RestaurantTester.at
Mo, 5. Dezember 2022
In der Umgebung

Cantinetta am Ring

Universitätsring 8, 1010 Wien
Küche: Italienisch, Internationale Küche
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Fegatini Alla Veneziana - Cantinetta am Ring - WienSalat - Cantinetta am Ring - WienWasser und Wein - Cantinetta am Ring - Wien
Tagliolini all´Capesante - Cantinetta am Ring - WienGnocchi in Bärlauch-Walnuss-Sauce - Cantinetta am Ring - WienBrot - Cantinetta am Ring - Wien20 Fotos

Bewertungen (0)

am 27. Mai 2014
KritischerGast123
Level 10
SpeisenAmbienteService
Das Restaurant liegt am Universitätsring nahe dem Rathaus, Burgtheater und der Universität, in einem schönen, altem Gebäude im Ringstraßen-Stil. Die Cantinetta bietet, laut Internetseite, einen Streifzug durch die italienische Küche auf qualitativ höchstem Niveau, mit dem Augenmerk auf hochwerti...Mehr anzeigenDas Restaurant liegt am Universitätsring nahe dem Rathaus, Burgtheater und der Universität, in einem schönen, altem Gebäude im Ringstraßen-Stil.
Die Cantinetta bietet, laut Internetseite, einen Streifzug durch die italienische Küche auf qualitativ höchstem Niveau, mit dem Augenmerk auf hochwertige Produkte und Zutaten von ausgewählten Herstellern.


Ambiente:

Vor dem Lokal ist ein Gastgarten aufgebaut, der recht gemütlich wirkt, jedoch am Tag unseres Besuches, dem Regen geschuldet, leer war, auch wir nahmen an einem Tisch im Innenraum platz.
Das Innere des Lokals ist sehr schön, sauber und aufgeräumt. Durch den dunklen Boden, die, sehr bequemen, Lederstühle und die reduzierte Tischdekoration, nur eine Pfeffermühle, Salzstreuer, Wassergläser und eine Blume, wirkt alles sehr edel und man fühlt sich wohl.
Leider gibt es keine Garderobe oder Kleiderständer, so muss man seine Jacke mit zum Tisch nehmen, nicht optimal, vor allem wenn die Kleidung nass ist.


Service:

Für den gesamten Service war an diesem Mittag nur eine Kellnerin zuständig, da aber nur fünf Tische besetzt waren, wurde trotzdem jeder Tisch zügig und ausreichend bedient.
Störend war jedoch, dass der Koch, gegen Ende unseres Essens, eine Mülltonne durch das Lokal, auf die Straße geschoben hat.
Sonst war alles in Ordnung, die Kellnerin war nett, kompetent und konnte eine klare Wein-Empfehlung abgeben.


Essen:

Tagliolini all´Capesante. Pasta mit Lauch-Limonensauce und Jakobsmuschel bestellte ich mir als Vorspeise. Die Jakobsmuscheln waren scharf angebraten, hatten aber noch einen rohen Kern, aber hätten durchaus noch weniger durch seien können. Leider war von Lauch und Limone sehr wenig zu schmecken, diese feinen Aromen wurden leider völlig, durch rote Pfefferkörner und Kapern, überdeckt. Vorallem die roten Pfefferkörner, auf die man bei jeder Gabel, biss, waren störend.
Meine Begleitung aß einen gemischten Salat, der frisch und gut angemacht war.
Fegatini Alla Veneziana. Venezianische Kalbsleber-Spezialität mit Zwiebel, Weißwein und Polenta als Hauptgang. Die Kalbsleber-Stücke waren leider eine Spur zu trocken. Die Soße war kräftig, gut ausbalanciert und geschmackvoll, ganz anders als die Polenta, die nach wenig geschmeckte, eine andere Beilage würde zu diesem Gericht besser passen.
Gnocchi in Bärlauch-Walnuss-Sauce wurde von meiner Begleitung als Hauptspeise bestellt. Die Gnocchi hatten eine sehr gute Konsistenz und schmeckten gut nach Kartoffel, die Sauce schmeckte sehr intensiv nach Bärlauch und im Nachhinein gut nach Nuss.


Fazit:

Das Lokal überzeugt durch seine gute Lage und Ambiente, jedoch konnte das Essen nicht in diesem Maße überzeugen. Der Service war gut, aber nicht herausragend.
Fegatini Alla Veneziana - Cantinetta am Ring - WienSalat - Cantinetta am Ring - WienWasser und Wein - Cantinetta am Ring - Wien
Hilfreich6Gefällt mir4Kommentieren
am 16. Februar 2014
JosefPoecksteiner
SpeisenAmbienteService
Essen ist sehr gut und zu empfehlen. Jedoch wurde durch einen Stromausfall, welches das gesamte Haus betraf, die Küche eingestellt. Dh., dass für ein ausgebuchtes Restaurant die meisten Gäste nicht das vollständige Menü wie angeboten bekommen haben und zudem im Dunkeln sitzen mussten. Trotzdem mu...Mehr anzeigenEssen ist sehr gut und zu empfehlen. Jedoch wurde durch einen Stromausfall, welches das gesamte Haus betraf, die Küche eingestellt. Dh., dass für ein ausgebuchtes Restaurant die meisten Gäste nicht das vollständige Menü wie angeboten bekommen haben und zudem im Dunkeln sitzen mussten. Trotzdem musste man den vollen Preis bezahlen und gab sich anfangs uneinsichtig mit der Begründung, dass das nur im Paket gibt.
Für eine nicht vollbrachte Leistung den vollen Preis zu verlangen ist einfach dreist und keinesfalls kundenorientiert! Sowas ist marketingmäßig keine Leistung.
HilfreichGefällt mirKommentieren
am 22. August 2013
naturalis
Level 3
SpeisenAmbienteService
hatte heute ein geschäftlichen mittagstermin dort. das ambiente ist wirklich toll - dank des herrlichen wetters haben wir uns für einen tisch im gastgarten entschieden. obowhl der tisch in der äuersten tischreihe hatten, haben wir die vorbeiziehenden passanten kaum wahr genommen. das personl i...Mehr anzeigenhatte heute ein geschäftlichen mittagstermin dort. das ambiente ist wirklich toll - dank des herrlichen wetters haben wir uns für einen tisch im gastgarten entschieden. obowhl der tisch in der äuersten tischreihe hatten, haben wir die vorbeiziehenden passanten kaum wahr genommen.

das personl ist super nett uns sehr zuvorkommend. bei der frage nach der karte kam gleich zuerst die empfehlung für mittagsmenü (8,50) bzw. das businesslunch (2 Gänge 12,50 /3 Gänge 15,- ) - sozusagen als vorab entscheidungshilfe.

ich hatte mich für das zweigängige businesslunch entschieden. auch wenn die portionen auf den riesen tellern eher klein erscheinen, sind sie für mich genau richtig portioniert. nicht nur dass ich angenehm satt wurde, es war auch eine wirkliche gaumenfreude.

ich werde dort auf jeden fall bald wieder vorbei schauen.
Hilfreich2Gefällt mirKommentieren
am 17. Februar 2012
Hartaberfair
Level 11
SpeisenAmbienteService
Vor einem Theaterbesuch am Donnerstagabend wollten wir noch eine Kleinigkeit essen. Wir entschieden uns für das La Cantinetta, da dieses direkt um die Ecke lag und zumindest keine abschreckenden Kritiken hier auf der Seite hatte. Unsere Wahl erwies sich als richtig, wenn auch teuer. Das Essen:...Mehr anzeigenVor einem Theaterbesuch am Donnerstagabend wollten wir noch eine Kleinigkeit essen. Wir entschieden uns für das La Cantinetta, da dieses direkt um die Ecke lag und zumindest keine abschreckenden Kritiken hier auf der Seite hatte. Unsere Wahl erwies sich als richtig, wenn auch teuer.

Das Essen: Wir wollten wie gesagt nur eine Kleinigkeit zu uns nehmen, was uns aufgrund der durchweg übersichtlichen Portionen auch gelang. Wir starteten mit der gemischten Antipastiplatte (wobei Platte in diesem Fall etwas übertrieben ist) und dem Vitello tonnato. Die Antipasti bestanden aus gegrilltem Gemüse, getrockneten Tomaten, Prosciutto di Parma, Salami, Büffelmozzarella und Ruccola. Alles war sehr fein: das gerillte Gemüse war wirklich frisch vom Grill; der Prosciutto, hauchdünn und frisch herunter geschnitten, schmeckte köstlich; die Salami und der Büffelmozzarella waren gut, ebenso die getrockneten Tomaten. Das Kalbfleisch vom Vitello tonnato war butterzart, die Thunfischpaste war lecker. Leider war etwas zu wenig davon auf dem Kalbfleisch. Alles in allem waren die Vorspeisen geschmacklich ein Traum. Nur mit der Größe der Portionen kann ich mich nicht anfreunden. Um 12 Euro (Antipasti) und 14 Euro (Vitello tonnato) dürfte die Portion ruhig ein bisschen größer ausfallen. Das gereichte Brot war frisch und geschmacklich sehr gut.

Als Hauptspeise entschieden wir uns für die Pappardelle. Ich mit Rinderfiletspitzen und frischen Champignons, meine Frau mit gegrilltem Gemüse. Die Nudeln sind hausgemacht, was man auch schmeckt. Sowohl meine Frau als auch ich waren begeistert. Meine Filetspitzen waren butterzart und die Pilze schmeckten herrlich frisch. Der reichlich gereichte Parmesen wird frisch gerieben und schmeckt so, wie guter Parmesan/Grana schmecken muss. Das einzige, was ich auch hier wieder auszusetzen habe ist erneut die Größe der Portionen, die einfach klein waren um 15 Euro bzw. 16 Euro. Satt essen wird im La Cantinetta eine teure Angelegenheit.

Als Nachtisch gönnten wir uns dann noch ein Stückchen Torta Caprese. Dieser Schoko-Mandelkuchen war geschmacklich ebenfalls traumhaft. Um 6 Euro aber ebenfalls kein Schnäppchen. Neben dem Geschmack überzeugten alle Gerichte auch durch eine sehr ansprechende Anrichtung.

Die von uns konsumierten Getränke waren durchweg gut. Außergewöhnlich lecker war der von mir getrunkene Bellini. Das Pfirsichmark war zwar nicht selbst gemacht, aber von höchster Qualität. Das Mangopüree für die Variante mit Mango wird angeblich frisch zubereitet. Der Rosésekt meiner Frau konnte ebenso überzeugen wie der von ihr zum Essen getrunkene Merlot. Günstig sind auch die Getränke nicht. Inklusive einer Flasche Mineral und einer Tasse Kaffee kamen wir mit den beiden Apéritifs und dem einen Glas Wein auf 23 Euro.

Der Service: Wir hatten reserviert und wurden sehr freundlich empfangen und den ganzen Abend sehr aufmerksam bedient. Fragen (zum Beispiel ob der Bellini frisch zubereitet wird oder aus der Flasche ist) wurden sehr freundlich beantwortet. Etwas übervorteilt fühlte ich mich nur als uns, kaum dass wir saßen, zwei Flaschen Wasser (prickelnd und still) unter die Nase gehalten wurden und wir uns für eine entscheiden sollten. Die Option Leitungswasser wurde gar nicht angeboten. Alles in allem wäre ich aber glücklich, wenn der Service überall so wäre wie im La Cantinetta.

Das Ambiente: Das Restaurant ist sehr modern eingerichtet. Durch die indirekte Beleuchtung wirkt alles ruhig und entspannt, fast wie eine Lounge. Tische und Stühle sind chic und es gibt Stoffservietten. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Dass die reichlich im Restaurant verteilten „Kerzen“ Batterie betrieben sind, trübt in meinen Augen das Flair zwar etwas, wird allerdings den meisten Gästen wahrscheinlich gar nicht auffallen. Die Toiletten sind klein Glanzpunkt, aber in Ordnung.

Fazit: Im La Cantinetta erwartet einen hervorragende italienische Küche. Die Karte ist recht übersichtlich, bietet aber für jeden Geschmack etwas. Der Service ist sehr gut und das Ambiente lädt zum länger bleiben ein. Durch die Nähe zum Burgtheater bietet sich das Restaurant an, wenn man vor oder nach einer Vorstellung noch sehr gut zu Abend essen möchte. Einziger Wermutstropfen sind aber die Preise. Wir waren für einmal unter der Woche eine Kleinigkeit essen 100 Euro los. Nichtsdestotrotz werden wir, wenn auch nicht so oft, wieder kommen.
Pappardelle mit Rinderfiletspitzen und Champignon - Cantinetta am Ring - WienInnenansicht - Cantinetta am Ring - Wien
Hilfreich12Gefällt mir6Kommentieren
2 Kommentare
Edith Capek

Ich kann mich dem Bericht nur anschließen,denn auch wir waren angenehm überrascht und sehr zufrieden.

19. Apr 2012, 11:25·Gefällt mir

Danke für deinen informativen und LESENSWERTEN Bericht! Gerry

17. Feb 2012, 17:11·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.