nur" 08/15-Asia-Gerichte. Perfekt gewürzt und optisch sehr ansprechend angerichtet. Preis-Leistungsverhältnis absolut ok. Ambiente durchaus nicht ungemütlich, aber aben Naschmarkt-mäßig etwas eng.

Wir gehen sicher bald wieder hin!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 18. August 2012
Ebone
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Wir waren gestern abend im Li's Cooking. Das Essen war wie immer sehr gut, wir haben 3 verschiedene Menus (inkl. Suppe und einer kleinen Nachspeise) bestellt, hier passt das Preis/Leistungsverhältnis wirklich gut.

Das Ambiente ist eben das typische Naschmarkt-Ambiente, eng ist es leider überall (ob drinnen oder draußen), aber das ist bei (fast) keinem Lokal dort anders. Für meine Freunde und mich war das jedenfalls kein Problem.

Einziges kleines Manko: der Service ist zwar sehr freundlich und flott, teilweise aber eben zu flott. Wir haben die Suppe direkt mit der Gruß aus der Küche serviert bekommen, waren mit der Suppe noch nicht fertig, da stand die Hauptspeise schon auf dem Tisch usw. Wie schon in anderen Bewertungen erwähnt, hat man als Gast das Gefühl dass die Tische wenn möglich schnell nachbesetzt werden sollen (der Andrang vor dem Lokal ist auch dementsprechend groß).

Kreditkartenzahlung war bei uns übrigens nicht möglich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von Unregistered am 14. Jun 2013 um 15:59

It's an Asian street style restaurant - it's not supposed to be fine dining experience. The dishes are supposed to be served immediately when they are cooked. You Austrians need to chill out with your whining.

Gefällt mirAntworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Juni 2011
Experte
Gastronaut
450 Bewertungen
46 Kontakte
Tester-Level 29
2Speisen
2Ambiente
2Service

Verderben zu viele Köche den Brei? Nicht unbedingt, aber sie verderben eindeutig die Stimmung!
Bei unserem Besuch bei Li's Cooking am Naschmarkt wollten wir eigentlich nur entspannen und das hier so hochgelobte Essen genießen!
Die Vorspeisen kamen innerhalb von Sekunden schien es uns und wir waren mehr als überrascht! DIe teigtaschen mit Hummer waren bis zur Unkenntlichkeit fritiert und mein Baby-Sahimi bestand aus vier Löffelchen Lachs-Tartare auf Hummerchips, die von einer geschmackstötenden Mangosauce übergossen waren. Geschmacklich war tatsächlich nichts außer Mango zu schmecken!

Unsere Hauptspeisen bestanden aus der Hot Pan Ente und dem scharfen Li's Chicken Pot! Ohne, dass wir hätten durchatmen können standen die Hauptspeisen 30 Sekunden nach dem Abservieren der Vorspeise dampfend auf unserem Tisch. Ja, hier möchte man offenbar längere Steh- oder vierl mehr Sitzzeiten vermeinden und die Menschen nicht zur Ruhe kommen lassen.
Wir haben uns wirklich Mühe gegeben, und nicht hetzen zu lassen...

Die Ente war eigentlich wirklich gut, knusprig und so gut wie gar nicht fett. Dafür war der Chicken Pot eine einzige Enttäuschung: Wir hatten den ohnehin schon al scharf beschriebenen Pot extra sogar "extrem scharf" bestellt. Das, was dann aber kam war nicht einmal mild pikant. Auf unsere Frage nach etwas zum Nachschärfen - ohnehin schon traurig, denn gute Schärfe entsteht immer nur, wenn die Speise mit den Scharfmachern zubereitet wird - kam eine Sauce, die schon wieder nicht den gewünschten Kick brachte.
Letztendlich brachte der Kellner noch ein Schälchen frisch geschnittener Chilis, die das Huhn aber auch nicht retten konnte! So gesehen war die recht kleine Portion Hühnerfilet mit Gemüse im Endeffekt gar nicht preiswert...

Insgesamt kann ich die extrem positiven Bewertungen hier nicht wirklich nachvollziehen, das Essen ist recht in Ordnung, aber umgehauen hat es mich nicht! Noch dazu sitzt man nicht besonders schön und die Kellner stressen bei den Gängen um so offensichtlich für freie Tische zu sorgen....Meine Begeisterung sind wirklich anders aus....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert2
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von Unregistered am 22. Jun 2011 um 00:26

Ich glaube da entgeht euch, die nicht am Naschmarkt essen wollen, einiges. Die Lokale dort sind großteils hervorragend. Beim Lis Cooking habe ich immer exzellent gespeist, ich war aber ca. 1 Jahr nicht mehr dort. Gratuliere zu dem Foto mit der Pan Ente, deswegen werde ich bald wieder hingehen!

Gefällt mirAntworten
am 12. Mai 2011
kringu82
22 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 5
3Speisen
3Ambiente
4Service

Das Service in diesem Lokal ist wirklich ausgezeichnet. Flotte und freundliche Kellner!

Das Essen ist reichhaltig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Entengerichte (Hongkong Ente, Hot Pan Ente) sind ausgesprochen zart und in diversen Variationen erhältlich.

Besonders empfehlenswert sind die M-Menüs auf der Karte. Diese beinhalten Suppe und Vorspeise zur Hauptspeise und das zu einem sehr guten Preis.

Das Ambiente ist schlicht gehalten, alles sehr hell und minimalistisch gestaltet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Mai 2011
D3LTA6
16 Bewertungen
6 Kontakte
Tester-Level 5
4Speisen
2Ambiente
3Service
8 Fotos1 Check-In

Nach einem kleinen Spaziergang über den Naschmarkt kamen meine Freundin und ich an diesem kleinen aber feinen Lokal vorbei und wurden von den Gerüchen welche sich von dort aus verbreiten derartig hungrig das wir uns einen Besuch gegönnt haben.

Das Ambiente ist wie man es von einem Naschmarkt Lokal zu erwarten hat, drinnen ein paar Tische und eine offene Küche.
Bautechnisch leider so platziert das man ob man will oder nicht, den ganzen Tag nach dem Lokal riecht...

Was aber nichts negatives sein muss, denn in unserem Fall würde ich dabei ein an perfektes Essen zurückdenken.

Wir haben uns zwei Plätze in eben diesem Innenraum gesucht, da es draußen erstens ein bischen zu windig war und zweitens die Tische derart eng gestellt sind das man fürchten muss das man dem Tischnachbarn die Stäbchen in die Nase rammt wenn man sich selber zu viel bewegt.

Im Lokal sass nur ein spanisches Pärchen wodurch wir sofort von einem Kellner bedient wurden, die Getränke kamen prombt und nach kurzem Studium der umfangreichen Karte haben wir uns für zwei "Menü" Gerichte entschieden, welche eine Suppe und Reis beinhalten.

Die Suppe kam gleichzeitig mit dem Amous geulle (Zwei Maki mit Ente, Wasabi und Mangosauce) und schmeckte sehr gut, leider konnten wir sie nicht so schnell essen wie es wohl üblich ist (da sie sehr heiss war) denn schon nach kurzer Zeit und eben bevor wir noch aufessen konnten kamen schon die Hauptgerichte.

Optisch ein Traum, hier sieht man was Farbkompinationen für eine Lust auf das kommende auslösen können, erst recht wenn mit ihnen ein olfaktorischer Reiz ausgeht welche einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

Die Thai Ente mit Mangostückchen und sauce, schmeckte wirklich sehr gut. Das fruchtige Arome kam genauso sehr gut wie auch das der knusprigen Ente. Interessant ist das trotz der Tatsache das reichlich Sauce auf der Ente war, diese auch bis zum letzten Stück knusprig war und nicht letschert wurde.
Der Reis der Sushi welche sich auch am Teller befanden war perfekt gekocht und gut abgeschmeckt, ebenso zerging einem der Lachs wie Butter auf der Zunge.

Die Speisen meiner Freundin müssen ihr wohl auch geschmeckt haben den auch sie hat alles bis auf den letzten Rest aufgegessen und wenn ich sie heute noch danach frage dann bekomme ich nur ein "sabberartiges" Geräusch zu hören.

Alles in allem ein empfehlenswertes Lokal, preislich passt es sich dem Naschmarkt Durchschnitt an. Ich würde persönlich jederzeit wieder vorbeischauen, wobei ich erst mal vor habe die zahlreichen anderen Lokalitäten zu besuchen.

Im Fazit: Wer es noch nicht kennt kann es ohne weiteres ausprobieren, wer es kennt und der Meinung ist es gibt in der Umgebung bessere - her mit der Adresse =)

Wie immer, Vielen Dank das ihr euch eine weitere Review zu Gemüte gezogen habt.
Bis zum nächsten mal
Lg
Mathias

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir2Lesenswert2
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 21. Jun 2011 um 11:55

Ja, (fast) ALLE die gehypt werden haben ein perfektes Marketing und/oder gute Kontakte zu den richtigen Medien. Trotzdem haben auch solche Lokale eine Berechtigung, wenn das Angebot stimmt. Wenn dieses nicht passt, sind sie über kurz oder lang eh von der Bildfläche verschwunden. Ich finde nur man sollte offen sein für Neues und trotzdem das Traditionelle schätzen können. Alle Küchen unterliegen verschieden Strömungen und Einflüssen und verändern sich mit der Zeit. Wer kocht z.B. heute noch ausschließlich mit Schmalz so wie es hierzulande vor 100 Jahren noch üblich war? Nachdem ich aus ethnologischen Gründen eigentlich nicht genau sagen kann, wie etwas Asiatisches tatsächlich zu schmecken hat, um authentisch zu sein, kann ich nur danach urteilen, ob es MIR schmeckt oder nicht - und nur das zählt für mich. Wie auch immer ich mag beides, die universal-pseudo-asiatischen Küchen und auch die ursprünglichen - Hauptsache es ist frisch und schmeckt gut ;-) Bezüglich Sojasprossen: auch diese esse ich hin und wieder ungekocht z.B. als Salat, so wie ich auch Karotten und anderes Gemüse gerne roh verzehre. Daran kann ich nichts Verwerfliches finden. Tragisch finde ich eher, dass es offenbar noch immer genug Restaurants gibt, deren Hygienestandard unter jeder Sau ist. Link Link

Gefällt mirAntworten
am 11. Jänner 2009
vanilletraum
46 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 5
5Speisen
3Ambiente
5Service

War lange Zeit das Beste Sushi und Maki Lokal. Hat in den letzten Monaten ein bisschen an Qualität eingebüsst ist aber immer noch auf sehr hohem Niveau. Absolut empfehlenswert, auch wenn das Ambiente eher eine Grossküche gleicht und man danach auch riecht wo man war.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 30. Oktober 2008
frik
37 Bewertungen
33 Kontakte
Tester-Level 4
5Speisen
3Ambiente
3Service

Hab hier kürzlich eines der besten Pad Thai's (bekanntes Thai Nudelgericht) meines Lebens gegessen. Habs mit Rindfleisch bestellt, geht aber auch mit Huhn oder Garnelen. War perfekt gewürzt und Top Qualität. Beim Li's Cooking schmeckt mir auch der scharfe Panfish of Thai sehr gut. Service hier ist immer freundlich und schnell.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Li's Cooking - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


1220 Wien
10 Bewertungen

1150 Wien
12 Bewertungen

1140 Wien
8 Bewertungen

1060 Wien
11 Bewertungen

1010 Wien
30 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Die besten Lokale am Naschmarkt

Der Naschmarkt ist für mich einer der besten Spots, um an...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 30.10.2008

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK